Posts by LightYear

    hiho


    Das K-Data-Modul IST ein LIRC-Empfänger, d.h. du musst den VDr am Besten mit REMOTE=LIRC kompilieren und dafür sorgen, dass (solange du am Modul mit RTS/ATS-Befehlen nichts ändern willst) LIRCD läuft. Hier reicht dafür das modul lirc_serial. Dann kannst die FB wie du willst anlernen oder die lird.conf aus dem Internet laden...


    mfg bn

    Quote

    Original von S_O
    Hallo,
    noch habe ich keinen VDR, ich plane noch.
    Was ich mich jedoch Frage, wie man den VDR wieder aufweckt. Diese BIOS Lösungen haben, finde ich, einen entscheidenden Nachteil:
    Sie verbrauchen viel zu viel Strom.


    Als umweltbewusster (und kostenbewusster) Mensch würde ich gerne eine 0-Watt-Standby Lösung an meinem VDR haben.


    Tja. Es haben dir ja schon viele gesagt: eine Null-Watt-Lösung ist praktisch nicht denkbar. 1. Macht es keinen Sinn, 2. brauchst du ja immer irgendwie Strom.


    Ich würde mal eher hin gehen und mir das Mobo und das Netzteil mal vorknöpfen. Also deine 17 Watt im Standby finde ich schon echt heftig. Ich habe bei Silent Bob bei einem stromsparenden Epia und kleinen 80-Watt-Netzteil (was groß genug ist) nen Verbrauch von maximal 6-8 Watt. Da haste schon über die Hälfte gespart - ob sich das dann irgendwann mit den Anschaffungskosten gegenrechnet wage ich aber zu bezweifeln.


    mfg bn

    Also...


    und das ergibt bei mir gerade jetzt:

    Code
    1. ben@sonne:~$ date +%H%M%d%m
    2. 03501706


    hm... das ist nicht ganz das, was du da hast... du hast nen TimeStamp, der muss noch umformatiert werden in %H%M%d%m (das ist dann: StMiTagdesmonatsMonat) Das Format ist falsch.


    Musste einfach umkodieren.



    mfg bn


    LCD-Dämon ist für das LCD notwendig, aber ich bin mir auch grad nicht sicher, ob der einen TimeStamp braucht. Ich schau mal grad nach...


    mfg bn

    Hiho

    Quote

    Original von tiuz
    1.) Habe laut Beschreibung versucht die Zeit einzustellen, zuerst "killall lircd" dann
    setserial uart 16550A /dev/ttyS0
    dann mittels


    echo RTS1340101606065 > /dev/ttyS0


    Sicher, dass das Board am ttyS0 (also COM-Port0 [alias Hinten]) hängt? Wenn du den internen Port nimmst, wäre es evt. ein anderer (probier mal ttyS1/ttyS2 o.ä)


    Quote


    die Zeit einzustellen, aber auf dem Display welches am WakeUp 2.0 Modul angeschlossen ist, ist immer noch Sonntag 01. 00:0x:xx zu sehen.


    Dann hab ich versucht mittels echo ATS1355101606 > /dev/ttyS0
    einen Timer zu setzen, aber der Timer welcher am Anfang gesetzt war bleibt.


    Setzt du auch Lcd-Daemon ein? Dieser sollte auch sein...


    Quote


    2.) Gibt es irgendwo ein angepaßtes vdrshutdown script welches für das WakeUp 2.0 Modul paßt?


    Ich hab http://vdrshop.leocom33.de/wiki/tiki-index.php?page=Addon_kdataWakeup]eins für die MiniDVBLinux[/URL] erstellt, welches ohne Probleme geht. Ansonsten gibt es bei dem original Entwickler ein Script, welches für die CT'VDR-Distri gedacht ist...



    mfg bn

    Quote

    Original von pcfanac
    Das mit dem DVD meinte ich in Hinblick auf die Lesegeschwindigkeit.
    Ist die Geschwindigkeit von diesen Slim-Dingern ausreichend um vernünftig zu gucken?


    Klar. Ich wüsste keins Slim-DVD-Laufwerk, dass 'zu langsam' wäre/ist....



    mfg bn


    BTW. evt. kann Silent Bob sowie so ein paar Anregungen geben. Ist das Projekt, was ich hier auhc angekündigt hatte, aber dann vergesse habe in diesem Thread weiter zu gebem.


    Ich finde es ist ganz gut geworden.


    mfg bn


    Auf meinem anderen Rechner hab ich heute MiniDVBLinux druff gehauen. Suspend funzt ohne Probs: startzeit: zwischen 10 und 15 Sekunden. Das ist mehr als Geil und für mich das Killer-Argument gegen linvdr, weil damit habe ich das nie hinbekommen...


    mfg bn

    Quote

    Original von pcfanac
    LightYear :
    Kannst du mir ne Empfehlung zu nem SlimeLine-DVD Laufwerk geben?
    Vorallem in Bezug auf DVD gucken???


