Posts by frank-km

    Danke für den Hinweis - habe ich gleich probiert - ich brauche nur 1x das Umschaltkommando, d.h. foldende diseqc.conf geht auch. Einen neuen Scan habe ich nicht versucht.


    Code
    S19.2E  11700 V  9750  t v W15 [E0 10 38 F0] W15 t
    S19.2E  99999 V 10600  t v W15 [E0 10 38 F1] W15 T
    S19.2E  11700 H  9750  t V W15 [E0 10 38 F2] W15 t
    S19.2E  99999 H 10600  t V W15 [E0 10 38 F3] W15 T
    
    
    S28.2E  11700 V  9750  t v W15 [E0 10 38 F4] W15 t
    S28.2E  99999 V 10600  t v W15 [E0 10 38 F5] W15 T
    S28.2E  11700 H  9750  t V W15 [E0 10 38 F6] W15 t
    S28.2E  99999 H 10600  t V W15 [E0 10 38 F7] W15 T


    habe gerade gestartet:
    w_scan -fs -s S28E2 -D 1c -o 7 >> channels-S28.2.conf


    Mal sehen, obe ich damit alle Sender von S28.2E (und auch nur die) finden kann.



    Edit: Der Anfang sieht schon mal gut aus:



    EDIT:
    Mit
    w_scan -fs -s S28E2 -D 1c -o 7 >> channels-S28.2.conf
    habe ich alle Sender von S28E2 gefunden, d.h. Suche z.B. nach nur S28E2 Low/H geht nicht. Das ist aber kein Problem.


    @Keine_Ahnung - besten Dank für den Tip bzgl. -D 1c !

    Hallo,


    habe mal eine Frage zum w_scan Parameter "-D".


    Ich habe zwei Quad-LNBs an einen 9/16 Multischalter (EuroSky MS 616C) angeschlossen und empfange damit S19.2E und S28.2E.


    Mit folgenden Einträgen in der diseqc.conf funktioniert mein VDR fehlerfrei, kann alles empfangen, d.h. der Multischalter funktioniert problemlos




    Sat Postion A ist S19.2E
    Sat Postion B ist S28.2E


    Nun zu meinem Problem:
    Ich wollte nur S28.2E Low/H scannen, am Multischalter wird für S28.2E Low/H der 6. Eingang benutzt, d.h ich habe mit "-D5u" gescannt:


    w_scan -fs -s S28E2 -D 5u -o 7 >> channels.conf


    Den Scan habe ich nach ca. 10 Minuten abgebrochen, da offenbar nur Sender von S19.2E gefunden wurden.


    Wie kann man w_scan dazu bringen, z.B. nur S28.2E Low/H, d.h. vom 6. Eingang zu scannen?


    Schon mal besten Dank!

    Hi Oliver,


    Du hast Recht, Check der Harware hat geholfen:


    1. am 15 Ohm R habe ich 16 Ohm gemessen - also OK
    2. den PCI Kamm gereinigt


    Und - was soll ich sagen - Karte läuft.


    Dennoch würde ich mich über einen Tip bzgl. aktueller Harware freuen (DVB-T PCI Karte)


    Besten Dank und Grüße,
    Frank

    Hi Oliver,


    habe ich noch nicht geprüft.


    Da der I2C Bus erkannt wurde, glaube ich aber nicht, dass der PCI-Kamm verschnutzt ist. Es könnte sein, dass die Versorgungsspannung aufgrund von Korrosion zu gering ist - aber die Karte wird erkannt?


    Ich werde mir die Karte auf jeden Fall genau ansehen, auf Erfolg hoffe ich jedoch nicht.


    Gruss Frank

    Hallo,


    offenbar hat sich bei mir eine DVB-T PCI Karte verabschiedet - s.u. (Karte läuft seit Jahren).


    Kann mir jemand eine aktuelle DVB-T Karte als Ersatz empfehlen(PCI)?


    Gruss Frank


    Problem mit der Karte:
    Modell:
    SubVendor: pci 0x13c2 "Technotrend Systemtechnik GmbH"
    SubDevice: pci 0x1011 "Technotrend-Budget/Hauppauge WinTV-NOVA-T DVB card"
    Revision: 0x01
    Driver: "budget_ci dvb"
    Driver Modules: "saa7146"


    Fehler:
    Mehrfach pro Sekunde bekomme ich nun folgende Meldung (habe vier Karten "(3)" ist #4)


    saa7146 (3) saa7146_i2c_writeout [irq]: timed out waiting for end of xfer

    Der VDR läuft, defekte Karte wird erkannt, aber auch laut Femon kein Empfang
    Vermutung: I2C Bus oder Chip defekt


    <EDIT>
    Beweis für I2C Defekt erbracht:
    Defekte Karte- es werden keine I2C Chips gefunden: i2cdetect 4
    WARNING! This program can confuse your I2C bus, cause data loss and worse!
    I will probe file /dev/i2c-4.
    I will probe address range 0x03-0x77.
    Continue? [Y/n]
    0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 a b c d e f
    00: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    10: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    20: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    30: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    40: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    50: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    60: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    70: -- -- -- -- -- -- -- --

