Posts by goldfisch

    Vielen Dank für den Hinweis.


    Ich habe nun


    a) in der /etc/vdradmin-am/vdradmind.conf

    Code
    1. VDR_PORT = 6419


    und


    b) in der /etc/vdr/setup.conf


    Code
    1. epgsearch.SVDRPPort = 6419


    Leider funktioniert vdradmin-am immer noch nicht:


    Konnte Verbindung zu localhost:6419 nicht aufbauen: IO::Socket::INET: Bad service '6419 '


    Mit telnet komme ich aber etwas weiter:


    Code
    1. root@gustav:/etc/vdr# telnet localhost 6419
    2. Trying 127.0.0.1...
    3. Connected to localhost.
    4. Escape character is '^]'.
    5. 220 gustav SVDRP VideoDiskRecorder 2.0.2; Sat Sep 14 09:04:23 2013; UTF-8




    Was muss denn sonst noch geändert werden?


    Danke!



    goldfisch

    Hallo Portal,


    ich verwende die yavdr-Pakete auf einem Ubuntu 12.04.3 LTS.


    Seit dem stable-Update 2.0.2 funktioniert vdradmin-am nicht mehr. Ich erhalte nur noch die Fehlermeldung:


    Konnte Verbindung zu localhost:2001 nicht aufbauen: IO::Socket::INET: Bad service '2001 '


    Vor dem Update hat alles gut funktioniert. In der svdrphosts.conf steht:


    ...

    Code
    1. 127.0.0.1 # always accept localhost
    2. 192.168.1.0/24 # any host on the local net


    ...


    ein telnet localhost 2001ergibt:
    Trying 127.0.0.1...
    Trying 127.0.0.2...
    telnet: Unable to connect to remote host: Connection refused


    Woran könnte das liegen?



    Danke!




    goldfisch

    Hallo,



    ich verwende auf meinem Keller-VDR nur die vdr-Pakete aus yavdr. Nach dem Upgrade auf precise wird das bisher installierte Paket "v4l-dvb-dkms" als veraltet markiert (in dselect). Wenn ich meinen yavdr 0.5 Wohnzimmer-VDR richtig verstanden habe, sind die Treiber jetzt in "dvb-driver-sundtek-mediaclient" - oder?



    Somit müsste ich "v4l-dvb-dkms" bedenkenlos durch "dvb-driver-sundtek-mediaclient" ersetzen können - oder?




    Danke!




    Tony

    Hallo,


    ich mounte bei meinem Wohnzimmer VDR einige Verzeichnisse (Aufnahmen, Bilder, Musik, ...) meines Keller VDRs per nfs. Nun habe ich auf meinem Wohnzimmer VDR yavdr 0.5 installiert (vorher funktionierendes 0.4). Seit der Installation kann ich unter XBMC zwar die Namen der gemounteten Verzeichnisse sehen, aber nicht auf sie zugreifen. :wand


    /etc/exports des Keller-VDR (unfs3):


    /home/uservideo vdr.duck(rw,no_root_squash,anongid=100,sync,subtree_check) -> dieses Verzeichnis funktioniert
    /home/userpictures vdr.duck(ro,no_root_squash,anonuid=116,anongid=108,sync,subtree_check) -> dieses Verzeichnis funktioniert nicht


    /etc/fstab des Wohnzimmer-VDR:


    gustav.duck:/var/lib/video.00 /srv/vdr/video.00/vdr-server/ nfs auto,user,rsize=8192,wsize=8192,tcp,hard,intr,timeo=200,retrans=5,acregmin=15,nfsvers=3 0 0 -> dieses Verzeichnis funktioniert
    gustav.duck:/home/userpictures /srv/picture nfs auto,user,rsize=8192,wsize=8192,tcp,hard,intr,timeo=200,retrans=5,acregmin=15,nfsvers=3 0 0 -> dieses Verzeichnis funktioniert nicht


    Auf die Aufnahmen unter /srv/vdr/video.00/vdr-server kann ich zugreifen. Auf dem Verzeichnis /srv/picture sehe ich in XBMC nur die jeweils darunterliegenden Unterverzeichnisse. Ich kann diese jedoch icht öffnen.


    Noch mehr verwunderlich ist für mich, dass ich bei einem su vdr (d. h. ich werde user vdr) auf alle Inhalte in srv/picture zugreifen kann. Weshalb funkioniert es unter xbmc nicht? :rolleyes:


    root@vdr:/srv/picture# ps -aux | grep xbmc
    Warning: bad ps syntax, perhaps a bogus '-'? See http://procps.sf.net/faq.html
    vdr 2012 14.4 3.0 1424376 116008 ? SLsl 20:47 1:53 /usr/lib/xbmc/xbmc.bin --standalone --lircdev /var/run/lirc/lircd


    Nun bin ich ratlos. :(


    Der Tipp unter yavdr 0.4 Aufnahmen auf NFS mit xbmc (Anpassung idmapd.conf) hat zu keiner Veränderung geführt.


