Beiträge von dile

    Die char Key und mapKey habe ich schon angepasst und für die anderen Tasten klappt das auch. Nur für die PREVIOUSSONG klappt es nicht. Es läßt sich übersetzen aber die Taste funktioniert nicht. Wenn ich den Namen ein Zeichen kürzer mache dann klappt es. In IRW sieht man das der Code nicht mehr übertragen wird sobald es mehr wie 15 Zeichen sind. Vielleicht passt in die Variable nicht mehr rein ? Ich habe auch schon mit und ohne OFA probiert aber das macht keinen Unterschied.


    Code
    1. irw
    2. 1e25 0 KEY_OK OFA
    3. 1e25 1 KEY_OK OFA
    4. 1e0d 0 KEY_MENU OFA
    5. 1e0d 1 KEY_MENU OFA
    6. 1e24 0 KEY_PREVIOUSSON
    7. 1e24 1 KEY_PREVIOUSSON
    8. 1e1e 0 KEY_NEXTSONG OFA
    9. 1e1e 1 KEY_NEXTSONG OFA



    Code
    1. irw
    2. 1e25 0 KEY_OK OFA
    3. 1e25 1 KEY_OK OFA
    4. 1e0d 0 KEY_MENU OFA
    5. 1e0d 1 KEY_MENU OFA
    6. 0 KEY_PREVIOUSSONG
    7. 1 KEY_PREVIOUSSONG
    8. 1e1e 0 KEY_NEXTSONG OFA
    9. 1e1e 1 KEY_NEXTSONG OFA

    Ich hab jetzt mal den igord ausprobiert. Die Kernelmeldungen kommen nachdem die Fernbedienung etwas benutzt wird zwar trotzdem, aber die Fernbedienung funktioniert danach weiter.



    Ich schaue mal über längere Zeit ob ich das trotz der Meldungen stabil benutzen kann. Ansonsten schaue ich mir das mit dem STM32 an.


    Hab noch eine Frage zum IGORD. Die Länge der Key's scheint begrenzt zu sein. KEY_PREVIOUSSONG funktioniert nicht da es zu lang ist. Wenn ich einen Buchstaben weniger habe funktioniert es. Was muss ich da denn anpassen damit das klappt ?


    Vielen Dank und Gruß


    dile

    Tja der Fehler kommt auch mit einem 3.16 Kernel vielleicht doch ein anderes Problem:


    Vielleicht sollte ich mich doch nach einem anderen Empfänger für das Gerät umschauen.

    Also ich habe sowohl über LIrc als auch direkt mit Remote Control Treiber probiert und jeweils die Abstürze. Teilweise kommen die Abstürze ja sogar ohne das ich die Fernbedienung nutze und nur etwas warte.

    Auf meinem Haswell und Kaby Lake System läuft es ohne Abstürze mit einem 4.9 Kernel (früher auch mit älteren Kernel). Auf dem Laptop mit dem ION und Intel Atom läuft ein 32 Bit Stretch. Ich habe bereits einen 3.16. / 4.7 / 4.9 und 4.12 Kernel probiert. Vorher hatte ich noch ältere Kernel mit älteren Debian auf dem Gerät da gab es zwar auch schon diese Abstürze aber Sie traten nur selten auf so das ich das Gerät halbwegs nutzen konnte. Glaub auch nicht an einen grundsätzlichen Fehler da der Controller an anderen Systemen auch ohne Abstürze funktioniert.

