Posts by gigadevil

    also ich verwende den vlc ja nur zum testen, soll durch den vdr ums auf dem kodi mit den anderen sendern zu schauen und ums später dann recorden zu können.

    die audio-pids kommen aus dem media-info -> codec-info des vlc aus dem originalen stream (der ja super funktioniert). PowerLAN und WLAN kann ich wie oben erwähnt ausschließen, da erstens der original stream auch von der selben kiste über die selbe netzwerk-schnittstelle kommt und auch eine aufzeichnung direkt am vdr und dann mit scp zu mir kopiert die gleichen bild und ton probleme aufweist, wie auch bereits oben erwähnt.


    aber irgendwas muss man doch wsl aus den errors vom vlc rauslesen können. ich hab halt sehr sehr wenig ahnung von der video-codec-materie :-(

    ok, danke für den hinweis. ich hab jetzt eine aufnahme auf dem vdr-server auf diesem sender gemacht und diese zu mir kopiert und mit vlc gestartet.

    das problem dürfte NICHT beim streamdev-plugin sondern doch beim iptv-plugin liegen, denn auch hier ist das selbe bild- und ton-problem :-(

    hier der output des vlc während der wiedergabe:

    powerlan und wlan. daran kanns aber nicht liegen, da ich den originalen stream auf :8383 ohne problem mit dem vlc perfektes bild und ton ueber die gleiche netzwerkverbindung bekomme. der einzige unterschied ist, dass einmal das iptv-plugin dazwischen geschaltet ist:

    works fine: origstream --> wifi/powerlan --> vlc

    works NOT: origstream --> vdr-plugin-iptv --> wifi/powerlan --> vlc

    moin!


    ich habe einen http-stream (h264) auf http://127.0.0.1:8383/chan1 den ich gerne via iptv am vdr schauen möchte. wenn ich direkt mit dem VLC diese url öffne hab ich ein gestochen scharfes bild und perfekten ton.

    wenn ich aber diesen stream mit iptv:

    Code
    1. livestream;IPTV:2040:S=0|P=1|F=HTTP|U=127.0.0.1/chan1|A=8383:I:0:256=27:257=@15:0:0:1:0:0:0

    durch den vdr schleifen versuche (ohne transcoding) und dann mit VLC den entsprechenden streamdev-plugin-url aufrufe. bekomme ich ein bild wo ca die oberen 5-15% korrekt sind, darunter aber alles verschwommen ist:

    https://www.dropbox.com/s/6zhy…%20at%2012.50.23.png?dl=0


    auch der ton ist sehr sehr ruckelig.



    256 für video und 257 für ton sind richtig, sonst würde ich ja garkein bild sehen. auch der vlc zeigt mir dass am original so an.

    was ist dann also falsch an meiner channels.conf?????

    hallo, blöde frage, aber ich habe gestern ein supersüßes mädl kennengelernt, die mir dann ihre nummer eingetippt hat und ich (sehr betrunken) kann mich noch erinnern, dass ich ihren namen eingegeben habe, doch heute kann ich den kontakt in meinem android (cyanogenmod) nicht finden. scheinbar hab ich nicht auf speichern gedrückt, oder so. habt ihr ne idee, wie ich zu der nummer kommen könnte? gibts da irgendein aktivitätsprotokoll wie bei facebook, oder so?



    danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    ok, gelöst. falls es jemanden interessiert, ich hab folgendes gemacht:
    - pvmove /dev/md1
    - vgreduce vgstorage /dev/md1
    - pvremove /dev/md1
    - pvcreate /dev/md1
    - vgextend vgstorage /dev/md1


    scheinbar ist da beim debian-installer was schief gegangen
    danke jedenfalls

    hier nochmal die details zu md1

    hallo,


    ich hab eine raid /dev/md1 mit 3.7 TB (siehe bild punkt 1). wenn ich dieses dann zu meiner lvm-volumegroup hinzufüge hat das raid in der volumegroup nur mehr 1,36 TB (siehe bild punkt 2)
    screenshot


    was mache ich falsch?
    zur info: ich habe das raid und das lvm über den debian-installer erstellt

    hallo, mein server hat ein problem und ich müsste mit einer livecd was reparieren. leider ist meine einzige tastatur kaputt und es ist sonntag und bin 100km von meinem bekanntenkreis entfernt. gibts eine linux-livecd die direkt in einen ssh-server bootet (also ohne userinteraktion)?