    Woran könnte das liegen?


    Vielen Dank!



    Tony


    root@vdr:/srv/picture# nfsstat -m
    /srv/vdr/video.00/vdr-server from gustav.duck:/var/lib/video.00/ Flags: rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,vers=3,rsize=8192,wsize=8192,namlen=255,acregmin=15,hard,proto=tcp,timeo=600,retrans=5,sec=sys,mountaddr=192.168.1.200,mountvers=3,mountport=2049,mountproto=tcp,local_lock=none,addr=192.168.1.200
    ...
    /srv/picture from gustav.duck:/home/userpictures/ Flags: rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,vers=3,rsize=8192,wsize=8192,namlen=255,acregmin=15,hard,proto=tcp,timeo=600,retrans=5,sec=sys,mountaddr=192.168.1.200,mountvers=3,mountport=2049,mountproto=tcp,local_lock=none,addr=192.168.1.200

    Hallo Portal,


    ich habe unter yavdr 0.4 das vdr-plugin-fritz (1.4.1) installiert. In den Einstellungen des Plugins habe ich den Namen meiner Fritz!Box 7390 (FRITZ!OS 05.22) eingetragen. Die Fritz!Box habe ich per "#96*5*" aktiviert.


    Leider erhalte ich im VDR immer die Fehlermeldung "Daten noch nicht verfügbar".


    In der /var/log/syslog steht:


    ...
    Aug 5 19:25:24 vdr vdr: [5009] [libfritz++/FritzClient.cpp:126] requesting login_sid.xml from Fritz!Box.
    Aug 5 19:25:25 vdr vdr: [5009] [libfritz++/FritzClient.cpp:294] Exception in connection to fritz.duck - Could not connect
    Aug 5 19:25:25 vdr vdr: [5009] [libfritz++/FritzClient.cpp:294] waiting 30 seconds before retrying
    Aug 5 19:25:55 vdr vdr: [5009] [libfritz++/FritzClient.cpp:126] requesting login_sid.xml from Fritz!Box.
    Aug 5 19:25:55 vdr vdr: [5009] [libfritz++/FritzClient.cpp:294] Exception in connection to fritz.duck - Could not connect
    Aug 5 19:25:55 vdr vdr: [5009] [libfritz++/FritzClient.cpp:294] waiting 30 seconds before retrying
    ...


    Anpingen kann ich die Fritz!Box.


    Zusatzinformation: Die Fritz!Box befindet sich nicht im gleichen Subnet wie der VDR.


    Wie bekomme ich das fritz-plugin zum Laufen?


    Danke!



    goldfisch


    P.S. Hier noch die Einstellungen in "/var/lib/vdr/setup.conf:


    ...
    fritzbox.ActiveFonbook = FRITZ
    fritzbox.CountryCode = 49
    fritzbox.DefaultMenu = 0
    fritzbox.Fonbooks = FRITZ
    fritzbox.HideMainMenu = 0
    fritzbox.MsnList =
    fritzbox.MuteOnCall = 0
    fritzbox.Password = (-> hier steht das richtige Passwort)
    fritzbox.PauseOnCall = 0
    fritzbox.ReactOnDirection = 0
    fritzbox.RegionCode = 211
    fritzbox.ResumeAfterCall = 1
    fritzbox.ShowDaySeparator = 1
    fritzbox.ShowNumber = 1
    fritzbox.ShowNumberInCallList = 0
    fritzbox.Url = XXX.YYY (-> hier steht die richtige Url)
    fritzbox.UseNotifyOsd = 0
    ...

    Hallo gda,


    vielen Dank für die Information.


    Auf dem Link sind Karten mit unterschiedlichen Chipsätzen (G 210/GT 430/GT 520). Ist es egal, was ich hier nehme?


    Gibt es im Hinblick auf die Verwendung unter yavdr oder dem Stromverbrauch bestimmte Vorzüge?


    Danke!



    goldfisch.

    Hallo Portal,


    welche Grafikkarte (PCI-e, passiv gekühlt) empfehlt Ihr mir denn für meinen VDR?


    Sie sollte möglichst stromsparend sein und mit neben meinem LCD-TV (Full-HD) auch ein Gehäuse-LCD-Display versorgen können.


