Posts by fallobst

    Wenn dir 4 Transponder gleichzeitig reichen, ist alles ok. Verwirrend ist halt, du willst 4 Sender aufnehmen/anschauen und 5 Benutzer wollen zugreifen. Bei 5 Benutzern sind die 4 Tuner knapp. Darüber musst du dir klar sein.


    Wenn ich mich nicht täusche, kann die VDR sich pro Tuner mit einem Transponder verbinden.
    Ich kann also mit einem Tuner z.B. alle ZDF-Sender gucken.
    Das war zumindest bei meiner ersten kleinen VDR so.
    Die hatte nur einen Tuner und ich konnte ZDF gucken und ZDFneo aufnehmen.


    Ich könnte doch nun z.B. mit Tuner 1 alle Ard-Sender gucken,
    mit Tuner 2 alle Zdf-Sender
    mit Tuner 3 und 4 alles anderen.


    Macht unterm Strich doch wohl mehr als 4 Sender.

    QuadLNB: Hab ich vor.


    Auf der DVBSKy sind 2 Tuner mit eigenem Anschluss. Ich habe also 4 Tuner und 4 Anschlüsse.
    Die vier Leitungen vom LNB gehen dann in die vier Anschlüsse der DVBSky.
    Die beiden DVBSKys könnte ich für 110€ bekommen.
    Das nenne ich günstig.
    Hat jemand einen anderen Vorschlag oder einen Einwand?



    willi "auf jeden Fall günstiger als Cine S2 6.5 mit 2 Erweiterungen" hatte ich nie vor

    Der HP kostet auf Amazon 300€, auf Ebay ist der auch nicht unter 150 zu haben.
    Mein Board kostet bei Mindfactory 97€, RAM, 8GB, gibt es für unter 60€, 50 sollten drin sein.
    Festplatten muss ich auch bei dem HP Server neu kaufen, DVB muss ich auch dazu kaufen.


    HP:
    -2Kerne
    -2GB Ram
    -eng
    -mind 150, eher 200€



    Asrock
    -4Kerne
    -8GB Ram
    -Platz weil kein Gehäuse, mein Keller wird schon eins haben
    -150 + 30 für ein beQuiet-netzteil, 300W oder 350W
    -in einem 19" Schrank, was interessiert mich der Aufdruck vom Motherboard?

    Ok, ja, die laufen. Der Server ist aber recht teuer, schwächer als die Asrock-Lösung und wenn was kaputt geht, wirds bei HP immer schwierig. Ich hab einen HP-Server, für den es so viele Ersatzteile wie für einen Medion-PC gibt. Da sind irgendwelche komischen Konstruktionen, für die es keinen Standard gibt, bzw die sich an keinen Standard halten. Wenn da ein Teil kaputt geht, kann ich gleich 3 mit wegschmeißen. Gut, dass ich die Computer geschenkt bekommen habe.

    Ja, die Clients werden das nächste Problem.
    Ich bin am überlegen 8 statt 4 GB zu nehmen, will aber wohl Dual-Channel.
    Was meinst du? Reichen 4? Aber bei 30€ für einen 4er sind 8GB, also 2x4,
    vielleicht etwas langfristiger gedacht.

    Gut, das M ist dann auch mein Favorit. HP ist mir irgenwie nicht so richtig sympatisch.
    Die DVBSky scheint sehr gut unterstützt zu werden.


    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…S2_Budget-PCI/PCIe-Karten
    Spalte VDR "ja, sehr gut"


    mein System nun:


    1x Asrock Q2900M
    2x DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 PCIe, wohl über Riser, ist mir sonst zu eng.


    1 oder 2 x Crucial CT51264BF160B Arbeitsspeicher 4GB (1600MHz, CL11, 204-polig) DDR3-RAM


    1 kleine Systemplatte, kann man für Experimente tauschen
    Mindestens 1 2TB WD-Green Platte.


    1 Netzteil, mal gucken.

    Meine Konfiguration sieht dann also so aus:


    1x Asrock Q2900-ITX
    2x DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 PCIe, wohl über Riser, ist mir sonst zu eng.


    1 oder 2 x Crucial CT51264BF160B Arbeitsspeicher 4GB (1600MHz, CL11, 204-polig) DDR3-RAM


    1 kleine Systemplatte, kann man für Experimente tauschen
    Mindestens 1 2TB WD-Green Platte.


