Posts by Morlock

    Hi,
    Ich würde gerne die gleiche Funktion der Backspace-taste auf meine
    Fernbedienung legen.
    Es geht mir um die Funktion Video-Vollbild (TV-Funktion) zu verlassen.
    Momentan Klappt bei mir nur mit der Tastatur (Backspace).
    Vielleicht weiß ja jemand welchen Eintrag ich in die Lircmap machen muß.


    xbmc Version ist akt. pvr-testing2 aus dem svn.

    Freut mich das es bei dem einen oder anderen Funktioniert.


    Ich hab auch noch ein paar Änderungen gemacht. Leider bin ich noch nicht dazugekommen herrlado den Source zu schicken.


    Gibt halt zwei Baustellen.


    1. Vlc in der richtigen Version (rtsp Protokoll mit h264)


    2. Videoplayer von Android.


    Sind halt beide in der Entwicklung.

    Hallo,
    benötige eure Hilfe.
    Ich möchte aus der Antwort vom Perl-Script
    "svdrpsend.pl LSTR" das Aufnahme-Verzeichniss extrahieren.


    momentan:

    Code
    1. while ( $recsource =~ /250.(\d*)\ (\d{2}).(\d{2}).(\d{2})\ (\d{2}):(\d{2}).{2}(.*)\r\n/g)
    2. {
    3. $dir = $7;
    4. #$sub = "/20$4-$3-$2.$5.$6.8-0.rec";
    5. $sub = "/20$4-$3-$2.$5.$6*.rec";
    6. }


    Das Funktioniert leider nur bis auf die letzten beiden Positionen.
    Hier weiß ich nicht wie ich die bekomme, ich weiß gar net was die bedeuten.


    Danke für eure Hilfe.

    @all
    Hab nun auch e17 + enna + xine am laufen.
    Schaut schon mal schön aus :-).
    Jetzt hab ich noch ein paar Fragen.


    1. Autostart von e17 bzw. wie starte ich enna automatisch?
    2. Wie übergebe ich xine zusätzliche Parameter wie z.B. "--post vdr_video"?
    3. Welche Fernbedienungscodec's werden den hergenimmen bzw. wo eingestellt. Welche Config ist für xine?


    Danke erstmal

    Hi,


    kannst du deinen Pfad auf
    /var/www/cgi-bin/mvdr.pl
    ändern?
    bzw. musst du dann die Pfade im Script anpassen.


    hast du die mvdr.conf editiert?


    hast du vlc installiert?



    @all
    zur Info:
    Android und sein Mediaplayer sind leider sehr zickig.
    Das heißt es ist momentan nicht sicher das VLC einen rtsp-stream zustande
    bringt, der mit einem Android device funktioniert.

    decembersoul



    Post hier mal bitte deine Config (mvdr.conf),
    und was du in den Networksettings Eingegeben hast.
    Kommt eigentlich irgendeine Fehlermeldung auf dem Phone?



    Gruß

    Danke gda,


    Nur zur Info ubuntu wiki,
    ich hab allerdings noch nicht viel Erfahrung mit einem 64-Bit Os.


    Quote

    Unterschiede zur 32-Bit-Version
    Naturgemäß läuft die 64-Bit-Version auf einem 64-Bit-Prozessor. Vergleicht man die 32-Bit-Version von Ubuntu mit der 64-Bit-Version auf der gleichen 64-Bit-CPU, so stellt man zunächst fest, dass die Verarbeitungsgeschwindigkeit der 64-Bit-Version teilweise merklich höher ist. Dies liegt an den eingangs erklärten Vorteilen einer 64-Bit-Architektur und den in 64-Bit kompilierten Komponenten (Kernel, Bibliotheken, Programme).


    Auf jeden fal,l Danke für eure Arbeit.


    Gruß

    Hi,
    leider habe ich auch Probleme mit dem bauen vom e17 mit dem Script
    Easy_e17 unter Debian Squeeze.


    Bei mir wird das fehlen von Lua angemeckert.


    Welche Packete von liblua* benötigt den e17?


    danke

    decembersoul


    Dein Handy (welches den?) sollte dieses eigentlich schon können.
    Welches phone und welche Android-Version hast du?


    Ich kann dir mal ein paar Testfiles zukommen lassen.
    Du brauchst normalerweise kein ssh zugang zum phone.


    Debuggen sollte so gehen.
    Phone über USB an den PC (Treiber installieren), passendes sdk zur Andorid Version runterladen.
    Dann in das Verzeichniss C:\Path tu sdk\tools wechseln.
    hier mal
    adb remount
    adb shell
    cd /sdcard
    logcat > log.txt
    eingeben.
    Dies natürlich beim Abspielen des Stream's.
    Hier sollte man erkennen warum der Mediaplayer nicht's abspielt.


