Posts by mini

    Wenn ich die beiden Dateien umbenennen, ändert sich nichts.



    /root/.profile:

    Code
    1. # ~/.profile: executed by Bourne-compatible login shells.
    2. if [ -f ~/.bashrc ]; then
    3. . ~/.bashrc
    4. fi
    5. mesg n


    /root/.bashrc:

    Code
    1. # ~/.bashrc: executed by bash(1) for non-login shells.
    2. export PS1='\h:\w\$ '
    3. umask 022



    VG,
    Marcus

    Ich hab das von aussen über den ssh Befehl unter Linux und über putty unter Windows aus verschiedenen Netzwerken probiert, mit dem selben Ergebnis, also schliesse ich ein Problem auf client-Seite eigentlich auch aus.


    Kann's noch am Router liegen? Das Portforwarding auf den vdradmin klappt auch von aussen. (Aber das will ich ja gerade mit einem ssl-Tunnel umgehen...)
    Die Verbindung und die Authetifizierung klappt ja auch... Hmm... Braucht es noch weitere offene bzw. weitergeleitete ports auf dem Router?


    Marcus


    Danach herrscht Stille.


    VG,
    Marcus

    Hallo!


    Innerhalb meines lokalen Netzes kann ich per ssh auf den (c't)-vdr zugreifen. Versuche ich dies von aussen (entsprechendes Portforwarding für Port 22 ist auf dem Router eingerichtet) so klappt das nicht.


    Vom externen client chet (217.160.185.211):

    Code
    1. chet:~ # ssh root@213.39.131.12
    2. root@213.39.131.12's password: *****



    Dann bekomme ich in auth.log auf dem vdr:

    Code
    1. Aug 4 09:30:43 vdr sshd[2730]: Accepted password for root from 217.160.185.211 port 49105 ssh2
    2. Aug 4 09:30:43 vdr sshd[2732]: (pam_unix) session opened for user root by root(uid=0)


    Das Login klappt also scheinbar, trotzdem passiert nach der Password-Eingabe nichts mehr am client.


    Weiss jemand Rat? Danke!


    VG,
    Marcus

    Hallo!


    Ich hatte bislang eine Schüssel, jetzt nach Umzug aber leider nicht mehr. Im vdr ist eine DVB-S Full Featured Karte und eine DVB-S Budget Karte. Da mir digitales DVB-C nicht so recht gefällt, würde ich jetzt gerne (nur) eine DVB-T Karte betreiben. Kann ich die DVB-S Budget Karte gegen eine DVB-T Budget Karte austauschen und die DVB-S FF Karte für die Videoausgabe benutzen?
    Ich meine mich zu erinnern, dass der vdr sich beendet (bzw. neustartet) wenn ich mal ein paar Minuten das SAT-Antennenkabel abgemacht habe.


    Viele Grüsse,
    Marcus

    Danke für eure Hilfe und Vorschläge!


    Ganz mutig habe ich mal testweise die CPU von meinem anderen Rechner eingebaut, aber es tat sich genauso wenig.


    Einen Reset-Knopf habe ich nicht am Gehäuse, es gehen nur je zwei Strippen vom MB zum Power-Taster und zu zwei LEDs.


    Wegen der Elkos: Auch nach wiederholtem Hinsehen kann ich nix entdecken. Kann man <laienmodus>da irgendwas mit einem Multimeter durchmessen</laienmodus>, also die Elkos im verbauten Zustand auf Funktion überprüfen?


    Wie wären denn die Symptome wenn das BIOS weg wäre? Würde da irgendwas auf dem Bildschirm erscheinen oder könnte das auch hier das Problem sein?


    Viele Grüsse,
    Marcus

    Bei den Elkos wölbt sich nix. Sehen alle völlig unverdächtig aus.


    Netzteil habe ich schon ausgetauscht und es hilft nüscht. Lüfter laufen ja auch an und wenn ich die Platten vom IDE-Anschluss trenne, fahren auch die an.


    "o.B."=on Board? Ist im Gehäuse, aber nicht auf dem Motherboard... (gibt's das?).


    Batterie entfernen und die Restbits verhungern lassen hat auch nicht funktioniert.


    Viele Grüsse,
    Marcus


    P.S.: Analoges Sat-TV ohne EPG ist ja echt 'ne Strafe...

    Hallo!


