Posts by Tuxer

    So, nachdem ich jetzt wieder etwas mehr Zeit hatte, ist es mir gelungen ein kleines Testfile für den VDR Filter aufzuzeichnen.
    Hab dir das ganze mal auf deinen FTP geschoben.
    Das Testfile ist zwar nur 16 Sec. lang, aber ich denke für einen Test sollte es reichen. Solltest du dennoch ein längeres brauchen, dann schick einfach ne pn an mich.


    Habe das ganze mit meinem MediaPlayer Classic getestet und es treten genau die Fehler auf, die ich schon weiter oben beschrieben habe.


    Gruß


    Tuxer

    dreamy1
    Jo da haste prinzipiell Recht, auf das Gerät bin ich auch schon durch den Beitrag von FlobbyDisk gestoßen.
    Scheint da aber ein Problem zu geben, so wie es aussieht kommt man an den live-Video-Stream der Kameras via Netzwerk nicht so leicht heran.
    Da ich da vorher schon etwas Bedenken hatte, hab ich einfach mal nachgefragt:


    Quote

    Hallo,
    hätte mal ne Frage zu dem angebotenen Video Server.
    Ist es irgendwie möglich mit einer Software bzw. einem Player, z.B. mit 'mplayer' oder 'Windows Media Player' auf die einzelnen Videostreams des Videoservers zuzugriefen?
    Das heißt, kann ich die Streams mit einem solchen Programm direkt wiedergeben, ohne die Weboberfläche des Servers zu benutzen?


    Daraufhin bekam ich folgende Antwort:



    Aber genau DIESEN "live" Zugriff bräuchte ich ja für mein Projekt.
    Kann jemand von euch diese Aussage bestätigen oder das Gegenteil behaupten?
    Möchte das Ding nicht auf verdacht kaufen und dann feststellen, das es nicht funktioniert.


    Mit Operationsverstärkern hatte ich zwar noch nie was zu tun, aber ich denke das wird das geringste Problem sein...


    Gruß


    Tuxer

    Jo, das wäre auch noch ne Möglichkeit, bei der sich die Kosten in Grenzen halten würden. Außerdem wäre das genau das richtge Maß für meine Anwendung, bruache wie gesagt nur einen Videokanal und sonst nix.
    Habe mal danach gesucht, aber da findet sich absolut nix mehr, was man irgendwie kaufen könnte, ob gebraucht oder neu.
    Hab nicht mal mehr Informationen darüber gefunden...


    Gibt zwar Videoserver bei Plettac, die sind aber auch totaler overkill und viel zu teuer.


    Hat noch jemand eine Idee?


    Gruß


    Tuxer

    Hi,


    danke für den Tipp, genau sowas habe ich gesucht.
    Einzige Frage die jetzt noch offen bleibt ist, ob ich den Stream der Videoeingänge irgendwie mit dem mplayer bzw. dem VDR wiedergeben kann.
    Weist du da zufällig drüber bescheid?
    Vllt muss ich da mal direkt beim Anbieter nachfragen.


    <edit>
    Hab da nochwas auf so ner russischen Page gefunden:
    http://www.landos.ru/computers/surv/ipvid9100ap.htm
    Dort steht im untersten Absatz was von VLC Media Player.
    Ich kann zwar kein russich, aber alles deutet darauf hin, das der VLC Player den Stream dieses Videoserver empfangen und wiedergeben kann.
    Und wenn der VLC das kann, dann müsste das doch mit mplayer auch gehen, oder????
    </edit>


    Gruß


    Tuxer

    Hallo,


    danke für eure schnellen Antworten.


    Quote

    warum moechtest du die Uebertragung ueberhaupt per Ethernet machen? Nimm doch 'ne PVR150, falls noch ein Steckplatz im VDR frei ist. Und guestiger wie jedes 'Gateway' ist diese Loesung auch.


    Genau das ist das Problem, der VDR ist randvoll mit PCI Karten, da bekomm ich nix mehr rein. Außerdem läuft dieser auch nicht 24/7, deshalb sollte das Gateway schon ein stand-alone Gerät sein.


    Quote

    Du brauchst also quasi den Rest einer IP-Camera. Da würd ich mal in den Auktionen bei defekten IP-Cameras schauen, welche vielleicht durch Vandalismus geschädigt sind aber das Interface nocht zu gebrauchen ist


    Jupp, so isses. Genau sowas bräuchte ich.
    Ich denke damit sollte man nach der PVR am günstigsten wegkommen.


    Quote

    Hi


    Die dinger gibts wie "sand am Meer" - sind hauptsächlich für Videoüberwachung gedacht und bilden meist einen Webserver ab - je nach Preis hat man dann oft noch nen Streaming-Server drinne.


