Posts by Marcus 2208

    Ich wollt Erfolg melden! Zur Veranschaulichung hier einmal der Speicherverbrauch des VDR in tabellarischer Ausführung:



    Und hier noch der Speicherverbrauch des gesamten Systems grafisch:


    Man kann sehr schön sehen, dass der Sägezahn deutlich flacher geworden ist. Aber auch, dass der Speicherverbrauch vom VDR immernoch minimal wächst. In wie weit das normal ist, oder ob das noch andere Speicherlecks sind, weiß ich nicht. Ich werde das weiter beobachten, sowohl den Speicherverbrauch als auch diesen Thread hier.


    Grüße

    Marcus

    Das ist jetzt vielleicht eine dumme Frage, aber: Für welche Aufgaben nutze ich die Möglichkeiten der Karte zu encodiern?

    Wenn du Filme transcodieren möchtest. Entweder um Platz auf der HDD zu sparen, oder on the fly fürs streaming, wenn die Zielhardware den Codec nicht kann, oder das WLAN zu langsam ist. Gibt viele Szenarien. Aber normalerweise braucht man es nicht.

    GT 730 max h264

    GT 1030 max h265

    S2-6400 max h264


    DVB-S2: HD h264, UHD h265

    DVB-C: h264, bisher...

    DVB-T2: h265


    Früher oder später wird es immer mehr h265 geben. Der Codec ist effizienter und spart Platz auf dem Transponder. Oder anders ausgedrückt, er ist dadurch billiger.

    Bei DVB-T2 würde die Karte nicht reichen, weil das in h265 kodiert ist und eine GT 1030 erfordern würde. Diese würde ich eh empfehlen, mit Blick auf die Zukunft. Die gibt es auch als Single Slot, aber nur mit Lüfter. Ich habe eine MSI, der Lüfter ist (Vorsicht subjektiv!) sehr leise.

    Gestern hat der VDR sogar 20 MB abgespeckt! Ich mach mir langsam Sorgen, wird VDR magersüchtig? =O

    Code
    DATE       TIME     TZ  YEAR       PID USER       PR  NI    VIRT    RES    SHR S  %CPU %MEM     TIME+ COMMAND 
    Fr 24. Dez 00:06:03 CET 2021       1546 vdr       20   0 2436296 117464  14400 S  35,3  1,5 157:22.41 vdr 
    Sa 25. Dez 00:05:13 CET 2021       1546 vdr       20   0 2454704 139572  14424 S  23,5  1,8 493:51.31 vdr 
    So 26. Dez 00:08:05 CET 2021       1546 vdr       20   0 2454704 139908  14424 S  17,6  1,8 808:08.03 vdr 
    Mo 27. Dez 00:10:06 CET 2021       1546 vdr       20   0 2430116 142192  14056 S  23,5  1,9   1131:03 vdr 
    Di 28. Dez 00:06:16 CET 2021       1546 vdr       20   0 2454704 143088  14112 S  17,6  1,9   1448:05 vdr 
    Mi 29. Dez 00:08:34 CET 2021       1546 vdr       20   0 2460884 123444  14144 S  33,3  1,6   1781:01 vdr

    Bei mir ist zumindest mit VDR 2.4.1 noch ein minimaler Anstieg im Speicher wahrnehmbar. Ich habe nur den Patch von HelmutB drin, der die beiden fehlenden delete d in nit.c hinzufügt.


    Code
    DATE       TIME     TZ  YEAR        PID USER      PR  NI    VIRT    RES    SHR S  %CPU %MEM     TIME+ COMMAND
    Fr 24. Dez 00:06:03 CET 2021       1546 vdr       20   0 2436296 117464  14400 S  35,3  1,5 157:22.41 vdr 
    Sa 25. Dez 00:05:13 CET 2021       1546 vdr       20   0 2454704 139572  14424 S  23,5  1,8 493:51.31 vdr 
    So 26. Dez 00:08:05 CET 2021       1546 vdr       20   0 2454704 139908  14424 S  17,6  1,8 808:08.03 vdr 
    Mo 27. Dez 00:10:06 CET 2021       1546 vdr       20   0 2430116 142192  14056 S  23,5  1,9   1131:03 vdr 
    Di 28. Dez 00:06:16 CET 2021       1546 vdr       20   0 2454704 143088  14112 S  17,6  1,9   1448:05 vdr

    Das ist aber nichts im Vergleich zu vorher:

    Code
    DATE       TIME     TZ  YEAR        PID USER      PR  NI    VIRT    RES    SHR S  %CPU %MEM     TIME+ COMMAND
    Di 14. Dez 00:09:16 CET 2021      17130 vdr       20   0 2831532 741276  12964 S  22,2  9,7   1083:09 vdr 
    Mi 15. Dez 00:05:27 CET 2021      17130 vdr       20   0 2813124 887308  12984 S  22,2 11,6   1420:43 vdr 
    Do 16. Dez 00:05:37 CET 2021      17130 vdr       20   0 3224748 1,012g  12576 S   5,9 13,9   1748:13 vdr 
    Fr 17. Dez 00:06:58 CET 2021      17130 vdr       20   0 3271888 1,182g  12676 S  33,3 16,2   2085:12 vdr 
    Sa 18. Dez 00:09:29 CET 2021      17130 vdr       20   0 3292356 1,308g  12208 S  17,6 18,0   2427:13 vdr 
    So 19. Dez 00:07:33 CET 2021      17130 vdr       20   0 3620036 1,461g  12208 S  23,5 20,1   2758:55 vdr 
    Mo 20. Dez 00:09:23 CET 2021      17130 vdr       20   0 3604676 1,593g  12180 S  17,6 21,9   3109:44 vdr 
    Di 21. Dez 00:05:23 CET 2021      17130 vdr       20   0 3886288 1,771g   8652 S  16,7 24,3   3466:51 vdr 
    Mi 22. Dez 00:08:34 CET 2021      17130 vdr       20   0 4039876 1,909g   8544 S  29,4 26,2   3813:35 vdr

