Beiträge von -M-

    Hallo,


    nach einem Update auf Debian 9 sowie einem Austausch des Mainboards habe ich ein Empfangsproblem.


    Sobald ich beide Tuner mit den LNBs verbinde bekomme ich regelmäßig nach 60 Sekunden Laufzeit bei einigen wenigen, nicht allen, Transpondern folgenden Fehler:



    Das Problem tritt bei einigen Transpondern reproduzierbar regelmäßig auf und bei anderen Transpondern gar nicht.
    Wenn ich das zweite Kabel zum LNB entferne dann ist der Empfang aller Transponder problemlos möglich.


    Treiber:

    Von https://bitbucket.org/CrazyCat/media_build - Stand 10.08.2017

    Rest des Kernels:

    Linux version 4.9.0-3-amd64 (debian-kernel@lists.debian.org) (gcc version 6.3.0 20170516 (Debian 6.3.0-18) ) #1 SMP Debian 4.9.30-2+deb9u3 (2017-08-06)

    VDR:

    2.2.0


    Hat jemand eine Idee wie ich das Problem lösen kann?


    Der Empfang hat zuvor jahrelang funktioniert. An den Kabeln oder der Sateliten-Flachantenne habe ich seit Jahren nichts verändert.


    Viele Dank für jede Unterstützung!

    TT S2-6400 premium Treiber unter Debian 9:

    So wie ich zuvor die Treiber unter Debian 8 Jessie und 7 Wheezy gebaut habe klappt es unter 9 Stretch leider nicht mehr.


    Die Treiber kann ich jetzt wie folgt erfolgreich bauen:

    Code
    1. git clone https://bitbucket.org/CrazyCat/media_build.git
    2. cd media_build
    3. ./build
    4. make install

    Problem 1:

    Zur Fernsteuerung verwende ich einen IR-Empfänger am seriellen Anschluss. Dafür nutze ich den lirc_serial treiber. Dieser wird leider beim media build mitgebaut in einer Version die offensichtlich nicht kompatibel mit dem Rest des Kernels ist.


    Lösung dazu:

    Dafür habe ich einen Workaround, indem ich mit diesem Script die Debian Kernel-Module vor dem überschreiben durch die neuen Module wegkopiere.


    Mit diesem Script lade ich sie dann vor dem Start von VDR:

    Shell-Script
    1. #!/bin/sh
    2. #
    3. # ML 05.08.2017
    4. #
    5. # Laed die LIRC Kerneltreiber
    6. #
    7. cd "${0%/*}"
    8. insmod `uname -r`/rc-core.ko
    9. insmod `uname -r`/lirc_dev.ko
    10. insmod `uname -r`/lirc_serial.ko


    Problem 2:

    [ausgelagert in separaten Artikel]



    Gruß

    -M-