Beiträge von msv

    Zitat

    Mir ging es weniger um ausführlichere EPG-Daten, sondern um Daten über einen längeren Zeitraum bei Sendern, die damit sehr sparsam sind. Für mich habe ich erst mal eine nicht unbedingt elegante, aber mögliche Zwischenlösung gefunden. Ich verwende zum Suchen und Merken tvtv.de und habe mir einen script gebastelt, dem ich den link zu einer Sendung übergebe, und der bastelt mir daraus einen timer-Eintrag und übergibt den dann an vdr.

    Hast du dir schon mal "tvbrowser" mit dem "LazyBones" Plugin angeschaut. Das benutze ich. Ich bin auch von tvtv.de gekommen. Nachdem die zum tausendsten Mal das Layout der Seiten geändert hatten und ich jedes mal mein Scraper Script anpassen musste hatte ich "die Faxen dicke". Jetzt bin ich glücklich und habe EPG Daten für die Timer für 3Wochen im Voraus.


    gruß

    msv

    versuchs doch mal mit dieser "nextcloud.conf" in sites-available. Must nur die Pfade und domain an deine Umgebung anpassen.



    Danach dann ein "a2ensite nextcloud.conf" und apache2 neustarten. Dann sollten die Meldungen eigentlich "platt" sein.

    (entnommen der nextcloud-Doku und dem nextcloud forum)


    Gruß
    msv

    und wer ist denn nun für das Zertifikat zuständig. Wer kümmert sich denn nun darum und hat Zugriff auf den Provider um da mal Druck zu machen. Oder ist dies (https, bzw Sicherheit) keine angebotene Dienstleistung, die man einklagen könnte?


    gruß

    msv


    (um mal wieder zum Thema zu kommen...)

    das war, damit es überhaupt compiliert. Ich hab aber nur angepaßt, was der Code da vorgeschlagen hat. Ob irgendwelche Funktionalitäten des plugins damit verschlimmbessert wurden müssten mal die Entwickler der Software beurteilen und eventuell mal offizielle Updates bereitstellen.


    Aber wenn man mit Debian Sid arbeitet ist man ja so manche Überraschung gewohnt...

    Hab noch mein softhddevice nochmal ändern müssen. SD Inhalte liefen nur "hüpfend" , also vor und zurück springend, warum auch immer. HD war OK. Bin jetzt wieder zurück auf das softhddevice aus dem VDR Git und hoffe, dass ich hiermit mal wieder eine Weile leben kann:

    Code
    1. git://projects.vdr-developer.org/vdr-plugin-softhddevice.git

    Allerdings auch hier mit vielen Änderungen (siehe Anhang)

    Also, hab heute morgen wieder mal das softhddevice compiliert bekommen (nach ersetzten all der depreciated Parameter - patch siehe Anhang)


    Quelle:

    Code
    1. https://github.com/jojo61/vdr-plugin-softhddevice.git

    Jetzt läuft wieder alles bestens.


    Danke für alle, die mit nachgedacht haben!


    Schön Sonntag noch

    msv

    Dateien

    • codec.c.patch

      (2,57 kB, 35 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ok, hab nochmal rum gespielt. Es liegt wohl tatsächlich an dem fehlenden Profil. Das wird wohl in Debian geliefert durch den i965-va-driver. Beim letzten update gabs diesen Kommentar :


    Ich hab dann mal die entsprechenden shader Driver (i965-va-driver-shaders) installiert und siehe da, es ward Licht. Nur ist es absolut nicht lipsync. Aber da muß ich wohl noch weiter experimentieren. Vielleich muß ich doch nochmal das ursprüngliche softhddevice Pluging aktivieren.


    Trotzdem schon mal vielen Dank für die Hilfreichen Tipps.


    gruß

    msv

    Hier noch ein paar Daten zu meiner Umgebung:



    Also so alt ist der Chipsatz ja nun auch nicht.

    und hier die Console Ausgabe von "mpv" (Bild und Ton super!)


    Also vaapi scheint auf jeden Fall zu funktionieren.


    Das Problem scheint unabhängig zu sein vom SD oder HD Material. ich hab die setup.conf mit unterschiedlichen Kanälen gestartet bei gleichem Verhalten.

    Hallo Leute,


    es ist ja schön, wenn ihr ein besseres oder schlechteres Bild habt.


    Ich habe gar keines und hatte gehofft, dass mir hier jemand einen Tipp geben könnte, wie ich in meiner Konstellation weiter komme. Eine Diskussion über die bessere Technik bringt mich irgendwie nicht weiter. Vielleicht könntet ihr dazu einen eigenen Thread aufmachen.


    Danke

    msv