Posts by Macavity

    Hi,


    ich verstehe die gesamte Diskussion nicht, den Bock hat definitiv der Verkäufer geschossen (und bei der Menge der Bewertungen weiß er das bestimmt auch).


    Gemäß den eBay AGB (§10.1 bzw. §11.1 je nachdem ob es eine Auktion oder ein Sofortkauf war -> einzusehen hier: http://pages.ebay.de/help/policies/user-agreement.html ) ist er verpflichtet zu den von Ihm eingestellten Koditionen zu liefern. Dies gilt auch für die Versandkosten.


    Wenn er also die Belieferung von Packstationen (beispielsweise weil sein Paketdienstleister das nicht unterstützt) nicht im vorhinein ausschliesst, ist die ganze Sache Problem des Verkäufers, zumal dieser als gewerblicher Händler sowieso das Versandrisiko trägt.


    Dem Händler bleiben eigentlich nur folgenden Möglichkeiten:


    - er versendet das Buch per Briefsendung an die Packstation und nimmt den möglichen Verlust in Kauf
    - er versendet das Buch per DHL Paket und trägt die Mehrkosten aus eigener Tasche
    - er versucht sich mit dem Käufer zu einigen, das Paket per Hermes an eine andere Adresse zu senden oder tritt vom Kauf zurück (klappt aber nur mit dem Einverständnis des Käufers)


    Just my 2 cents.


    Gruss


    Macavity

    Hi,


    sorry für das lange "nicht melden".


    Zunächst einmal danke für die ganzen Antworten (auch wenn ich nen Teil nicht verstehe, ganz so gute Eletronikkenntnisse habe ich dann doch nicht - ich weiss wo der Lötkolben warm wird und für kleine(!) Schaltungen reicht es).


    @lola
    Danke für den Link, aber ich versteh schon das Datenblatt nicht - der ist definitiv ne Hausnummer zu hoch für mich.


    SHF
    Klar, der Link lautet: http://www.edn.com/archives/1995/081795/17di3.htm
    Das mit den Transitoren klingt nicht schlecht, hast Du dazu irgendwo einen Link?


    Ansonsten war ich die Tage über den EL5730 gestolpert, dann müsste ich nur noch was für den Ton finden: http://www.intersil.com/data/fn/fn7309.pdf


    Danke und Gruss


    (der immer noch suchende) Macavity

    Hi,


    ich steh vor dem Problem, das ich eiin SCART-Kabel um ca. 30 Meter "verlängern" muss.


    Da leider als Verkabelung nur auf Cat.5 zurückgegriffen werden kann (liegt schon und neue Kabel lassen sich nur mit erheblichem Aufwand verlegen), habe ich mich mal nach Fertiggeräten umgesehen (und auch eine Menge Transceiver, Baluns und Extender gefunden) jedoch kommt da immer noch ein Composite-Signal am Ende raus. *hmpf*


    Für HDMI gibt es sowas für vergleichsweise kleines Geld zu kaufen (z.B. bei ebäh - Artikelnummer 140444324239 ).


    Im Zweifelsfall würde ich auch selbst was zusammenlöten, nur bislang habe ich noch keinen passenden IC gefunden (außer einer Schaltung mit nem LM6181 - da brauch man aber pro "Farbe" 3 Stk. - bei einem Stückpreis von fast 4,- Euro (Segor) *argh* ).


    Also, Ziel wäre es, das RGB Signal + Stereo Audio durch zwei CAT. 5 Kabel (ein Kabelpaar pro Farbe = 6 Drähte + je ein Kabelpaar pro Audiokanal) zu "quetschen".


    Über jeden Tip, Hinweis, Link zu einem Datenblatt freue ich mich.


    Gruss


    Macavity

    @C-3PO


    Die Zöpfe lass mal schön da. :lol2


    Was hier immer ein wenig aus den Augen verloren wird ist die Tatsache, das die aktuelle, stabile Version vom VDR 1.6.0 heisst.
    Und für alle die es vergessen haben, mal folgendes Zitat von der VDR-Homepage


    Quote

    This project describes how to build your own digital satellite receiver and Video Disk Recorder. It is based mainly on the "Siemens/Technotrend" DVB-S digital satellite receiver card, and the driver software developed by the LinuxTV project.


    kls hat genau dafür immer gesorgt.


