Posts by pc-medusa

    Hallo liebe Macher,


    Könnte es sein, dass das Paket Imagemagick in der MLD5.5 AMD64 Testing ohne PNG Unterstützung daherkommt ?


    Die PNG Unterstützung wird für einige GraphLcd-Skinns benötigt. Möglicherweise gibt es ja auch gute Gründe dafür.


    Also ich würde eine PNG Unterstützung befürworten / benötigen.


    Liebe Grüße PC-Medusa

    Hallo,


    Ich hab mal wieder ein neues Problem.
    Ich hätte gerne im Ausgeschaltetem Zustand von MLD auf meinem über Graphlcd angesteuertem Pearl-USB-dpf das MLD Logo angezeigt bekommen.
    Das Funktioniert auch korrekt, wenn man den MLD herunterfährt.
    Ich benutze aber Suspend to Ram und hier zeigt das Display leider nichts an.

    Das wird wohl in der /etc/init.d/rc.pearl geregelt ? was muß ich tun, danit das auch beim Suspemd to Ram ausgeführt wird ?


    vielen Dank schonmal


    pc-medusa

    Mal versuchen eventlircd zu installieren. es scheint doch irgendwie mit reinzuspielen.


    Eventuell auch mal ein:


    MLD> /etc/init.d/lirc-yausbir stop

    MLD> /etc/init.d/lirc-yausbir start


    Ansonsten habe ich noch für die interressierten meine /etc/yausbir.conf


    pc-medusa

    Bei der Installation von lirc-yausbir wird auch eine yausbir.conf nach /etc/yausbir.conf installiert.

    Diese ist entsprechen den Ausgaben von IRW anzupassen.

    aus dem Kopf jetzt mal in etwa so:


    /etc/yausbir.conf


    [NEC_4096]

    0x03 KEY_UP

    0x88 KEY_1

    usw.


    Dabei sollten die Key-codes mit der /etc/vdr/XKeySymremote.conf korrespondieren.

    KEY_UP entspricht up in XKeySymremote.conf


    Für die Farbtasten sollte man dann F1-F4 wählen, Die Menütaste ist "space" Die Usertasten (User1-6 ?) sind q, w ,e ,r .t .z

    Von zu Hause kann ich dann bei Bedarf noch meine yausbir.conf posten.


    der Yausbir geht hier bei MLD andere Wege als bei Yavdr.


    pc-medusa

    so jetzt funktionieren schon mehr taste, aber immer noch nicht alle gewünschten.


    Ich habe mich einfach mal an die Anfangsjahre des VDR zurückerinnert. Da war doch was mit Fernbedienung anlernen.

    Also alle remote.conf* gelöscht (natürlich vorher Sicherheitskopie) vdr neu gestartet und die Tasten angelernt.

    Dabei stellte sich herraus, das die yausbir als XKeySym in den VDR kommt. also offensichtlich über X11 und Softhddevice.


    Da wefen sich gleich wieder neue Fragen auf.

    Wie stelle ich das eventuell auf eventlircd um ?

    Wie schalte ich dann den Weg über X11 softhddevice ab


    pc-medusa

    Hallo an alle und besonders an die yausbir-Liebhaber


    Mein yaUsbir funktioniert unter MLD 5.4 mit dem lirc-yausbir - Paket schon fast perfekt. Aber leider nur die Zifferntasten und die Pfeiltasten.

    aber der Reihe nach.


    Frisches MLD 5.4 mit Paket lirc-yausbir installiert.

    irw mit yausbir socket aufgerufen und einige Tasten gedrückt

    Code
    1. irw /var/run/lirc/lircd-yausbir
    2. 1c 00 None RC-5_24
    3. 1c 01 None RC-5_24
    4. 1c 02 None RC-5_24
    5. 12 00 None RC-5_24
    6. 12 01 None RC-5_24
    7. 12 02 None RC-5_24
    8. 13 00 None RC-5_24
    9. 13 01 None RC-5_24
    10. 13 02 None RC-5_24

    Aha - bei meiner Fernbedienung (oneforall URC8308 code1333) wäre RC-5_24 in die yausbir.conf zu schreiben

    aus meiner vorhandenen lirc.conf schnell eine passende yausbir.conf gezaubert.


    test mit irw sieht eigentlich alles gut aus

    noch ein Test mit evtest

    Der VDR reagiert aber nur auf die Tasten KEY_UP KEY_DOWN KEY_RIGHT KEY_LEFT und die Zifferntasten. KEY_MENU, KEY_OK, KEY_ESC usw zeigen keine Wirkung.


    Ich habe keine Ahnung wo das weggefiltert wird. Nach meinen Erkenntnissen ist eventlircd bei lirc-yausbir nicht beteiligt. Ein Stoppen oder Starten von eventlircd bringt jedenfalls keine Änderung.


    in meiner Verzweifelung habe ich schon die /etc/vdr/remote.conf des VDR geändert. mit (LIRC.Menu KEY_4) sollte eigentlich das das Menü aufgehen, wenn mann die Taste 4 drückt, aber es wird weiterhin die 4 an den VDR gesendet.


