Posts by mottobug

    mottobug
    hab gerade gesehen, dass das feature bereits implementiert ist (aktuelles xbmc-pvr von pipelka).
    Im context menu ("c") gibt es die Funktion "sort by date".


    Hurra!


    Leider währte die freude nicht lange. Schalte ich in einem Unterordner die Sortierung um, lande ich immer wieder im Hauptordner. Egal in welcher Tiefe der Unterordner sich befindet.


    "Fast" gut :-)


    Gruß, Thomas

    Nach dem ich nun den Code bereinigt habe, - THX @ louis :tup - und PHP mit PDO, sqlite, sqlite3 Support und Sqlite intalliert habe, kommt nun:


    [IMG:http://img3.imageshack.us/img3/9782/20111017184722.png]


    database gone <-- Ich frage mich nur, wohin die gegangen sein soll?? :lol2


    Die Meldung ist richtig. Bevor du im Browser die Dateien sehen kannst, müssen ja erst Dateien indiziert werden. Die Datenbank wird automatisch beim ausführen der crawler.php angelegt. Theoretisch würde die Datenbank auch beim Aufruf der index.php angelegt werden, dafür fehlen dem Apachen die Schreibrechte auf das Verzeichnis. Ich berücksichtige das in der nächsten Version.


    Gruß,
    Thomas

    in der library.inc sind (mindestens) zwei Bugs ;D Zuerst musst du $db schon ausserhalb des try catch Blocks definieren, da so ein try catch Block einen eigenen Geltungsbereich hat und somit die Variable $db ausserhalb dieses Blocks gar nicht bekannt ist. In Zeile 42 und 46 versuchst du dann auf $db zuzugreifen. Des weiteren ist in der if Abfrage in Zeile 42 ein Bug. Die Datenbank wird nie angelegt:


    Das ein Try-Catch Block einen eigenen geltungsbereich hat, ist mir neu. Ich habe es eben noch ein mal explizit ausprobiert, bei mir ist das nicht so. Ich konnte auch keinerlei Infos im Netz darüber finden. Bist du dir sicher?


    Die Datenbank wird bei mir (wenn sie nicht existiert) angelegt.


    # php crawler.php -i /video0
    create Database...
    /video0/ID not found!


    Was genau spricht gegen Short-Tags? Ich kann daran keinen Nachteil entdecken.


    Code
    1. if($db && $create) ...


    $db ist aber NULL, da es zum einen gar nicht definiert ist, und selbst wenn der zugewiesene Wert aus dem try catch Block in $db stehen würde, wäre $db ja trotzdem NULL, da es in Zeile 37 nicht korrekt initialisiert werden konnte. Die if Abfrage sollte doch eigentlich so lauten:


    Da der Inhalt eines Try-Blocks (zumindest bei mir) keinen eigenen Geltungsbereich hat funktioniert das bei mir. Warum sollte $db == NULL sein, warum ist es in Zeile 37 nicht korrekt initialisiert?


    Wo genau liegt deiner Ansicht nach der unterschied zwischen:


    if($db) ... und if($db != NULL) ...


    Sobald $db ein Objekt zugewiesen wird greift doch if($db), oder?


    Sobald ich die SQlite Datenbank lösche, wird bei mir zuverlässig eine neue angelegt. Ich verwende eine Standart Ubuntu Installation, auf zwei Debian Maschinen hatte ich mit den Standardsettings der Distribution keine Probleme.


    Gruß,
    Thomas

    wenn ich in einen Ordner in dem eine Serie liegt wechsele, sortiert XBMC die Recordings nach Namen. Wie kann ich umschalten das nach Aufzeichnungsdatum sortiert wird?


    Niemand? Wenn ihr eine Serie habt, wie findet ihr die nächste Aufnahme? Kann mir gar nicht vorstellen das ich alleine mit diesen Problem bin :-)

    Bei mir funktioniert das nicht.
    Ich sehe nur:


    Code
    1. Parse error: syntax error, unexpected $end in /var/www/localhost/htdocs/vdr-recording-index-0.1/index.php on line 90


    Hmm. Kann ich leider nicht nachvollziehen:


    Code
    1. $ php -l index.php
    2. No syntax errors detected in index.php


    Code
    1. $ wc -l index.php
    2. 89 index.php


    Schick mir doch mal die Ausgabe der obigen Kommandos und ein "php -v".


