Posts by Freeze

    Hallo!
    ich muss langsam unbedingt meine ganzen aufnahmen umwandeln. dafür will ich vdrconvert benutzten um in divx umzuwandeln. ABER transcode bricht mit folgender Fehlermeldung ab:


    was fehlt mir, bzw wo liegt der fehler?


    Gruß
    marcus

    televisor :
    Das kannst du dir selber angucken, indem du in den itunes shop "gehst". ;9 aber ich meine, hab es noch nicht ausprobiert, dass ich mir amerikanische sendungen runterladen kann. eine paar pixar klassiker und kinderfilme gibt es meiner meinung lokalisiert.


    MR42HH :
    hm.. also so wie ich das sehe gibt es doch 2 plugins zum convertieren:
    vdrrip
    vdrconvert


    das müsste doch über eins der beiden irgendwie möglich sein. -> man muss das rad nicht neu entdecken.


    kannst du mal deine kommando posten, mit dem du konvertierst.


    Gruß
    Marcus

    hi!
    also da ich nun auch besitzer eines einfach nur geilen ipods bin hätte ich auch daran interesse. sollte es nicht mit dem vdrconvert plugin gehen?? hab ihn erst seit gestern und noch anderes zu tun, aber langfristig hätt ich da auh interesse!


    Gruß
    Marcus

    Hallo,
    ich hab nen VDR 1.3.36 auf Debian mit nen paar Patches(noEPG, enAio, wareagle, PersonalPreferneces) und nen paar plugins(mplayer/MP3, DVD und Setup).


    Jetzt stürzt mein system wenn ich im Mplayer Menü den Datenträger wechseln möchte ab mit folgender Meldung:



    Wo liegt der Hund begraben?


    Gruß
    Marcus

    hi!
    also ich habe irgendwo in net mal dies gefunden:

    Code
    1. alias cp="cp -g"
    2. alias mv="mv -g"


    funktioniert einwandfrei und ich würde behaupten, kein geschwindigkeitsverlust.
    und von mv unc p "hauseigen" ;)


    einfach in die .bashrc eintragen und du wirst deine freude haben, allerdings muss man nen bisle warten, bzw. größere dateien haben damit man den Effekt sieht.

    hi!
    also ich kann dir ubuntu empfehlen!!! [ guter link ist auch www.ubuntuusers.de ]


    ubuntu basiert auf debian.. unterstütz deren packetverwaltung und ich kenne zwar debian nicht, aber ichwürde mal sagen, es ist einfacher...


    achso das gute im vergleich zu debian.. alle 6 monate kommt ne neue version.. die aktuelle unstable (hoary) ist auf alle fälle einsetzbar, ich meine in knapp nem monat soll sie als stable gekennzeichent werden....

    hi!
    also ich bin auch mit dem mldonkey sehr zufreiden!! und als oberfläche rate ich dir mal nach dem webinterface, welches wie ich finde schon nicht alzu schelcht ist dir mal Sanchosanzugucken....
    erinnert sehr stark an emule und ist auch über windows machbar bzw. euf einem läuft der esel auf dem anderen "arbeites" du...


    edit:
    wichtig ist beim mldonkey auch immer, das die rechte für die dateien demjenigen gehören, der den mldonkey auch ausführt!!!

    Quote

    Original von xpix


    Kommasepariert, nicht semikolon ;) also 22:00,00:00


    das wars!!


    so zu dem anderen..
    Problem: wenn ich nach der eingegebenen programmzeit gucke was läuft, dann zeigt er mir an, was am nächsten tag läuft...
    So, jetzt 2 Möglichkeiten:
    1. (einfachste) man lässt es jetzt so, wies aktuell ist

    Quote

    + $zeit += 86400 if($zeit < time);


    und ich kann das aktuelle programm unter now sehen
    2. Man lässt erst nachdem die nächste programmzeit passiert ist die ehemalige programmzeit auf den nächsten tag zeigen...
    Bsp.:
    es ist 18:45
    ich habe 2 zeiteh drin: 18:00 und 20:00
    wenn ich jetzt auf 18:00 klicken würde, käme ich zum programm von morgen....
    aber ich glaube ich fänds besser, wenn man erst das programm von morgen sehen kann, wenns 20:01 ist....


