Posts by RavenIV

    Quote

    Original von hjs
    Soso - du meinst also , geteiltes Leid ist halbes Leid :mua


    Aber du weißt doch : Stell nen Kicker hin , dann red ich weniger ...


    HJS


    um dich mit nem kicker zu beschäftigen, da muss ich erst wieder üben, und auf die alte form von vor einigen jahren (anno 1990) kommen. :rolleyes:


    wie wär's, wenn du nen dart-automaten mitbringst?
    da kann ich konkurieren... 8)


    gruessle

    Quote

    Original von hjs
    Solle mer scho ma das sechste Treffen planen :mua


    Nee - Ernst beiseite *schubs* - wär Interesse vorhanden ?


    HJS


    wie gesagt, wenn ich etwas vorlaufzeit (ca 2-3 wochen) habe, könnte ich das in die wege leiten.
    vorrausgesetzt, es übernachten dann ein paar leute.
    nicht dass mir der hjs die ganze nacht die ohren vollsäuselt ;-))


    gruessle

    morgen genossen.


    ob ich am 5-ten treffen dabei sein kann, will ich mal nicht versprechen.
    ist schon reizvoll, da es wieder in D stattfindet.


    dann noch eine gute nachricht: wir bekommen anfang april nachwuchs.
    und eine schlechte nachricht: wir bekommen anfang april nachwuchs.


    und da wir uns mit solchen sachen nicht auskennen (erstes kind), lassen wir uns erst mal überraschen, wie wir mit dem baby klarkommen.


    aber pfingsten kann ich schon mal absagen, da ist sicher familien-wochenende.
    mir ist eine woche später angenehmer.


    als location würde ich sipplingen anbieten, dort könnte ich eine ferienwohnung von meinem schwiegervater für das treffen und ÜF organisieren. Sie hat glaube ich auch sat-anschluss.


    meldung am besten per PN, da ich auch die nächsten wochen nicht soo viel zeit im forum verbringen werde.


    gruessle

    Quote

    Original von hjs
    Da is wohl Raven gefragt - allerdings liegt der wohl noch im Fashings-Koma ;)
    HJS


    da bin ich wieder ;) ;)


    fasnacht ist auf jeden fall mit schuld, dass ich mich lange nicht gemeldet habe.
    hab mir einen kräftigen schnupfen zugezogen und mit der stimme ist auch nicht so doll.
    dann hab ich ja seit 01.01.2005 wieder einen job als software-entwickler.
    da muss ich mich tüchtig reinhängen, damit die mich auch noch 3-5 jahre behalten. Also nix mehr bis zum morgengrauen an der kiste hängen und im forum und im VDR rumwühlen.


    somit wollte/konnte/sollte ich nicht am D,A,CH teilnehmen und entschuldige mich dafür höchst untertänig.


    und wenn die nächste zeit auch nicht allzuviel von mir zu hören/lesen ist, dann wisst ihr ja bescheid...


    gruessle

    Quote

    Original von TeeRose


    Kann es sein, dass das Motherboard beim Ansteuern der Platte Probleme macht? Im Bios konnte ich die Autoerkennung der Platte erst verwenden, wenn ich den Jumper der Platte auf die 32 GB Beschränkung gesetzt hatte. Anschließend den Jumper entfernen und die Platte läuft mit der vollen Größe.
    Die neueste Bios-Version des Boards habe ich eingespielt.


    Viele Grüße
    TeeRose


    könnte schon sein, ausschliessen kann man sowas nie.
    jedoch kannst du die platte getrost wieder umjumpern, linux erkennt die platten selbstaändig, ohne über das BIOS zu gehen.


    gruessle

    das ./configure kommt nicht von SuSE, sondern von dem jeweiligen paket, das installiert werden soll.
    hättest du ein "ls -al" im VDR-verzeichnis gemacht, dass wäre dir das aufgefallen.


    ansonsten, wie truhe schon geschrieben hat.


    gruessle

    Quote

    Original von beda22
    .... Also wenn wenn die USV-Überwachung meines Servers merkt, dass der Strom zu Ende geht soll er ein Skript starten, dass die Clients ausschaltet.
    ....


