Posts by klausb

    Dann mal mit -a default:CARD=Headphones probieren.

    Super! Herzlichen Dank! Ich fasse jetzt noch einmal zusammen:

    1. addons
      • Insbesondere das locale addon ist für die Funktion einiger Plugins (z.B. live) unabdingbar, sonst verabschiedet sich der VDR beim Start. Unter Kodi gibt es keine Suchfunktion. Man findet man die addons unter
      • Zahnrad->Addons->Aus repository installieren->LibreELEC Addons->Dienste->Locale
      • Zahnrad->Addons->Programm Addons->SystemTools
    2. softhddevice-drm-gles
      • In der /storage/.config/vrdopt/conf.d/softdevice-drm-gles.conf ist der Eintrag -a hw:1,0 vorhanden. Dies führt zu einer Endlosschleife mit Fehlermeldungen
      • Der Audio Eintrag ist durch einen zu ersetzen, der bei Eingabe von aplay -L angezeigt wird
    3. Audio via Klinkenstecker
      • um den analog Audio Ausgang zu aktivieren mit in der /flash/config.txt der u.a. Eintrag gesetzt werden.
    Code
    # uncomment to enable analog audio output
    dtparam=audio=on
    audio_pwm_mode=1

    Sicher wäre es hilfreich, 1. und 3. in der Dokumentation zu erwähnen und für 2. zumindest den -a Eintrag ganz wegzulassen, um die Fehlermeldungen zu vermeiden, die dazu führen, dass das System unbenutzbar wird.

    Zahnrad->Addons->Aus repository installieren->LibreELEC Addons->Dienste->Locale

    und

    Addons->Programm Addons->SystemTools

    Danke sehr für den unermüdlichen Einsatz!


    Der Status ist inzwischen:


    • live startet offensichtlich nur, wenn das locale addon geladen ist ... und das habe ich inzwischen gefunden
    • live beschwert sich über fehlendes Zertifikat (habe ich schon irgendwo mal gesehen)
    • auch der client scheint zu funktionieren, jedoch gibt es noch ein audio Problem
    • softhddevice beschäftigt sich Vollzeit damit einen Fehler auszugeben
    • hier der Log, beim Stop des vdropt service

    Also schon wesentliche Fortschritte, aber nicht am Ziel


    Nachtrag:


    live zeigt, das es eine Verbindung zum Server gibt


    Kein Bild auf dem Display und auch Bedienung weder via Keyboard, noch via live Fernbedienung möglich.

    Welches OSD bzw. wie bedienst du den VDR?

    Bediene den VDR erst mal ganz einfach per Tastatur. Kann also das OSD auch via "m" aufrufen etc.

    Ist der streamdev-server richtig konfiguriert? IP in den *hosts.conf freigegeben? Was heißt "halten nicht"?

    Sollte richtig sein. Aber ich kann zwar z.B. die Server-IP etc. via OSD in den Pluging Einstellungen auf dem Client eingeben, wenn ich dann aber das Menu verlasse und neu aufrufe sind alle Settings wieder leer!


    Frage also: Wie und wo konfiguriere ich den Streamdev-Client richtig? Damit ich wenigstens mal ein erstes Bild bekomme.

    Hast du das locale-addon installiert und die .profile entsprechend angepasst?

    Die .profile ist angepasst. Das VDR OSD zeigt sich auch nett in Deutsch. Das locale-addon habe ich eben nicht gefunden :(. Da wäre es gut mal den Pfad zu den vorgeschlagenen Add-Ons zu wissen. Leider gibt es ja keine "Suchen" Funktion.

    Ich versuche VDR*ELEC als VDR Client für meinen Revo-VDR (Server) zu installieren und habe dazu ein paar Fragen.

    Installation

    1. VDR-LibreELEC-RPi4.aarch64-12.0-2024-05-04.2.img.gz Auf einer USB-SSD installiert
    2. Nur Netzwerk, Tastatur und HDMI-Display angeschlossen
    3. Boot

    --> Prima Kodi startet ohne Probleme! :)

    Erste Konfiguration

    1. konfiguriert gemäß README
    2. Frage: Wo finde ich die KODI Addons i.e. "system-tools"?
    3. Update mit VDR-LibreELEC-RPi4.aarch64-12.0-2024-05-18.2.tar
    4. channels.conf vom Server kopiert
    5. auf dem Server VNSI aktiviert
    6. OFFEN: WIe konfiguriere ich z.B. ntp?