    Wo laufen denn die Events lang ? yaUsbir.py >>> /var/run/lirc/lircd-yausbir >>> lircd2uinput >>> /device/input/event15 >>> und weiter ???

    Irgendwie gibt es da noch sowas wie /sys/devices/virtual/input spielt das eventuell eine Rolle ??


    Vieleicht kann mich ja jemand etwas erleuchten.


    vielen Dank schonmal fürs lesen bis hierhin :)

    pc-medusa

    Hallo Wolfgang,


    So in etwa hatte ich das auch interpretiert. Ich habe aber absulut keinen Plan wie ich das Problem ohne allzuviel Schaden anzurichten lösen könnte.

    Dazu kenne ich mich zu wenig aus. Wird wohl irgendwas an Paketabhänigkeiten sein.


    Ich denke ich warte bis clausmuus wieder etwas mehr "Luft" hat.


    Trotzdem vielen Dank

    pc-medusa

    Hallo,


    ich bekomme das Paket lirc-yausbir nicht installiert, er sagt mir folgendes:


    Hat jemand einen Tip was ich da tun kann ?


    vielen Dank pc-medusa

    Hallo Claus,


    Leider funktioniert es immer noch nicht mit dem Paket dvb-mb.


    Im WebIF wird zwar jetzt der "rpi on gpio" angeboten, und offensichtlich auch der korrekte Eintrag in der /boot/config.txt gemacht. Laut lsmod wird gpio_ir_recv geladen. Ab da hört es aber auch schon auf.


    Anscheinend wird der gpio-ir nicht korrekt eingebunden. Start lirc bringt "Starting lirc for GPIO failed"


    Alles getestet mit frischer "Netzwerkinstallation Client" IR ging bis zur Installation von bvb-mb.


    pc-medusa

    Hallo Skippy,


    Mit dem Paket mld-remote hatte ich es zuerst versucht. Leider wird da nach installation der "rpi on gpio" nicht im WebIF angeboten bei Einstellungen, Fernbedienung. Meine Vermutung der Treiber wird jetzt als Kernelmodul über das rc-core geladen.


    Jedenfalls hat der "rpi on GPIO" nach der Installation von rc-core funktioniert. Nur eben mein DVB-Stick nicht mehr, da dvb-mb automatisch deinstalliert wurde


    pc-medusa

    Hallo Gemeinde,


    Leider drehe ich mich hier im Kreis mit der Einrichtung einer Fernbedienung.


    Da die Fernbedienung meines MyGica USB DVB_C/DVB-T2 Sticks nicht so schick ist (und vom im Moment noch nicht so toll vom Treiber unterstützt wird) dachte ich mir -- nichts ist einfacher als einen TOSP an den Pi hängen, beliebige FB nehmen und schon läuft es.


    Nur leider schließen sich die Pakete dvb-mb (für den USB-DVB-C/DVB-T2 - stick nötig) und rc-core (für rpi on gpio nötig) aus irgendeinem Grund gegenseitig aus. (Bei Installation des einen Pakets wird automatisch das andere gelöscht.


    gibt es eine Möglichkeit, das MLD System zu überlisten und beide Pakete zu Installieren ? Oder hat jemand andere Zielführende Ideen ?


    Vielen Dank


    pc-medusa

    So - mit dem aktuellen Rpi 3 MLD 5.3 (unstable) und dem dvb-mbe Paket wird der Stick gefunden.
    Ich musste lediglich die beiden Firmware-Dateien noch kopieren.


    DVB-T Betrieb sieht schon mal gut aus, Ich kann sogar DVB-T2 Sender "hören" ( Fernsehbild mit H.265 erwarte ich vom Pi eh nicht)


    DVB-C Test steht noch aus.


    Vielen Dank nochmal an die "Macher", die den MLD immer wieder auf einen super aktuellen Stand bringen.


    pc-medusa

    Leider bekomme ich meinen neuen T230 USB DVB-T/C nicht zum laufen.


    Wie ich aus verschiedenen Beiträgen schon erfahren habe Handelt es sich um die "neue" Version des T230 mit komplett anderer Hardware.


    Die ältere Version des T230 hat die ID 0572:c688 die neue Version hat die ID 0572:c689
    Der Stick meldet sich folgendermaßen:

    Code
    1. usb 1-2: New USB device found, idVendor=0572, idProduct=c689
    2. usb 1-2: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
    3. usb 1-2: Product: EyeTV Stick
    4. usb 1-2: Manufacturer: Geniatech
    5. usb 1-2: SerialNumber: 160361


    Die Firmware für den Stick gibt es wohl hier:
    https://tvheadend.org/boards/5…864?r=22723#message-22723
    Soweit kein Problem


    Hier:
    https://www.kodinerds.net/inde…?postID=323506#post323506
    ist auch beschrieben, wie der Treiber per Media_Build installiert werden kann.


    Nur ist das ja unter MLD nicht so ohne weiteres möglich.


    Welche Möglichkeiten habe ich den Stick unter MLD in Betrieb zu nehmen ?


    vielen Dank pc-medusa