    Man kann also sehr deutlich den Erfolg erkennen. Nochmals vielen Dank HelmutB !

    Hallo Dirk


    Ich habe zwar nicht die Lösung für dein Problem, aber vielleicht einen Tip. Mit rechts/links auf der Fernbedienung kann man seitenweise scrollen. Oder alternativ im Menü "rundum scrollen" (oder so ähnlich) aktivieren. Dann reicht ganz am Ende einer Liste ein einziger Tastendruck nach unten, und man ist wieder ganz oben. Das sollte in dem Fall helfen. Aber vielleicht weiß ja noch jemand anderes die Lösung zu deinem Problem!?


    Grüße

    Marcus

    Okay, danke fnu! Habe beides verstanden. Ich war halt der Meinung, mein Start-Post würde beide Themen abdecken, habe ja extra auf mein produktives System und die Bedenken daran rumzudrehen hingewiesen. Aber ihr habt beide Recht, das macht es natürlich unübersichtlicher.


    Also back to ontopic please! :)

    Ich habe die Quellen nochmal gelöscht und neu geholt. Dieses Mal habe ich nit.c mit dem diff von HelmutB gepatcht. Gleiche Fehlermeldung. Habe daraufhin ein dpkg-source --commit ausgeführt. Dann lief der build Prozess durch. Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht wirklich was das --commit bewirkt. Werde nun versuchen, den neu gebauten VDR zu installieren. Das wird ein Spaß, ich höre jetzt schon meine Frau. ^^


    EDIT: Scheint zu laufen! :wow

    Ich habe mich jetzt mal dran gewagt. Die build-deb installiert und den Quellcode von eTobi geladen. Da es noch VDR 2.4.1 ist, habe ich nicht das diff von HelmutB angewendet, sondern habe die Stelle in nit.c editiert und die beiden delete d eingefügt. Soweit so gut. Wenn ich dann dpkg-buildpackage starte, kommt folgende Fehlermeldung:

    Code
    dpkg-source: Fehler: Abbruch aufgrund unerwarteter Änderungen in den Originalquellen, siehe /tmp/vdr_2.4.1-1~etobi1.diff.wYhJqb
    dpkg-buildpackage: Fehler: Fehler-Exitstatus von dpkg-source -b vdr-2.4.1 war 2

    So unerwartet finde ich die Änderungen jetzt nicht. Allerdings brauche ich wohl etwas Nachhilfe. Wäre das auch mit dem diff passiert? Was habe ich falsch gemacht? Laut der Fehlermeldung ist der Fehler dass ich dran rumgespielt habe. Aber das war ja schließlich das Ziel der Übung.

    Ich möchte mich erstmal bei allen bedanken, die geholfen haben, das Leck zu finden. Besonderen Dank geht an HelmutB, der das Leck gefunden hat. Saubere Arbeit die du geleistet hast, Helmut!


    Für mich wird es aber wohl erstmal bei dem Leck bleiben, denn ich habe keine Ahnung wie ich den Patch auf mein System bringen soll. Vielleicht übersehe ich den einfachen Weg. Aber so wie ich das überblicke, bleibt mir nur das selbst übersetzen des VDR. Da ich sowas noch nie gemacht habe, und das System produktiv genutzt wird, traue ich mich da nicht ran. Der VDR nimmt unter anderem jeden Abend AWZ für meine Frau auf. Wenn das schief geht... :/


    EDIT: Kann ich mich grob an dieser Anleitung orientieren? Scheint überschaubar, ist aber von 2013.

    Der Punkt 1 müsste dann in meinem Fall

    Code
    deb-src https://packages.e-tobi.net/vdr-experimental stretch base vdr-multipatch addons

    heißen?

    In Punkt 4 müsste ich den sourcecode aller Plugins installieren, die ich nutze?

    Zwischen Punkt 5 und 6 müsste der Patch von HelmutB rein?

    Alle folgenden Schritte für jedes Plugin welches ich installiert habe?


    EDIT2: Klaus hat geschrieben, dass die Plugins nicht neu gebaut werden müssen. Das heißt dann, Punkt 1-6+11, den Rest kann ich ignorieren?

    Mit der geänderten channels.conf die nur ca 11% der ursprünglichen Kanäle enthält, komme ich hochgerechnet auf ca 150 MB / 24h. Vorher waren es ca 180 MB / 24h. Da das jetzt nur ein relativ kurzer Beobachtungszeitraum war, gibt es da eine gewisse Unschärfe. Ich habe den VDR vorher ca. 2h laufen lassen, bevor ich den Speicherverbrauch notiert habe. Unterm Strich kann man sagen, keine Änderung.