Posts by peppi

    Quote

    steuere ich über meine Fernbedienung den VDR (die Steuerung läuft nicht über die telnet Session, dort ist nur die Anzeige des OSD)


    Alternativ kannst Du die Fernbedienung von VDRAdmin im Webbrowser verwenden, Anzeige des OSD über Telnet.


    So mach ich's.


    Grüße Peppi

    Hallo,


    folgender Link löste das Problem mit ct' vdr 7.0 und dem vdrdevel:



    http://debianforum.de/forum/viewtopic.php?f=25&t=126215#p810471


    Quote

    Wenn du dir das ganze uebersetzen der DVB Treiber sparen willst, kannst du den Kernel aus dem etobi Repo nutzen. Habe damit meinen VDR Server am laufen, funzt alles wunderbar.

    Ich habe ersteres probiert und die erste Aufnahme im ts-Format liegt auf der Platte.


    Auch Streaming und EPG funktionieren wunderbar!



    Grüße Peppi

    Hallo,


    ich habe selbiges Problem. Auch ich verwende die PCI-SKYSTAR 2 rev. 2.6 mit STV0299.


    Und auch ich möchte wegen dem TS-Format auf 1.7 updaten. Mit der aktuellen c'tVDR-Distri bekomme ich beim vdrdevel 1.7.16 folgende Fehlermeldung:


    Quote

    ERROR: frontend 0/0: Die Operation wird nicht unterstützt


    Das Ausprobieren von Squeeze nach der e-tobi Anleitung brachte keinen Erfolg und gleiche Fehlermeldung.


    Woran muß ich drehen?


    Grüße Peppi

    Hi vdrpoppi,


    versuchmal ein sleep 2 nach dem at Befehl. Du kannst zusätzlich auch jedesmal nach dem Auslesen der status.txt diese löschen (rm Befehl auskommentieren).


    /video ist bei mir ein Symlink auf /var/lib/video.00 und darauf sollte vdr definitiv schreiben dürfen.


    Gruß peppi

    Hallo vdrpoppi,


    smbmount läßt sich wohl nicht als non-root ausführen. Deshalb habe ich ein wenig rumprobiert. So klappt es bei mir:


    S91.lifeguard:


    und smb-status.sh

    Code
    1. /usr/bin/smbstatus -L | wc -l > /video/status.txt


    Gruß Peppi

    Hallo,


    ich habe folgendes Problem:


    der nächste Timer ist auf 15:05 gesetzt (Vorlaufzeit 2 min, ACPI_START_AHEAD=5)


    folgendes findet sich im Syslog:



    unix2iso8601 -l 1216560023 ergibt 2008-07-20 15:20:23


    also gibt schon der vdr die falsche Startzeit an acpi-wakeup.


    Was ist zu prüfen?


    Gruß Peppi

    Hallo Leute,


    gibt es die Möglichkeit Timer für andere Aufgaben zu verwenden, als zum Aufnehmen? Ich habe einen 2. VDR, der weder per nvram-wakeup noch per ACPI-Wakeup zum Aufwachen zu bewegen ist. Dafür funktioniert WOL.


    Ich habe mir nun überlegt im 1. VDR einen Timer anzulegen, in dem ich folgendes angeben kann:
    - Aufnahme für diesen Timer soll nicht im 1. VDR gestartet werden
    - Befehl soll ausgeführt werden (in diesem Fall 2. VDR soll gestartet werden)
    Bei der Gelegenheit würde es sich anbieten, wenn ich im 1. VDR auch gleich diesen Timer für den 2. VDR programmieren könnte, der dann übergeben wird. Danach soll sich der 1. VDR wieder schlafen legen.


    Habe gegoogelt und die Suchfunktion benutzt. Leider bis jetzt keine aufhellenden Erkenntnisse.


    Jemand 'ne Idee?


    Gruß peppi

    Hi ufauser,


    ja mir gehts um die Bestätigung. Schnell hat man eine Taste gedrückt die man gar nicht wollte. Bei ner dann initiierten Aufnahme wirds dann nervig, sie wieder auszuschalten.


    Gruß Peppi

    Hi ralf,


    welche Taste soll das sein:



    Wie gesagt: für mich ist Rot die Aufnahme Taste.


    Mit der i18n.c werde ich mir mal ansehen.


    Peppi

    Hallo,


    2 Sachen haben mich immer gestört:


    -zur sofortigen Aufnahme immer erst im Menu anwählen, dann rote Taste drücken


    -das Ergebnis ist die Aufnahme läuft, aber ich bekomme keine Information ob Aktion mit FB erfolgreich war oder nicht. Dazu mußte ich immer erneut Menu anwählen.


    Mein kleiner workaround: in der keymacros.conf

    Code
    1. #Red Recordings
    2. Red Record

    einfügen. Der Druck auf rote Taste startet dann sofort die Aufnahme. (Für die Aufnahmenlistings habe ich eh eine separate Taste)


    Zweitens habe ich einen kleinen Abfragedialog in der vdr.c eingefügt, damit ich die Aufnahme wirklich aufnehmen will und nicht aus Versehen die falsche Taste bedient habe:



    Das mit dem Auskommentieren der Zeile key = kNone; hab ich aus dem 1.2.26er übernommen. Weiß nicht genau was das macht.


    Jetzt heißt es bestimmt dann nimm einfach die Stop-Taste. Aber ich halte mich an die Farben aus dem Menü, ist für mich praktischer. Zumal ich dann wieder starten muß um weiterschauen bzw. stoppen um live-schauen zu können.


    Vielleicht kann's ja jemand gebrauchen.


    Wo muß ich "Really Record NOW?" und seine Übersetzung eintragen damit man die deutsche Übersetzung sieht ? Sicher kann mans auch gleich deutsch reinschreiben, aber ich will ja dazulernen!



    Gruß Peppi

    Quote

    Original von Tuxer
    Ja, aber rate doch mal was dann passiert.
    Jemand der wirklich Fernsehen will, ohne irgendeine Gebühr zu bezahlen, der wird das auch weiterhin schaffen, da es, wie bei fast allem (TCPA, Illegale kopien von Betriebssystemem, usw.), sicher eine Lösung geben wird das ganze zu umgehen.


    Nun ja, Premiere hat es doch auch geschafft durch Einführung eines neuen Verschlüsselungssystems die Schwarzseher auszusperren, warum also nicht auch KabelDigital?


    Gruß Peppi

    Hi Egalus,


    schau mal unter man exports oder http://www.rt.com/man/exports.5.html.



    Gruß Peppi

    Hi duesed4,


    im shutdownscript von nvram wird ein checkscript aufgerufen. Dort einfach den entsprechenden Aufuf auskommentieren und Du bist das Problem los.
    Allerdings fährt der Rechner dann auch runter, wenn Du eingeloggt bist.


    Gruß Peppi