    Wir ham sowas in der Firma für 8 Kameras (8 Eingänge), Motion-Detection und Recording auf NAS-Device +Fernabfrage über Http - hat ca. 600Euro gekostet - gibts aber sicher auch günstiger wenn man weniger Ansprüche stellt...


    Ich hoffe doch, das es sowas auch günstiger gibt :-)


    Ich werde mal Ausschau nach ner defekten IP Kamera halten, vllt is da was brauchbares und günstiges dabei.


    Für den Fall das ich nichts finden sollte, kann mir vllt trotzdem jemand ein konkretes Gerät nennen, welches meine Ansprüche erfüllt.
    Hab schon in eBay gesucht, aber ich weis nicht so recht, unter welchen Suchbegriffen ich noch nachschauchen könnte. Hab schon jede menge Geräte gefunden mit denen man den Stream einer Webcam ins Netz schicken kann, für ne analoge Videoquelle hab ich noch nichts gefunden.
    Muss wirklich nur was ganz einfaches sein (1x Videokanal, im Bereich bis 100€).
    Dann wäre ich restlos glücklich.


    Danke


    Gruß


    Tuxer

    Hallo,


    An meiner Haustüre habe ich bei mir zuhause eine analoge Überwachungskamera installiert, die an einen kleinen analogen LCD Monitor angeschlossen ist.
    Das System schaltet sich automatisch ein, sobald jemand an der Tür klingelt.


    Nun möchte ich das ganze an mein Netzwerk, bzw. meinen VDR ankoppeln. Irgendwo hier im Board habe ich gelesen, das man Streams von einer Netzwerkkamera mit dem MPlayer des VDR wiedergeben kann.


    Da die Kamera fest in der Türsprechanlage integriert ist, ist es leider nicht möglich, direkt eine IP Kamera einzubauen, was natürlich die einfachste Lösung gewesen wäre.
    Nachteil hier ist aber, das ich mein analoges LCD dann nicht mehr verwenden könnte.


    Also habe ich mir überlegt, eine Art Gateway zwischen die vorhandene Kamera und den Monitor zu setzen, welche den analogen Videostream ins Netzwerk sendet, sodass ich den Stream parallel ins Netzwerk senden kann und das Videobild auch gleichzeitig auf dem LCD anzeigen kann.


    Und genau ein solches Gateway suche ich jetzt.
    In der letzten c't (18/2006, Seite 82/83) gibt es ein genau solches Gerät (SONY LF-PK1). Für meine Anwendung ist das Ding allerdings totaler overkill, ich bräuchte weder ein integriertes wlan, noch einen Audiokanal.
    Zudem kostet das Teil 350€, soviel möchte ich auf keinen Fall ausgeben.


    Das Ding soll lediglich eine analoge Videoquelle ins Netzwek schicken, die ich mit meinem VDR wiedergeben kann.


    Kennt ihr solche "einfachen" Geräte (<= 100€)?
    Wäre super wenn ihr mir da nen Tipp geben könntet.


    Gruß


    Tuxer

    Hi,


    Quote


    die tonprobs kommen vom decoder(oder meinem vdrfilter), hat nichts mit den playern zu tun.
    welcher mpeg2 decoder filter wird den geladen?


    also als mpeg2 decoder benutze ich normalerweise auch immer PowerDVD von Cyberlink, welcher auch Installiert ist.


    Habe nun das ganze mal mit MediaPlayer Classic ausprobiert, den MPEG TS,PES,PVA Filter habe ich deaktiviert.
    Zuerst das ganze ohne den VDR Filter, da wird die Aufnahme abgespielt, keine Probleme mit vor- oder rückspulen. Ton ist soweit auch ohne Aussetzer. Allerdings ist alles viel zu schnell.


    Dann habe ich den VDR Filter installiert.
    Dann wird der VDR Filter auch geladen.
    Der Ton ist dort auch in Ordnung, also keine Quitscher oder sonstiges.
    Einziges Problem, der Film läuft viel zu schnell ab. Der Ton hört sich an, als würde man das ganze mit 4-facher Geschwindigkeit ansehen.
    Im Grunde genommen hat sich nach der Installation des VDR Filters nicht wirklich etwas geändert?


    Liegt das an einem falsch geladenem Codec in der ini des VDR Filters?
    Was genau, bzw. wie muss ich in der ini Datei des VDR Filters den Codec umstellen damit es funktioniert?


    Gruß


    Tuxer

    So, hab das ganze gestern mal mit dem VDR Filter in Verbindung mit dem ZoomPlayer/PSPlayer ausprobiert.