    Gruß,
    Thomas

    ich habe gerade ein Plugin geschrieben, was die Aufnahmen des VDR zur Laufzeit als virtuelle SQLite-Tabelle anbietet. Es funktioniert momentan nur mit der Klasse "Recordings". Was ich mich jetzt frage, woher bekommst du die restlichen Daten, wie Genre usw.?


    Die Informationen beziehe ich aus der summary.vdr, info oder info.vdr. Je nach VDR Generation wird eines der Dateien verwendet.

    Hallo Micha,



    Was mir auf den ersten Blick auffällt, da meine Zielrichtung ein wenig anders ist (suche auf meinen aktuellen 2 TB, auf denen die alten linvdr Aufnahmen mit aufgenommen wurden und auf dem Dateiserver ofter mal nach einem Jungre, weil meine Frau gerade gerne eine Komödie sehen möchte. Hast Du solche Informationen in der Datenbank mit integriert (z.B. per IMDB o.ä.) und kann man danach suchen?? )


    Ich habe alle Infos die ich bekommen konnte in die Datenbank geschrieben. Auch das Genre. In der Datenbank sind mehr Felder als in der GUI anzeigt werden vorhanden.


    Eine zusätzliche Spalte "Genre" sind nur drei Zeilen Code.


    Gruß,
    Thomas

    Hi,


    inzwischen nutze ich VDR seit 10 Jahren (http://www.tvdr.de/cgi-bin/vdr-counter.pl?action=list #6). Da sammelt sich natürlich so einiges an Aufzeichnungen an. Am Anfang auf CDs, dann auf DVDs, mittlerweile auf Festplatten. Damit ich den Überblick nicht verliere habe ich ein Programm geschrieben das die Festplatten in einer Datenbank Indexiert und ein kleines PHP das die daraus entstandene Datenbank im Browser anzeigt.


    Vielleicht kann es ja jemand gebrauchen.


    [IMG:http://harhar.net/blog/wp-content/uploads/2011/10/recindex-1.png
    [IMG:http://harhar.net/blog/wp-content/uploads/2011/10/recindex-2.png
    [IMG:http://harhar.net/blog/wp-content/uploads/2011/10/recindex-3.png]


    Demo: http://linvdr.org/projects/vdr-recording-index/
    Download: http://linvdr.org/download/vdr…ecording-index-0.1.tar.gz
    Homepage: http://harhar.net/blog/vdr-recording-index


    Gruß,
    Thomas

    Das ist ja gar nicht in unserem Interesse. Als du dich entschieden hast die Pre-Version zu installieren, warst du ja damit einverstanden uns zu helfen die kommende Version 0.4 rund zu machen.

    Wenn ich mir die Entwicklung der Plugins rund um VDR so ansehe wirkt das zur Zeit alles sehr Chaotisch.


    Viele Plugins, gerade die die sich um die Videoausgabe kümmern sind in einem bedauernswerten Zustand. Xine oder xineliboutput oder gar Softdevice sind ja kaum sinnvoll Produktiv einsetzbar. Die beste möglichkeit die ich bisher fand, und ich habe viel ausprobiert, war das VNSI Plugin mit XBMC. Funktioniert Lokal, funktioniert über Netzwerk (selbst WLAN) und es gibt ein sauberes stabiles Bild. Bis auf ein paar kleinigkeiten ist das ne echt Tolle Lösung.


    Warum wird hier XVDR gepusht und VNSI komplett aus der Distribution gestrichen?


    Gruß,
    Thomas

    Hallo,


    ach, mein Stolz lässt das schon zu ;-). easyVDR und yaVDR habe ich mir bereits angeschaut. Die Jungs machen gute Arbeit, allerdings so richtig warm bin ich damit nicht geworden. Das lag allerdings weniger an den Distributionen selbst, als an der Ausgabe per xine oder xineliboutput. Meistens hat doch irgendetwas nicht so funktioniert wie ich es wollte, so das es immer irgendwann damit endete das ich doch wieder irgendwelche Pakete gepatcht habe und neu übersetzten musste. Ab irgendeinem Punkt macht das dann keinen Sinn mehr, so das man letztenendes leichter hat gleich ein Debian oder Ubuntu zu benutzen.


