Posts by fred_feuerstein

    Ein Samsung SPF87H und auch einige andere Typen von Samsung Bilderrahmen funktionieren auch an lcd4linux bzw. graphlcd.
    Diese Displays müssen auch nicht mit alternativer Firmware erstmal dazu gebracht werden.


    Hier geht es aber im Thread um die Displays mit besagtem ax206 Chip (Pearl und dessen China-Klone)
    Und aktuell sind keine größeren Displays mit dem Chip als eben die 2,4" bekannt ...

    Andere, größere Displays als die von Samsung sind mir nicht bekannt. Deine Fragen gehen aber schon etwas ins Offtopic. ;)
    Hier im Thread geht es ja "nur" um die Firmwares für das Pearl-Display und dessen Clone. Nicht um die Konfiguration und Ansteuerung des Displays vom PC/Receiver/VDR ..

    die meisten Fragen hast Du Dir ja schon selbst beantwortet.


    zu edit 3:
    5 bis 7 Zoll wird nichts... da sind keine Displays bekannt. Bzw. ab 7 Zoll oder 8Zoll gibt es welche von Samsung, bspw. 75H oder 85H. Das 75H ist über eBay teilweise für 30 EUR zu bekommen. Braucht nicht gepatched zu werden und läuft direkt unter lcd4linux.

    OK.


    Allerdings hatte ich vorhin reproduzierbar nur den geposteten Befehl abgesetzt und auf der console konnte man verfolgen wie das System eine Firmware nach der anderen in alphabetischer Reihenfolge der knowntypes erstellt hat.
    Aber egal. Nun klappt es ja.

    Durch das Update auf Rev44 und das geänderte Makefile klappt das Make bei mir unter Ubuntu 10.04 nicht mehr.
    Es kommt dann:

    Code
    1. Makefile:34: *** missing separator. Schluss.
    2. make: *** [clean] Fehler 2


    Habe dann das von Dir hier angehängte geänderte Makefile wieder eingefügt. Damit geht es wieder.


    Unter 12.04 kein Problem. Hier läuft alles normal.


    Wobei. Generell, also mit dem geänderten Makefile unter 10.04 als auch Standard SVN unter 12.04 werden nach Eingabe von bspw.

    Code
    1. make TYPE=taobao clean all > /dev/null


    dann ALLE möglichen Firmwares erstellt und nicht nur die eine.

    Also "alias grep" gibt folgende Meldung:

    Code
    1. alias grep='grep --color=auto'


    und "/bin/grep -Eo "LCD_WIDTH.+[0-9]+" lcd/pearl_custom/dpfmodel.h" ergibt:

    Code
    1. LCD_WIDTH 320



    Wie gesagt, unter 12.04 läuft es nun. Die obigen Ausgaben sind vom 10.04 Ubuntu.

    Ich bekomme bei beiden Zeilen keine Ausgabe.


    Distri ist Ubuntu 10.4. (ja, ist alt, aber läuft ansonsten gut und hat alle Aktualisierungen)


    Habs jetzt nochmal unter 12.04 ausprobiert. Damit bekomme ich die von Dir angegebenen Ausgaben bei den beiden Zeilen.
    Hier klappt es auch mit dem Erstellen der Files.


    Allerdings würde es mich trotzdem interessieren, woran es bei der 10.04 liegt ...


    investiere jetzt nicht zuviel Zeit da rein, superelchi ... so wichtig ist es nicht.
    Wäre halt nur schön, wenn es klappen würde. :)

    ok. Danke. Das mit intelhex hat nun scheinbar geklappt. ffmpeg ist auch neueste Version.


    Allerdings hänge ich nun hier nach Eingabe von: make TYPE=pearl_custom clean all > /dev/null


    Code
    1. Traceback (most recent call last):
    2. File "compile.py", line 300, in <module>
    3. resx = int(sys.argv[7])
    4. ValueError: invalid literal for int() with base 10: 'res/splash.x.rgb'
    5. make: *** [fw_pearl_custom.ihx] Fehler 1


    in dem Backup vom alten dpf-ax (rev42) funktioniert noch alles.


    Dann nutze ich vorerst mal die "fertigen" Firmwares ... :)



    Mein Problem ist scheinbar das hier: " ... Possibly some knowledge ..." about Linux ;)


    Sourceforge war so "nett" das Projekt automatisch auf seine neue Platform zu migrieren.
    Dabei haben die die Svn-Pfade geändert. :wand


    Neuer Pfad/Befehl zum Auschecken:

    Code
    1. svn checkout svn://svn.code.sf.net/p/dpf-ax/code/trunk


    Ok. Das hat schonmal funktioniert.


    Leider klappt das Erstellen einer Firmware noch nicht bei mir.


    Nach:

    Code
    1. make TYPE=pearl_custom clean all > /dev/null


    kommt nur:

    Code
    1. Traceback (most recent call last):
    2. File "compile.py", line 8, in <module>
    3. import intelhex
    4. ImportError: No module named intelhex
    5. make: *** [fw_pearl_custom.ihx] Fehler 1


    Irgendeine Idee?

    Schön, dass die Entwicklung weitergeht :D


    Nur, könntest Du einem "Nicht-Linux-Profi" ;) kurz auf die Sprünge helfen, wie man die neue Version auschecken kann?
    In meiner VM-Ware hatte ich das bisher unter dpf-ax/trunk drin. Dort konnte ich über "svn up" auch die Updates bekommen. Aktuell ist dort Rev 42.


    Aber weder mit "svn up" noch mit einem Neustart in einem leeren Ordner über "vn co https://dpf-ax.svn.sourceforge.net/svnroot/dpf-ax/trunk" bekomme ich die neue Version.

    Welches Display (Typ, wo gekauft, Link, ...), welche Firmware Version, welche Anleitung (es gibt es einige) ?! Ein paar mehr Infos wären schon nicht schlecht.


    Ein blaues Bild würde ja auf die ersten "Hack" BSOH hindeuten bei einem "echten" Pearl Display. Ist auf dem blauen Bildschirm auch irgendwas drauf? Text oder sowas?