Posts by msv


    Das kam öfter ins Browserlogfile weil ich es mehrfach versucht habe...

    Ist aber jetzt durch die nachträgliche Installation vom Webvine-Plugin gelöst.


    gruß

    msv

    Also mit dem encoding branch tritt dieser Fehler anscheinend nicht auf.

    Aber was kann ich tun, damit Bild und Ton halbwegs synchron laufen. Momentan gibt es einen Versatz von mindesten halben Sätzen. Ton ist immer echt störend zu spät. Da war die alte Version besser.


    gruß

    msv

    Ja das Problem habe ich auch. Alles übersetzt und VDR gestartet. Fehler kommt, wenn man den Red Button auswählt.



    So kann ich leider nicht testen.

    Was mir noch aufgefallen ist:

    nach einiger Zeit (ich kann nicht sagen ab wann) läßt sich das Plugin nicht mehr steuern, d.h. auch mit "Pfeil hoch" bekommt man kein Menu mehr. Man kann nur noch das Plugin verlassen per "menu" oder "back". Das ist natürlich schlecht, wenn man mal ne Bio-Pause braucht (Versorgung/Entsorgung). Man kann dann nur abschalten und beim nächsten Start sich dann wieder durch die gesammten Menus der Mediatheken durchhangeln um den Film wieder von vorn zu starten und dann mit "Pfeil rechts" bis zum letzten Plugin stop zu navigieren, Das ist extrem unbequem.


    Im Log finde ich:

    Vielleicht hast dazu ja noch ne Lösung...


    Außerdem gibts beim Start des Plugins diesen Fehler im Log:

    Code
    1. vdr[257882]: [257969] ERROR: plugin 'hbbtv' called cPlugin::ConfigDirectory(), which is not thread safe!


    msv

    Ist es möglich das Plugin per SVDRP so zu starten, dass gleich der Menupunkt "Red Buton" ausgewählt wird. Wenn ich jetzt das Plugin mit "PLUG hbbtv main" starte und per "HITK ok" die Menuauswahl bestätige wird das OSD nicht umgeschaltet. Erst ein Absenden eines erneuten "PLUG hbbtv main" läßt das OSD umschalten ohne nochmal das Untermenu zu zeigen.


    gruß

    msv

    SVDRP Events wie z.B. HITK <taste> wären für mich wichtig, da ich meinen VDR mit einer selbstprogrammierten Kombifernbedienung in Android (AVR/TV/VDR) steuere.


    Ansonsten ist das, was ich mir aus deinem GIT geholt habe schon mal recht vielversprechend.


    gruß
    msv

    Moin aus Hamburg,


    Gebe es eigentlich auch die Möglichkeit, die Farbtasten dynamisch mit den Navigationsanweisungen aus der letzten Zeile vieler Seiten zu belegen? Früher (mehrere Jahre zurück in der Röhrenzeit) habe ich öfter mal Videotext geschaut. Und da war es auf meiner Fernseherfernbedienung immer so, daß die Farbtasten den Anweisungen folgten.


    Ansonsten finde ich dies Plugin echt gelungen und die Klötzchengrafik des Teletextes erinnert doch noch an die gute alte Teletype-, Telefax- und BTX-Zeit. "Is echt Retro, Mann!"


    Schöne Ostern

    msv

    Super Arbeit. Habs gleich mal bei mir eingebaut. Speziell die verschiedenen Darstellungsarten für Logos über LOGO_CONF gefallen mir. Endlich kann ich im tvguide auch den Kanal Tagesschau24 richtig sehen.


    Nochmal DANKE!

    msv

    ich kann warten...


    Betrifft nur meinen Desktop zum Schneiden und Sortieren der Aufnahmen. Da tuts die Tastatur völlig ausreichend. Mein VDR Server auf dem Dachboden braucht keine Fernbedienung und der Wohnzimmer Client läuft unter Debian 10 mit Kernel 4.19.


    Mein Kommentar sollte nur helfen, nicht zu verzweifeln :wand und evtl nach Fehlern zu suchen, die schon bekannt sind...


    Gruß
    msv

    Das Ergebnis deiner Änderungen ist sehr gut. Ich habe markad jetzt mal über mehrere Aufnahmen laufen lassen. Die Ende Erkennung scheint jetzt meißtens richtig zu laufen, sofern sich am Ende wirklich etwas ändert.


    Danke für die Arbeit!

    msv

    Hi,


    ich habs mal auf meinen FTP Server gelegt. Zugangsdaten gibts per PM.


    Wegen --saveinfo kann ich nicht sagen. Hat aber bisher nicht gestört. Ich benutze markad aber schon seit den ersten Tagen. Wird wohl mal in irgend einem Thread als Empfehlung gestanden haben.


    Gruß

    msv

    Auch mit dieser Version ist die Endeerkennung nur ungenügend. Hab hier mal ein Beispiel-Logfile angehängt für einen Film, der eigentlich doch sauber erkennbar sein sollte an den "vertical Borders". Der Start wird auch richtig erkannt. Das Ende ist dann aber wieder am Ende der Aufzeichnung (1:20:25.43) und nicht am Ende des Films (ca 0:59:01.49). Ich nehme immer mit 20min Nachlauf auf. Warum wird das Ende der "vertical Borders hier nicht richtig erkannt? In die marks Datei habe ich mal die wirkliche Endemarke mit eingetragen.


    Vielleicht kannst du das ja nochmal überprüfen, wenn du Zeit findest.

    Wenn du noch Infos brauchst oder die Aufzeichnung sag bitte Bescheid. Ich könnte die auf meinen FTP-Server legen.


    Gruß

    msv

    Files

    • markad.log.txt

      (16.6 kB, downloaded 93 times, last: )
    • marks.txt

      (114 Byte, downloaded 68 times, last: )

    Also, das kommt auf die Raumtemperatur an. Die letzten Tage hatte ich bei mir in der Hütte ca 28Grad. Da läuft der Lüfter mit über 7600 rpm. Das höre ich auch ohne Hörgeräte. Aber jetzt gerade läuft er mit normalen 2700 rpm(ca. 60Grad Systemtemp). Das stört mich auch nicht, wenn ich meine Hörgeräte drin habe.

    Mag aber von Mensch zu Mensch unterschiedlich wahrgenommen werden