Posts by Yutani

    Ja, das Laufwerk ist noch da, aber es ist weder das Device 'dvd' noch sonst was in /dev zu finden. Das DVD-Laufwerk ist nur als /dev/sg1 vorhanden. Aber ohne eine der oben genannten Bezeichnungen startet das DVD-Plugin nun mal nicht.

    Hi zusammen,


    ich habe ein kleines Problem. Mein DVD-Laufwerk ist nicht mehr in /dev zu finden, es wird jedoch laut /var/log/syslog einwandfrei erkannt. Der VDR startet aber leider nicht, wenn das DVD-Plugin installiert ist. Wenn ich per Hand einen Symlink nach /dev/sg1 setze, startet er ganz normal, allerdings geht der Link nach einem Reboot flöten.


    Bei der Installation von c't-VDR 6 war das Laufwerk noch da, aber ich musste mir den Kernel 2.6.22.1 kompilieren, da der NIC auf meinem Asus M2N sonst rumspinnt.


    Falls ich das richtig verstanden habe, sprechen alle neueren Kernel die vorhandenen IDE-Devices als SCSI an, genau wie die SATA-Platte im VDR. Ich habe nach etwas Nachforschung mal in /etc/udev/rules.d/z25_persistens-cd.rules geschaut und da steht folgendes drin:


    Code
    1. # HL-DT-ST_DVDRAM_GSA-4167B (pci-0000:00:06.0-ide-0:0)
    2. ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-ide-0:0", SYMLINK+="cdrom", ENV{GENERATED}="1"
    3. ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-ide-0:0", SYMLINK+="cdrw", ENV{GENERATED}="1"
    4. ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-ide-0:0", SYMLINK+="dvd", ENV{GENERATED}="1"
    5. ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-ide-0:0", SYMLINK+="dvdrw", ENV{GENERATED}="1"


    Laut Syslog wird das DVD-Laufwerk nach SCSI 4:0:0:0 gemappt. Gibt es da irgendeine Lösung, das DVD-Laufwerk wieder in /dev erscheinen zu lassen? Oder habe ich irgendwas übersehen?


    Grüße,
    Yutani

    Quote

    Original von SHF
    Eine 3000er CPU sollte das also mit Links schaffen! Auch die Leistung der Grafikkarte ist da nicht so wichtig wie eine entsprechende Unterstützung durch die Software (siehe Wiki zu: Softdevice, Xine). Das wolltest du doch wissen, oder?


    Ja, schon klar. Ich hab' da mit einer günstigen NVidia der 6er-Reihe geliebäugelt, 6200 oder so.


    Quote

    Auch da wirst du IMHO nicht um H264 herumkommen


    Ich habe aber gar nicht vor, H.264-Filme oder HD-Sat-TV zu sehen. Das habe ich weiter oben bereits erwähnt. :)
    Ich will einfach nur hochauflösende AVI-Filmdateien im gewöhnlichen DivX/XviD-Format ansehen.


    Quote

    Original von SHF
    Ich habe eben mal geschaut, so wie es aussieht macht TvTime genau das und ist nur ein Deinterleacer. Eine FF-Karte wird sogar zwingend vorrausgesetzt:


    OK, dann werde ich wohl nicht umhin kommen, die FF einzubauen. Schade. :/
    Danke trotzdem für all die Hinweise!

    Quote

    Original von SHF
    Du kannst auch das dekodierte Signal von der FF bekommen (fbtv macht das beispielsweise), ob man das dann noch softwareseitig deinterleacen kann ist nicht bekannt (es spricht aber eigentlich nichts dagegen).


    Also wenn's generell geht, wär's super. Weiß jemand mehr hierzu?


    Quote

    Original von SHF
    HDTV wird eine Materialschlacht, auch bei der Grafikkarte. Einfach hier mal im HDTV Bereich stöbern, einige haben sich schon daran versucht.


    Also HDTV via Satellit will ich nicht empfangen, sondern nur DivX/XviD-AVIs in HD in voller Auflösung über DVI abspielen können.


    Den Budget-Only-Thread habe ich gelesen, aber der beantwortet mir leider nicht meine Fragen. :(

    Hi zusammen!


    Ich möchte meinen Eltern einen VDR bauen, der diesen Ansprüchen hier genügen soll:


    - Ausgabe per DVI an einen HD-Rückpro (720p)
    - TvTime als Softwaredecoder, da mir das Deinterlacing sehr gut gefällt
    - (HD)-DivX/XviD-Wiedergabe mit AC3 und Untertiteln


    Ich besitze zwar eine FF 2.1, möchte mir aber die Umbauaktion mit dem J2 ersparen und FBAS sieht an dem TV leider nicht gut aus. Diese Karte soll zusammen mit einer Budget als zweiter Sat-Tuner fungieren. Falls das nicht klappt, kann ich immer noch eine zweite Nova kaufen, kostet ja nicht die Welt. :)


    Welche Hardware brauche ich überhaupt, damit alles ruckelfrei läuft? Ich dachte da an einen Athlon64 3000+ oder 3500+ und ein Mainboard, das einen S/PDIF-Anschluss besitzt. Aber was für eine Grafikkarte muss ich kaufen? Sie muss auf jeden Fall 1280x720 über DVI schaffen können. Ich weiß allerdings nicht, ob Low-End-Modelle das auch können, und eine teure Karte will ich aus Kostengründen nicht verbauen. Soll ja schließlich kein Spiele-PC werden.


    Danke schon mal im Voraus für eure Antworten. :)