Posts by vdr_homenet

    Hallo, Dirk


    danke für die schnelle Antwort.
    Fragen habe ich dennoch:


    Warum kann man nicht selber den Account löschen, wenn es doch in der Hilfe angeboten wird ?


    Was bedeutet > - Passwort und eMail werden geändert < ?
    Warum geändert und nicht endgültig gelöscht ?


    Bin Für nachvollziehbare Antworten dankbar.


    P.S. sicher hast Du andere und wichtigere Baustellen in diesem Forum

    Hi,


    kann mir jemand helfen und einen Tipp geben, an welcher Stelle Im > Profil bearbeiten < man das Häckchen setzt,
    um das Benutzerkonto zu löschen ?


    Oder sendet man eine Nachricht an einen Admin ?


    ==========================================
    In der > Hilfe < habe ich diesen Hinweis gefunden:


    2.2. Persönliche Daten


    Persönliche Daten
    .................
    Darüberhinaus können Sie auch das Benutzerkonto mit allen persönlichen Daten löschen. Erstellte Inhalte bleiben dabei jedoch erhalten.
    ==========================================


    ??? Soll heißen, KEINE Löschung des Benutzerkontos sondern nur die persönlichen Daten des Benutzerkontos ???


    MfG vdr_homenet

    Hallo, @Dr.Seltsam und mahlzeit, (hat ein bischen gedauert ...)


    vielen Dank für die vielen Tipps. Am Ende war's ganz einfach. Hab bei MODULES cx88-dvb nachgetragen und jetzt läuft alles unter 3.2. Ich war zu sehr auf die ISO 4 fokussiert. Vielen Dank für dieses tolle zusammengestellte Paket. Es wird mit Sicherheit noch einige Zeit bei mir laufen.


    Die Testplatte ist ja nun frei ... für EasyVDR, hab da so meine Bedenken wegen der Fernbedienung via UDP ... ich fang einfach an, mal sehen wie weit ich komme.

    Dr. Seltsam


    hab mein System nicht platt gemacht. Zwischen den Aufnahmen klemm ich 'ne Testplatte an und tausch die 2.Nexus gegen die NOVA aus. Installiere dann die mahlzeit-iso's je nach Bedarf. Hab nur diesen VDR.


    Bin davon ausgegangen das Kernelupdate grundsätzlich immer auf mahlzeit40beta aufzuspielen. Okay, spiele Kernelupdate auch auf 3.2 und trage in MODULES nach.


    An EasyVDR gehe ich erst ran, wenn diese Sache geklärt ist.


    Der Grund warum ich so am mahlzeit-iso 3.2 hänge, ist neben der unkomplizierten und sagenhaften schnellen Neuinstallation, daß meine Netzwerk (UDP) - Fernbedienung durch einfaches Kopieren der LIRC-conf-Dateien (erstellt unter SuSE 8.2) in die Verzeichnisse von 3.2 einfach so funzt.


    Melde mich wieder, wenn etwas Zeit zwischen den Aufnahmen 8-)

    @Hallo, Dr. Seltsam


    1. Habe mahlzeit-iso 3.2 komplett neu installiert, es funzt alles, aber die NOVA wird nicht erkannt. Habe mahlzeit-iso40beta als upgrade über 3.2 installiert, aber dann läuft gar nichts, schwarzer Bildschirm.


    2. Habe mahlzeit-iso 40beta als komlette Neuinstallation installiert, wie bereits bekannt wird NOVA nicht erkannt. Habe meine Netzwerkkarte in sysconfig >8139too< nachgetragen, und über die Konsole den o.g. Kernelupdate eingespielt. Aber auch nach einem Neustart wird die NOVA nicht erkannt.


    Dann wollte ich den Treiber in der runvdr nachtragen, aber einen Abschnitt MODULES wie in der mahlzeit-iso 3.2 mit


    MODULES="
    evdev
    videodev
    v4l2_common
    video_buf
    dvb_core
    ves1x93
    stv0299
    ves1820
    tda1004x
    cx24110
    mt312
    saa7146
    saa7146_vv
    ttpci_eeprom
    dvb_ttpci
    budget_core
    budget
    budget_ci
    budget_av
    b2c2_flexcop_pci
    "
    gibt's in mahlzeit-iso40beta nicht, sondern lediglich folgende auskommentierte Zeile:


    #MODULES=$(ls /etc/vdr/Modules/| sed s/^[0-9][0-9]-//g)


    Muß dieser Abschnitt MODULES generell erstmal angelegt werden ?


    Die Module, sind das diese hier: cx8800 und cx88_dvb ? (Werden in der WIKI erwähnt.)