    Mir ist leider heute mein vdr (Asus P4 Board) verreckt. Wenn ich ihn anschalte, fahren die Lüfter vom Netzteil und CPU an, aber dabei bleibt's dann auch. Noch nicht mal die Festplatten fahren an und es gibt auch keinen Piep aus dem Lautsprecher. Speicher und alle Karten habe ich schon entfernt und das Netzteil auch schon ausgetauscht.
    Sichbare Schäden kann ich auf dem MB nicht entdecken.


    Bleibt da nur ein MB-Austausch? Gibt's sonst noch etwas was ich überprüfen könnte?


    Danke für die Hilfe!
    Marcus

    Quote

    Original von LordJaxom
    Oh, bei Aufnahmen ohne AC3-Spur ist das Problem in der Tat neu (?). Das Spurenmenü findest Du wenn Du im Jobmenü auf der Aufnahme stehst und Ok drückst. Allerdings weiss ich nicht ob das was hilft, da es ja scheinbar nicht das bekannte Problem ist.


    Gefunden. Wenn ich die zweite französische Spur abstelle, klappt es! Danke!


    Quote


    Hast Du die Möglichkeit ProjectX einzusetzen und mal mit dieser Aufnahme auszuprobieren? Über kurz oder lang ist vdrsync leider eh nicht mehr das zuverlässigste Tool.


    Wo ich mal dran bin, versuche ich mal zu wechseln.

    Quote


    Achja, einige Infos die mir (und damit evtl auch Dir ;)) helfen könnten:
    - Wenn Du vdrsync.pl /pfad/zur/aufnahme manuell startest, was für Dateien legt er dann im aktuellen Verzeichnis an? (Kannst nach ein paar Sekunden mit Strg-C wieder abbrechen)


    vdrsync.mpv
    vdrsync0.mpa
    vdrsync1.mpa


    Quote


    - Benutzt Du die 0.3.1PRE vom 22.03.2005 oder eine noch frühere Version von vdrsync?


    In der Datei steht '"0.1.3PRE1"; # dev 4'.


    VG,
    Marcus

    Hallo LordJaxom,


    danke für die schnelle Antwort!


    Quote

    vdrsync? ac3-spur? diese auf position 1 schieben im spurenmenü


    Burn benutzt vdrsync.pl, ja. Eine ac3-Spur hat die Aufnahme nicht, nur eine deutsche und ein französische Spur (Aufnahme von arte).
    Wo ist das Spurenmenü?


    VG,
    Marcus

    Hallo,


    ich habe hier die CVS Version von burn, aber leider verhält sich die lethargisch.


    vdv.log sagt:


    Dabei bleibt es dann (auch für Stunden).


    Die Dateien (movie.mpg, die mpv und mpa Dateien) unter "/video0/mplayer/tmp/vdr-burn.Willy_Wonka_und_die_Schokoladenfabrik.6gTjAM/VDRSYNC.0" existieren, habe alle die Grösse Null.


    Nach dem Start laufen folgende (relevanten) Prozesse und die laufen auch scheinbar für immer weiter:

    Weiss da jemand Rat?


    Vielen Dank,
    Marcus

    Hallo!


    Hat eigentlich noch jemand das Problem, dass die Aufnahmen nicht vollständig sind? Wenn ich das epgsearch plugin aktviert habe, ist die Aufnahme immer zu kurz, also z.B nur eine halbe Stunde statt zwei Stunden. Der Timer läuft tatsächlich bis zum Ende, aber in der Aufnahmedatei fehlen 3/4.
    Das Log gibt dafür nichts her, aber wenn ich epgsearch deaktiviere, funktionieren die Aufnahmen wieder.


    Ich habe/hatte das Problem sowohl mit 1.4.0 und epgsearch 0.9.17, als auch mit 1.4.0-3 und epsearch 0.9.17b, beides mal mit BigPatch.


    Gruss,
    Marcus


    EDIT: Jetzt ist es auch ohne das epgsearch plugin passiert. Ich forsche mal weiter und nehme den Bigpatch raus und mache dann einen neuen Thread auf.

    Ausserdem beachtet das Skript "manuelle Kanalnummern" nicht, also sowas:


    Code
    1. :@500 Sport
    2. EUROSPORTNEWS;ESP:12558:vC34:S13.0E:27500:2825:2823=eng:2831:500,604,100:9365:319:9200:0
    3. Infosport:10796:vC34:S13.0E:27500:120:130:0:500,100:1401:176:11400:0
    4. ...