    Ich habe inzwischen wieder einige Stunden darauf verwendet um vernünftig HD mit einer NVidia Karte zu schauen (verschieden Karten und Mainboards) und bin noch immer zu keinem befriedigendem Ergebnis gekommen.


    Inwischen habe ich mir eine S2-6400 zum testen besorgt. Es ist noch eine der Produktion Samples mit IDE Stromanschluss und ohne Kühlkörper. Mein erster Eindruck ist richtig gut! Die Karte lief nach 30 Minuten und ich habe sie jetzt seit Sonntag im Einsatz. Super Bild und trotz Backport der Treiber und Ubuntu 11.10 funktioniert die Karte bei mir einwandfrei und stabil! Das einzig negative was ich finden konnte ist das ich noch nicht weis wie ich Blue-Rays darauf abspielen kann und der Preis von 249,-. Ansonsten bin ich mit der Lösung echt Happy.


    Ob ich dabei bleibe weis ich noch nicht, ich bräuchte drei Karten à 249,-€ was natürlich schon ein grosser Brocken ist.


    Mit der Karte wäre es auch mal wieder eine Option das ich eine neue LinVDR Version veröffentliche. Ich habe lange und intensiv mit der Grafikkarten Lösung rumprobiert, es aber schon auf meinem Developer Rechner nie gut zum laufen bekommen. Das war, unter anderem, einer der gründe keine neue Version zu veröffentlichen. BTW: auf den meisten VDRs in meinem Bekanntenkreis läuft noch immer ein LinVDR 0.7 (teilweise sogar 0.5). Es gab auch so gut wie keine Wartung an den Geräten, mal ne kaputte Platte, mal ein Lüfter der kaputt ging, sonst nix. Die allermeisten laufen seit der erstinbetriebnahme problemlos. Gar nicht mal schlecht für eine Software von der es seit 2004 keine neue Version gibt :-).


    Gruß,
    Thomas

    Hallo,


    ich versuche meinen VDR so zu installieren das ich die Ausgabe nur über den Monitor bekomme. Ich möchte HD kucken können, ich will Springen (ja auch in HD) und ich möchte das es stabil läuft. Das ganze versuche ich nun seit zwei Jahren. Wirklich gut habe ich es bisher nie hinbekommen. Der Rechner hat eine NVidia Karte und VDPAU ist konfiguriert. Die stabilste Lösung hatte ich zum Jahreswechsel mit xineliboutput. Meine Probleme waren:


    * vdr-sxfe stürzte ab und an ab
    * beim start von vdr-sxfe habe ich kein Bild, nur einen schmalen vertikalen Streifen in der mitte. Ich muss das Fenster einmal verkleinern und dann vergrössern dann ist es weg.
    * Spulen bei HD Material funktionierte nie, meiste stürzte vdr-sxfe ab


    Diese Problemen wollte ich jetzt mal endgültig auf den Grund gehen. Nach zwei Tagen fummelei an VDR bin ich mittlerweile an einem Stand angelangt das eigentlich nix mehr richtig funktioniert. Wobei das immer nur die Ausgabe betrifft, VDR im Kern läuft (wie immer) stabil und Problemlos.


    "Früher" habe ich eine FF Karte in einen PC gesteckt, LinVDR installiert und es lief. Tagelang, wochenlang. Irgendwie vermisse ich das :-).


    Welche der Lösungen (xine, xineliboutput, softdevice) Lösung funktioniert denn aktuell? Das Update auf eine aktuelle xineliboutput endete bei mir damit das ich irgendwann ein Bild bekam, aber nur wenn ich nach dem wechseln das Kanals die Maus im Fenster bewegt hab (??) und ein OSD habe ich überhaupt nicht mehr hinbekommen. Mit der Version von Anfang diesen Jahres klappte das noch. Wo bekomme ich denn die libxine2 passend für VDR? Ubuntu hat gar keine im Paketmanagement und die Links die ich im Netz finde sind down. Kann ich ein Plain-Vanilla libxine2 nehmen oder muss ich das Patchen? Ich habe mich durch das VDR-Portal gewühlt, viele Threads mit > 50 Seiten gelesen, aber viele Infos sind einfach veraltet oder unvollständig. Geht das was ich versuche überhaupt??


    Bin für jeden Hinweis dankbar.