    jetzt verstanden??
    naja vielleicht könnt ich auch mit beiden varianten leben ;)

    Quote

    Original von xpix


    Hast Recht, ist in der nächsten Version gefixt:


    Zeile 452 in EPG.pm

    Code
    1. + $zeit += 86400 if($zeit < time);


    hm... also ohne das jetzt zu kompliziert zu machen, aber sagen wir ich gucke um 20:15 rein, dann zeigt er mir ja jetzt die sachen von morgen, wäre es nicht schicker, wenn er (sagen wir ich habe die default zeiten) erst dann für 12 uhr die zeit neu bestimmt, wenn er bei der nächsten programmzeit ist???
    und für die letzte zeit (meist ja 22uhr) die setzt er um 0 uhr oder so auf den nächsten tag.....


    edit: hm... noch nen fehler gefunde, soll denn die zeit, die ich mir aussuchen kann, auch mal mehr als 4 zeiten besitzen?? wenn ja, dann macht er das zu zeit nicht, wenn nein, dann schmeßt er die zur zeit eingetragenen durcheinander... z.b. neu eingetragen 00:00 dann ist der 4. eintrag: 22:00;00:00............

    hm....ich weiß nicht obs schon gesagt wurde, aber wenn man unter "running" now" sich eine schon vergangene uhrzeit anguckt, dann sieht man das ja noch vom gleichen tag... so wenn ich jetzt aber um 20 uhr reingucken will, was morgen um 12:00 läuft muss ich ja bis 0 uhr warten O_o sollte man das nicht vielleicht auch noch nen bisle schöner gestalten??
    Gruß
    Marcus

    Hi!
    was sollen mir diese Zeilen sagen?? ;)
    also habe alles nach vdr-wiki installier.... und wollte anschließend xxv starten (was ich übrigends in 0.16.c installiert habe/hatte und super geil ist!!!)


    so nun nach ner pause im vdr aktuell halten war ich heute am versuchen die aktuelle version zum laufen zu bekommen, aber es kommt immer wieder dieser fehler...


    Can't locate Locale/gettext.pm in @INC (@INC contains: /home/vdr/xxv-0.17f/bin/../lib /home/vdr/xxv-0.17f/bin /etc/perl /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.4/i686-linux /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.4 /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.2/i686-linux /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.2 /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.0/i686-linux /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.0 /usr/lib/perl5/site_perl /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.4/i686-linux /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.4 /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.2/i686-linux /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.2 /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.0/i686-linux /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.0 /usr/lib/perl5/vendor_perl /usr/lib/perl5/5.8.4/i686-linux /usr/lib/perl5/5.8.4 /usr/local/lib/site_perl .) at ./xxvd line 34.
    BEGIN failed--compilation aborted at ./xxvd line 34.


    wie beheb ich ihn??
    Gruß
    Marcus


    edit:
    hat sich erledigt, das packet Locale::gettext war nicht da oder nicht installiert...ist das neu dazu gekommen?

    hi!
    also es gibt nen plugin (ich würde sagen noch in der anfangs phase) vdr-submenu-0.0.1 (oder 0.1) da kann man die menu einträge ändern, ob es das nun für linvdr gibt sei mal dahingestellt....

    du kannst dir doch ne kleine bash datei schreiben


    meine, dass es mit sort und uniq
    zb. sort channels_vielleicht_doppelt.conf | uniq > channels.conf


    schreibt halt ne neue channels.conf woebi vdr gar nicht erst startet, wenn du 2 gleiche channels hast, sihe disqusion in der ML error handling vs users friendless oder so ähnlich ;)


    und ansonsten kannst du ja mit grep, sed und diff spielen ;)

    ohne dass ich mich jetzt groß mitm mplayer auskenne, aber du solltest erstmla versuchen nen file von der festplatte abzuspielen....
    welches commando du verwenden musst, dafür solltest du dir mal die mplayer.sh angucken oder auf der mplayer homepage gucken...