    Resultat

    • Man kann von KODI auf den Server zugreifen und TV-schauen :)

    Umstellung auf VDR-Start

    • in /storage/.config/vdropt/conf.d/vdr.conf "--lirc" entfernt, damit nicht jedesmal die Anlernroutine aufgerufen wird

    Resultat

    • VDR startet man kann ihn via OSD bedienen
    • Die Kanäle aus der channels.conf werden angezeigt
    • ABER:
      • Die Einstellung für streamdev-client können via OSD vorgenommen werden, halten jedoch nicht --> keine Verbindung zum Server
      • Versucht man in der enabled_plugins z.B. live einzutragen, so startet der vdropt.service nicht mehr
    Code
    LibreELEC:~/.config/vdropt # cat enabled_plugins
    softhddevice-drm-gles
    streamdev-client
    live

    Siehe dazu die Log-Datei, in der ich mit '@@@' markierte Kommentare eingefügt habe.


    Wie komme ich sukzessive weiter?

    Leider komme ich zwar mit der Kodi-Variante und vdr-vnsi klar, wenn ich jedoch den VDR startet und vorher in der /storage/.config/vdropt/enabled_plugins irgendetwas anderes eintrage, als die beiden vordefinierten Werte, so startet der vdropt.service nicht mehr. Ich würde gern z.B. das live-plugin aktivieren.


    Mit den Standardwerten softhddevice-drm-gles und streamdev-client sehe ich beim Start kurz die Oberfläche mit der Aufforderung eine RC anzulernen, dann aber gibt es keine Reaktion mehr auf Tastatur. Dadurch kann ich noch nicht einmal die Einstellungen für den streamdev-client anpassen.


    Fragen:

    • wo finde ich log-files, um weiter zu suchen?
    • ich sehe z.B. svdrpdemo.conf etc. könnte mir das als Start helfen?

    Danke! Dann werde ich den Weg mal testen. Installation lief schon ohne Probleme!
    Habe dann das vdr-vnsi Plugin auf beiden Seiten installiert ... und schon ist ein Bild sowie Zugriff auf Aufnahmen da!


    Also das ist absolut der einfachere Weg!


    Jetzt fehlt noch

    • die Ausgabe auf dem Server zu deaktivieren
    • und zu schauen, wie es mit der Timer Programmierung geht (laufen die Aufnahmen am Server oder auf dem Client?)
    • Fernbedienung einlernen
    • Ton testen (das HDMI Display hat keinen Ton)

    zuerst noch zum Thema Audiodevice: Da gibt es beim Startup einige Fehler

    Der erste gleich zum Ende des Boot Prozesses und die späteren dann wenn der vdr Start versucht wird.


    /dev/dri ist ganz frei

    Code
    root@vdr-c:~# ls -ls /dev/dri
    insgesamt 0
    0 drwxr-xr-x  2 root root        100 Mai  6 13:29 by-path
    0 crw-rw----+ 1 root video  226,   0 Feb 19 21:47 card0
    0 crw-rw----+ 1 root video  226,   1 Mai  6 13:29 card1
    0 crw-rw----+ 1 root render 226, 128 Feb 19 21:47 renderD128
    
    root@vdr-c:~# lsof | grep dev\/dri

    Habe noch folgendes entdeckt

    Code
    root@vdr-c:/dev/dri/by-path# ls -ls
    insgesamt 0
    0 lrwxrwxrwx 1 root root  8 Feb 19 21:47 platform-fec00000.v3d-card -> ../card0
    0 lrwxrwxrwx 1 root root 13 Feb 19 21:47 platform-fec00000.v3d-render -> ../renderD128
    0 lrwxrwxrwx 1 root root  8 Mai  6 13:29 platform-gpu-card -> ../card1

    Kann es sein, dass ich auf den zweiten HDMI Anschluss gehen sollte?

