Beiträge von wilderigel

    Zitat

    Original von psct
    "teletext" zum Darstellen von Videotext-Seiten, benutzt nicht das
    OSD, sondern kodiert die Seiten als Grafik/MPEG-Daten


    Habe bei diesen Plugin das Problem, das ich bei Aufrufen des Plugin keinen Ton mehr habe. Ist das by Design?


    Bei den Einstellungen des Plugin habe ich auch nichts gefunden, dass diesen "Fehler" beheben würde.
    Nach beenden des Teletexts ist der Ton wieder da.


    Stefan

    Zitat

    Original von amok24
    komisch nun kommt das !

    Code
    1. linvdr:~# scan -t 1 -p vdr /etc/vdr/scan/dvb-c/de-Provider
    2. scanning vdr
    3. using '/dev/dvb/adapter0/frontend0' and '/dev/dvb/adapter0/demux0'
    4. main:1768: FATAL: failed to open '/dev/dvb/adapter0/frontend0': 16 Device or resource busy


    Meine DVB Karte ist nicht geladen? Ich bin ratlos ;(


    Ist VDR aktiv?


    Muß bei meinen Scans VDR deaktivieren, sonst habe ich auch so ne Fehlermeldung.

    Ich habe es auch noch nicht geschafft eine Adminfreigabe C$ mit smb zu mounten.


    Denke, dass Windows XP diese Freigabe anders verwaltet, als die "normalen" Freigaben.


    Mit den anderen Freigaben hab ich keine größeren Probleme

    Zitat

    Original von DJ_MaNiAc
    Naja, was ich sagen wollte, da ich diese Auto-Timer programmiert habe, hat mir der VDR heute verraten, dass diese beiden Konzerte wohl am 31.01. nochmal laufen... Möglich, dass mich der Auto-Timer wieder veräppelt (wäre nicht das erste mal und ich hab den VDR erst seit 2 Wochen *g*), es ist aber wahrscheinlich, dass dann auch andere Konzerte vom gestrigen Tage wiederholt werden...


    Glaube eher, dass dich der Auto-Timer veräppelt.
    Dieser holt soviel ich weiß die Infos aus den EPG Daten, und diese reichen sicher nicht bis zum 31.01.


    Grönemayer hätte ich, dafür fehlt mir Red Hot Chili Peppers

    Zitat

    Original von lab
    Ja - die gibt es.


    Ich habe sie schon in remote.conf umbenannt und ins vdr-verzeichnis kopiert. Aber nach dem Start vom VDR ist die Datei auf einmal nur noch 1 kb groß..


    remotes.conf wird wie fast alles bei c't zur Laufzeit zusammengesezt.
    Datei remote.KBD.conf + remote.LIRC.conf ergeben remote.conf (alles in /etc/vdr)


    Das ganze ist in /etc/init.d/vdr definiert.

    Zitat

    Original von saccara
    ich habe exakt das Gleiche Problem, das mit dr fehlenden burn.sh ist mir auch aufgefallen. Ein apt-get update habe ich zuletzt am 25.12 oder so gemacht...oder besondere Auswirkungen. Ist seitdem auf dem Heise Server irgendwas passiert bzw hat er sich von dort etwas BEsonderes runtergeladen ?


    Seit gestern 27.12 sind einige Updates vorhanden.
    Siehe auch diesen Beitrag im Forum

    Zitat

    Original von bernie
    Der vdr wird mit dem Startskript /etc/init.d/vdr gestartet. Ich vermute, darin ist die von dir beschriebene Änderung vorzunehmen. Nach mehrmaligen duchschauen des skriptes habe ich aber keine stelle gefunden, die mir für die Änderungen logisch erschien.


    Somit müßte die exakte Frage lauten: Wo im Startskript (oder vielleicht an einer anderen Stelle, die vom Startskript ausgewertet wird) wird diese Änderung gemacht!


    Wenn das ganze noch c't conform ist mußt du die Datei /etc/default/vdr bearbeiten.


    iso wird in meinem Fall sicher nicht zu groß, glaube aber den Fehler gefunden zu haben.


    DVD Verzeichnis wurde bei Beginn der DVD-Erstellung angelegt, und während der Verarbeitung vom "VDR Aufräumdienst" entfernt. (Welcher auch die gelöschten Aufnahmen entgültig löscht).
    Habe jetzt mal ein dummy Textfile im Verzeichnis angelegt, dürfte Löschen verhindern.


    Werde das ganze weiterhin beobachten.

    Zitat

    Original von profiler_1888
    Ja daran lag es ! Nur komisch ich hatte das Verzeichnis vor meinem Posting schon mal angelegt, weil mir das auch aufgefallen ist. Da hat es nicht funktioniert :-( Naja, vielleicht hatte ich etwas zu wenig Geduld ;-)


    Wenn das Verzeichnis leer ist, wird es vom VDR Aufräumdienst entfernt.
    (Welcher auch die gelöschten Aufnahmen endgültig löscht)

    Zitat

    Original von dafunk
    habt ihr folgendes verzeichnis erzeugt??


    /video/film/dvd


    ansonsten kann das nämlich nicht funktionieren... ;)


    Verzeichnis wird bei mir von vdrconvert erstellt.


    Aber es passiert auch immer wieder, das er zwar eine zeit lang mit der Erstellung der DVD beschäftigt ist, allerdings keine ISO erzeugt wird.
    Ein anderes Mal funktioniert das ganze wieder ohne Probleme.


    Werde mal schaun, ob ich ein Log finde.

    Da stimmen die Vpid und Apid seit Mitte der Woche nicht mehr.
    Wird von manchen Geräten anscheinend nicht so genau genommen, auch meine Win TT-Software hatte nichts zu beanstanden.


    Habe meine aktuelle channel.conf (Free to Air) + at-Liwest angehängt.


    Der Scan Aufruf lautet bei mir :


    ./scan -o vdr at-Liwest > channels.liwest


    Die Datei at-Liwest hab ich mir selber erstellt. In dieser stehen die Frequenzen, die gescannt werden.


    Allerdings muß ich den VDR zuvor anhalten.


    Stefan

    Dateien

    • liwest.zip

      (1,41 kB, 423 Mal heruntergeladen, zuletzt: )