Posts by Juergen.K

    Die Kanalliste hat soweit ich das gerade gelesen habe wenig damit zu tun und es sind keine Empfangsprobleme in dem Sinn, dass der DVB-Stream nicht vom Tuner geliefert werden kann, sondern es scheitert wohl an der Entschlüsselung - laut dem nicht-analogen Brett von Ausgelesenen scheinen Änderungen an dein Einstellungen für das CAID Handling nötig zu sein, wenn man keine offiziell von Sky unterstützte Hardware hat.

    Genau so ist es.

    Hat von Euch jemand vielleicht den kompletten aktuell laufenden Channel-Block von Skü für mich?



    Hi Taipan,


    Deine 'Löcher' in der Senderliste bekommst Du mit einem neuen Channel-Block wohl nicht gefixt. Die Geschichte mit der Transponderumstellung und dem Anhängsel OBSOLETE ist auch schon alt.


    Es wurde ab dem 16. April wieder was geändert, dazu musst Du aber tiefer graben und Du solltest Dich in einem anderen Forum darüber informierten (hier darf man das ja nicht ::angst)

    Hi Lars,


    ich sehe halt nur keinen Sinn darin, eine jahrelang bewährte Funktionalität, welche kaum "Brot frisst", zu entfernen und gleichzeitig eine API zur Verfügung zu stellen, damit diese gestrichene Funktion über ein Plugin doch wieder implementiert werden kann.


    Bei diesen virtuellen Dateisystemen, ob jetzt mhddfs oder OverlayFS habe ich immer etwas Bauchschmerzen. Wenn da bei der Verwaltung mal irgend was schief läuft, sind u. U. die Daten von drei Partitionen/Festplatten verloren...


    Danke für eure Mühen, aber meine Entscheidung steht schon fest. Es bleibt der vdr-2.0.6 laufen.


    Gruß
    Jürgen

    Okay,


    Volltreffer. Das Changelog vom 2.1.2 habe ich nicht gelesen. Da diese Änderung für meine Zwecke absolut indiskutabel ist, bleibt halt der vdr-2.0.6 laufen. Über den Sinn oder besser Unsinn dieser Änderung möchte ich mich ehrlich gesagt nicht äußern, das Smily :wand drückt meine momentane Stimmung aus.


    Danke und Gruß
    Jürgen

    Hallo allerseits,


    kann es sein, dass der neue vdr-2.1.6 mit mehrern Videoverzeichnissen nicht mehr klar kommt? Ich habe unter /srv die Verzeichnisse video.00, video.01 und video.02. Mein alter vdr (2.0.6) erkennt und handelt die Verzeichnisse korrekt, sprich bei einer neuen Aufnahme schreibt er den Pfad und die kleineren Dateien auf die video.00 Partition und die eigentlichen Videodaten entweder nach video.01 oder video.02 (ink. Verzeichnisstruktur).


    VDR-2.1.6 scheint jedoch video.01 und 02 zu ignorieren. Zum ersten legt er nun grundsätzlich alles auf video.00 ab und zeigt mir im OSD nur noch so ca. 260 Stunden freie Aufnahmezeit an, wobei es über 1200 Stunden sein müssten. Ein Playback einer Aufnahme scheitert im übrigen ebenfalls, ein kurzer, schwarzer Bildschirm und schon wir sind wieder im Livebild.


    Ich habe auch schon versucht in der Datei /etc/default/vdr die Zeile Options um die Videoverzeichnisse zu erweitern, was mich jedoch auch nicht wirklich weiter brachte. Und ehe ich es vergesse vdr ist der Eigentümer der Verzeichnisse und hat Schreib.- und Leserechte.


    Hat jemand vielleicht eine Idee??



    Danke und Gruß
    Jürgen

    Hallo allerseits,


    da ja seit einiger Zeit mein geliebtes, altes Plugin zum EPG Import nicht mehr funktioniert, musste ich für meinen vdr-1.6.0-3 eine andere Lösung finden. Entschieden habe ich mich dann für das Plugin xmltv2vdr. Ich habe die neueste Version aus dem git installiert und eingerichtet. Soweit klappt der Import der Daten von epgdata, jedoch sind mir zwei unschöne Kleinigkeiten aufgefallen.


    Wenn ich einen Standard-Skin verwende (Klassischer VDR, oder ST:TNG-Konsole) wird der OSD Eintrag richtig dargestellt. In der oberen Zeile des OSD's steht der Titel und darunter der Shorttext. Verwende ich aber einen anderen Skin (Elchi, enigmang, soppalisikka) seht in der oberen Zeile der Shorttext und darunter die Description. Um dies einmal zu visualisieren habe ich einen kleinen Screenshot angefertigt.



    Der Eintrag in der epg.data scheint meines Erachtens korrekt zu sein.