    Oje das bedeutet ja ich müsste einen neuen Kernel bauen. :-(


    Ich hab nochmal geschaut aber das Modul igorplugusb hat keine Optionen

    Code
    1. modinfo igorplugusb
    2. filename: /lib/modules/4.9.0-4-amd64/kernel/drivers/media/rc/igorplugusb.ko
    3. license: GPL
    4. author: Sean Young <sean@mess.org>
    5. description: IgorPlug-USB IR Receiver
    6. alias: usb:v03EBp21FEd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*in*
    7. alias: usb:v03EBp0002d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*in*
    8. depends: usbcore,rc-core
    9. intree: Y
    10. vermagic: 4.9.0-4-amd64 SMP mod_unload modversions


    Unter dem folgenden Link ist der Quellcode von dem Treiber leider übersteigt es meine Kenntnisse was dort geändert werden müsste. Vielleicht könntest du mir da auch einen Tip geben.


    https://github.com/torvalds/li…rs/media/rc/igorplugusb.c


    Vielen Dank Gruß Dile

    Hallo @ all,


    ich habe hier ein Problem mit dem IgorPlug-USB ich habe mehrere dieser Emfänger im Betrieb aber an einem ION Laptop macht dieser Probleme. Ich habe an dem Gerät den Emfänger schon länger mit alten Debian in Betrieb und es gab schon immer gelegentlich diese Abstürze. Jetzt habe ich ein Debian Stretch installiert und die Abstürze kommen jetzt sehr schnell so das man nicht mehr damit arbeiten kann. Ich habe schon eine ganze Menge probiert unter anderem verschiedene Kernelversionen durchgetestet.


    Teilweise kommt der folgende Fehler:


    Machmal kommt auch nur:

    Code
    1. ohci-pci 0000:00:04.0: frame counter not updating; disabled
    2. ohci-pci 0000:00:04.0: HC died; cleaning up


    Mit rmmod ehci-pci und modprobe ehci-pci kann man das ganze für eine kurze Zeit wiederbeleben bis dann wieder der Fehler kommt



    An meinen anderen Systemen habe ich teilweise zwar auch Fehlermeldungen z.B. "igorplugusb 1-5:1.0: receive overflow, at least 31 lost" aber da stürzt das ganze nicht ab

    Hab schon verschiedene Igor Adapter probiert aber an dem Laptop kommt immer der gleiche Fehler. Im BIOS des Laptops hab ich auch schon einiges probiert. Ich glaube mittlerweile das der USB Controller auf dem ION System und der IgorPlug nicht stabil funktionieren. Falls jemand noch eine Idee hat immer her damit, ansonsten suche ich eine günstige alternative um meine Hauppauge Fernbedienung mit RC5 Codec an dem Laptop weiterhin zu verwenden. Welchen IRDA Emfänger mit USB der mindestens RC5 Codec kann, möglichst günstig ist und gut von Linux unterstützt wird, könnt Ihr noch emfehlen ?


    Vielen Dank schon einmal Gruß


    Dile :)

    Ich habe es hinbekommen. Ich hatte bisher keinen VirtualHost gesetzt:

    Code
    1. <VirtualHost /live/> und </VirtualHost>

    jetzt sind die Umlaute auch ohne AddCharset und ohne mod_rewrite in Ordnung :-)





    Vielen Dank Gruß dile

    Hallo @all,


    ich habe auf Debian 9 über einen Apache einen Proxy eingerichtet der auf VDR Live weiterleiten soll.


    Grundsätzlich funktioniert das auch mit den folgenden Einstellungen. Mir ist aber aufgefallen das in dem Live Webinterface über Apache alle Umlaute nicht korrekt dargestellt werden. Wenn ich das Live Webinterface direkt aufrufe dann funktionieren aber alle Umlaute ohne Probleme.




    Ich habe schon mit einigen UTF8 Einstellungen im Apache rumgespielt aber noch keine Lösung gefunden.


    Im Browser ist mir aufgefallen das in den Eigenschaften für die Webseite sich folgendes unterscheidet:



    Code
    1. Beim direkten Zugriff ohne Apache
    2. Anzeigemodus: Standardkonformer Modus
    3. Textcodierung: UTF-8
    4. Beim Zugriff über den Proxy
    5. Anzeigemodus: Kompatibilitätsmodus (Quirks)
    6. Textcodierung: UTF-8




    Hat jemand noch einen Tipp für mir ?


