Posts by LightYear

    warum antwortet denn niemand??


    ich versteh schonn... aber was ist denn damit:


    1. was bedeutet der Schlüssel?


    2. geht das mit der PVR (hat die nicht nen Hardware-Decoder?)?


    mfg bn

    Hiho leutz,


    ich habe ja schon davon berichtet, dass mein Vater gerne seine alten VHS-Videos in digitale Form bringen möchte und das ist auch der einzige Grund, warum er mein Projekt bis heute duldet. Allerdings konnte ich ihm bisher nur mittle-bis-schlechte Ergebnisse präsentieren (starkes ruckeln).


    Ich habe mir also überlegt, ich nehme mal den VDR für die Aufnahmen, dann hab ich gleich nen Format, dass ich in alles was Pa haben möchte, konvertieren kann.. (z.b VCD oder DVD)...


    Dafür grub ich die alte WinTV von Hauppauge aus und installierte sie; keine Probleme.. Fand raus, dass der VHS, wenn er an- und auf wiedergabe geschaltet ist, auf Kanal Nr. 60 sendet (mittels scanTV) und habe auch ein Script gefunden, mit dem ich Aufnahmen mittels lavrec machen konnte..


    Das Problem hier war, dass lavrec unmessen CPU gefressen hat und trotzdem laufend am ruckeln war (wg. in Avi konvertieren).


    Also installierte ich das analog-plugin, hatte damit keine Probleme, scannte nochmal mit scanTV und kopierte mir die daten für den Kanal 60 aus der mitgelieferten Channels.conf (hab die CT-VDR) in meine normale Channels.conf kopiert. Der Kanal existiert jetzt auch, aber selbst wenn ich meinen VHS noch so stark zwinge... ich krieg aus dem Kanal kein Bild; nur SCHWARZ. und komischerweise leuchtet da auch immer der Schlüssel auf... (was bedeutet der?)


    hat jemand nen tipp für mich? oder nee Idee, was ich noch machen könnte?


    vielenDank bn





    Quote


    Hardware-Konfig:
    500 Mhz
    WinTV (Bttv)
    Nexus-s (rev 2.2)

    muss in der /etc/lilo.conf die option
    timeout=100
    auf
    z.B.:
    timeout=20
    setzten. (hab ich auch so, reicht auch gerade, wenn man was anderes laden will!)


    is in hunderstel Sekunden: 100= 10 SEC/ 20= 2 SEC


    WICHTIG!!: danach als root lilo aufrufen (also das Programm am besten in einer Shell). Muss nach jeder Änderung in der /etc/lilo.conf gemacht werden, sonst startet lilo nicht mehr korrekt, wenn überhaupt...



    bn

    Quote

    Original von Frederick Page
    aber ich bin auch nicht zeitgemäß, bin kein "Geiz ist geil" User, sondern erwarte anständige Gegenleistung für anständiges (nicht billiges!) Geld.


    Gruß Frederick


    also an dieser stelle muss ich aber mal wirklich einspringen! Ich bin auch kein "Geiz ist geil"User. Das Problem bei mir ist, ich bin ein arbeitsloser Schüler (nur gelegtliche Auftrags-programmierung) und habe schlicht und einfach nicht das Geld mir solche ein Hyper-Duper-Super-System für 299 Euro zu leisten. Deshalb bin ich in dem Zwang Zeit anstatt Geld zu investieren.


    Abgesehn davon hab ich bisher noch kein Gehäuse gefunden, dass mir so gut gefiel wie das (aber klaro, das ist geschmackssache...) und weiß wirklich nicht, wieso du solche ein Problem mit diesem System hast..


    außerdem zwingt dich niemand es dir zu kaufen. ergo:
    ich werde Zeit investieren, du Geld. Dann sind wir ja alle zu frieden.


    soviel von Mir...


    bn

    hiho,


    hier sprachen welche über Low-Budget half-size-pci-karten... ich wollte sowieso demnächst nee zweite rein packen, aber in das geplante Gehäuse passt nur eine Fullsize... hat da jemand nen link dafür... (ich find nix)


    und evt. nee idee wie ich trotzdem irgendwie zwei full-pci's darein krieg? wie in der Signatur nachlesbar, hab ich da z.Z. nee Analoge und nee DVB drinn: prob: für analog brauch ich softare-decoder: System mit 500 mhz scheinbar zu lahm...



    aber hat wer nee idee/nen link?


    thx.


    bn


    ja, jejune, sach ma... haste lust nee doku zu machen? ich könnt da auf ner Page von Mir nee phpWiki einrichten... was hälst du davon?


    also ich hab die Wiki schon, aber ich würd das darum erweitern... wenn du lust hast?



    bn


    wie gesagt: kein Hardwaremensch... aber ich glaub nicht, das das ein IR-Einschalter is... verwendbar ist er sicher... mit etwas aufwand...


    bn

    Quote

    Original von Macavity
    Zum Netzteil: Lüfter raus und mit anderem Lüfter (es muss nicht immer Papst oder Verax sein) + Lüftersteuerung (dazu kann ich dir ein paar gute Schaltungen schicken) einbauen.


