Posts by Rupert04

    und wie siehts mit einer GUI zum codieren aus.
    Das schneiden ist mir unter vdr zu umständlich, es muss doch ein tool geben mit dem ich diese files bearbeiten kann, wegen so etwas möchte ich ungern windows booten.
    Mit der VDRdyncGUI sind die Filme um 180 Grad gedreht und haben einen krassen Blaustich.

    Hallo.
    mit welchem Tool kann ich unter linux vdr dateien die in 2GB Stücke gesplittet sind wieder zusammenfügen und dann in xvid decodieren?
    Ich spiele grade mit ProjectX rum, habe aber noch keine Function zum anfügen gefunden.
    (Das komische bei meinen beiden files ist, das eins mit 4:3 angegeben wird und das andere mit 16:9)
    Als editor denke ich mir AVIdemux, oder gibt es eine bessere Lösung ?


    mfg

    Moin,
    unterstützt die PVR350 RGB out oder muss man hier mit dem normalen Signal leben?


    Wenn man die PVR350 als Ausgabedevice nutzt, läuft damit dann das bitstream plugin?
    Mit dem Softdevice funtioniert das bei mir nicht.


    gruss

    Hallo,
    ich habe mit irrecord meine FB angelernt und vdr mit LIRC support compiliert,
    wenn ich vdr starte geht er in den Lernmodus, aber vdr reagiert nicht auf die tasten.
    Ich benutze eine cvs version von lirc auf debian/sid.



    Dere nötige prozess läuft und vdr meckert beim starten auch nicht.


    root 26308 0.0 0.2 1548 556 ? Ss 15:42 0:00 /usr/local/sbin/lircd --device=/dev/lirc
    root 26310 0.0 0.1 1484 392 ? Ss 15:42 0:00 /usr/local/sbin/lircmd



    hier mal der logoutput von vdr:



    Mit irw kann ich erfolgreich die Tasten testen.


    im lircd log steht folgendes:



    Jan 8 17:01:01 2ndSun lircd 0.7.1-CVS: accepted new client on /dev/lircd
    Jan 8 17:01:07 2ndSun lircd 0.7.1-CVS: removed client


    warum wird vdr gleich wieder gekickt?


    danke


    PS: komischerweise reagiert vdr auf die Nummerntasten

    da ich mir meinen kram selbscompiliert hab, und vorher eine binary drauf hatte hab ich die scripte noch aber diese passen nicht zu meiner config.
    Hab schon probiert die pfade zu tauschen und unnötiges rauszuhauen, will aber nicht so richtig. Im wiki steht dazu auch nix, oder die suche wills mir nicht zeigen.




    ah ok,
    dann sollte das wohl besser "vdr beenden" heissen.
    Etwas mehr kontrolle von aussen wär mir schon lieb, so das ich ihn auch ohne gewalt beenden kann.
    wie würde die schleife denn aussehen wenn nach "runvdr start" er nach dem beenden im Menü wieder neu starten soll, aber bei "runvdr stop" gestoppt werden soll?

    Hallo,
    wenn ich im Menü neu starten anklicke wird das laufende VDR Programm gekillt anstatt neu zu starten, muss für diese option ein spezielles script erstellt werden?
    Als vdr wird eine selbcompilierte version auf debian/sid eingesetzt.


    das sind die letzten meldungen von vdr




    meine runvdr sieht so aus:




    danke

    danke,
    ich habe den weg über das softdevice und directfb gewählt,


    über den normalen framebuffer den TV Out hatte ich extrem miese bildqualität.
    Jetzt läuft alles recht zufriedenstellend, nur vdr schmiert leider manchmal ab(ffmpg bug), und das mplayer plugin und bitstreamout laufen nocht nicht.

    über den analog ausgang der Karte läuft der sound über das softdevice, soweit ich das verstanden habe.
    Zum nutzen von Live AC3 sollte ja das bitstream reichen, da ich keine FF Karte habe,
    so ganz klar ist mir das aus den Treads hier nicht geworden.
    Oder muss da noch was gepatcht werden, damit ich auch AC3 über das DVD plugin und Mplayer habe?

    Hallo,
    wie kann ich den digitalen ausgang meine onboard soundkarte nutzen?
    lspci:
    0000:00:1f.5 Multimedia audio controller: Intel Corp. 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) AC'97 Audio Controller (rev 02)


    alle module dürften geladen sein.
    lsmod:


    Code
    snd_intel8x0           33824  9
    snd_ac97_codec         75360  1 snd_intel8x0
    snd_pcm_oss            53796  0
    snd_mixer_oss          20992  2 snd_pcm_oss
    snd_pcm                96900  3 snd_intel8x0,snd_ac97_codec,snd_pcm_oss
    snd_timer              26628  1 snd_pcm
    snd_page_alloc         10884  2 snd_intel8x0,snd_pcm


    ich hab mit alsamixer alles aufgedreht, aber bei xmms oder dem bitstream plugin keinen sound.


    das plugin lies sich ohne probleme compilieren und im OSD kann ich es auch konfigurieren.
    Der Receiver ist über einen koax stecker mit der Karte verbunden-
    Mein System ist ein debian sid, mit softdevice plugin und einer nova-t(9002).
    Kernel 2.6.10rc2, und die letzte alsa version aus sid.



    PS:


    mit

    Code
    aplay -D plughw:0,4

    kann ich ein demo wav abspielen,
    demnach habe ich im bitstream Card 0, Device 4 eingestellt,
    ohne erfolg.


    danke

    hab leider kein geento und starte vdr wie folgt
    vdr --video=/video --config=/etc/vdr --lib=/usr/lib/vdr -P"softdevice -vo dfb:mgatv"


    hab auch das remote plugin installier, nur ohne FB brings das nicht.
    mit vdradmin kann ich die programmübersicht sehen, alle Sender etc.
    Nur geht die Fernbediemung hier auch nicht.

    mh, bei mir wird das garnicht angezeigt, hab auch nur das softdevice und eine Nova-t laufen.
    wie sieht den eure setup.conf aus?
    Ich hab das primary device mal geändert kommt aber nichts.
    Ich muss dazusagen das meine Fernbedienung noch nicht läuft,
    VDR unterstützt ja von haus aus eine Tastatur, richtig?
    in dem meldungen steht auch immer das eine Taste gedrückt wurde.
    Teilweise reagiert die Tastatur nichrt wenn ich vdr starte.