Posts by q-reiter

    Hi,


    danke, aber damit bin ich leider überfordert, da kein Linux-Vollblicker. Gibt es denn keine einfache Möglichkeit den Start etwas zu verzögern? Ich denke 1-2 Sekunden reichen bestimmt dafür. Natürlich ist das keine dauerhafte und professionelle Lösung, aber bestimmt ein Workaround mit dem ich eine Zeit lang leben könnte, bis evtl. das Problem nachhaltig gelöst wurde.


    Grüße
    Daniel


    Btw: Vielen Dank für die wirklich Klasse Arbeit am YaVDR und die tolle Unterstützung, die man hier im Forum bekommt. Macht weiter so.

    Liebes Forum,


    seit dem Wechsel meines Mainboards bekomme ich beim Starten des VDRs immer folgende Meldung

    Code
    1. kernel: [ 1054.469240] vdr[2483]: segfault at ec ip 08a8bfb0 sp bfb5a460 error 4 in libserdisp.so.1.98.0[8a81000+42000]


    und danach

    Code
    1. init: vdr main process (2483) killed by SEGV signalinit: vdr-frontend main process (2537) terminated with status 255


    Code
    1. vdr-crash: vdr exit with exit status . Restarting


    Anschließend startet der VDR normal und macht wieder Freude. Die Sache verzögert halt den Start und ich muss länger auf das Bild warten. Ich vermute mal mein Rechner ist dank der SSD und dem neuen Board zu schnell geworden. Hat mir jemand einen Tipp um den Crash zu vermeiden? Kann man evtl. beim Start den VDR etwas ausbremsen, damit er auf das Modul wartet?


    Grüße
    Daniel

    Ich habe jetzt eine ASUS EN210 Silent eingebaut und damit ist Ruhe. Zwar braucht der Rechner jetzt bis zu 14 Watt mehr, aber ich kann wenigstens meinen neuen Fernseher ohne Ausfälle genießen. Nachdem aber mein Rechner auch noch öfters mal Aufhänger (z.B. beim Erzeugen von ISOs per Burn-plugin) hat und das Board zuviel Saft zieht, tausche ich es auch noch aus. Vermutlich wird es das ASRock 770 Extreme3 werden.


    Damit ist das Problem erledigt. Vielen Dank an alle, die mir mit Rat und Tat geholfen haben.


    Grüße Daniel

    Hallo,


    der Austauschfernseher ist bei mir angekommen, aber leider zeigt der das selbe Problem. Ist also wahrscheinlich kein Defekt des Fernsehers.


    In der Zwischenzeit haben wir auf dem 24" Monitor (per HDMI) geguckt und keine einziges Mal einen Ausfall gehabt. Parallel habe ich ein anderes HDMI Kabel bestellt. Aber leider hat auch das nicht geholfen. Auch ein drittes Kabel, das ich vom Nachbarn geliehen habe, war kein Erfolg. Witzigerweise hatte ich mit dem anderen Kabel zunächst gar kein Bild, erst als ich die Halte-Zungen der HDMI Buchse etwas nach gebogen hatte, war ein Bild zu sehen.


    Zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass die HDMI Buchse des Mainboards schuld an der Misere ist, aber auch das erwies sich als haltlos. Momentan kann ich HD problemlos schauen, bei SD 16:9 passiert auch nichts, aber bei SD 4:3 alle paar Sekunden ein schwarzes Bild. Am seltesten passiert es mit dem Kabel vom Nachbarn, am meisten (auch bei HD) mit meinem ersten Kabel. Es sieht also so aus, als hätte das Kabel einen Einfluss und der Video-Mode spielt dabei auch eine Rolle.


    Es bleibt mir wohl nur noch der Tipp von wfaust einen aktiven HDMI Repeater zu nutzen. Wenn's hilft ist mir das auch recht. So kommt jedenfalls keine rechte Freude auf.


    wfaust
    Denkst Du der hier http://www.radiostore.de/shop/…rgung-HDMI-13b::4967.html wäre einen Versuch wert?


    Edit: Habe eben Deinen vorletzten Beitrag nochmals genauer gelesen. Das ist ja genau das Teil, das Du erwähnt hast. Du hast auch noch einen Repeater (mit Netzteil?) übrig? Ich würde es gerne mal damit probieren. Was möchtest Du dafür haben?


    Gruß
    Daniel

    wfaust ,


    das hört sich plausibel an und passt zu meinen Beobachtungen. Ich habe jetzt aber gerade den Fernseher zum Austausch zurück geschickt. Sollte das Problem mit dem neuen Gerät wieder auftauchen, werde ich in der Richtung weiter forschen. Mein HDMI Kabel ist übrigens ein relativ billiges ("Black Connect" glaube ich) mit 2m Länge. Glaubst Du ein kürzeres Kabel mit evtl. besserer Qualität (sprich teuerer) würde evtl. helfen und den Einsatz des Repeaters vermeiden können?


    Grüße


    Daniel

    Hi,


    nein, das kann ich nicht sagen, ich habe die Glotze erst seit Mittwoch. Gestern abend auf ZDF HD kam es alle halbe Minute vor, an gemütliches gucken war nicht zu denken.


    Ich habe inzwischen den Fehrnseher in Verdacht. Mein Händler will in austauschen. Mal sehen, ob es dann weg ist. Ich melde mich dann wieder.


    Grüße


    Daniel

    Hallo,


    ich habe seit langem zufrieden meinen ct-vdr betrieben und dankenswerterweise immer meine Problem mit Hilfe des Forums lösen können. Da ich auch HD haben will, habe ich auf yavdr umgestellt und mir einen LCD Fernseher gekauft (-> Signatur). Nun mein Problem:


    Wenn ich mit yavdr fernsehe passiert es in unregelmäßigen Abständen, dass das Bild für ca. zwei Sekunden schwarz wird und dann wieder normal erscheint, der Ton (per opt. SPDIF an Denon Receiver) läuft weiter. Es passiert unabhängig davon ob es HD oder SD Sender sind.


    Ich habe einige Versuche unternommen das Problem einzugrenzen. So passiert es an einem 24" Monitor (per HDMI) nicht. Wenn ich einen anderen PC (Win7 VLC) an den Fernseher per HDMI anschließe passiert es auch nicht. Wenn ich mit XBMC Bilder ansehe oder ein AVI Video, kommt es auch nicht vor. Nur beim Abspielen von Aufnahmen und beim Fernseh gucken. Es nervt gewaltig.


    In den Logs kann ich keine verdächtigen Einträge finden. Ich habe leider keine Ahnung, wo ich suchen soll und bitte Euch deshalb um Tipps.


    Viele Grüße
    Daniel