    oder habt ihr sonst noch ideen?
    danke für eure hilfe!

    noch lieber waers mir, wenn man das mit den ssh-keys machen koennte. denn dann koennte ich mit ssh-agent-forwarding auf dem backup-server gehn und dort die files direct decrypten. kann ich das ssh-keypair dafuer verwenden?

    hallo, ich blick leider bei gpg noch nicht ganz durch. ich wuerde gerne bei mir auf dem notebook ein keypair (private + public) erstellen. danach den public-key auf alle meine server und anderen rechner verteilen und dort mit diesem public-key datei verschluesseln und diese dann auf einen backupserver werfen. recovery sollte dann nur mithilfe meines notebooks (also mit dessen privatekey) funktinoieren. wichtig ist mir, dass der private key nicht auf den servern liegen muss, sondern nur auf meinem notebook.


    ist das mit gpg so moeglich?


    und wie schauts da auf windows-servern aus? kann ich dort auch mit dem gpg-public key meines notebooks verschluesseln?

    Gda du weisst ja "zu erst" ist immer Software schuld,dann kommt die Hardware ,
    und auf die Idee zu kommen das man selbst geschlampt hat,ist schmerzhaft.


    MfG


    wow, bist du witzig!!! :applaus
    ich hab nie behauptet, dass ich keinen fehler gemacht hab. im gegenteil, da viele geschrieben haben, dass xvdr einwandfrei funktioniert bin ich mal davon ausgegangen, dass ich da was falsch konfiguriert/installiert hab.
    ideen holen wird man hier wohl noch dürfen ...

    hallo,


    hab das problem, dass ich beim benutzen des xvdr-plugins am kodie (xbmc) nur die hd-sender funktioniert, bei allen anderen nur der ton übertragen wird.
    kann mir da wer weiterhelfen?


    environment:
    xvdr-server:
    -) yavdr-0.5.0a
    -) vdr-2.0.3
    -) vdr-plugin-xvdr-0.9.9.git20130927-0yavdr3~precise
    xvdr-client:
    -) raspberry-pi-b
    -) openelec-5.0.3
    -) kodi



    sender-tests:
    orf1hd: bild + ton
    orf2hd: bild + ton
    atvhd: bild + ton
    servus-tv-hd: bild + ton
    das-erste-hd: bild + ton
    zdf-hd: bild + ton
    sat1: ton
    prosieben: ton
    rtl: ton
    ...: ton

    hallo,


    ich hab mir auf einem ubuntu-server zusätzlich handbrake-cli installiert, um dort meine vdr-aufnahmen zu konvertieren
    beim befehl HandBrakeCLI --preset "High Profile" -i hmm-9-19.ts -o s09e19.mkv
    bekomm ich folgenden fehler

    Code
    1. ERROR: Invalid audio codec: 0x100


    ich hab die ganze ausgabe mal gepastebined: http://paste.ubuntu.com/8418776/


    ich hab zusätzlich noch apt-get install ubuntu-restricted-extras installiert, trotzdem immer noch das gleiche problem

    hallo,


    ich bin schon so genervt von openldap. ich will einfach nur einen einfachen zentralen ldap-server mit dem ich user verwalten kann und verschiedenste dienste (jira, confluence, owncloud, ...) zur authorisierung und authentifizierung anzubinden.
    gibts da keine outofthebox-lösung, die ich einfach installiere und loslegen kann. ich möchte keine 50 ldifs einspielen müssen um memberof und accesscontrol usw aktivieren zu können. ich möchte mich einfach mit z.b. apache-directory-studio verbinden und eine neue domain und neue user und deren gruppenzugehörigkeit verwalten können. ich will mich jetzt nicht tagelang durch ldap-bücher welzen nur um ein einigermaßen brauchbares setup zu erstellen.


    ps: bitte nicht active-directory vorschlagen, hab und will nur linux/unix nutzen