Posts by Adama

    Danke für die aufmunternden Ratschläge,


    Habe es vor Weihnachten ausprobiert, und keinen Erfolg gehabt (obs an der Jahreszeit lag??? ).
    Werde es mal über die Firma versuchen, und halte euch auf dem Laufenden.
    Übrigens die TSOP7000er gibts nur bei www.ebv.com.
    Die Jungs haben aber keinen Sample-Versand im Web. Leider!


    Gruss


    Adama
    ;)

    Hallo,


    Hast du die Möglichkeit mal ein Bild deiner Schaltung (digitalfoto) zu posten, dann könnte man mal sehen, wie du gelötet hast.
    Daneben fällt mir so als Ferndiagnose noch die Schirmung ein. Da wir es hier mit Hochfrequenz im Megahertz-Bereich zu tun haben, ist die Abschirmung der Schaltung und aller zu- und abführenden Leitungen extrem wichtig.


    Gruss


    Adama

    @All


    Ich benötige einen Lirc-Empfänger für 455 KHz Trägerfrequenz, da mein übriges Equipment mit dieser Frequenz angesteuert wird.


    Bei Vishay gibt´s eine Empfängerdiode TSOP7000 die genau diese Frequenz bietet, im Gegensatz zu den sonst verwendeten Typen (wie auch die bei Zapway).


    Hat einer eine Ahnung wo man das Teil als Normalsterblicher herbekommt???



    Danke im voraus..


    Adama

    Servus,


    Ich habe ein MSI MS-6368 Rev.5.1 oder 5.0 (??). Unter Suse 8.0 keinerlei Probleme beim installieren.
    Alles wird erkannt:


    Lan
    USB 1.1
    Sound
    Grafik
    etc.


    Steckt ein Celeron 1200 drauf und 256 MB RAM, sowie zwei FS DVB-S 1.3. Es folgt noch eine Soundkarte für AC3 und fertisch.


    Das ganze ist schnuckelig klein und wenn man noch eine preisgünstige Risercard spendiert wird der Gehäusebau einfach.


    Gruss


    Adama

    Hallo Zusammen,


    Nachdem Schalldämmung zwar nett ist, aber einen auch nicht so richtig weiterbringt (z.B. wenn der Rechner ne ganze Nacht lang aufnehmen und im Hintergrund noch Filme komprimieren soll, etc. wirds ganz schön heiss in der "Hütte"...), habe ich mich auf die Schall"vermeidung" gestürzt, und bin dabei seit einiger Zeit dran folgende Idee zum Leben zu erwecken.:


    In der Windowswelt gibts ein Programm "SoftFSB" das es ermöglicht die Taktfrequenz eines Rechners während laufendem Betrieb stufenlos anzupassen..


    Das wäre für einen VDR-Rechner genau das richtige Tool (wenn´s denn unter Linux laufen würde), um die Taktfrequenz so anzupassen, dass der Rechner nur genau die Frequenz bekommt, die er für die gerade durchzuführenden Aufgaben benötigt,


    also bei Aufnahme und Wiedergabe >> langsam, und
    bei konvertieren und Filme schneiden >> schnell, und so weiter und so weiter...


    Nach wochenlangem Suchen und Diskussion mit Bashy und Martini habe ich folgenden Link gefunden


    http://www.brodo.de/cpufreq/


    Da gibt´s in der Tat ein Linux-Programm das genau dieses tut: Anpassung der CPU-Frequenz im laufenden Betrieb....
    Das ganze gibts für Kernel 2.4 (stabil) und für Devel-Kernel 2.5 hier: ftp://ftp.linux.org.uk/pub/linux/cpufreq/ oder als Anhang zu meinem Posting (wenn´s funktioniert) für alle die sich das Ding mal ansehen möchten.