    Danke schon 'mal für Deine Antworten.

    Hallo, Dr. Seltsam


    vielen Dank für die schnelle Antwort. Hab' mir in der Zwischenzeit schon mal die Kerneldatei gezogen. Da ich keine 2.Maschine für einen VDR habe, die NOVA plus in meinen "produktiven" VDR eingebaut werden muß und zum Jahrewechsel einige Aufnahmen anstehen, kann es für ein Feedback ein bischen dauern.


    Dennoch Guten Rutsch, ein gesunden neues Jahr für Dich und alle im Forum 8-)

    Hallo mahlzeit


    habe 1 von meinen beiden FF gegen eine NOVA plus ausgewechselt und anschließend eine leere HDD angeschlossen.


    1) mahlzeit-ISO 3.2 aufgespielt, NOVA plus wird nicht erkannt.
    Gibt`s eine Stelle im System wo was nachgetragen werden soll / muß ?
    Unterstützt ISO 3.2 eine NOVA plus ?


    2) oder sollte ich mahlzeit ISO 4 beta 2 nutzen ?


    Vielen Dank für eine Antwort.

    Hallo, VDR-Gemeinde,


    hat jemand das o.g. Board im praktischen Einsatz ? Mich würde interessieren ob die WakeUp Funktion (WoT) nutzbar ist.


    Im Wiki werden leider keine 775 Boards aufgeführt.


    Das Handbuch (von ASUS Website) führt bei den BIOS Einstellungen normales DATE und TIME und diverse Aufwachfunktionen auf (Power On By RTC u.a.)


    By, vdr_homenet

    Hallo, LinVDR User,


    nutze diesen gefundenen thread,da er meinem problem am nächsten kommt. Hab diesen thread und weitere über dvd mounten gefunden.


    Die hier erwähnten hinweise und tips helfen mir nicht wirklich weiter beim einbinden eines dvd laufwerkes. Ich nutze ein mahlzeit iso, kernel
    2.6.15 VDR 1.4.0-1. DVD hängt am IDE 1/slave.


    Die mit mahlzeit iso kommende fstab beinhaltet ein


    /dev/dvd /mnt/dvd auto ro,noauto,user,noexec 0 0


    Egal wie ich diese Zeile verändere (hdb,hdc,iso9660)


    es kommt ein
    :/etc# mount /dev/dvd
    /dev/dvd: Input/output error
    mount: /dev/dvd: can't read superblock


    bye vdr_homenet
    bei eingelegter dvd und auch bei daten dvd.


    Dvd plugin kommt mit >DVD kann nicht eingebunden werden<.
    OSD konsole kommandos kommen mit der gleichen fehlermeldung.


    An welcher stelle muss man drehen ?
    Bin dankbar für jeden hinweis


    Bye vdr_homenet

    Hallo, dieser Thread ist schon etwas älter passt aber zum Thema.


    Hier meine Lösung für das o.g. Problem mit einer HDD Samsung SP 1654N 160 GB:


    BIOS:
    AWARD Medallion BIOS v6.0,
    ASUS A7V ACPI Bios Revision 1004C
    89/21/2000-VIA-KT133-<A7V>


    Einstellungen:
    Type - USER Type HDD
    Translation Method - LARGE
    Cylinders - 1024
    Head - 240
    Sector - 63
    CHS Capacity - 7927MB
    Maximum LBA Capacity - 33820MB
    Multi-Sector Transfer - Maximum
    SMART Monitoring - Disabel
    PIO Mode - 4
    ULTRA DMA Mode - 4

    @ cooper,


    Quote

    Hmmmm, sag mal warum bietest du nicht einfach die LIRC-Dateien zum Download an?


    alle LIRC-Dateien welche ich benutze kommen mit dem mahlzeit-ISO


    Quote

    Würde den anderen das Selber-Compilieren ersparen.


    ich habe nichts compiliert

    Hier kurz 'ne Zusammenfassung des Threads.


    Gesucht wurde eine Lösung unter LinVDR eine FB an den VDR via UDP zu integrieren. Was darunter zu verstehen ist findet man
    hier. Die einfachste Lösung, Quelltexte der benötigten Pakete (lirc-0.8.0) in LinVDR 0.7 von Anwenderseite einzubinden scheitert am Minimalkonzept dieser Distri. Was erstmal zu akzeptieren ist.


    Das dies dennoch möglich ist, zeigt die derzeitige eigenständige Entwicklung mahlzeit-iso, welche als Grundlage LinVDR 0.7 benutzt. Hier haben die Entwickler einen erweiterten Treibersatz von lirc-0.8.0 integriert, u.a. auch die Netzwerkanbindung mittels udp.