    Installation ist super einfach, geht fast nicht besser.


    Beim Aufruf einer *.vdr Datei wird auch wie beschrieben der Filter geladen und das Lautsprechersymbol bei den Icons angezeigt.


    Das Problem mit dem Spulen in den Aufnahmen ist nun weg, ich kann wie ich gerade lustig bin im Film herumspringen, ohne das etwas abstürtzt.


    Allerdings habe ich nun ein anderes Problem *G*.
    Die Wiedergabe mittels des ZoomPlayers/BSPlayers ist nicht gerade das gelbe vom Ei.
    Der Film lässt sich zwar abspielen, jedoch läuft er sehr oft entweder zu schnell oder zu langsam ab.
    Beim Ton habe ich alle paar Sekunden mal einen "Quitscher" drin, aber von normalen Ton, kann ich nichts hören.


    Woran liegt das?
    Mit VDR Media Client geht alles einwandfrei, kann also nicht am Rechner liegen.
    Ist das ein Einstellungsproblem?


    Gruß


    Tuxer

    Hi,


    danke für deine Antwort.
    Hab gestern nochmal alle meine Fime durchgesehen und bin dabei auf zwei gestoßen, die das Problem mit VDR Media Client haben.
    Hatte auch schon mehrere Aufnahmen mit dem Problem, diese habe ich inzwischen aber leider schon wieder gelöscht.


    Insgesamt habe ich ca. 100 Filme auf der Kiste liegen, die alle funktionieren.


    Die "defekten" Aufnahmen sind von ProSieben und RTL.
    Da bei mir aktuell nur 2 Filme betroffen sind, kann ich leider nicht sagen, ob es vllt etwas mit dem Transponder zu tun hat.


    Wenn du mehrere betroffene Filme hast, kannst du ja mal druchschauen, ob du irgendeine Gemeinsamkeit, bezüglich des Senders oder Transponders herausfinden kannst.


    Welche VDR Version hast du auf deinem Aufnahme-VDR?


    Gruß


    Tuxer

    Hallo,


    habe seit längerem ein Problem mit dem VDR Media Client.
    Das ganze sieht folgendermaßen aus:
    Ich zeichne mir seit ca. einem Jahr Filme mit meinem VDR "Server" auf.
    Diese schaue ich mir dann, wenn ich Zeit habe, über den VDR Media Client an.


    Nun ist mir aufgefallen, das es bei manchen Aufnahemn vorkommt, das ich den Film über den Fortschrittsbalken nicht vorspulen kann.
    Bei 99% der Aufnahmen funktioniert das einwandfrei, doch bei dem restlichen 1% stürtzt der VDR Media Client komplett ab, wenn ich versuche an eine andere Stelle im Film zu springen.


    Das ganze habe ich nun schon mit allen erdenklichen Versionen des Media Clients getestet, jedoch tritt immer wieder der selbe Fehler bei besagten Aufnahmen auf.
    Auch mit einem anderen Rechner habe ich es schon versucht, das hat aber leider auch nichts gebracht.


    Im Grunde kann es ja nur mit dem *.vdr File zu tun haben, das dass manchmal nicht funktioniert.
    Es tritt auch nur sporatisch auf, das heißt nicht bei bestimmten Sendern oder sowas. Vor einiger Zeit habe ich die beiden Teile von "Der Poseidon Anschlag" aufgezeichnet. Teil 1 funktioniert wunderbar, bei Teil 2 kann ich nicht vorspulen, ohne das der Media Client anstürtzt.


    Jetzt meine Frage:
    Kann das ganze auf der Senderseite liegen? Also das die Sender vllt in irgedneiner Weise dafür verantwortlich sind?
    Oder liegt das an meinem VDR bzw. am VDR Media Client?


    Habe einen VDR 1.3.12 mit diversen Plugins laufen.


    Wäre echt toll, wenn mir dazu jemand etwaas sagen könnte. Ist zwar nicht unbedingt lebenswichtig, allerdings würde ich es doch als unschön betrachten.


    Wichtig ist vllt auch noch, wenn ich die Aufnahmen mit einem "richtigen" VDR anschaue, dann funktioniert alles super. Das Problem tritt eigentlich nur in Verbindung mit dem VDR Media Client auf.


    Vllt kann onur da ja auch was genaueres dazu sagen.


    Gruß


    Tuxer

    Hallo,


    in der Konfigurationsdatei des VDRMediaClients (.ini) kann man doch die Streamdev Version einstellen.
    Wenn du die Version vom Streamdev Server ausgelesen hast, dann schau mal in der .ini nach, ob da die gleiche Version eingetragen ist.
    Wenn nicht, dann könnte es evtl. daran liegen.