    Gruß,
    Thomas

    Quote

    Welcher VDR schwebt dir denn momentan so vor? Wird der Vanilla sein, oder habt ihr auch Patche vorgesehen?


    Die letzte 1.4er Version, ohne irgendwelche Patches.


    Ansonsten werde ich auf keine Software (Kernel, VDR), irgendwelche Patches anwenden solange sie nicht zwingend notwendig sind (und das ist es IMHO nicht). Es werden auch nicht viele Plugins mitgeliefert, nur einige wenige, die aber dafür vernünftig Konfiguriert und getestet sind. Ich kann nicht über 100 Plugins übersetzen und funktionstüchtig konfigurieren, das geht nicht.


    Quote

    Und viel wichtiger, kann man irgendwie helfen?


    Ja. Was ich mir meisten Wünsche sind Tester die dran bleiben. Das letzte mal gab es drei Betas, lediglich bei der ersten gab es ein paar Meldungen, die dritte hat sich dann schon niemand mehr angeschaut.


    Ich hätte gerne eine stabile Basis. Lieber auf ein paar funktionen verzichten als sinnlos alles einzubauen von dem dann auch nix richtig funktioniert. Mit den zahlreichen Anbietern die zusätze für LinVDR anbieten (was ich im übrigen richtig gut finde!), kann ich nicht konkurieren. Die haben ja schon, 20 Minuten nachdem Klaus auf der ML eine neue Version gepostet hat, ein neues Paket fertig ;-)


    Für die 0.8 habe ich debtool etwas überarbeitet, so das es für Zusatzpakete von dritten die einfache Möglichkeit gibt es per debtool zu installieren.


    Es sähe dann in etwa so aus das man für ein Update nur noch ein:


    debtool -i mahlzeitsvdrplugins2007-01-15


    eingibt und fertig. Mal sehen in wie fern das angenommen wird.


    Tom.

    Quote

    Original von Dr. Seltsam
    seid Ihr noch bei Sarge? Ich bin wegen des inzwischen schon etwas antiquierten Compilers etwas besorgt. Userspace binaries + Kernel sollten möglichst mit dem gleichen Compiler erstellt sein (vereinfacht die Entwicklungsumgebung). Und bei vielen Kernelmodulen reicht gcc 3.3 ja schon nicht mehr, ein 4er ist Pflicht.


    Die Entwicklungsumgebung ist Sarge mit GCC 3.3.5.


    Ein Kernel 2.6.19 kompiliert ohne Probleme und läuft auch seit Tagen stabil.


    Zur 0.8 bleibt es bei Sarge (sonst werde ich *nie* fertig). Ansonsten schauen wir bei der 0.9 wieder.


    Tom.

    Tag,


    ja, es wird eine 0.8 geben :-)


    Und ja, in absehbarer Zeit!


    Sowohl Mirko als auch ich haben zur Zeit Privat viel zu tun, so das für die Computerei wenig Zeit übrig ist. Geplant war eigentlich eine Beta zum Jahresende, was ich aber leider aus zeitlichen Gründen nicht geschafft habe.


    Es sieht so aus das ich als nächstes eine Beta auf der ML ankündigen werde, die kann dann ausgiebig getestet werden. Erst wenn die halbwegs i.O. ist, gibt es die Release.


    Wenn ich mir die Änderungen in VDR bzw. der Plugins seit der 0.7 anschaue gibt es gar nichts bahnbrechend neues. Als ich vor ein paar Tagen mal wieder VDR samt Plugins auf den neuesten stand gebracht habe musste ich feststellen das es von vielen Plugins überhaupt gar keine neuen Versionen gibt.


    Sobald die Beta da ist könnt ihr ja reinschauen und melden wenn irgendwo noch alte Versionen schlummern, oder irgendwas elementares fehlt. Ich werde dann ggfs. nachbessern und die Beta 2 rausbringen.


    Tom.

    Hallo,


    kennt jemand eine Methode mit der man ein analoges Signal in ein DVB-s Signal wandeln kann um dies dann in z.B. einen Multiswitch einzuspeisen?


    Hintergrund der Frage, ich würde gerne das Bild eine Überwachungskamera (Haustür) ins Hausnetz so einspeisen das es von jedem VDR gesehen werden kann.


    Tom.