    Wenn es gelingen würde dieses kleine Tool noch in die VDR-Programm-Installation mit hinein zu schmuggeln, wäre sicher vielen von uns (auch mir) gedient. Nur jetzt kommt der Haken, den ich auch ganz ehrlich zugeben will. Ich kann´s leider nicht programmieren. Meine Programmierkenntnisse beschränken sich auf Sprachen und Dialekte, die den meisten der VDR-Coder wie Dinos aus dem deutschen Museum vorkommen dürften (Cobol, Fortran, Algol, JCL370, etc.).


    Deshalb stelle ich die Idee hier ins Board zur Diskussion, denn ich denke dass es vielen von uns helfen würde, wenn man die Kiste damit leiser bekommen würde.


    Was meint Ihr?


    Ich freue mich auf eure Kommentare!


    Gruss



    Adama ;)

    @all


    Da immer wieder Probleme mit den Endungen der Tarballs besonders beim "Mäuseschubsen" auftreten, hier mal ein Tip der mir besonders geholfen hat.
    Man nehme einen Downloadmanager wie z.B Getright, lade Bashy´s download page damit herunter (es wird eine HTML-Datei erzeugt), lade diese gerade erzeugte Datei wieder mit Getright (Process Web Page File), Speicherort festlegen wo die Dateien hin sollen, das Prompt ausschalten, das jeden Dateinamen nochmals nachfragt (Save Options...), OK drücken. 3 Sekunden später hat man alle Links drinnen.
    Download starten und los gehts.


    Funktionier Prima (auch weil wget bei mir irgendwie nicht geht).


    Anbei noch eine Bildergeschichte mit den genauen Screenshots wie man Getright dafür richtig einstellt.


    CU
    Adama

    Hallo Zusammen,


    Folgende Überlegung:


    Abspielen einer DVD mit Mplayer (bekannt, geht, wenn´s auch manchmal mit der lirc.conf hakelt... ;), aber nix schlimmes.


    Aber wie kriege ich den Inhalt der DVD auf die Festplatte um anschliessend davon ne VCD oder ne SVCD, oder ein DIVx zu machen, und das Ergebnis dann auf CD zu toasten?????


    CU


    Adama


    ...und a recht herzliches Donkschee
    Pfüad´eana! :D

    @bashy


    bin im web über folgende seite gestossen, die evt. helfen kann.


    http://www.theorie.physik.uni-…transcode/html/index.html


    da gibts auch reichlich beispiele für die konsolenkommandos. Wenn man jetzt noch ein schönes script zusammenbaut (in deiner neueste installerversion ist ja schon sehr viel drinnen), dann sollte der vdr auch dvds rippen, vcd/svcd von aufnahmen machen, und wenns einen brenner hat, das ganze auch noch auf die scheibe toasten können. :D


    /joke on/
    bin mal gespannt wann unser vdr auch noch kaffee kocht...
    /joke off/


    CU


    Adama :)

    @all


    Sorry für mein spätes Reagieren, aber das Wetter hier am Bodensee war die letzten Tage einfach zu gut, um vor dem PC zu hängen... :D


    @ Henning


    Danke für die Korrektur meines Flüchtigkeitsfehlers (der TOTX ist wirklich der Toslink-Sender!!!)


    @ Boergen


    SORRY für die Fehlinformation hoffe Henning´s Info hat dich noch rechtzeitig erreicht!


    @ Lauscher


    Danke für aufklärenden Worte hinsichtlich Soundkarte, und so weiter...
    Ich verstehe die Schaltbilder auf Bashy´s Grafik halt so, dass man die entsprechenden Teilschaltungen an J2 anschliessen kann. In der Regel sind diese Teilschaltungen ja mehr oder weniger nichts anderes als Pegelanpasser oder Signalkonditionierer (je nach persönlichem Geschmack ;) )


    Verstehe ich dich so richtig???:


    Wenn ich ne DVD abspiele, oder eine beliebige Aufnahme (die natürlich AC3 haben muss), dann kann ich das AC3-Signal an der DVB-S abgreifen.
    Möchte ich allerdings ein live-Fernsehprogramm mit AC3-Sound anschauen, dann kann ich den Sound nur geniessen, wenn ich in diesem Fall den Sound über eine Soundkarte laufen lasse, die dann wiederum über SPDIF an einen AC3-Decoder angeschlossen ist.