    Funktionierende Kartei2cdetect 3
    WARNING! This program can confuse your I2C bus, cause data loss and worse!
    I will probe file /dev/i2c-3.
    I will probe address range 0x03-0x77.
    Continue? [Y/n]
    0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 a b c d e f
    00: -- -- -- -- -- 08 -- -- -- -- -- -- --
    10: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    20: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    30: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    40: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    50: 50 51 52 53 54 55 56 57 -- -- -- -- -- -- -- --
    60: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    70: -- -- -- -- -- -- -- --
    </EDIT>
    System:
    openSuSE 11.2; 2.6.31.5-0.1-desktop; dvb-1.1.0_CVS20080331-39.2.x86_64; vdr-1.7.9

    Ich würde Dir den Automounter empfehlen


    1. Automounter konfigurieren: in /etc/auto.master folgendes eintragen
    /misc /etc/auto.misc


    2. /etc/auto.misc bearbeiten
    media -fstype=nfs 192.168.6.9:/raid/Media


    3. Automounter starten mit
    /etc/init.d/autofs start



    Nun kannst Du auf Deinen Fileserver zugreifen, es wird bei Bedarf gemountet
    Gemountet wird nun automatisch beim Zugriff auf /misc/media (keine Bange, wenn /misc leer ist)


    Um das ganze nun für Deine Anwendung nutzbar zu machen, brauchst Du noch einen Link:


    ln -s /misc/media /home/benutzer/media


    Eventuell gefällt Dir die Alternative - mounten von NFS via fsab würde ich nie machen.

    Ich starte vdr-sxfe über folgendes Script:


    #! /bin/sh
    while (true) do
    vdr-sxfe 192.168.100.11 --fullscreen --reconnect --video=vdpau --post=tvtime:use_vo_driver
    sleep 1
    done


    Paralle dazu solltest Du Lirc benutzen.


    irexec musst Du nun noch konfigurieren und starten (irexec -d)


    Beispiel:
    vi /etc/lircrc


    begin
    prog = irexec
    button = TV
    config = kill-my-vdr-sxfe.sh
    end


    Wenn man nun die "TV" Taste drückt, dann wird das Script kill-my-vdr-sxfe.sh aufgerufen. In diesem könnte dann stehen


    killall -9 <dein-vdr-sxfe-startscript>
    killall -9 vdr-sxfe

    Hallo,


    nach langem Suchen, testen etc. hat sich das Problem erledigt ;)


    Was war das Problem ? Habe mein 10m HDMI gegen ein 3m HDMI Kabel getauscht - Mein TV läuft out of the Box ohne jegliche Probleme mit 1080i.


    Gruss
    PS 1: xorg.conf habe ich mit nvidia-xconfig erstellt
    PS 2: Meinen Footer sollte ich mal ändern - der ist veraltet ;)

    Hallo,


    ich habe einen neuen Mini-PC gebaut, der ein VDR Streaming Client werden soll:
    Mainboard ist ein Point of View ION 330 (GeForce9400), 4GB RAM - davon 512MB für Grafikkarte, Nvidia Treiber 190.53


    Das System läuft stabil, vdr-sxfe oder VDR auch.


    Nun möchte ich einen Toshiba LCD 32WL58P via HDMI anschliessen (TV ca. 5a alt!). Der TV funktioniert an meinem nativen VDR mit 1080i und 720p flackerfrei mit gleichem Kabel (10m lang).


    Nun mein Problem:
    /etc/X11/xorg.conf mit nvidia-xconfig erzeugt (bei ausgeschaltetem TV), dann HDMI mit nvidia-settings eingeschlatet, sowohl bei 720p als auch 1080i bekomme ich Bild und Ton.
    Jedoch fackert das Bild in horizontaler Richtung ca2-5 mal pro Sekunde - sonst ist das Bild OK


    Hat jemand eine Idee - ach ja, ein 1080p Monitor läuft auf anhieb fehlerfrei am gleichen Port mit gleichem Kabel.


    Grüsse
    PS - keine Fehler in /var/log/Xorg.0.log, Option "IgnoreEDID" "true" bringt leider auch nichts :(
    PS2 - mit einem Kabel von DVI auf HDMI, dann HDMI in den zweiten TV-HDMI Port gleiches Problem
    PS3 - DVI am Monitor mit 1680x1050 läuft fehlerfei (Monitor kann 720p/1080i/p nicht)

    Habe eine TT C-2300 mit dem gleichen Problem.


    In der Garantiezeit hatte ich die Karte an TT zur Reparatur eingeschickt. Man hat den PCI Kamm gereinigt und gesagt, dass die Karte in Ordnung ist. In der Reparaturzeit habe ich eine neue Karte verbaut, d.h. diese Karte habe ich nie wieder am selben Slot betrieben..


    Als die TT C-2300 von der Reparatur kam habe ich sie in einen Testrechner eingebaut und sie hat einige Monate funktioniert. Dann ist das gleiche Problem erneut aufgetreten.


    D.h. mein Tips:
    Reinige den PCI Kamm
    Teste mal die Karte in einem anderen Slot/ PC
    Wenn Du noch Garantie hast, dann zur Reparatur einschicken


    <EDIT> Aus meiner Sicht ist die Karte mit diesem Fehler zu nichts mehr zu gebrauchen</EDIT>

    Atechsystem


    schau Dir ganz gewissenhaft die Kontakte an! Im Zweifelsfall - Stecker abschneiden und neu crimpen - mit neuen Steckern!


    EDIT: Achte darauf, dass alle Kabelenden am Stecker vorne anstossen. Beim Crimpen nicht zu vorsichtig sein - die Zange sollten man WIRKLICH GANZ FEST zudrücken. Die Stecker wirst Du dabei ganz bestimmt nicht zu schnell kaputt bekommen :)


    Gruss Frank