    Warum versuch vdr /etc/userdb zu öffnen?

    Code
    openat(AT_FDCWD, "/etc/userdb", O_RDONLY|O_NONBLOCK|O_CLOEXEC|O_DIRECTORY) = -1 ENOENT (Datei oder Verzeichnis nicht gefunden)
    openat(AT_FDCWD, "/run/userdb", O_RDONLY|O_NONBLOCK|O_CLOEXEC|O_DIRECTORY) = -1 ENOENT (Datei oder Verzeichnis nicht gefunden)
    openat(AT_FDCWD, "/run/host/userdb", O_RDONLY|O_NONBLOCK|O_CLOEXEC|O_DIRECTORY) = -1 ENOENT (Datei oder Verzeichnis nicht gefunden)
    openat(AT_FDCWD, "/usr/local/lib/userdb", O_RDONLY|O_NONBLOCK|O_CLOEXEC|O_DIRECTORY) = -1 ENOENT (Datei oder Verzeichnis nicht gefunden)
    openat(AT_FDCWD, "/usr/lib/userdb", O_RDONLY|O_NONBLOCK|O_CLOEXEC|O_DIRECTORY) = -1 ENOENT (Datei oder Verzeichnis nicht gefunden)
    openat(AT_FDCWD, "/lib/userdb", O_RDONLY|O_NONBLOCK|O_CLOEXEC|O_DIRECTORY) = -1 ENOENT (Datei oder Verzeichnis nicht gefunden)


    Ist der User unter dem vdr läuft in der Gruppe video?

    Ja!

    Code
    root@vdr-c:/etc# cat group | grep vdr
    video:x:44:pi,vdr
    vdr:x:666:

    strace siehe Anhang


    Hier als root gestartet --> user dabei also nicht in video


    Übrigens:

    Code
    root@vdr-c:~# dmesg | grep audio
    [    9.814830] bcm2835_audio bcm2835_audio: card created with 8 channels
    [  171.671857] hdmi-audio-codec hdmi-audio-codec.0.auto: ASoC: error at snd_soc_dai_startup on i2s-hifi: -19
    [  172.651600] hdmi-audio-codec hdmi-audio-codec.0.auto: ASoC: error at snd_soc_dai_startup on i2s-hifi: -19
    [  173.616219] hdmi-audio-codec hdmi-audio-codec.0.auto: ASoC: error at snd_soc_dai_startup on i2s-hifi: -19
    [  174.618513] hdmi-audio-codec hdmi-audio-codec.0.auto: ASoC: error at snd_soc_dai_startup on i2s-hifi: -19
    [  175.617656] hdmi-audio-codec hdmi-audio-codec.0.auto: ASoC: error at snd_soc_dai_startup on i2s-hifi: -19
    [15745.694380] hdmi-audio-codec hdmi-audio-codec.0.auto: ASoC: error at snd_soc_dai_startup on i2s-hifi: -19

    Habe jetzt cloud-init komplett deaktiviert und auch alle snap Aktivitäten.


    Könnte es sein, dass die 99-console-output.conf den Abbruch verursacht?

    Code
    root@vdr-c:~# service vdr status
    × vdr.service - Video Disk Recorder
         Loaded: loaded (/lib/systemd/system/vdr.service; enabled; vendor preset: enabled)
        Drop-In: /etc/systemd/system/vdr.service.d
                 └─99-console-output.conf, load-environ.conf, network-online.conf
         Active: failed (Result: core-dump) since Sat 2024-05-04 17:14:57 CEST; 15min ago
       Main PID: 1215 (code=dumped, signal=ABRT)
            CPU: 327ms
    
    Mai 04 17:21:19 vdr-c systemd[1]: /etc/systemd/system/vdr.service.d/99-console-output.conf:10: Standard output type syslog is obsolete, automatically updating to journal. Please update your unit file, and consider removing the setting altogether.

    Frage: Kann ich vdr manuell starten und evtl. vorher alle nicht notwendigen plugins deaktivieren, Input und Output auf ein Dummy legen? ... oder wie könnte ein Debuging laufen?