Posts by netz

    Hallo,
    ich habe gerade jemand gefragt, der ein ähnliches Problem hatte.


    Die höheren Frequenzen haben über längeres Kabel eine höher Dämpfung. Verstärkt man die Frequenz mit dem niedrigen Pegel, kann der andere Pegel zu hoch seien.
    Das UKW auf 108 Mhz, soll wohl auch noch ein Punkt sein, der Probleme verursacht.


    Eine Lösung solle eine UKW Sperre sein oder ein Entzerrer um die hohen Pegel zu senken.


    Eine Sache hat er noch erwähnt, die ich hier nur nebenbei mit anspreche. Die Sender waren nach der Erstinstallation der Anlage alle da und verschwanden mit der Zeit. Die Ursache war der Fehlerspeicher der voll lief und geleert werden musste.


    Ich hoffe es hilft bei der Fehlersuche.


    bis dann,
    Nando

    Hallo,
    xorg-x11-6.8.0-r5.ebuild lief runder bei der Installation. ;)
    Wie erwartet läuft Xv nicht. :( Es liegt die ausschlaggebende Änderung xorg-x11-6.8.


    Ich bekomme langsam Übung darin xorg auf dem Activy zu installieren. ;)
    Über einen Compile-Clusters (Test-Rechner der Signatur) mit ICECREAM ist es in ~2 Stunden erledigt.


    Hier kurz, was zu tun war:


    bis dann,
    Nando

    Gibt es denn ein /usr/include/xine/xineutils.h und ein /usr/local/include/xine/xineutils.h?
    Wenn /usr/local/include/xine/xineutils.h nicht existiert, ist der prefix von eHD falsch gesetzt (wenn ich es richtig verstehe).
    Wenn beide existieren, ist etwas falsch installiert.

    Quote

    Original von C-3PO
    Warum denn nicht?


    Dort liegt jedenfalls die xineutils.h


    Code
    1. vdr02 xine-hde # locate xineutils
    2. /usr/include/xine/xineutils.h
    3. vdr02 xine-hde #


    Quote

    ...
    hde_xine_video.c:122: Warnung: »xine_xmalloc« ist veraltet (deklariert bei /usr/local/include/xine/xineutils.h:624)
    ...


    Hast du xine /usr/local und /usr installiert?
    Ich denke an installierte Abhängigkeiten (include), die nicht gefunden werden.
    Ich weis nicht, ob bei dir die Pfade in ld.so.conf angegeben werden müssen, bzw. ob das sinnvoll ist.
    http://www.fbn-dummerstorf.de/…x-0.12.1/html/xine07.html

    Hallo,
    was hat es mit sys-devel/crossdev auf sich? Es ist bei mir nicht installiert.
    http://www.gentoo-wiki.info/HO…cream_and_cross-compiling


    Manchmal steht auch im Icecream Monitor, im Host des Activy, bei State nur LocalOnly und dann Finished (beim Übersetzen).
    Im Host des Scheduler (Suse 11.1) taucht nichts auf.
    Gibt Inecream nur größere Jobs weiter?


    Im Icecream Monitor tauch dann irgendwann wieder Client und Host auf. Im Host des Activy -> Client und im Host des Suse Rechners -> Server. Im System Monitor des Suse Rechners ist der Task cc1 zu finden.


    bis dann,
    Nando


    Hast du alle Updates aufgespielt?
    Mit Update 16 ist auch ein Script für vdr-1.6 hinzugekommen.
    Gen2VDR V2 Updates [aktuell: 27]

    Hallo C-3PO,
    schön das du antwortest. :)
    Eine ältere Distribution, wie Gen2VDR 1.1 war unter FreeVo zu unstabil.
    Die Unterstützung der Hardwarebeschleunigung am Activy würde ich schon gerne wieder möglich machen, auch wenn ich dazu eure Hilfe brauche.

    Ich meine die XVideo-Erweiterung. Was meinst du?


    bis dann,
    Nando

    Hallo,
    wie kann ich herausfinden, warum die Xv-Hardwarebeschleunigung, für den Tvia-Treiber, ab x11-base/xorg-x11-6.8.x nicht mehr unterstützt wird.