    Code
    1. c
    2. C S19.2E-1-1107-17500 SAT.1
    3. E 83022581 1395788100 3600 0 FF
    4. T 24 Stunden
    5. S Blaulicht an und hinterher! Jagdrevier Autobahn
    6. D Deutschlands Autobahnen sind ein gefährliches Pflaster: Temposünder.... (ab hier: abgekürzt)
    7. e


    Des weiteren landen Serienaufnahmen nicht mehr im passenden Verzeichnis, für jeden Teil einer Serie wird in den Aufzeichnungen ein eigener Eintrag (Verzeichnis) angelegt, in diesem befindet sich dann erneut ein Directory mit Tag/Datum.


    Kann sich jemand darauf einen Reim machen?


    Danke und Gruß
    Jürgen


    P.S. Die Daten des o. g. Beispieles wurden über das Plugin importiert (kein Mischen) und der beiliegende Patch (vdr-1.6.0-3.epghandler.patch.gz) wurde natürlich auch eingebaut.

    Die Meinungen bezüglich des Wikis gehen ja ganz schön auseinander. Für meinen Teil muss ich sagen, dass ich auch heute noch immer mal wieder im Wiki irgendetwas nachschlage. Gewiss es ist nicht mehr ganz so aktuell, aber wie schon im Thread erwähnt, vieles kann man immer noch verwenden. Fairerweise muss ich allerdings zugeben, dass ich bis heute einen alten komplett selbst aufgezogenen vdr-1.6.0 auf einer schon etwas betagten openSUSE 11.1 nutze. Die ganze HD Geschichte zwickt und zwackt hier und da immer noch ein bischen (was allerdings wohl mehr an meiner Hardwarekombination liegt als an yaVDR). Der Vorteil vom Wiki ist doch ganz klar der, dass alle notwendigen Informationen gebündelt an einer Stelle vorhanden sind und ich nicht via google & Co. mir aus 20, 30 oder gar 100 Webseiten alles zusammensuchen muss. Ich versuche meine Probleme immer selbst zu lösen, d. h. ich suche und lese sehr viel bevor ich irgendwo frage.


    Ich fände es schade, wenn es abgeschaltet werden würde. Den Rotstift ansetzen würde ich nur, wenn ein Plugin "aus heiterem Himmel" urplötzlich als illegal eingestuft wird und einen kompletten Neuanfang halte ich für viel zu aufwendig. Es ist gut so wie es ist.


    Zum Thema SPAM hätte ich da auch noch eine kleine (gemeine) Idee, allerdings weiss ich nicht, ob dies überhaupt zu implementieren ist und falls ja mit welchem Aufwand. Pflichtfelder bei der Anmeldung: Name, Vorname, PLZ und Ort (und bitte keine Panik von wegen Datenschutz, die NSA weiss sowieso wer wir sind). :mua Anschließende Prüfung von PLZ und Ort sowie ein match mit einer deutschen Namensliste vornehmen. Der Benutzername setzt sich nun zwangsweise so zusammen, wie dies bei großen Firmen analog zur E-Mail Adresse gemacht wird, z. B. Christian.M oder Christian.M1 usw., keine Pseudonyme mehr. Diejenigen, die durch dieses Raster fallen und tatsächlich keine Spammer sind, müssten sich dann allerdings bei einem alternativen Ansprechpartner melden.


    Bitte nicht falsch verstehen, das hat nichts mir Rassismus zu tun, wenn ich mir die ganzen Namen der "Letzte Änderung - VDR Wiki" so ansehe, so kommen diese fast alle aus dem spanischen, englischen und italienischen Sprachraum oder sind reine Produkte der Fantasie. Ob sich die Spammer auf so was "einschiessen" werden weiss ich nicht, allerdings glaube ich, dass denen höchst wahrscheinlich der Aufwand für diese eine Seite zu groß sein wird.

    Hallo allerseits,


    nachdem mein yaVDR 0.5 nun mittlerweile recht rund läuft, habe ich am Wochenende mein "Ambilight" in Betrieb genommen. Ich hatte damals die Schaltung von durchflieger hier aus dem Portal aufgebaut. Die Platine wird via USB an den Rechner angeschlossen (DF10CH). Dabei stellte sich heraus, dass der User vdr nicht auf den USB-Bus von DF10CH zugreifen darf. Das Thema wurde von durchflieger schon einmal aufgearbeitet:


    Code
    1. http://www.vdr-portal.de/board1-news/board2-vdr-news/p954968-announce-df10ch-atmolight-controller/#post954968


    Könntet ihr die fehlende udev-rule nicht vielleicht in das Paket von dfatmo packen? Dies wäre für den ein oder anderen vielleicht hilfreich...


    Gruß
    Jürgen

    Hi,


    unter System -> Befehle stehen halt die üblichen (USB-Massenspeicher, Aufnahmen-Liste usw.) jedoch nicht mein Eintrag der commands.custom.conf. Nach den besagten habe ich auch etwas suchen müssen, sie werden in der /etc/vdr/plugins/menuorg.xml definiert.