    Wäre vielleicht besser sich die Kanalliste über den LSTC Befehl mit svdrp zu holen.


    Viele Grüsse,
    Marcus

    Quote

    Original von nordlicht
    mini u. ravemax
    Der Thread ist nicht gegen euch gerichtet. Gibt genug andere Beispiele, bei denen es mir wirklich aufstößt. Die Krönung ist wahrscheinlich die Geschichte, die man im Announce-Thread zum Nordlicht's EPG-Plugin Version 0.8a verfolgen kann.


    Mein lieber Herr komm barfuss... den Thread kannte ich nicht und jetzt kann ich deine leichte Angefressenheit nachvollziehen. Lass dich nicht von irgendwelchen Spacken demotivieren!


    VG,
    Marcus

    Ja, das geht so (als *.m3u playlist):


    Code
    1. #EXTM3U
    2. #EXTINF:0,,ARD
    3. http://192.168.1.102:2005/PS/1
    4. #EXTINF:0,,ZDF
    5. http://192.168.1.102:2005/PS/2
    6. #EXTINF:0,,WDR
    7. http://192.168.1.102:2005/PS/3
    8. usw. ....


    Einfach in einem Texteditor (Notepad) so bearbeiten. Dann stehen die Sendername im Playlist-Fenster und der aktive Sender in der Statusleiste.


    HTH,
    Marcus

    Quote

    Original von nordlicht
    ravemax und mini
    Wenn ihr den letzten Announce-Thread mitverfolgt hättet, würdet ihr auch auf dem aktuellen Stand bezüglich dieses Themas sein :P Aber damit ihr das nachholen könnt: siehe diesen Post und die darauf folgenden.


    Und bevor ihr jetzt anfangt zu drängeln: dies ist immer noch ein Projekt, das auf freiwilliger Arbeit in meiner Freizeit basiert!


    Ich habe nicht den letzten Announce-Thread mitvefolgt. Ich hatte das Plugin gerade zum ersten Mal ausprobiert und habe direkt einen Feature-Request abgelassen. Wenn dich das in irgendeiner Weise beleidigt hat, tut mir das Leid. Es war vielleicht wirklich zu flapsig formuliert.


    Dass du das Plugin nicht gewerbsmässig machst, ist schon klar. Weder wollte ich drängeln noch dir in irgendeiner Art und Weise vorschreiben wie du deine Freizeit zu verbringen hast. Mach doch einfach was dir Spass macht :-) und wenn das dazu führt, dass mein feature request damit nicht erfüllt wird, werde ich damit leben müssen und auch wohl können.


    Nix für ungut und toi toi toi,
    Marcus


    P.S.: Kleiner Tip noch aus dem Management-Bereich: Wenn eine Person (oder eine kleine Anzahl von Personen) etwas falsch macht, sprich diese direkt darauf an und nicht die ganze Gruppe "ohne Nennung von Namen/Nicks", da sich sonst viel zu viele Leute (ungerecht) angesprochen fühlen und in Zukunft eher ganz die Klappe halten (es sei denn du willst das). Wenn jemand eine direkte Kritik nicht aushalten kann, ist es sein Problem, aber die ganze Gruppe muss dann zumindest nicht sein Fehlverhalten ausbaden.

    Hallo!


    Als ehemaliger Autor des minipatch möchte ich vorschlagen diesen aus dem Bigpatch zu entfernen. Schon mit der vdr Version 1.3.21 hatte ich die meiste Funktionalität aus dem Patch entfernt (da nicht mehr sinnvoll oder das entsprechende Feature in den vdr selbst integriert wurde).


    Die von Frank angepasste Version des Patches bietet noch zwei Features, nämlich switchtimer und die Änderung, dass ein mit OK manuell geöffnetes EPG-Info-Fenster sich nicht selbständig nach Timeout schliesst. Letzteres wurde in den vdr selbst übernommen (Setup OSD: "Angeforderte Kanalinfo schließen"; Oder kommt das mit dem Bigpatch?).


    Die switchtimer Funktionalität kann das epgsearch plugin mittlerweile auch und als plugin ist es immer besser als als patch.


    Gruss,
    Marcus