    Erster Gedanke:
    - beide Sourcen der Installation in Verzeichnis nach Unterschieden vergleichen (Kdiff3)
    - allerdings sind es ~47000 unterschiedliche Dateien :(
    Wo ist am besten nach Änderungen zu suchen?
    (xc/lib/Xaw, xc/lib/X11, xc/lib/Xv, ...)


    Zweiter Gedanke:
    - CSV nach changset zwischen xorg-x11-6.7.0 und xorg-x11-6.8.2 durchtesten
    Gibt es die Möglichkeit X.Org eines bestimmten changeset herunterzuladen?
    http://www.x.org/wiki/CvsPage


    Eure Ideen:
    - ???


    Könnte ihr mir helfen?
    Habt ihr eine andere Idee?


    bis dann,
    Nando

    Der Vollständigkeit halber ... :)
    Ein Backup/Wiederherstellung mit Partimage ist in 5Min möglich. Ich benutze es wegen der Geschwindigkeit und der 1:1 Kopie.


    In Gen2VDR AE (Gen2VDR ältere) kann man aber auch ein Backup/Wiederherstellung über das Menü erledigen. ;)
    (VDR Einstellungen -> Befehle -> Backup -> Backup erstellen/brennen/löschen)

    Hallo,
    Mit Gen2VDR AE (u. Gen2VDR V2) ist ein Backup/Wiederherstellen über die CD/DVD und über das Menü Maintenance im Bootmanager möglich. Das ganze kann man am Fernseher erledigen.



    Möglichkeit von CD/DVD:


    Im Interaktivem Modus Strg+Alt+F2 für Console. Den Midnight Commander (Befehl "mc") kann man auch verwenden, wem es mehr liegt.


    Code
    1. mkdir /mnt/hda5
    2. mount /dev/hda5 /mnt/hda5
    3. /SETUP/isolinux/linux/partimage


    Ein Backup/Wiederherstellen auf/von der Videopartition ist nun möglich.



    Möglichkeit im Maintenance:
    Nach dem Booten im Maintenance, wechselt man auf das Verzeichnis der Gen2VDR-Pakete vom Download. Dort gibt es das selbe Verzeichnis, wie auf der CD/DVD (/SETUP/isolinux/linux/partimage).


    Code
    1. mkdir /mnt/hda5
    2. mount /dev/hda5 /mnt/hda5
    3. /mnt/hda5/Gen2VDR_AE_Download/SETUP/isolinux/linux/partimage


    Lilo schreiben (bei Problemen mit dem Booten -> 99 99 99 ...):

    Code
    1. mkdir /boot
    2. mount /dev/hda1 /boot
    3. mkdir /mnt/hda2
    4. mount /dev/hda2 /mnt/hda2
    5. lilo -C /mnt/hda2/etc/lilo.conf



    Will man von Lilo auf Grub umsteigen, kann man einen Befehl auf der Konsole von Gen2VDR eingeben.

    Code
    1. grub-install /dev/hda


    bis dann,
    Nando

    Auf einer neueren Version von Gen2VDR (V2 o. AE) ist /dev/hda1 Bootpartition, /dev/hda2 Systempartition und /dev/hda5 Videopartition.


    Was für Gen2VDR hast du?
    Irgendeinen Kniff gab es, glaube ich, bei einer älteren Version. Allerdings weiß ich gerade nicht welchen.


    Heißt es "Fatal: create /boot/map~: Read-only file system." im Ganzen?
    Dann nimm lieber eine neue Gen2VDR-CD/DVD. ;)

    Quote

    ...
    bei gen2vdr sind doch keine Kernel Sourcen dabei, also vermutlich auch keine .config. Kann der Kernel evtl /prok/kconfig? Wenn ja, dann könnte mir doch jemand die Ausgabe von seinem gen2vdr auf ner SMT posten oder per PN, ich wollte nämlich nicht noch den Sonntag erst ein gen2vdr iso erstellen etc....


    Bei Gen2VDR ist die Kernel-Source und .config dabei. Die Konfiguration kann auch ausgelesen werden.