    Gruß
    Jürgen

    Hi allerseits,


    ich wollte bei meinem yaVDR ein paar Scripte über das OSD starten. Unter /etc/vdr/command-hooks gibt es doch die commands.custom.conf. Laut dem Infotext habe ich dort einen Eintrag in der Form <title> : <command> vorgenommen und den VDR neu gestartet. Nun sollte dieser per OSD zur Verfügung stehen - was allerdings nicht der Fall ist.


    So wie ich das verstanden habe, sollten die commands*conf Dateien beim Starten des VDR's über /usr/lib/vdr/commands-loader zusammengefasst werden. Letzteres Script wird via /etc/init/vdr.conf gestartet. Funktioniert der ganze Mechanismus eigentlich noch oder wurde er zu Gunsten von menuorg lahmgelegt und ich jage hier sozusagen Altlasten hinterher??


    Danke und Gruß
    Jürgen

    Ich fasse es nicht, wo zum Geier ist da der Unterschied??? Ich habe nun die FB deregistriert und die Kist neu gebootet. Anschliessend habe ich mich als "normler" User eingeloggt und die Sony FB laut Wiki wieder eingerichtet. Der einzigste Unterschied bestand darin, dass ich normalerweise dieses sudo Getippe hasse. Wenn ich von weiß, dass ich viel mit root Rechten arbeiten muss, logge ich mich als User ein und starte per sudo eine root Shell und arbeite mit dieser weiter. Dieses mal habe ich wie im Wiki alles schön per sudo gemacht und das Teil funktioniert nun, muss ich das jetzt verstehen????


    Sorry, ich habe Dir viel unnötige Arbeit gemacht und noch vielen Dank.
    Gruß Jürgen

    Okay, habe mich nun als "normaler" User eingeloggt. Den Service bluetooth habe ich via sudo ... neu gestartet. Jedoch trat keine Veränderung auf.


    Bei bluez-test-input connect 00:06:F5:94:0F:B6 erschlägt es mich mit der folgenden Fehlermeldung (zum Drücken von Enter + Start kommt man gar nicht)


    Auf jeden Fall nichts Gutes X(


    root@yavdr:~# bluez-test-input connect 00:06:F5:94:0F:B6
    Traceback (most recent call last):
    File "/usr/bin/bluez-test-input", line 40, in <module>
    input.Connect()
    File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/dbus/proxies.py", line 70, in __call__
    return self._proxy_method(*args, **keywords)
    File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/dbus/proxies.py", line 145, in __call__
    **keywords)
    File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/dbus/connection.py", line 651, in call_blocking
    message, timeout)
    dbus.exceptions.DBusException: org.bluez.Error.Failed: Host is down (112)
    root@yavdr:~#

    Hallo allerseits,


    ich habe am letzten Sonntag einen neuen yaVDR 0.5 aufgesetzt und versuche seither meine Sony PS3 Fernebedienung einzurichten. Ich bin prinzipiell nach dem Wiki unter http://www.yavdr.org/documenta…e/ch02s03.html#bt-pairing vorgegangen und dies hat auch soweit alles funktioniert. Jedoch reagiert die FB überhaupt nicht.


    Anscheinend findet hcitool sowohl den Bluetooth Donge als auch die FB (Enter und Start gedrückt).

    PHP
    1. root@yavdr:~# hcitool scan
    2. Scanning ...
    3. 00:06:F5:94:0F:B6 BD Remote Control
    4. 00:09:DD:50:22:2B BlueZ (0)
    5. root@yavdr:~#


    "bluez-test-device create 00:06:F5:94:0F:B6 und sudo bluez-test-device trusted 00:06:F5:94:0F:B6 yes" sind auch ohne Fehler durchgelaufen.


    Ein bluez-test-discovery bringt u. a. den folgenden output:


    Die FB sollte doch, so wie ich dies bisher verstanden habe, unter /proc/bus/input/devices auftauchen. Jedoch wird diese dort nicht aufgeführt. Hat irgend jemand eine Idee? Ich habe mittlerweile sogar schon zwei verschiedene Bluetooth Adapter probiert und von einem weiß ich genau, dass er funktioniert. Zumindest unter einer asbach uralten OpenSuse mit bdremote-ng.


    Danke und Gruß
    Jürgen

    Hallo,


    um nochmal kurz auf das Thema zurück zu kommen. Ich habe zwar mein Aquarium vor ca. 10 Jahren abgeschafft, aber ich glaube mich daran erinnern zu können, dass ein Aquarium bzw. die Pflanzen ein paar Ansprüche an die Farbtemperatur/Lichtfarbe stellen. Die Idee finde ich ansich gut, jedoch bin ich mir nicht sicher, ob man dies ohne weitere technische Hilfsmittel so richtig eingestellen kann.


    Gruß
    Jürgen