Posts by pmrb

    Ich schätze mal, dass du mit Tuner den Transponder meinst, oder?

    Und mit "links rechts" die Kanäle wechseln, oder? (Wäre bei mir "hoch" und "runter".)

    Femon zeigt viele Zahlen an. Was soll ich genau testen? Und alle Tuner, wie viele sind es denn?

    Wann weiß ich, ob "alle gehen"?

    Tja, Femon scheint im Moment überhaupt nicht zu funktionieren. Jedenfalls erscheint nichts, wenn ich "Signal Information" im Menü auswähle...

    Aber ich denke, das ist ein anderes Problem.

    Ok, nun sehe ich, dass es von der "-s" Option kommt. Oftmals macht mein Shutdown-Programm gar nichts, weil noch ein anderer Job erledigt werden muss.


    Aber eigentlich sollte VDR nichts spezielles unternehmen, außer das Shutdown-Programm aufzurufen, wenn ich vdr/INSTALL richtig verstehe:

    Quote

    VDR will not automatically exit after calling the shutdown program, but will rather continue normally until it receives a SIGTERM when the computer is actually shut down.

    Aber gut, anscheinend hat dieser "shutdown request" keine weiteren Konsequenzen als diese Flut an Meldungen. MarkAd funktioniert auch weiterhin ganz normal.


    Wenigstens verstehe ich nun besser, vorher das kommt. Danke!

    Moin,

    Seit einiger Zeit erscheinen ungefähr einmal pro Sekunde folgende Meldungen:

    Code
    vdr[5830]: [5838] frontend 1/0 lost lock on channel 0 (), tp 112692
    vdr[5830]: [5838] frontend 1/0 regained lock on channel 0 (), tp 112692

    Ab und zu gibt es Pausen von z.B. 20 Sekunden oder mehreren Minuten.

    Was könnte diese Meldungen ausgelöst haben, und wie könnte ich sie bitte vermeiden?

    Danke im voraus für Hinweise und viele Grüße, Peter

    Moin,

    Seit einiger Zeit erscheinen alle 10 Sekunden folgende Meldungen:

    Code
    vdr[5830]: [5830] markad: got shutdown request
    vdr[5830]: [5830] markad: shutdown request accepted

    Was könnte diese Meldungen ausgelöst haben, und wie könnte ich sie bitte vermeiden?

    Danke im voraus für Hinweise und viele Grüße, Peter

    Bei einer laufenden Aufnahme *muss* was Altes dran glauben, damit die neue Aufnahme klappt.

    Hallo Klaus,

    Ich habe gerade gemerkt, dass das gar nicht funktioniert, sobald man schneidet, da LastFreeDiskCheck ständig aktualisiert wird.

    falls nicht genügend Platz frei ist eine Fehlermeldung ausgeben.

    Das würde bei mir nicht funktionieren, da ich oft mehrere Filme scheiden möchte, aber der Platz dafür garantiert nicht vorher vorhanden. Daher hier ein aktualisierter Patch:

    filmsearch/patches/vdr-mindiskspace.diff at master · p-m/filmsearch
    Search films in TV-channels. Contribute to p-m/filmsearch development by creating an account on GitHub.
    github.com

    Viele Grüße, Peter

    Immer warten mit dem Schneiden bis "vielleicht" die alten Aufnahmen gelöscht sind ist ja keine Lösung...

    Das hatte ich in etwas so interpretiert: Du möchtest, dass die alten Aufnahmen beim Schneiden automatisch gelöscht werden, ohne zu warten, dass es bei der nächsten Aufnahme passiert.

    Dann möchte ich tatsächlich das selbe.


    Da Klaus aber anscheinend die Logik nicht ändern möchte (seine Antwort auf meine Frage 1), kann man wenigstens dafür sorgen (mit dem neuen Parameter Setup.MinDiskSpace), dass VDR regelmäßig (beim Aufnehmen) genügend Platz schafft, zum Schneiden oder vielleicht für andere Bedürfnisse.

    Code
    -  int Factor = (Priority == -1) ? 10 : 1;
    +  int Factor = (Priority == -1) ? 20 : 1;

    10 oder 20. Wenn ich den Code richtig verstehe, dann passiert sowieso gar nichts:

    "...no deleted recording found, priority %d too low to trigger deleting an old recording"


    Und das beobachte ich auch: Ganz langsam geht der freie Platz beim Scheiden runter auf 0, und dann bricht der Schneideprozess ab.


    Natürlich könnte man die ganze Logik des Platzschaffens ändern (z.B. andere Prioritäten setzen), aber alleine MINDISKSPACE konfigurierbar zu machen, kann gut helfen ohne großes Fehlerrisiko.

    Hallo,

    Ich wäre auch an einer Lösung interessiert. Wenn ich einen Film schneiden will, der zusätzliche 3GB brauchen würde, dann bricht VDR irgendwann ab, sobald die Platte voll ist, obwohl er jede Menge alte Aufnahmen löschen könnte.

    Daher 3 kleine Fragen:

    1.) Wieso löscht VDR altes Zeugs, wenn aufgenommen wird, aber nicht beim Schneiden?

    2.) Wieso gibt es 2 Parameter MINDISKSPACE und MINFREEDISKSPACE anstelle von nur einem?

    3.) Wieso können dieses Parameter nicht per setup.conf eingestellt werden?

    Danke im voraus für jede Hilfe und viele Grüße, Peter

    Hallo,

    Wenn das Remoteplugin aktiviert ist, sieht X11 leider nicht mehr die Tastenereignisse der Fernbedienung, was zur Folge hat, dass DPMS den Bildschirm ausschaltet, obwohl ich fleißig am zappen bin. (Kein Problem mit der normalen Tastatur.)

    Wie könnte ich bitte dafür sorgen, dass X11 die Tastenereignisse auch mitbekommt?

    Vielen Dank im voraus und viele Grüße, Peter


    Edit:

    Ich hatte das Problem schon vor 2-3 Wochen unter "VDR Grundlagen" angesprochen. Aber nun weiß ich, dass es am Remoteplugin liegt.

    Thanks. I’ve just tried it with "DPMS = Always".


    I’ve set "xset dpms 10 10 10" before starting VDR. The display switches off at 22:43:54, but only for some seconds. It switches on again at 22:43:59. "xset q" says "Off", but the display is on. I attach the log-file. Perhaps a problem with "hwaccel context"?


    Edit: I should perhaps mention, that I start the plugin with the option "-fwno-mpeg-hw-decoder", because of segfaults with libvdpau.