    Richtig?


    CU


    Adama ;)

    Hallo Boergen!


    Du hast richtig verstanden, was das Pinout der J2 angeht:
    VCC = +5 Volt Spannungsversorgung liegt an Pin 2,
    SPDIF out liegt an Pin 4,
    GND = Ground und liegt an Pin 10.


    Bauteilewerte (von links nach rechts und von oben nach unten im Bildchen):


    R13 = 8K2 (8200 Ohm)
    R12 = 220R (220 Ohm)
    R11 = 100R


    C22 = 100nF
    C21 = 100nF
    C20 = 47pF


    TOTX173
    ist ein Toshiba IR-Empfängermodul (kriegste unter der Bezeichnung fast überall, z.b. bei Schuro oder Reichelt)


    BU3 ist ne stinknormale Chinchbuchse.


    That´s all ffolks! :D


    Ich würde mir ja die Mühe machen und ne Platine entwerfen die sämtliche Aus- und Eingänge der 1.3er Version auf ein separates Slotblech bringt (oder z.B. in einen 3.5-Zoll-Floppyeinschub), da ich allerdings nicht weiss wie gross das Interesse dafür ist, habe ich bisher noch nicht weiter daran gearbeitet. Für mich allein reichts "nach alter Väter Sitte" mit ner Lochrasterplatte.


    Gruss
    Adama

    @all
    Dachte ich müsste es mal posten.


    Gruss
    Adama
    :D


    Quelle VDR Mailing List


    The new version 1.0.3 of the Video Disk Recorder project
    is now available at


    ftp://ftp.cadsoft.de/pub/people/kls/vdr/vdr-1.0.3.tgz


    The latest driver version can be found at


    ftp://ftp.cadsoft.de/pub/peopl…_dvb-0.9.4-2002-05-20.tgz


    (this is the original, unmodified driver version from the CVS at 2002-05-20).


    - Updated 'Premiere Sport 2' in channels.conf (thanks to Rudi Hofer).
    - Fixed some function headers to make them compile with gcc 3.x (thanks to
    Gregoire Favre).
    - Fixed the cutting mechanism to make it re-sync in case a frame is larger than the
    buffer (thanks to Sven Grothklags).
    - Added Swedish language texts (thanks to Tomas Prybil).


    Have fun!


    Klaus Schmidinger
    --
    _______________________________________________________________


    Klaus Schmidinger Phone: +49-8635-6989-10
    CadSoft Computer GmbH Fax: +49-8635-6989-40
    Hofmark 2 Email: kls@cadsoft.de
    D-84568 Pleiskirchen, Germany URL: http://www.cadsoft.de
    _______________________________________________________________



    New AIO for version 1.0.3 of VDR:


    - Switched to vdr 1.0.3
    - Added first Teletext Patch
    - Updated VCD Patch to version 5pre5
    - Updated Mp3 Patch to version 0.4.3


    http://www.linvdr.org/download…r-1.0.3-AIO-26.05.diff.gz


    Have Fun !!!


    Gruß Andy


    --------------------------------------------


    Hello!


    This is the secound release of the teletext addon for vdr. You can download them from http://www.dapeace.de/teletext.htm


    There you also found some tips & tricks how to install it. Or you can contact some friends how can help you online via irc.


    Happy teletext ..