    Bei den anderen Komponenten kann man viel über entkoppeln erreichen, so z.B. die Laufwerke.


    Frag einfach nochmal nach, wenn Du das Gehäuse hast und einen Eindruck von der Geräuschkulisse hast.


    ich danke schon im vorraus

    Quote

    Original von Macavity
    LightYear


    Jaja, der berühmte WAF, ist schon erstaunlich, was der bewirken kann. ;D


    Was wolltest Du denn eigentlich be dem Gehäuse dokumentieren????
    Wenn ihr beim leisermachen hilfe braucht, meldet Euch, ich habe da ein paar Ideen auf lager, die helfen sollten.


    mensch, mensch, mensch... ich komm ja aus dem schreiben nicht mehr raus...


    zur Doku: was wir so machen mussten... z.b. wg. Display und/oder Tasten davon and so on...


    was haste denn für Tips wg. leiser? ich mein so außer nicht-bezahl-barer-wasserkühlung?


    thx and mfg bn

    Quote

    aber die gehäuse werden jetzt auch schon für 19,99€ angeboten,


    wo? das zwote find ich ja, aber das nicht...


    Macavity : großes Danke für den Tipp, aber haste auch nee Idee wg. dem Display... ich zietere ma von hier:

    Quote

    einen USB-Hub, an den auch der Controller angeschlossen ist, der die Tasten und das LCD steuert

    also Joystick... hm... aber das Display... da glaub ich ja weniger...


    bn


    p.s.: ich hab beschlossen: morgen gibt's großeinkauf!!! *freu*


    du, *rumdrucks* du steffen... wie lange brauchst'n dafür?



    *weiterDrucks* machste auch ne doku?


    dann hol ich mir das morgen auch und kann, wo möglich evt. helfen bei der doku *freu*



    btw. ein kleineres, schöneres, leiseres gehäuse ist auch ein Projekt, was meine Freundin (endlich mal) unterstützt

    hoihoi


    hat denn nu schon jemand das ding getestet?


    ich finde es klingt sehr interessant, aber ich bin nicht so der "Hardware-Mensch", deswegen habe ich nicht so ganz die Ahnung davonn und hätte gerne mal nen Testbericht aus Linuxer-Sicht


    Wollte sich win2lin das nicht kaufen? win2lin? haste das mitlerweile...getestet?


    wie is es zum Beispiel mit den Tasten auf der Front-Seite oder dem Display aus? Gehen die unter Linux (bzw. gehen die überhaupt, der Test von Epiacenter lässt ja einige Fragen auf kommen...)


    also... hat's jemand?


    *habenWill*



    bn

    hiho erstma


    und dann meinen SENF:
    Da ist ja nur ein Kopierrecht a la GEMA drauf. Das heiß eine Firme (GEMa) erhlt geld wenn du das Produkt kaufst. Diese Gema zahlt man mittel dem Kauf eine VHS oder einen KAssette automatisch. Darüber ist dann auch das aufnehmen (egal ob funk oder Fernsehen) gestattet. wenn du nun die VHS auf ne andere Kopierst hast du ja auch die Gema bezahlt und darfst das Sowieso ist das aufnehmen über Funk unf Tv unproblematisch. Achtung, jetzt wird`s komplex: Das weitergeben dieser VHS ist ebenfalls erlaubt auch, wenn die dann kopiert wird. Nicht erlaubt sind aber z.b. öffentliche Veranstaltungen und/oder unlizente Verkauf. Auf ner Standart DVD-R/CD-R (meinet wengen auf plus mit und ohne W) ist allerdings diese Gema-Gebühr nicht enthalten. Da wirdst Problematisch. So also ist das übrespielen einer DVD zum weitergeben an dritte NICHT erlaubt (weil die Gema nicht bezahlt wurde, würdeste du die zahlen wäre das kein problem). Die Weitergabe auch von VHS darf aber sowieso nur KOSTENFREI stattfinden, weil es sonst ein Gewerblicher Nutzen wäre und das wäre unterschlagen der Gema-Gebühr. Was das überspielen von VHS angeht, darf da jeder kleine Laden noch extra Regeln festlegen, was auch die meisten tun und erst damit verbieten sie das.