    1 Netzteil, mal gucken.



    Das sollte für die oben genannten Zwecke doch reichen, oder?

    Das ist mir klar. Das Board suche ich mir, wenn ich weiß, dass das mit der CPU hinkommen könnte. Dann suche ich passende DVB-Karten. Über Festplatten müssen wir wohl nicht reden und das Netzteil muss dann halt zum Rest passen.

    Hallo,


    ich möchte mir einen VDR-Server für Sat bauen und bin, was Satelliten und stromsparend angeht, eher unerfahren.
    Zeil ist es, dass der Server mit 4 S2, oder 2 Dual S2 Karten umgehen kann.
    Wenn ich das richtig mitbekommen habe, kann ich mich pro Sat-Eingang auf einem Transponder befinden, also mit einem Sat-Eingang gleichzeitig alle ZDF Sender sehen/aufnehmen.
    War zumindest bei meiner ersten sehr kleinen VDR so.
    Ich will also in der Lage sein, 4 Sender in HD zu sehen oder aufzunehmen. Gleichzeitig sollen 5 Leute gleichzeitig drauf zugreifen können,
    Luft für andere Aufgaben wäre auch nett.
    Ich plane also ein bezahlbares, einigermaßen stromsparendes System mit 4-8GB Ram und vier Kernen, passt das?


    Bei der CPU habe ich jetzt dass gefunden:
    AMD Athlon 5350 4x 2.05GHz, TPD 25W




    Als Grafikkarte (brauch ich die in einem VDR-Server?) habe ich die hier, unterstützt VDPAU Feature Set D:
    ASUS GeForce GT 520 Silent 1GB DDR3



    Das System sollte 5 Jahre halten und mit Aktualisierungen in der Zeit zurecht kommen.


    Was halltet ihr von der bisherigen Hardware-Auswahl? Ist das brauchbar?

    Hallo!
    Bei mir steht ein kleiner Umbau an, weshalb sich ein paar Fragen ergeben.
    Ich möchte ein VDR-Netzwerk aufbauen. Das heißt:


    1. Ich habe einen Server
    2. Ich habe mehrere Clients, die keine TV-Karte bekommen
    3. Die Clients steuern den Server:
    - Alle Aufnahmen, die ich an einem Client programmiere, werden am Server aufgenommen.
    - Das TV-Programm kommt vom Server.
    - Die Aufnahmen liegen auf dem Server.


    Man kann über Xineliboutput auch von einem Computer aus dem Netzwerk auf die VDR zugreifen, die VDR steuern und das Bild sehen. Wenn ich das mit zwei Computern das gleiche mache, sehe ich noch auf beiden immer das gleiche. Das soll sich nun ändern. Mein Ansatz bisher:
    die beiden Computer bekommen eine eigene VDR mit streamdev.
    Auf Port 3000 kann ich nun TS-Streams sehen. Wie bekomme ich die nun in die Channels.conf der beiden Rechner? Und wie werden Aufnahmen, die ich auf einem Rechner plane, auf dem Server aufgenommen? An beiden Rechnern soll es sich anfühlen, als wenn ich mich mit xine mit dem Server verbunden habe.


    Hat da jemand einen Denkanstoß?

    Ich habe eine Weile an einem einfachen und brauchbaren NVRAM Shutdownscript gearbeitet und möchte es hier für alle einmal veröffentlichen, da bestimmt auch andere User Schwierigkeiten damit haben. Geschrieben ist es für einen VDR auf Ubuntu.


    Hier der Code:



    fallobst

    So, mein NVRAM-Shutdownscript für Ubuntu läuft. Danke für die Hilfe. Das Shutdown wird hier auch ausgeführt, da es bei mir keine anderen Scripte gibt.


    Hier der Code:



    Da ich hier Anfänger bin, folgen noch zwei Fragen:
    1. Soll ich einen neues Thema erstellen und dort den Code veröffentlichen?
    2. Soll der Code hier
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/NVRAM_WakeUp
    im Wiki landen?


    Da ich keine einfachen Scripte für NVRAM, sondern nur für ACPI gefunden habe, halte ich das für sinnvoll.