    für viele ups/usv gibt es clients, die sich gegenseitig messages schicken, dass die ups ärger macht und dass alle rechner runtergefahren werden sollen.
    ich hab mal ein netzwerk mit ner apc-ups auf diese weise geschützt.
    weiss aber nicht mehr, wie das tool geheissen hat.


    gruessle

    Quote

    Original von I30R6
    Soviel ich weiß sind die 1.3er von Natur aus heiße Dinger ..solltest mal nen Slotkühler oder so nutzen damit die etwas kühl bleibt ;)
    I30R6


    es ist nicht normal, dass die 1.3-er heiss werden.
    es ist normal, dass sie sehr heiss werden.
    deshalb solltest du dafür sorgen, dass die karte immer "einen geblasen bekommt", sprich: sie sollte ständig im luftstrom stehen.


    gruessle

    Quote

    Original von geiz-ag
    warum forsicht gerade wegen dem kernel suche ich was aktuelles.


    habe sarge versucht undhabe einen 2.6.10 kernel gebaut und bin am bootlader nicht weiter gekommen. Wegen meiner GraKa und meiner DVB-S


    vorsicht deshalb, weil du dann auch die neuesten DVB-treiber aus dem CVS brauchst und nicht die im kernel integrierten treiber benutzen solltest. (hab ich hier im board mal so gelesen, keine garantie auf richtigkeit)


    gruessle

    also ich würde dir zu fedora raten, weil bei mandrake alles ein bissle "anderst" ist.
    allerdings ist auch bei fedora core3 vorsicht geboten, weil dort der 2.6-er kernel benutzt wird.
    solltest zuvor mal das board nach dem 2.6-er durchsuchen...


    gruessle

    Quote

    Original von Lanzi
    Zum Thema Festplattengröße:
    In zwei Jahren lachen wir dann auch über Leute, die nur 400Gbyte kaufen ;-)
    (habe neulich alte Rechnungen gefunden... Scherz... 18 Gbyte) ;-)


    lach mal nicht zu laut.
    mein erster PC hatte eine 20 MegaByte festplatte.
    und es hat schon damals geheissen, die würde man nie bis zum rand voll daten bringen.
    OK, es war ein 286-16 mit windows 3.0 drauf und es ist ca. 15 jahre her...
    und an RAM hatte er 256 kiloByte.


    darauf ist sogar später ne SuSE gelaufen ;-)


    gruessle

    Quote

    Original von thmu
    nachdem ich diverse Problemchen damit habe, den VDR via Terminal zu administrieren, möchte ich gerne ein XTerminal aufmachen.
    Hab nur keine Ahnung wie.


    erklärst du mir den unterschied zwischen terminal und x-terminal?



    gruessle

    zu der file-überschreiben-geschichte:
    unter keinem betriebssystem ist es möglich, die original-datei wiederherzustellen.
    der platz auf der platte wurde mit neuen daten überschrieben.
    es gibt (noch) keine festplatte oder dateisystem mit history-funktion.


    wäre aber doch ein interessanter punkt für die journaling filesysteme...


    P.S. auch linux kann man so konfigurieren, dass es vor dem überschreiben nachfragt. deshalb kopiere oder lösche ich immer mit der option "-f".


    gruessle

    das defragmentieren würde auch nicht richtig sinn machen, obgleich es bei unix auch fragmentierung gibt.


    bei unix sind meist mehrere prozesse aktiv, von denen auch einige gleichzeitig daten lesen / schreiben.
    somit ist es egal, ob die daten eines files alle hintereinander stehen.
    an performance würde es nichts bringen, weil bei gleichzeitigem lesen unterschiedlicher dateien von verschiedenen prozessen eh die platte am rödeln ist und das eine file für den einen prozess nicht am stück lesen kann.


    defragmentieren macht nur sinn, wenn nur ein prozess auf nur ein file zugreifen kann (so wie bei DOS oder bei win95/98).
    es macht schon keinen sinn mehr bei win2000/XP und bei unix/linux erst recht nicht.


    gruessle