    Vielen Dank und schönes Wochenende


    dile

    Will gerade einen neuen VDR unter Debian 9 einrichten.

    Leider übersetzen mit dem VDR 2.2 die beiden Plugins suspendoutput und iptv nicht mehr.




    Zum IPTV Plugin hab ich noch folgendes gefunden:


    https://linuxtv.org/pipermail/vdr/2016-May/029042.html


    Gibt es für die beiden Plugins eine Lösung für die Problematik oder ein Patch ?


    Vielen Dank und schönen Gruß :)


    dile

    Hallo,


    mir ist aufgefallen das einige Tonspuren nicht mehr funktionieren. Die Ursache liegt darin das jetzt einige öffentlich rechtliche Sender Untertitel bekommen haben und dafür die Stereo Tonspur rausgeflogen ist. Betrifft Entertain neu und alt.


    https://iptv.blog/2017/08/dvb-untertitel-fuer-oer-hd-sender/


    Schade das es das Script zum erzeugen der Einträge für den VDR noch nicht gibt.


    Vielen Dank für die Plege der Senderlisten


    Gruß dile

    Da gibt es keinen Interpretationsspielraum, das ist genauso definiert in dem SAT>IP Specs. Jeder Tuner den ein Client abfragt ist durch diesen belegt und für andere Clients nimmer nutzbar. Das wird sich in den Specs nie ändern. nur so gibt es die Zertifizierung für das Gerät.


    Eines ist mir noch nicht klar. Kann ein Client der einen Tuner belegt nur ein Programm abfragen oder mehrere Programme eines Transponders ohne einen zweiten Tuner zu benutzen ?


    Gruß dile

    Nunja wenn ich alle Sender von 2 Transpondern gleichzeitig bekommen könnte würde mir das reichen. (Als Ergänzung zu meinem IPTV) Wenn ich aber nur 2 Sender gleichzeitig habe ist das schon etwas mager.


    Die Anleitung gibt folgendes her:



    Klingt für mich so als ob nur 2 Clients zugreifen können diese dann aber auch den gesamten Transponder bekommen können. Also müssten zum Beispiel ein VDR alle Sender eines Transponders aufnehmen können und der andere Tuner müsste noch frei sein ?
    In der C't steht das die Box laut Hersteller kein Multicast Betrieb unterstützt es aber trotzdem funktioniert. Dies müsste doch bedeuten ich kann den gleichen Sender mit beliebig vielen Endgeräten abgreifen ohne einen extra Tuner zu belegen.


    Gruß Dile

    Laut Anleitung im Netz und C't soll die Box Gigabit Netzwerk haben. Im Internet habe ich aber Feedback gefunden das die Box nur 100 Mbit können soll. Ich denke aber nicht das dies ein Problem ist da 100 Mbit sich auch für 2 Tuner reichen sollten.


    Gruß Dile

    Hallo @ all,


    in der aktuellen c't 12/17 ist ein Test der Telestar Digibit Twin


    https://www.heise.de/ct/ausgab…Digibit-Twin-3720708.html


    Der Test in der c't ist relativ kurz aber da steht das keine Probleme entdeckt werden konnten und das Gerät mehrere Wochen mit einem VDR 2.2 ohne Probleme lief. Die Leistungsaufnahme soll recht gut sein.


    Hat hier schon jemand so eine Box und kann vielleicht seine Erfahrungen teilen ?


    Hab im Internet gelesen das die Box nur 2 Streams gleichzeitig zulässt. Heißt dass, ich kann nicht alle Sender eines Transponders pro Tuner gleichzeitig mit mehreren Clients bzw. einem Client empfangen wie es mit einem VDR mit einer DVB Karte möglich ist ? Oder ist das falsch ?
    Kann die Box Unicable ?


    Schönen Gruß :]



    Dile