Posts by Wesie

    Hier versagt die Suche jämmerlich :
    Ich habe das Problem, das in der VDR 1.7.0 die "Info" unter der gelben Taste nicht mehr funktioniert. Der Trac ezeigt nur, das auf den gleichen Channel umgeschalten wird ... Ich hatte mir jedoch die Anzeige der Sendung und der EPG Daten erhofft. ( So bilde ich mir ein, war es früher.
    Als WorkAround habe ich die keymacro.conf angepaßt : Menu 1 (für Programm) Yellow Ok
    Info sollte doch aber auch gehen, oder hat sich etwas in der Zeischenzeit zum "Anderen" geändert ?

    Frage zwischen durch :
    in der Version 3.0-2 konnte ich beim Mediaplayer noch durch die Verzeichnis clicken. dies ist scheinbar ( vielleicht bin ich auch nur DAU immo ) in 3.0-5 nicht mehr möglioch. Es ist das Verzeichnis /media fest vorgegeben.
    1) Wo in welcher conf steht der Pfad ? Oder wenn kein Pfad irgendwo steht ist dies default; wenn ja was muss ich wo eintragen ?


    2) Welche Medien werden unterstützt ? Avi ? nur Picture ? mp3 ? alles as der mplayer auch abspielt ?



    THX in advanced

    naja , da läuft Sid , was ja wohl eine höheren Kernel bedeuted. Schon in Etch habe ich mit dem höheren Kernel Freezes ... Kein Ahnung warum--- die ganze Kiste hängt ohne das was im Log steht....
    Nun selber compiliert ;) <Vomp>

    Bettel -Thread :
    Vielleicht den VOMP-Server einmal upodaten ? Ich finde immo nicht, wo ichg den VDR sagen kann, dass er trotz eingeschaltenen VOMP runterfahren soll ...
    Habe den VOMP im Schlafzimmer und früher ist der VDR nach eingestellter Zeit runtergefahren. Heute nicht mehr. Für einen Shut-down wird die VOMP-Server version 3.0x benotigt. Immo ist der 2.x aktuell bei Tobi ..
    Ich habe es mal kurz probiert an den CT-.VDR anzupassen-war leider erst einmal erfolgslos ..



    Edit on
    3.0.2 läuft nun - muss erst mal testen, ob alle Func. gehen
    Edit Off

    Wenn du den DHCP-Server und den TFTP auf dem VDR installieren möchtest, schau Dir den Link an ( die letzten Einträge sind aktuell ;) )


    HIer



    Ansonsten kannst Du den VOMP-Server von Tobi installieren, da ist die Dongle.bin mit drin. Nur sicher stellen, daß Sie im TFTP Verzeichnis liegt. Der angebliche Server, welcher angefragt wird ( ich glaube TFTP ) lief bei mir nie. Ich habe immer dne DHCP und ATFTP selber installiert und eingerichtet.

    Ähhh , das Trayopen macht noch Probleme. Naja wenigstens bei mir. Es kommt immer ein Fehler in irgendwas mit 18 n18l oder so ähnlich. Ich habe aus der 1.7.0 wieder rausnehmen muessne, da der VDR immer abgestürzt ist ...

    Nachdem ich in der channels.conf folgende Einträger habe


    erst einmal hierzu eine Frage : OK das ganze wird als Extern gehändelt.
    1) Ist es richtig, das die Nummer hinter IPTV:<NO> die gleiche Nummer sein muss, welche hinter vlc2iptv:<NO> steht ? Oder hatr es eine andere Bewandnis bei EXT ? Bei den OPtionen 1,2,3 oder 4 anstelle von EXT sollte hier ja die Portnummer reinkommen.


    1.1 Bei welcher Gelegenheit nimmt man die Optionen 1,2,3 oder 4 ?



    2) Mit welchen Stream kommt der VDR am besten zurecht ? mms >> ist ein Mircosoft stream, welcher ja wohl nicht so der favorisierte Stream unter Linux ist....



    So ganz auch bei lesen der Readme, ist mir das plugin und die ChannelsKonf nicht geheuer . Wieso reicht es aus, bei EXT eine Kconf Datei anzulegen mit dne gleichen Namen, es wird jedoch mnach der UNIQE Nummer geschaut ... ?!?


    Kann die <No> max 9 sein ? Ich habe im Trace gesehen, das die nummern == dem Device gesetzt ist. Heißt dies >9 funktioniert nicht mher ? Also max. 9 IP channel Minus der physikalischen Devices ?