    Peter
    --------------------------------------------


    ftp://ftp.paderlinx.de/pub/citd/master-timer-0.5.9.tar.gz


    Changes:
    - Connections to many VDR-Instances or now made in parallel
    - Renamed some files und functions
    - "done" und "deepblack" Functions can now be switched of completly
    - Now it is always checked if there are new/reordered channels.
    - And now this code is functional. (Before it was badly broken.)
    - Removing some timers from a joined timer and reprogramming the not
    doned-timer had fundamental logical errors. Now it works as expected


    - Killing the unneeded broadcasts from "Premiere Start" is now done with
    the "MOVIESERIES2"-Macro. (I had "conflicts" with my MOVIESERIES Macro.
    So had to use another to resolve the conflicts.)


    _ New Program "checkdone.pl" which can be used in a script to check if a
    complete recording-dir is "done" (and e.g. can be deleted)
    - New Program "resolv-conflicts.pl" which currently only shows if there
    are conflicts. Later i will add code to actually resolv shown conflicts
    (A list of possibel things to choose from. Nothing automatic!)

    Hi,


    Ich glaube du versteigst dich da etwas.
    Warum willst du die SPDIF-Daten der DVB-s (vom Pfostenstecker J2, Pin4 glaube ich) erst noch auf den Digital-Eingang der (internen) Soundblasterkarte geben, um sie von dort über Digital-Out an den Digital-In der Extigy zu geben???


    Meine Idee war diese, dass du am Pfostenfeldstecker dir das SPDIF-Signal holst, und dir mit nem Slotblech und der Bastelanleitung von Bashy´s Link nen richtig schönen Ausgang strickst. Den verkabelst du dann mit der Extigy (sofern diese "Wuchtbrumme" dazu in der Lage ist über nen Digital-In ein AC3-Signal in 6 schöne analoge Signale zu wandeln ohne Unterstützung vom PC), diese 6 Ausgänge dann an ne 6-Kanal-Endstufe und Godzilla zertrümmert dir das Porzellan das es nur so kracht :D


    Gruss


    Adama

    Hi Rincewind,
    Soweit ich weiss gibt´s momentan noch keine Chance ne Soundblaster direkt über den VDR anzusprechen. Eine Möglichkeit ist den SPDIF-Ausgang z.B. bei einer Rev.1.3 zu nutzen (wie schon gesagt), und den daraus kommenden AC3-Datenstrom in einen externen AC3-Decoder einzuspeisen.
    Alternative:
    Einbau einer AC3-kompatiblen Soundkarte in die VDRBox und Vorgehen wie in


    http://www.linuxdvb.tv/documentation/ac3sound.html


    beschrieben (zwar nur in englisch, aber immerhin). Hab ich selber noch nicht praktiziert, bin noch nicht soweit.


    Generell ist die Crux bei AC3, das auch nur AC3 aus dem SPDIF-Ausgang herauskommt. Wenn du keinen Decoder hast...
    Totenstille.


    Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, wenn du keinen SuperDecoder installieren willst, nimm ne "Home-Theater-Lösung" wie z.B. von Creative. Da ist ein externer AC3-Decoder mit 6 "Brüllwürfeln" und kleinen Endstufen (zumeist im Subwoofer versteckt) in einem Paket. Der Klang soll nicht so katastrophal sein dass man sich komplett die Ohren verbiegt. :) Kosten ca. 300 € (neu) oder Ebay (?). :(


    Außerdem könnte man den Decoder sicher noch etwas tunen, wenn man wieder mal bei Kohle ist ;). Z.B. mit nem 6 Kanal analogen Ausgang (wenn nicht ohnehin vorhanden) und "richtigen" Endstufen. Selbstredend sind die Böxchen sicherlich auch verbesserungsfähig ;D


    Gruss


    Adama

    Schau mal auf Bashy´s Homepage unter SERVICE>>VDR SERVICE>>ANSCHLUSS.
    Unten in der Grafik siehst du die Anschlussbelegung des internen Pfostenfeldverbinders, und ne Beschaltung ist ganz links unten auch noch mit drin ;)
    Damit solltest du an das SPDIF-Signal für deine Extigy kommen.


    Gruss


    Adama