    Gruß


    pcfanac


    Also ich habe das NEC ND 7550 in meinem Silent Bob verbaut. Damit hatte ich bisher keine Probleme, dummerweise gibt es das aber nicht mehr. Ich gehe aber davon aus, dass dasNEC ND 7551 keinen großen Unterschied zu dem ND 7550 hat, weshalb ich das empfehlen würde. Ich habe hier auch keine Probleme mit dem DVD schauen, weil SlimLine-Laufwerke generell gescheit leise sind und ich DVDs sowieso laut gucke....


    Wenn es günstig sein soll, wäre halt das TEC DV-28EN-M3 zu empfehlen. Wesentlich darunter ist nichts zu kriegen. Ich kann sonst zu dem Board aber nichts sagen, weil ich es noch nicht im Einsatz hatte...


    Das NEC hat nur den Vorteil, dass ein Brenner (sogar DUAl-Layer) mit an Board ist und damit auch für das Brennen von DVDs zu gebrauchen ist . Wenn du das nicht brauchst, würde ich eher das TEC empfehlen, aber wie gesagt: Erfahrungswerte habe ich noch nicht (gehe aber nicht davon aus, dass es problematisch sein sollte....)


    Was das "Im Bezug auf DVD gucken" heißen soll, kann ich nicht nachvollziehen. Für das gucken ist schließlich die Software notwendig...


    mfg bn

    Hi.


    Ich hab mal nen paar der Senderlogos des DeepBlue-Skins neugelingt und einige neue erstellt. Wer interesse hat, kann es sich hier herrunter laden (ist nur nen TGZ...)



    viel Fun.


    mfg bn


    History:
    Logo updates. Build new:
    [Blocked Image: http://vdrshop.leocom33.de/wiki/tiki-download_wiki_attachment.php?attId=24]
    * DAS VIERTE.png
    * TELE 5.png
    * NICK.png
    * GIGA.png
    * imusic TV.png


    relinked:
    RTL Television
    SAT.1
    ProSieben?
    RTL2
    KABEL1
    SÜDWEST Ferns. BW
    Bayerisches FS
    hr-fernsehen
    NDR FS MV
    WDR Bielefeld/Köln/Koeln/Aachen/Siegen
    MDR FERNSEHEN
    rbb Berlin
    VIVA
    VIVA PLUS
    EinsPlus?
    MTV Central
    Eins Live
    WDR 2
    WDR 3
    WDR 4
    WDR 5
    N24
    n-tv
    CNN Int.
    DSF

    Hiho,


    da ich demnächst für die minidvblinux.org nen Projekt starten wollte, in der ich auf die SQLite-Datenbank zurückgreife, dachte ich mir, ich könnte ja in einem Zug auch XXV als Addon für diese Distri backen.


    Nur ist mein Problem, dass ich die MySQL-Datenbank aus diversen Gründen nicht nehmen möchte (vor allem auf Grund des Berühmten Kanonen-auf-Spatzen-Syndrom) und deswegen auch für mein Projekt die SQLite-DB auserkoren habe.


    Nachdem ich ein wenig rechachiert habe, weiß ich nun, dass es mal den Versuch gae, XXV für SQLite klar schiff zu machen und ich weiß auch (dank dieses Threads), dass eine Verbindung zur SQLite möglich ist (wenn auch nur für Muggle).


    Nun wollte ich wissen, in wie weit es derzeit möglich ist, SQLite als einzige DB für XXV zu nutzen oder wie weit die Entwicklungen in der Richtung derzeit sind...


    Bin für jede Antwort dankbar!


    mfg bn

    jetzt habt ihr mich ganz scharf gemacht....


    ich würde es auch gerne Testen, aber mein VDR ist dafür derzeit nicht brauchbar (muss nochmal von vorne stricken, das gefällt mir gesamt nicht so....), deswegen wüsste ich gerne, ob es schon Bilder von dem 'neuen Design' und dem Ordner-marker gibt.... Würd ich echt gerne sehen...


    mfg bn

    Quote

    Original von kerschi99wie lange ist den die Startzeit bis das TV Bild da ist?


    bedingt durch ein abgefu****s PXE-boot, welches sich derzeit nicht ganz abschalten lässt (ICH FORSCHE NOCH!!!), ist der Boot derzeit mit 1 1/2 minuten recht lang. Aber wenn ich das Feature/Bug raus gekriegt habe, dann sind es 40 Sekunden weniger. Defakto wäre es dann bei 50 Sekunden. Eine weitere Überlegung ist ein Umstieg auf ein LinuxBios, weil das mit dem Board wohl Problemlos sein soll. Das würde die Bootzeit noch weiter steigern...