    Wenn man denkt daß alles läuft - irgendwann bekommt der MVP keine Dongle mehr vom ATFPD und es kommt folgende Fehlermeldung :


    Es ist jedoch alles nach Beschreibung eingerichtet.
    Hier liegt es am inetutils-inetd. Der ist schon so auf IP6 getrimmt, dass es ihn gar nicht stört , das IP6 vielleicht shcon disabled ist ...
    Bevor hier Klimmzüge gemacht werden, hilft ein beherztes UDP4 anstelle von UDP in der /etc/inetd.conf. Beispiel :

    Quote


    #tftp dgram udp wait nobody /usr/sbin/tcpd .........
    tftp dgram udp4 wait nobody /usr/sbin/tcpd .........


    Dann noch einen Restart mittels /etc/init.d/inetutils-inetd restart
    Danach schaut das Log schon besser aus

    Also als Erstes muss folgendes geändert werden :


    Aus printchannels kommt als Ausgabe z.B.


    Hier muss jeweils die letzten 3 Stellen in dem Fall immer die 250 geloescht werden und in die channel.pl eingetragen werden. Also so


    wie man sieht ist aus der P-0-224250-2566 ein Eintrag P-0-224-3588 geworden


    WEnn mich jetzt nicht alles täuscht habe ich noch die Änderung im Code von Oben in der helperfunc



    wilderigel  
    THX for your help

    Muss ich heute Abend mal probieren ...
    Vermutlich werde ich die gepatchete Versioon verwenden muessen ( die mit dem "P" )
    Interessant, das beim Timer ORF 2 mit P-0-126-2020 =>> 3 stellig nach der 0- steht, aber printchannels mir 6stellig auswirft.


    UPdate folgt.

    Das alleine war es noch nicht
    in der helperfunc das "C" gegen "P" geändert, compilert.


    Danach kommt als schwerwiegenste bei allen Channels

    Mit "C" hat mich auf die Idee gebracht .....
    siehe in helperfunc



    Quote


    vdr:/usr/local/src/plug/tvMovie/vdr-addon-tvmovie2vdr-0.5.14/inc# cat helperfunc |grep "'C'"
    if ( $source eq 'T' or $source eq 'C' ) {


    Da wird wohl auf T bzw, C abgeprüft ... Vielleicht reicht es das "C" in "P" zu ändern ... Bin leider in C++ ein absoluter DAU ... werde mal ein Ggrep über alles jagen

    Juup mit P da ja das PVRINPUT mit dem neuen Patch arbeitet .



    Hier die Timer.conf eben mal ohne epg einen Timer auf Zeit angelegt

    Quote


    vdr:/var/lib/vdr# cat timers.conf
    1: P-0-126-2020 :2008-11-20:0121: 0421:50:99: ORF2:
    vdr:/var/lib/vdr#


    Ach ja . die Info fehlt oben . Das ist die Ausgabe von
    printchannels.pl




    -hier einmal ein Auszug aus der channels.conf

    Wie oben schon beschrieben, habe ich das Problem, das zwar tvm2vdr läuft. jedoch auf den Analag-Sendern kein EPG angezeigt wird. Es hat fast den Anschein, als ob es kein Match zwischen den EPG Daten und den Sendern gibt. Vielleicht kann einmal mal drüber schauen und einen Fehler endecken :
    VDR Version 1.7.0


    An sich schaut ja das ganze gut aus :


    sonstige infos :

    Habe mal ppdev in /etc/modules mit eingefügt ... Schauen wir mal - gerade reboot ( zum testen )



    Lief natürlich erst einmal nicht. Zusätzlich zu den Eintrag in/etc/modules fehlt auch noch irgendwo "chmod 0666 /dev/parport0" . Ich habe es mal in die runvdr mit eingebaut ...


    Das ist der ekelhafte Weg; wie gehört es richtig ?

    Wieso existiert der Parport0 nach dem Booten nicht mehr ?




    Quote


    Nov 10 22:42:33 vdr kernel: parport: PnPBIOS parport detected.
    Nov 10 22:42:33 vdr kernel: parport0: PC-style at 0x378, irq 7 [PCSPP,TRISTATE,EPP]


    Quote


    vdr:~# ls -l /dev/parport0
    ls: /dev/parport0: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


    Früher habe ich ihn doch auch nicht extra immer wieder enu "initialisieren" muessen . Wobei mir es immer noch ein Rätsel ist, wann und wo die Devecies zugeordnet werden, so daß ich Sie ansprechen kann ( s. hier )

    Danke


    einfach root eingetragen und nun läuft das LCD-Display und der PowerMate .
    DEr Tip mit "in /etc/vdr/groups.d/vdr.groups eintragen. " war der wichtigste


    horgee
    du meinst die /etc/groups - da stehen die User mit entsprechenden Gruppen drin ( ausser der Standard Gruppe ) Deine Vermutung mit den Rechten steht schon in der Frage


    Trotzdem danke !