Posts by vdr4me

    beim Start des VDR hinter dem Pluginnamen eingefügt werden soll?

    Danke - jetzt ist der Groschen gefallen. :tup Bislang habe ich da nichts verändert, aber du meinst sicher die vdr-setup.xml.
    Dort habe ich jetzt

    Code
    1. <plugin name="satip" param="-d 4 -s sat-ip-server|DVBS2-4|SATIP" info="satip" active="no" />


    eingetragen. (zuerst deaktiviert)
    In den sources.conf zusätzlich

    Code
    1. S19.2E 2


    hinzugefügt. Dann nach VDR-Neustart im Plugin-Menü satip aktiviert.
    Jetzt funktionierts!
    Bei Aufnahme wird zuerst die interne DVB-S Karte verwendet und dann automatisch auf den sat-ip-server umgestellt


    Danke und Gruß
    vdr4me

    Hi,

    Ist der DNS Name "sat-ip-server"?

    Ja, ping funktioniert. Habe auf "DVBS2-4" geändert. Leider keine Änderung.
    Was soll den im Menü Einstellungen - Plugin 'satip' passieren, wenn man auf Gelb (Geräte) oder Rot (Scan) drückt?


    @SurfaceCleanerZ : Ich dachte die Plugin-Optionen sollten über das Menü>Einstellungen>Plugin Setup eingegeben werden, das alles in die setup.conf schreibt. Dort finde ich z.B. die Zeile "satip.DisabledFilters = ". Im Plugin-Setup-Menü finde ich dazu "Deaktivierte Filter: keine".
    Was soll ich dort ändern?


    Hier die kompletten Plugin-Optionen im Menü:

    Code
    1. Einstellungen - Plugin 'satip'
    2. Betriebsmodus: niedrig
    3. Aktiviere CI Erweiterung: nein
    4. Aktiviere EPG Aktualisierung: nein
    5. Deaktivierte Quellen: keine
    6. Deaktivierte Filter: keine
    7. Use RTP-over-TCP mode: nein
    8. Aktive SAT>IP Server:
    9. + 192.168.4.45 (DVBS2-4) Sat>IP Server


    Gruß
    vdr4me

    Hi,


    ich versuche gerade das plugin vdr-plugin-satip unter easyvdr mit einem Megasat IP-Server 2 (für 4 Clients) zum Laufen zu bringen. Der Timer soll dann bei Bedarf (wenn lokale DVB-S Karte belegt) auf die Kanäle vom IP-Server zugreifen. Im Moment habe ich nur einen SAT-Eingang vom IP-Server angeschlossen. Streaming mit DVB-Viewer lite unter Windows funktioniert.


    Über das VDR-Menü habe ich das plugin aktiviert.
    Unter plugins-Setup wurde der IP-Server nicht erkannt, deshalb habe in /etc/vdr/plugins/plugin.satip.conf vor "-d 1"

    Code
    1. -s sat-ip-server|DVBS2-1|MEGASAT


    eingefügt.
    Jetzt erscheint in plugins-Setup ein Gerät unter Aktive Sat>IP Server aber unter "Geräte" oder "Scan" kommt immer:


    SAT>IP Geräte Status
    Keine SAT>IP Informationen verfügbar!


    Was muss ich noch einstellen, damit der VDR-Timer den SAT-IP Server erkennt und berücksichtigt?


    Viele Grüße
    vdr4me

    die Fernbedienung von der TT2300 habe ich wie folgt zum Laufen gebracht:
    vdr stop
    lircd stop
    vdr remote plugin installiert


    Nach dem VDR Start kam die Anzeige zum Anlernen der TT-Fernbedienung auf remote-event5.


    Hat schon jemand im FB imon Pad und den Drehknopf vom Silverstone lc16 zum Laufen gekriegt?

    Um die jetzige Konfiguration zu retten, war mir zu kompliziert. Ich habe jetzt auf eine kleine Platte ctvdr 7.0 installiert (Kernel 2.6.28) u. per clonezilla auf hda1 der alten Installation geschoben.
    Das Display funktioniert nun auch schon! :-)
    Vorraussetzung ist auf jeden Fall lirc aus dem CVS zu holen u. lcdproc 0.5.2 installieren.
    Leider funktioniert jetzt weder meine alte Fernbedienung von der TT2300 noch die imon Pad.
    über
    Lirc stoppen : /etc/init.d/lirc stop
    irrecord /etc/lirc/lircd.conf -d /dev/lirc/0
    bekomme ich auch keine Signal.
    Was kann ich noch ausprobieren?

    anstatt http://www.debian... habe ich ftp://ftp.debian... in der sources.list ausprobiert. Nun gehts wieder weiter.


    Jetzt endlich apt-get install vdr-plugin-lcdproc
    Die folgenden Pakete haben nicht erfüllte Abhängigkeiten:
    vdr-plugin-lcdproc: Hängt ab: vdr-abi-1.6.0-multipatch-2009-05-03


    vdr:~# apt-get -u install vdr-abi-1.6.0-multipatch-2009-05-03
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
    Lese Status-Informationen ein... Fertig
    Hinweis: wähle vdr an Stelle von vdr-abi-1.6.0-multipatch-2009-05-03


    Wieso denn vdr?
    :wand
    Noch eine Idee?