    Anschlüsse:
    HDMI für LCD-TV
    D-Sub für Gehäuse-LCD-Display (ich hoffe der "alte VGA"-Stecker heißt D-Sub)


    Danke!



    goldfisch

    Nachtrag - hier die vollständige Ausgabe von dmesg:







    Weshalb fehlt mir der frontend-Treiber?

    Das LOG vom Anfang des VDR Start wäre interesannt. Scheint als würde ihm die DVB Karte fehlen. Aber das hast du ja auch schon vermutet.

    Hallo Keine_Ahnung,



    sorry, ich hatte das Log nicht vollständig eingefügt. Jetzt habe ich es im ersten Beitrag geändert.


    Hier noch die Ausgaben von dmesg.


    Code
    1. root@vdr:~# dmesg | grep dvb
    2. [ 16.538272] saa7146: register extension 'budget dvb'
    3. [ 16.544267] budget dvb 0000:01:06.0: PCI INT A -> Link[LNKA] -> GSI 17 (level, low) -> IRQ 17
    4. root@vdr:~# dmesg | grep DVB
    5. [ 16.544346] DVB: registering new adapter (TT-Budget S2-1600 PCI)

    Hallo Portal,


    ich habe an meinen yavdr einen USB-Bluetooth-Sender/Empfänger (für einen Bluetooth-Tastatur) angesteckt. Seither (auch nach Abstecken des USB-Bluetooth-Senders/Empfängers) bekomme ich nur noch "No Signal".


    Mir ist aufgefallen, dass ein ls /dev/dvb/adapter0 nur noch


    root@vdr:~# ls /dev/dvb/adapter0/
    demux0 dvr0 net0


    ergibt, d. h. es fehlt das sonst übliche "frontend0"


    Deshalb habe ich das bisher installierte v4l-dvb-dkms deinstalliert und linux-media-dkms installiert. Dies hat aber keine Abhilfe gebracht.


    Auch yavdr braucht doch sicherlich ein "frontend0" - oder?



    Hat jemand eine Idee, womit der USB-Bluetooth-Sender/Empfänger meinen yavdr durcheinander gebracht hat?




    Danke!



    goldfisch



    Hier noch die /var/log/syslog



    Hallo Portal,


    ich sehe auf meinem Windows7 (64) gerne Live-TV. Leider musste ich vor Kurzem Itunes neu installieren ;( . Dabei wurde auch QuickTime neu installiert.


    Seither versucht Mozilla Firefox die Streams des VDR (z. B. vdr.vdr:3000/S19.2E-1-1107-17502.ts) immer mit QuickTime zu öffnen und nicht wie bisher mit VLC. Qucktime kann anscheinend kein .ts und somit friert Mozilla Firefox ein :wand .


    Wie stelle ich das zurück?


    Mein erster Versuch war Mozilla Firefox - Einstellungen - Anwendungen. Leider gibt es hier gar keinen hinterlegten Wert für ".ts". Einen anlegen kann ich auch nicht. Video/mpeg steht bereits auf "VLC". Anschließend habe ich VLC komplett deinstalliert und wieder neu installiert.


    Nun bin ich ratlos, wie ich die Einstellung zurückbekomme.[IMG:wcf/images/smilies/motz2.gif]


    Hat her jemand eine Idee für mich?


    Danke!




    goldfisch

    Hallo ofenheizer,


    vielen Dank für den Tipp mit der Rückstellung per Webfrontend. Somit läuft zumindest XBMC wieder an. Leider kommen laufend Meldungen, dass XVDR die Verbindung abgebrochen hat.


    In der /var/lib/vdr/.xbmc/temp/xbmc.log sieht das so aus:



    Die /var/log/syslog sagt:


    Hallo Dott,


    danke für den Hinweis. Leider kann ich die Refreshrate in XBMC nicht mehr ändern, da XBMC gleich nach dem Start abstürzt. Ich "falle" dann immer gleich auf den VDR zurück.


    Geht die Umstellung auch irgendwo anders als im XBMC-Menü?


    Danke!



    goldfisch

    Hallo Portal,


    bei meinem vor einer Woche neu installierten yavdr habe ich ein komisches Problem.


    Seit dem letzten aptitude dist-upgrade habe ich nach dem Umschalten auf XBMC die Fehlermeldung erhalten, dass xvdr keine Verbindung hat. Ich habe danach versucht, das xvdr-plugin in XBMC zu deaktivieren und anschließend wieder zu aktivieren. Seither stürzt XBMC gleich nach dem Start ab.


    In der /var/lib/syslog.1 steht:



    Leider habe ich nicht wirklich eine Idee, wo der Fehler liegen könnte.


    Danke!



    goldfisch