    Einfacher zum debuggen klappt's mit Eclipse, und den sdk's.
    Für einen ersten Schuß sollte es auch so gehen.


    Ich weiß nur vom Hero/G2(das Hab ich) dass hier die libopencoreplayer.so
    Probleme macht.
    Bitte zuvor debuggen, und hier reinstellen.


    Tschau

    decembersoul


    dann schreib mal diese Settings in die Variablen in der mvdr.conf.


    z.B.:


    $VLC_RTSP_TRANSCODE_H = "transcode\{soverlay,ab=8,samplerate=11025,channels=1,acodec=mp4a,vcodec=h264,width=160,height=120,fps=25,vb=150}:gather:rtp{mp4a-latm,sdp=rtsp://0.0.0.0:5554/test.sdp}"


    $VLC_RTSP_TRANSCODE_M = "transcode\{soverlay,ab=8,samplerate=11025,channels=1,acodec=mp4a,vcodec=h264,width=160,height=120,fps=25,vb=150}:gather:rtp{mp4a-latm,sdp=rtsp://0.0.0.0:5554/test.sdp}"


    $VLC_RTSP_TRANSCODE_L = "transcode\{soverlay,ab=8,samplerate=11025,channels=1,acodec=mp4a,vcodec=h264,width=160,height=120,fps=25,vb=150}:gather:rtp{mp4a-latm,sdp=rtsp://0.0.0.0:5554/test.sdp}"


    und Verändere im Programm auf dem phone die Streaming-Settings auf deine
    Ip und Port.


    Streamdev-Server funktioniert?
    Die Aufnahmen sollten mit dem Programm auch streambar sein.


    Zum Sound:
    Die Variable
    VLC_RTSP_TRANSCODE_L ist für Low-Bandwith = wird benutzt bei EDGE Verbindung


    VLC_RTSP_TRANSCODE_M ist für Middle-Bandwith = wird benutzt bei UMTS Verbindung


    VLC_RTSP_TRANSCODE_H ist für Middle-Bandwith = wird benutzt bei WLAN Verbindung


    Dafür muss mann halt die transcode Einstellungen anpassen.
    z.B.
    ab=8 (ab=AudioBitrate)


    Um die Automatische Erkennung auf dem Phone zu aktivieren musst du
    in den Settings Auto einschalten.


    Welches Phone hast du? Welche Android Version?
    Beim Hero (G2) ist eine falsche libopencoreplayer.so dabei.
    Diese nutzt nicht den HW-decoder!!!

    Hi decembersoul,


    leider weiß ich nicht was die mindest version von vlc ist.
    Wie ich bereits geschrieben habe sind leider nur ein paar Codec's von Android unterstütz.


    Folgende Test's kannst du machen.


    Nimm den vlc, (grafische Oberfläche?), und gib ihm die Transcode Einstellungen und starte das streaming.
    Von einem anderen Rechner, über vlc Verbinden. Wenn das mal läuft dann kann dein vlc rtp,mp4 und h264 transcoden.(vlc verbinden Protokoll: rtsp Port: 3000 (wenn der frei ist)).


    Jetzt kannst du am "client-vlc" auch mal den Raw-Datainput speichern, und diese Datei auf dein Android schieben. Diese sollte abspielbar sein.


    Hier mal wie du vlc händisch über die konsole starten kannst: (Ungetestet)

    Code
    1. cat test.mpg | vlc -vvv -I telnet --telnet-port 4212 ':sout=#transcode{soverlay,ab=8,samplerate=11025,channels=1,acodec=mp4a,vcodec=h264,width=160,height=120,fps=25,vb=150}:gather:rtp{mp4a-latm,sdp=rtsp://127.0.0.1:3000/test.sdp}'


    Ich bin noch bis Freitag beruflich in süd-china. Leider kann ich's momentan nicht ausprobieren. Vielleicht am Montag oder Dienstag.

    Hi,
    Suche eine Anleitung bzw. vielleicht kann's mir ja jemand in wenigen Sätzen erklären wie man ein Debian-Packet erstellt.


    Probiert hab ich bereits "checkinstall". Eine *.deb wird erstellt, und diese läuft auf dem Entwicklungssystem. Soweit gut, nur ist das bereits ein "richtiges" Debian Packet?


    Wie würde ich ein richtiges Debian Packet erstellen.
    z.B. ffmpeg, hat gewisse Abhängigkeiten, diese müssen ja normalerweise erkannt werden. Wie und was müsste hier beachtet werden?


    Ziel ist ein "Entwicklungssystem" zu haben (läuft bereits in einer VM) und eine
    "Produktivsystem". Zum Testen und Spielen würde ich gerne das "Entwicklungssystem" benützen, und dort die Packete erstellen und später
    auf das "Produktivsystem" zu installieren.


    Danke