    Alles andere (1.7+ und HD-Geraffel) findest Du unter "Developer" - da gehört es meiner Meinung z.Zt. auch (und noch für eine ganze Weile) hin.


    Ob das bei "anderen" schon besser läuft sei dahingestellt, da hängen ja auch wirtschaftliche Interesse dran (mal ganz ehrlich, wegen ein paar "Linux-Nase" verfällt TT nicht in grosse Hektik - das Geld wird im Windowsmarkt gemacht, einfach wegen der grösseren Nutzer- bzw. Kosumentenzahl).


    Ansonsten kann ich nur folgendes empfehlen :C-Lernen


    Gruss


    Macavity

    Hi,


    isch habe da ein kleines Problem (naja, nicht wirklich ein Problem, aber die Alternative gefalen mir alle nicht und ich hoffe auf einen Denkanstoss in die richtige Richtung):


    folgendes Scenario: vServer mit Ubuntu + Plesk
    - einen neuen Nutzer in Plesk angelegt (mit FTP-Zugang)
    - einen Stapel PHP-Dateien hochgeladen zum installieren (CMS)
    - Installer gestartet -> dieser meckert, das er in das Verzeichnis nicht schreiben könnte
    - per FTP nachgesehen, Rechte stehen rekursiv auf 755, Eigentümer/Gruppe steht auf web01:psacln (web01 entspricht dem in Plesk angelegten Webuser)
    - per SSH nachgesehen, der Apache läuft unter dem User www-data
    - "id -nG www-data" sagt "www-data psaserv", "id-nG web01" sagt "psacln"


    das Problem liegt also darin, dasder User www-data keine Schreibrechte hat -> so weit, so gut


    jetzt schlägt die Installationsanleitung vor, man solle den kompletten Ordner 777 setzen :schiel und solle das auch so belassen, da man hinterher innerhalb des Systems auch noch Module nachinstallieren kann


    Da 777 nicht so ganz meinen Sicherheitsvorstellungen entspricht habe ich mal Google gequält und folgendes herausbekommen:


    -> suEXEC + FastCGI ->ich wollte eigentlich möglichst wenig von Hand im System fummeln
    -> mdm-itk -> könnte ich über die Paketverwaltung installieren, aber wird von Ubuntu als "experimentell" bezeichnet
    -> per "chown -R www-data:psacln" die Rechte ändern, damit hätte ich dann keinen Zugriff mehr per FTP


    Als letzte Idee ist mir noch eingefallen, das man per "usermod -a -G psacln www-data" noch zur Gruppe des Nutzers hinzufügen könnte und dann die Rechte auf 775 setzen.


    Auf der anderen Seite ist es aber so, wenn man hinterher Module aus dem CMS direkt installiert, dann werden die mit dem Nutzer "www-data" angelegt.


    Keine der Lösungen finde ich so recht passend, aber vllt. übersehe ich auch nur was. Über jeden Tipp / Ansatz / Lösungshinweis würde ich mich freuen.


    Danke und Gruss


    Macavity

    izeman



    Gruss


    Macavity

    @Mreimer
    Den Test habe ich schon gemacht, der Feed ist valide. ;)


    Copperhead
    Ja das mit dem zum letzten Post habe ich gestern auch bemerkt, ich weiss also was Du meinst. :)


    Ich werde mal sehen, das ich das heute Abend noch fixe.


    Gruss


    Macavity

    Hi,


    bitte nochmal versuchen.


    Habe die DTD für RSS 0.91 rausgenommen, einen kleinen Fehler in der Struktur bereinigt und das Problem mit den Umlauten entfernt.


    Gruss


    Macavity

    Hi,


    ich nehme an es liegt an der DTD. Ich werde gleich mal sehen, das ich den umgestrickt kriege.


    Gib mir mal 15min.


    Gruss


    Macavity

    Hi,


    hab ich da gerade mal einen kleinen RSS Feed Generator in PHP zusammengestückelt.


    Ich möchte diesen bitte zuerst von ein paar Leuten (max. 5-10) getestet haben (nach Möglichkeit mit verschiedenen Feedreadern) bevor ich den von dem Freehoster "runterkratze". Also, Freiwillige vor. ;)


    Zudem wäre mir ein "O.K." von genka sehr recht, das alle 5 Min. die Suchergebnisseite mit den zuletzt aktiven Themen geparst wird.


    Gruss


    Macavity