Posts by ischgucke

    so jetzt habe ich wieder mal ein bild:-) :strike1


    ffmpeg der neusten version (0.0.5 bzw. svn17953) la



    jetzt sollte xine ohne fehler durchlaufen


    der rest wie gewohnt...


    so habe ich geändert in /usr/local/src/xine-vdpau/src/combined/ffmpeg/


    behebt es den fehler das xine-vdpau mit der neusten ffmpeg Version durch läuft oder das ich ein bild habe!?:-)


    wie hast du denn die ./configure für ffmpeg gesetzt? auch so:
    ./configure --prefix=/usr --enable-shared --enable-gpl --enable-postproc --enable-libmp3lame --enable-libvorbis --enable-pthreads --enable-swscale

    für kurze zeit hatte ich ein Bild... dann nix mehr...
    habe xineliboutput1.0.4 noch mal neu übersetz... make clean.. make.. make install




    ich weiß nicht mehr weiter... außer fenster auf... kiste raus... fenster zu :-)

    also bei kommt noch immer der gleiche fehler:-(


    so nun habe ich ffmpeg in der version 0.0.5 geholt und ohne swscale konfiguriert und installiert.
    ffmpeg ist sauber durch gelaufen..


    beim kompilieren von xine-vdpau habe ich selbige fehler meldung wie oben:


    habe auch das Problem... gibt es schon Lösungen?


    ffmpeg via:
    svn checkout svn://svn.ffmpeg.org/ffmpeg/trunk ffmpeg
    installiert (version 0.0.5)


    ffmpeg hat sauber durch kompiliert.


    beim kompilieren von xine-vdpau kommt folgender fehler:


    Quote

    Original von iNOB
    Die Option existiert im configure-File nicht mehr. Lass sie einfach weg.


    Gruß
    iNOB


    Danke. Die Dateien habe ich schon. geht aber nicht.


    Könnt ihr denn die option "--enable-swscale" angeben beo configute unter ffmpeg?


    Gruß
    André

    Hallo, habe da noch mal ein Problem.


    da ich noch mal alles neu machen wollte habe ich ein frisches ubuntu 8.10 installiert.


    beim installieren von ffmpeg und der configuration bekomme ich schon eine fehler meldung das die option swscale nicht gültig ist.



    Quote

    root@vdrhd:/usr/local/src/ffmpeg# ./configure --prefix=/usr --enable-shared --enable-gpl --enable-postproc --enable-libmp3lame --enable-libvorbis --enable-pthreads --enable-swscale
    Unknown option "--enable-swscale".
    See ./configure --help for available options.


    habt ihr das auch schon mal gehabt?
    welche ffmpeg version nehmt ihr?


    ....unterstützen - ja - natürlich! nur kann der Chip auf der Graka das nicht harware mäßig beschleunigen. da muss dann die CPU ran.


    aber das gehört hier doch nicht hin. hier geht es doch um Ubuntu mit VDR-VDPAU. bitte lasst uns http://www.vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=84085 weiter machen was die graka angeht.


    viele Grüße
    André

    Ok dann ist deine CPU wahrscheinlich schnell genug um das was die GPU nicht kann aus zu gleichen.
    Wie hoch ist denn die CPU-Last (top) bei dem mplayer und wie hoch beim VDR?


    die grakas ohne den G98 können ja auch schon viel hardware beschleunigen doch eben nicht viel und alles. bei der 8300 z.B. fehlt die volle hardware beschleunigung für vc-1. siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Nvidia-Geforce-8-Serie


    Bei mir ist es so das wenn ich einen HD-Film mit dem mplayer (vdpau) abspiele habe ich eine last von ca. 10% bei einem P4 3,4GHz.
    mit dem vdr-sxfe über xine-lip 1.2 gepatcht mit vdpau und dem xine-ui. habe ich ruckler und eine last an die 100% und immer wieder abstürze.


    Am weekend kommt ein bekannter der mal kurzerhand ein ubuntu system ruckelfrei am laufen hat (Dr. der Informatik). Ich bin gespannt und werde sehen was er anders macht als wir:-)

    Danke für die Info Wolfgang.


    Also habe ich die VDR 1.7.0 wie hier beschrieben installiert.
    ist auch alles ohne Fehler durch gelaufen.


    die runvdr habe ich /usr/bin/ erstellt und nicht wie im HOWTO nach /var/bin/
    der vdr ist ja auch in /usr/bin.


    wenn ich jetzt ./usr/bin/runvdr eingebe (als root)


    kommt:
    video: synced early


    sonst nichts...


    ich habe kein VDR Bild nur die ubuntu oberfläche....


    kann mir da noch mal jemand helfen.. kenne sonst nur gen2vdr...


    Danke
    André


    edit:
    habe den fehler schon entdeckt:
    also vdr starte über die runvdr.. das klapt also


    starte ich nun vdr-sxfe
    kommt kurz ein VDR-fenster.
    im Terminal steht:
    andre@vdrhd:~$ vdr-sxfe
    vdr-sxfe 1.0.3 (build with xine-lib 1.1.90, using xine-lib 1.1.90)
    VDR server not given, searching ...
    Found VDR server: host 192.168.107.4, port 37890
    Error: API mismatch: the NVIDIA kernel module has version 180.35,
    but this NVIDIA driver component has version 180.37. Please make
    sure that the kernel module and all NVIDIA driver components
    have the same version.
    vo_vdpau: Can't create vdp device : No vdpau implementation.
    Segmentation fault (core dumped)


    ..dann werde ich mal versuchen die NVIDIA treiber auf einen Stand zu bringen..

    Hallo,


    bin gerade dabei dem HOWTO zu folgen. klappt auch soweit ganz gut. Bis jetzt:-)
    ich habe jedoch auf ubuntu 9.04 hoch gerüstet. somit ist der neuste Kernel 2.6.28-8 schon drinn und damit die Firmware für meine Skystar HD und der Nividia treiber ..35. Super!


    So nun suche ich die beste VDR Version. Ich würde gerne die 1.7.4 nehmen wegen dem Extensions Pach v68.


    Wie muss der VDR1.7.4 noch gepacht werden für diese Vorhaben hier? hat das schon jemand gemacht? Muss er überhaupt gepacht werden?


    viele Grüße
    André

    Hallo Wolfgang,


    genau so stelle ich mir meinen HTPC auch vor. Auch genau die Hardware wie du sie hast will ich mir anschaffen.


    Da ich ein großer Fan vom graphtft bin will ich darauf nicht verzichten und muss also beim VDR bleiben. Jedoch möchte ich auch die Oberfläche von XBMC.


    Wenn du den VDR beendest und XBMC standalone läuft wie geht das denn noch mit dem graphtft?


    Hast du schon mal versucht eine BLue-ray Disk wieder zu geben ,geht das unter Linux überhaupt?


    Könntest du evtl mal ein kleines HowTo schreiben oder würdest du dein ganzes Packet als Iso zur verfügung stellen?


    viele Grüße
    André