Posts by MrFX

    Moin!


    Ich habe ein Problem mit o. g. Board und dem Broadcom-HD-Beschleuniger.
    Habe xbmc 10.0 installiert, die Treiber für die Karte werden geladen und auch benutzt (CPU-Auslastung liegt zw. 20 und 30%). Allerdings erhalte ich bei jedem HD-Material, welches ich getestet habe, nur zw. 8 und 12 Frames.


    Hier mal 'n paar Infos:


    dmesg:
    http://pastebin.com/5f4z1Ure


    xbmc.log:
    http://pastebin.com/wU7TgMSK


    mediainfo (nur mal als Beispiel):
    http://pastebin.com/ESCHWAbe


    Jemand 'ne Idee, wie man das ordentlich zum Laufen bekommt? Auf der AppleTV-Box z. B. soll das ja ganz gut gehen, denn dafür ist die Beschleunigerkarte ja gemacht.


    MfG
    MrFX

    Moin!


    Naja, das Zeichnen wäre viel zu aufwändig...
    Ist ja in knappen Sätzen erklärt.
    Es sind nur RX, TX und Masse mit der Betty verbunden, EINT und RST liegen über die Jumper auf Masse.
    Für den Betrieb des geflashten Scart-Adapters reichen sogar nur RX, TX und Masse... also die 3 Leitungen, die vom USB-Adapter kommen.
    Leider ist 3.3 V nicht an den Siemens-Stecker rausgeführt, sonst könnte man die auch noch nutzen und den Scartadapter gleich damit (ohne Netzteil) betreiben. Man könnte natürlich eine der restlichen Leitungen (hab ich abgeschnitten) im USB-Adapter auf den 3.3V-Ausgang löten und so nutzen, aber der Wandler ist komplett vergossen. Ich hab einen mal probeweise aufgeschnitten... also ran kommt man.


    MfG
    MrFX

    Moin!


    Also zum Flashen der Betty allein brauchst du eigentlich nur ein Handydatenkabel mit USB-Seriell-Wandler, z. B. eins für Siemens S25. Dazu noch 2 Jumper und Stiftleisten.


    Für Datenübertragung per Funk mußt du dann natürlich noch den Scart-Adapter mit einer neuen Soft bespielen, das geht nur an einem richtigen Serialport (außer jemand bastelt vielleicht mal die ICP-Software in einen Mikrocontroller).


    Mein einfachster Betty-Flash-Adapter sieht so aus:


    http://img241.imageshack.us/im…/s25bettyinterfaceck0.jpg


    Allerdings fehlt halt auf beiden Seiten (Scart-Adapter und Betty) noch die passende Software, die die zu sendenden und empfangenen Daten verarbeitet.


    MfG
    MrFX

    Moin!


    Ein USB-Handydatenkabel (wo ein USB-Seriell-Wandler drin ist) sollte zumindest für das Flashen der Betty funktionieren. Für den Scart-Adapter braucht man unbedingt einen richtigen seriellen Port (wegen dem Timing).


    Ich flashe die Betty z. B. mit einem FT232 von FTDI.


    MfG
    MrFX

    Moin!


    Hm, das is ja komisch... also hier gehts, da kommt das:



    Wie sind'n deine Jumper gesetzt vom Kombiinterface?


    MfG
    MrFX

    Moin!


    So, gestern kamen die MAX und da hab ich nun heute endlich mal meinen Scart-Adapter mit der aktuellen Software geflasht. Danach geht die Kommunikation auch mit dem USB-Wandler.


    Morgen teste ich mal die Verbindung zur Betty, weil die noch auf Arbeit steht.


    MfG
    MrFX

    Moin!


    Der Scart-Adapter geht leider nicht mit USB->Seriell zu proggen... wegen dem Bit-Bang-Modus. Müsste man extra Treiber für schreiben (der FT232 hat angeblich so einen bestimmten Modus).
    Warte momentan noch auf die MAX3232-Samples von Maxim.


    Ist der Adapter aber einmal geflasht, läuft er natürlich mit einem normalen USB-Seriell-Adapter.


    MfG
    MrFX

    Moin!


    Naja, das wäre vielleicht schon zuviel... man könnte ja einfach für graphlcd einen Treiber machen, der statt auf dem Display alles seriell ausgibt. Dann könnte das per Funk versendet werden und wird auf der Betty dann dargestellt. Das wäre glaub ich einfacher.


    Edit: es gibt ja schon einen Netzwerk-Ausgabetreiber... den könnte man ja als Basis nehmen.


    MfG
    MrFX

    Moin!



    Gut, daß ich mir noch 2 günstig geholt habe...


    Guckst du halt mal bei Amazon.


    MfG
    MrFX

    Moin!



    Reset und EINT haste aber an der Betty auch beschalten und dann entsprechend gesetzt?


    MfG
    MrFX

    Moin!


    Jo, das letzte Image als Uni-FB liegt hier auf der Platte, und das kann jederzeit wieder eingespielt werden.


    Leider funktioniert die Verbindung mit meinem USB-Interface zum Scart-Adapter nicht...
    Zur Betty geht's aber, sie läßt sich unter Linux, Windows und MacOSX problemlos flashen.


    Werd wohl aber erst im neuen Jahr mit der Firmware was machen können, momentan ist noch Streß auf Arbeit.


    Ich versuche dann, eine GiantDisc-Steuerung einzubauen.
    VDR-Integration macht ihr ja schon :D


    MfG
    MrFX