    DANKE Faudeer, mit multipatch gehts auf einmal.
    full-upgrade habe ich aber auch nicht gekannt. Habe nur dist-upgrade durchgeführt u. dann die sources.list geändert :weinen


    Nochmal:
    apt-get update
    aptitude full-upgrade
    Da wird jetzt viel gelöscht ... u. aktualisiert
    vorsichtshalber mal reboot
    apt-get upgrade bringt Fehler:


    Fehl http://www.debian-multimedia.org lenny/main libxvidcore4 2:1.1.3-0.6
    302 Found
    Konnte http://www.debian-multimedia.o…dcore4_1.1.3-0.6_i386.deb nicht holen 302 Found
    E: Konnte einige Archive nicht herunterladen; vielleicht »apt-get update« ausführen oder mit »--fix-missing« probieren?


    apt-get upgrade --fix-missing
    apt-get remove lcdproc
    apt-get install lcdproc
    immer noch Version 0.4.5 (uralt) - obwohl es doch schon eine 0.5 gibt.


    kurze Zwischenfrage: Darf man noch die ctvdrcfg nach dem upgrade benutzen?

    Also das Display und der Drehknopf funktioniert unter Windows auf Anhieb!

    Fehler bringt aptitude update eigentlich nicht, aber was heisst Ign am Anfang?

    Code
    1. vdr:~# aptitude update
    2. Treffer http://e-tobi.net lenny Release.gpg
    3. Ign http://e-tobi.net lenny/base Translation-de
    4. ...
    5. Ign http://e-tobi.net lenny/vdr-mulitpatch Translation-de
    6. ...
    7. Paketlisten werden gelesen... Fertig
    8. vdr:~# aptitude search lcdproc
    9. i lcdproc - Daemon und Clients für LCD-Treiber

    vdr-plugin Suche hat nichts gebracht
    Auszug aus sources.list:
    deb http://e-tobi.net/vdr-experimental lenny base backports addons vdr-mulitpatch
    deb http://ftp2.de.debian.org/debian lenny main contrib non-free
    deb http://security.debian.org/ lenny/updates main contrib non-free
    deb-src http://e-tobi.net/vdr-experimental lenny base backports addons vdr-mulitpatch
    deb http://www.debian-multimedia.org/ lenny main


    Ein "modprobe imon" endet mit der Meldung: "FATAL: Module imon not found."
    Bislang habe ich nur von yavdr gelesen, dass das imon vfd laufen soll, gilt das dann auch für ctvdr?


    Kalle

    Das Gehäuse find ich gut. Um alles nutzen zu können braucht man mindestens 4xUSB intern. Card-Reader Anschluss muss bei mir noch warten. Zumindest LCD/VFD u. die Tasten sollten laufen.


    OK, dann ist es wohl ein imon VFD.
    Habe dann versucht nach http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=93890&hilight=imon+lcdproc vorzugehen.
    Also lcdproc u. vdr-plugin-lcdproc?
    lcdproc installiert
    Ein apt-get install vdr-plugin-lcdproc sagt: Konnte Paket nicht finden. Heisst das Paket unter ctvdr anders?


    Kalle

    Hallo Gemeinde,
    nachdem ich mir nun ein neues Gehäuse (Silverstone LC16B-MR) zugelegt habe, um den (ohnehin hohen) WAF zu erhöhen, brauche ich als Anfänger etwas Hilfe beim Einrichten des Displays+FB:
    Ich benutze noch die FB meiner TT FF 2300.
    c't VDR: 1.6.0-8ctvdr1
    Kernel : 2.6.26-2-486


    so habe ich angefangen:
    http://vdrportal.de/board/thread.php?threadid=86921&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=4
    http://projects.vdr-developer.org/wiki/plg-imonlcd


    CVS runtergeladen, autogen.sh, setup.sh ausgeführt:

    Code
    1. Configuration: .setup.config, executable shell script: configure.sh Starting the generated shell script which will call configure with the right parameters...
    2. vdr:/usr/src/lirc# make
    3. make: *** Keine Targets angegeben und keine »make«-Steuerdatei gefunden. Schluss.


    Was habe ich vergessen um die Steuerdatei zu bekommen?
    Ich hoffe das ist noch die richtige Vorgehensweise um das Display u. FB zum Laufen zu bringen.


    Kalle

    Hallo zusammen,


    nachdem ich eine neue Festplatte eigebaut habe, hat sich auch der Anschluss das DVD Laufwerk von hdc auf hdd geändert. fstab wurde angepasst. Nach langem Suchen habe ich dann rausgefunden, dass unter /var/cache/vdr/dvd der link nicht mehr stimmt. Den habe ich dann mit ln von /dev/dvd0 auf /dev/dvd1 geändert. Leider muss ich nun vor dem DVD anschauen (mit DVD plugin) zuerst mount /dev/dvd1 durchführen. Was habe ich vergessen, damit das automounten wieder funktionert?
    Bitte alles ganz langsam - Bin Newbie.
    Gruß
    Kalle