    Bei den Tests des Suspend, die ich gemacht hatte, war das Bild nach 10 Sekunden wieder da (wenn denn dann alles glatt lief und sich der kleine nicht aufhängte)...


    mfg bn


    WOW. Das sind aber viele Fragen auf Einmal. Aber erstmal:
    :welcome


    So. nun wollen wir mal. Erstmal würde ich das nächste mal empfehlen, in verschiedenen Threads zu fragen, weil die Sachen doch teilweise sehr unterschiedlich sind.


    zu Standby / Hibernate
    Stand-by bzw. Hibernate ist unter Linux immer eine Sache. Das hängt sehr häufig auch vom Board ab, in wie weit da was unterstützt wird. Konkret weiß ich aber auch nicht, in wie weit die CT'VDR dafür gebaut ist. Anders wäre das bei MiniDVBLInux, welches ein eigenes Addon für Suspend und Resume (S3 also zum RAM) hat. Ansonsten musst du dich nochmal konkret informieren.


    zu den anderen Themen kann ich nicht viel sagen..


    mfg bn

    Hallo.


    Endlich ist es fertig. Der kleine Silent Bob (wirklich klein) für meinen Vater ist fertig und die Dokumentation dazu auch. Wer Lust hat, es sich detailliert durch zu lesen, kann mal hier schauen. Für alle andere habe ich aber immerhin die Bilder:


    [Blocked Image: http://vdrshop.leocom33.de/wiki/tiki-browse_image.php?imageId=7]
    [Blocked Image: http://vdrshop.leocom33.de/wiki/tiki-browse_image.php?imageId=4]


    weitere Bilder gibt es hier



    wollt ich mal so zeigen. mfg bn

    Quote

    Original von Soulreaver
    Also, wer hat interresse?


    HIER!
    Aber erst hätte ich gerne noch nen paar details: Ist es für eine spezielle Hardware angepasst, oder kann ich auch jeden anderen LIRC-Empfänger nehmen z.b.? Gibt es nen paar Bilder? mit welcher Hardware hast du es am Laufen tun? Was ist dein Streaming-Server/ Was ist dein Netboot-Server?


    HER MIT DEM HOW-TO :D


    mfg bn

    Quote

    Original von jumako
    Für einen (evtl.) Dauerbetrieb würde ich für eine aktive "Lüftung" sorgen. Evtl. liegt ja ein Lüfter beim CP2600 dabei ...


    Jau. Das ist echt klasse, das habe ich ganz vergessen. Das kann man auf dem zweiten Bild auf der HP ganz gut sehen: [Blocked Image: http://vdrshop.leocom33.de/shop/images/13758858-442260f6956d7.jpg]
    Es sind hinten (echt unglaublich leise) Lüfter, die an der Absolut richtigen Position ist: Darüber ist FF-Karte (in meinem Fall eine Nexus) mit dem Chip nach unten und etwa 10cm weiter dahinter ist die Festplatte. Dadurch ist dort viel Raum, aus dem die Wärme im Normalfall (aufgrund der Risercard) fast nicht entkommen kann. Die Beiden Lüfter saugen aber partou alle Luft ab und sollten deswegen unbedingt benutzt werden!!!


    schau es dir mal an.


    mfg bn

    Hiho

    Quote

    Original von pcfanac
    OK Danke für die Antworten,


    Ich hab mittlerweile auch nen Beitrag gefunden, in dem es heißt, dass das Gehäuse nicht für PCI Karten tauglich ist.


    Das stimmt auch. In dem Gehäuse ist kein Platz für eine PCI-Karte (ist auch NICHT so geplant) und damit wirklich nur als Ausgabe-Device (z.B. für Stream-Client) geeignet.


    Quote


    Welches Gehäuse würdet ihr mir denn empfehlen für ein EPIA Board mit ner TT 2.3?


    Ich persönlich finde das Morex CP2600 sehr gut. Es ist noch nen bissl kleiner als das Morex 2699 und aus meiner Sicht auch einiges schöner, auch gdeswegen weil es Vorne im Gehäuse eine Öffnung für einen Infrarot-Empfänger gibt.
    Das passive (externe) Netzteil ist auch mit dem 80 Watt mehr als ausreichend für eine FF-Karte, + Epia-Board (hab hier das 5000 mit 500mHz) + Festplatte +Slimline-DVD. Da komme ich unter Vollast auf mal gerade 45-55 Watt. Was aber auch am Epia-Board selbst liegt...


    EDIT: Bei dem Gehäuse ist auch alles bei, was macn braucht: Riser-Card, Anschluss für Slimline-Laufwerk etc...


    mfg bn


    p.s. ich bin gerade dabei eine Anleitung für einen VDR mit diesem Gehäuse aufzubauen.


    Ja. Leider hat das Uploaden bisher nicht geklappt. Ich hab es sofort am Tag als ich es bekommen habe geschnitten und codiert. Das ist über nee Woche her. Seitdem habe ich einige Upload-Versuche hinter mir, die aber aus verschiedenen Gründen nicht beendet werden konnten und der ver******** FTP-Server kann kein gescheites wiederaufnehmen....


    Also versuche ich derzeit wieder, es hoch zu laden.


    Ich werde es dann veröffentlichen.


    mfg bn