    Ich glaube in der Konfig-Datei kann man zwischen "0.3.0" und "0.3.3 devel" wählen. Das steht da aber irgendwo auch nochmal drin, denke ich.


    Gruß


    Tuxer

    Hallo Boesl,


    das selbe Prob hatte ich mit älteren VDR/Streamdev Versionen auch schonmal, bei mir lags dran, das die Streamdev Versionen auf Server und Client unterscheidlich waren. (waren wohl aus irgendeinem Grund nicht kompatibel)


    Welche Versionen laufen denn auf deinem Client?


    Gruß


    Tuxer

    Hallo,


    wollte den alten Beitrag mal wieder mit ner kleinen Frage aufleben lassen.
    Habe mal darüber nachgedacht, mir das VoD Angebot von T-Online Vision zu holen. Dann hätte ich aber neben dem VDR wieder ein neues Gerät für Vod.


    Jetzt wollte ich mal fragen, ob es vllt möglich ist, das VoD von T-Online Vision mit dem VDR zu koppeln.


    So wie ich das verstanden habe, kann das aktuelle VoD Plugin für VDR das nicht.


    Quote


    VOD (Video On Demand) is a plugin for VDR that:
    - Collects video file links from various data sources on the internet (RSS 2.0 with enclosures, video search engines, movie trailers, ...)
    - Browse a summary of those files
    - Play them using MPlayer plugin


    Das ist irgendwie nicht das, was ich mir unter VoD vorstelle.


    Ist ein Plugin für VoD für T-Online Vision vllt in Planung?
    Oder lässt sich das doch irgendwie mit dem aktuellen Plugin realisieren.


    Oder ist sowas aus irgendwelchen Lizenzgründen vllt gar nicht möglich??


    Gibt hier im Board leider nur sehr wenige Infos zu dem Thema.
    Vllt könnt ihr mir ja helfen.


    Gruß


    Tuxer

    Hallo,


    kann dir zwar nich wirklich helfen, habe aber das gleiche bzw. ein ähnliches Problem.


    Server: VDR 1.3.10, streamdev 0.3.1
    Client: VDR 1.3.37, streamdev 0.3.3


    Sobald ich den Client aktiviere und er versucht ein Programm zu streamen, stürzt VDR auf dem Server komplett ab und kommt auch nicht wieder von alleine hoch.
    -> Reboot!


    Kann auch bestätigen, das es mit gleichen Versionen auf Client und Server funktioniert.


    Sind die Versionen nicht miteinander kompatibel??
    Würde mich nur mal so interessieren, der Server wird demnächst eh auf VDR 1.4 mit neuem Streamdev umgestellt. :D :D


    Gruß


    Tuxer

    Quote

    Original von s.iking
    1. Nexus-S (2.1) mit der schwarzen Fernbedienung (die stört sich mit meinem TV)
    2. Nova-S da war die mittlere bei.


    Da muss ich dir recht geben, auch bei mir stört sich die kleine schwarze mit dem TV, hoffe das behebe ich mit der neuen Harmony 525, ist leider immer noch nicht angekommen.


    Bei meiner Nova-s war gar keine FB mit dabei :(


    Quote


    Kann diese Fernbedienung uneingeschraenkt empfehlen.
    Ist zudem nur etwa halb so teuer wie die Logitech Harmony 655.


    MfG,
    Edafe


    Sieht auch ned schelcht aus, hat die auch Farbtasten??
    Ist leider wegen der Spiegelung schlecht zu erkennen.


    Gruß


    Tuxer

    Hallo,


    also die linke sollte eigentlich auch funktionieren, die wurde bei meiner nexus-s mitgeliefert und hat bei mir auch mit dem originalempfänger funktioniert.


    die rechte kenne ich leider gar nicht.
    Aber da es auch ne Hauppauge ist, müsste die doch auch rc5 code senden, den der original Empfänger versteht.


    Wo hast du die denn aufgetrieben?


    Quote


    Die von Logitech sieht toll aus, ist mir aber für die Bedienung zu teuer.


    Hab mir erst letzte Woche ne Harmony 525 bestellt für 51€ (mit Versand) bestelllt, müsste eigentlich diese Woche eintreffen.
    Bin mal gespannt wie das Teil funktioniert.


    Kann ja mal meine Erfahrung posten, wenn ich sie ausprobiert habe, bzw. wenn ich eure Hilfe brauche ;)
    Optisch sieht das Teil ja nicht schlecht aus.


    Gruß


    Tuxer