    also. soweit mein senf .. aähm. wissen..
    bn

    ich bin nicht so der "SAT-Technik-Experte" deswegen frage ich nochmals nach. Vielleicht erklärt sich dann auch das hier:

    Quote

    Original von s.krueger
    Weil wenn du mit der einen Karte was aufnimmst und mit der anderen was anderes gucken willst, kannst du dann nur die Kanäle des gleichen Transponders schauen, weil da ja nicht einfach eine anden Tranzponder anwählen kannst


    Also sehe ich das richtig: NICHT eine Karte stellt sich auf einen Transponder ein sondern "ein KABEL"?


    Ich dachte immer: es laufen alle Signale über das Kabel (mich hat schon immer gewundert was da rein passt, aber man weiß ja niee...) und die gehen dann zum Empfänger (zur Karte) und der sucht sich raus, was er braucht (die sog. Frequenz!).


    Is das gar nicht so? Muss der der Schüssel das sagen? Und wie geht das dann mit so'm Splitter-ding was direkt vom LNB die sachen kriegt. Der verteilt das doch auch auf (bei uns) 8x...
    wie macht der das?


    danke, danke. ..bn

    Den link hab ich schon gehabt (kann ja mit der Suche umgehen)
    ich werd das ma kurz kommentieren


    1. einfacher Satverteiler mit LNB-Sharing Patch
    :: von dem Patch hab ich gehört, aber das überzeugt mich persönlich nicht


    2. Johansson Stacker-Kit
    :: hab doch keinen Zugriff auf den Mutliswitch/LNB


    gibt's wirklich nix anderen?


    einfach nen Kabelteiler?


    gibt's das nicht?


    bn

    Hiho leutz.


    Ich hätte mal eine Fragen bz. des SAT-Kabels. Gibt es da irgendwie eine Möglichkeit das "zu splitten" also zu teilen.


    Also schon mal vorweg: Ich hab keine möglichkleit am LNB zu fummeln oder am Verteiler. Es ist so, dass ich NUR ein Kabel zu mir auf den Dachboden bekomme, aber gerne 2 karten einbauen will. Also müsste ich das hier oben bei mir irgenwie teilen bzw verdoppeln.


    Gibt es da was? Weil die normalen Verteiler brauchen ja immer zwei Eingänge.


    vielen Dank bn


    also das ist wohl noch nicht ganz klar rüber gekommen... Wir bei uns ihm Haus (ich und meine Eltern) hamm nu Digital. Ich fragte mich nur, ob wenn ich MIR (nicht meinen Eltern) einen VDR bauen würde, ich damit auch VHS-Videos in DVD umwandeln könnte und ich habe mitlerweile ein Lösung gefunden. Die Lösung aus [1] sagt auch, es geht ohne vdr und mit meiner WinTV-Karte. Das war was ich wissen wollte. Das ist unabhängig davon, dass ich mir nen VDR bauen will..


    also denne benne


    [1]

    Hiho leutz,


    also erstma möchte ich sagen, dass ich die Idee, die Seite, UND GERADE dieses Portal sehr, sehr gut fnde.. und möchte gerne meine Hochachtung dafür ausprechen.


    Wir hamm bei uns im Hause auch endlich Digitales Fernsehen und ich habe mich schon frühe für dieses Projekt interessiert. Gefällt mir sehr gut (bin sowieso sehr Linuxfreundlich..). Jedenfalls habe ich nun nen kleines Problem. ich habe die Suchmaschine hier auf der Seite nun schon einige Tage konsultiert und schon viel,viel,viel gelernt, aber eins blieb doch unbeantwortet.
    Und zwar hat mich (aufgrund unserer umstellung haben wir keinen Videorecorder mehr) mein Vater gefragt, ob ich unsere Video vielleicht "digitalisieren" könnte. Also was er meint, ist sie auf ne DVD bannen (also von VHS nach DVD). Ich habe auch noch ne alte analoge Karte hierrumligen (wenn ich richtig informiert bin, brauche ich die ja dafür..) und zwar die Hauppauge WinTV PCI. Meine Frage wäre, ob es ist möglich ist mit VDR (oder meinte wegen auch anders, aber mit Linux), von nem VHS-Videorecorder die Filme auf ne DVD zu bannen?


    Natürlich will ich mir auch ne FF-Karte holen und nen DVD-Brenner und ne gescheite Festplatte, alles in Planung hab auch schon genau recherchen angestellt.


    wäre das mit solch einer "Konstruktion" möglich?


    vielen Dank
    bn