Posts by Kirsche

    Hi,
    also vielen Dank für die Logosammlung, leider gibts bei mir auch ein Problemchen mit dem SAT1 (Ball) und DAS VIERTE. Bei mir äußert sich das indem nur noch das Logo gezeigt wird und die anderen Infos wie Datum,Uhrzeit,EPG,...sind bei diesen Sendern dann leider nicht mehr sichtbar.


    Hat jemand eine Idee?

    Die Antwort würde mich auch brennend interessiern, da dieser Kontroller auf der DOGM Serie von Electronic Assembly verbaut ist und diese Displays nicht nur schön sondern auch sehr günstig sind.
    Also hat einer so einen controller schonmal mit Graphlcd zum laufen gebracht??


    Gruß

    Hallo,


    hab heute mal auf meinem Zweitsystem (LinVDR 0.7 + vdr1.4.7-tt-ext40 + 2.6.20.1) das plugin atmo (0.1.1) eingeschaltet. Mein quattrolight geht nun auch am Zweitsystem *freu*, nur kommt am DVI jetzt kein TV-Bild mehr vom FBTV herraus :-(


    Hat hier vll. jemand ne Idee was ich tun könnte dass es wieder läuft?
    Hier im Forum hab ich dazu noch nichts gefunden.


    Grüße
    Rafael

    Hi,
    hat inzwischen schon jemand versucht die Spannung auf diesem Board noch weiter runter zu bekommen?
    Laut dieser Seite
    http://fab51.com/mobile/tbred/geode_nx-e12.html :lehrer2
    wäre da noch etwas Potenzial, zumindest wenn man die CPU unter 1GHz taktet oder natürlich beim Betrieb eines Geode NX 1500


    Muss ja nicht unbedingt eine BIOS Lösung sein. Ein Hardwareumbau bei einem so preiswerten Board würde mich jetzt auch nicht abschrecken.


    Gruß
    Rafael

    Hallo,
    Ich hab auch das Problem, dass der VDR sich wegen dem Powernow Daemon aufhängt.


    Zur Info, ich schreibe "powernow_k7 overwrite_table=1 fsb=133333 multiplier=40,50,60,70,90,105" in die /etc/modules


    und starte momentan "powernowd -n -m 0" manuell


    Geb ich sofort danach "killall powernowd" ein, funktioniert die Sache bestens.


    Wart ich hingegen bis die CPU runtergetaktet wurde, hängt sich der PC beim killall auf. Auch ein /usr/sbin/powernowd stop futzt nicht.


    Ich würde ja vermuten, dass man vor dem killen den Takt erstmal wieder auf maximum einstellen muss, nur funktioniert dies bei mir nicht.
    cat scaling_max_freq > scaling_setspeed in /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/ führt auch zum aufhängen.
    auch ein manuelles echo 1399996 >scaling_setspeed führt zum absturz.


    Hat jemand inzwischen eine Lösung für diese Problematik?
    Ich hatte mich schon so gefreut, dass meine CPU nun 10-11°C kälter bleibt.

    Also dann hab ich Version 0.4.5
    Noch eine kleinigkeit hab ich entdeckt. nach dem Senderwechsel erscheint oft "Suche nach EGP Information." es dauert dann bis zu einer Minute obwohl die EPG Information schon beim Senderwechsel im OSD standen. Drücke ich jedoch bei dieser meldung die OK Taste auf der Fernbedienung erscheint die EPG Information sofort auf dem LCD.


    Das Sind scheinbar noch ein paar kleine Feinheiten die jetzt nicht so enorm stören. Jedoch würde ich gerne mal auf eine aktuellere LCDproc Version updaten. Leider finde ich LCDproc nur als tar.gz, was doch heißt, dass ich make brauch, was es ja unter LinVDR nicht gibt. Versteh ich das so richtig?


    Gruß

    Hi,
    vielleicht hat ja jemand das gleiche Problem wie ich.
    Der Balken der Lautstärkeanzeige auf dem LCD spinnt.


    Erhöhe ich die Lautstärke, leuchtet immer nur das erste Segment.
    Verringere ich sie, leuchten alle Segmente, also die ganze Zeile.
    Bin ich am Lautstärkeanschlag, also auf Minimum oder Maximum leuchtet kein einziges Segment.
    Und wenn ich auf Mute schalte und dann nochmal Mute (also unmute) mache, wird die richtige Einstellung der Lautstärke angezeigt.


    Gibt es dafür vielleicht eine Lösung? Hab durch die Suche noch nix gefunden.
    Verwende derzeit LCDproc 0.0.10 und ein 40x4 Display.


    mfg
    Rafael

    Hallo,


    ich hab auch vor mein Atmolight über einen USB2Seriell Adapter (FTDI-FT232R) zu betreiben.
    Obwohl ich mich unter Linux kaum auskenne, habe ich es geschafft die Atmolight Daten aus dem USB2Seriell Adapter zu kitzeln.


    Nur eine Unschönheit hab ich noch, und komm auch nicht mehr weiter. Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen?
    Undzwar muss ich nach dem "mount usbfs" erstmal den Adapter abstöpseln und dann neu anstecken damit er erkannt wird. Gibts eine Möglichkeit dies über einen Befehl zu simulieren????
    Das ganze ist im alltäglichen Einsatz sonst ziemlich nervig.



    mfg
    Rafael