    Wer also seine FB/udp in so einem Minimalsystem integrieren will, checkt mit


    lircd -H -?


    Ist dies der Fall sind folgende Dinge zu tun:


    1. anlernen der FB mit irrecord, wenn keine lircd.conf vorhanden ist
    2. kopieren von /usr/bin/lircd.conf nach /etc
    3. Abgleich der Tastaturbezeichnungen in der /etc/lircd.conf mit der schon vorhandenen /etc/vdr/remote.conf
    4. Eintrag in der runvdr für das Einbinden des udp mit lircd.conf


    zu 1) Zunächst sollte man den VDR mit
    /etc/init.d/./runvdr stop
    anhalten, und den lircd-Prozeß mit
    killall lircd
    beenden. Frische Batterien in die FB. Anlernen wird gestartet mit
    /usr/bin/irrecord -H udp lircd.conf
    und dann einfach den Anweisungen folgen. Sollte es beim ersten Mal nicht klappen, lircd.conf löschen und alles von vorn.
    Im folgenden eine beispielhafte Belegung der Tasten mit VDR-Funktionen und den zugehörigen Codes nach dem Anlernen.


    zu 3) Für das spätere Funktionieren der FB/udp sollte man die Tastaturnamen der /etc/lircd.conf exakt aus der /etc/vdr/remote.conf (Zeilen mit LIRC.) übernehmen. Sie korrespondiert mit der /etc/lircd.conf. Hier die endgültige Belegung beider *.conf Dateien.
    /etc/lircd.conf


    /etc/vdr/remote.conf


    zu 4) in der /etc/init.d/runvdr ist der Eintrag
    $BINDIR/lircd
    mit
    $BINDIR/lircd -H udp -l /etc/lircd.conf
    zu ersetzen.


    Nach einem Neustart des VDR aus > /etc/init.d././runvdr start < sollte nun die FB/udp funktionieren.


    Ich bedanke mich für Eure Unterstützung und den vielen Anregungen in diesem Thread. Danke an die Entwickler.


    P.S.: Einen Eintrag in die Wiki halte ich für sinnvoll wenn LinVDR mit udp Unterstützung kommt.

    @ mahlzeit


    Im Mahlzeit-ISO habe ich jetzt ein Problem mit der ac3-Anzeige im Programm projectX und dem femon-plugin. (Dieser Effekt tritt auch auf, wenn gar kein Plugin installiert ist)


    1. das Programm projectX (ver. 0.82 und 0.90) gibt bei VDR-Aufnahmen (geschnitten oder auch nicht) in seinem Info-Fenster keinen Hinweis mehr, daß diese Dateien mit ac3-Inhalten kommen. Es kommt nur der Hinweis auf Mono/Stereo-Inhalte.
    2. beginnt man jedoch mit dem demuxen erscheint ein private-stream, welcher sich als ac3-Inhalt entpuppt.


    Parallel dazu fällt mir auf, daß das femon-Plugin keine entsprechenden Hinweise auf ac3, dd usw. gibt. Bei Aktivierung des femon-plugins und 3x drücken der OK-Taste erscheint zwar die Tafel mit der Überschrift des entsprechenden PID, aber diese Tafel selbst ist leer ?


    Überprüft man jedoch über die Kanaleinstellungen, ob denn beim entsprechenden Sender die PID's korrekt gesetzt sind, ist alles okay,


    Selbst das Umschalten der Audioeinträge via Menü klappt reibungslos.


    Beim LinVDR 0.7 gibt es diese Probleme nicht. projectX zeigt die Inhalte korrekt an; femon gibt genaue Informationen wenn ac3 anliegt.


    Kann das jemand nachvollziehen, beim Testen bin ich immer von Neuinstallationen ausgegangen (geht ja alles zügig), es gibt keine Patches. Bei den Kanaleinstellungen habe ich die Aktualisierung nur der PID's aktiviert.

    @ mahlzeit


    schließe mich den Vorrednern(-schreibern) an, so schnell einen VDR am laufen zu haben ist toll. DANKE !!!


    Ich bin zu Deinem ISO gewechselt, weil es Probleme mit meiner FB unter LinVDR 0.7 gab. Nachzulesen in diesem Thread.


    Das Problem ist mittlerweile gelöst(demnächst in der Wiki), jedoch noch nicht für den LinVDR. Problem: Die Integration der UDP-Unterstützung beim Compilieren der LIRC-0.8.0 Sourcen klappt nicht. Im Mahlzeit-ISO klappt es, was sollte man also beachten ?