Posts by MacGyver2k

    kann man doch auch unter win7. zumindest mkvs laufen auch mit dem haali splitter und nem directshow codec (etwa coreavc). bei anderen dateiformaten hab ich allerdings keine ahnung.


    nachteile kenn ich sonst keine, hab aber das WMC nicht lange genutzt und kaum ahnung.

    Screencaputre geht auch in Win Media Center. Nur nicht im Vollbild-Modus (der nutzt da wohl nen anderen Renderer im Fullscreen ?!?!).
    Gibt aber ein Tool mit dem du im Fenstermodus das Fenster soweit vergrößern kannst, dass der Rahmen außerhalb des sichtbaren Bereiches liegt.
    Somit quasi auch Fullscreen. Damit läuft das dann auch wunderbar.


    Glaub das war dieses AHK Tool (bin mir aber nicht mehr sicher): http://www.autohotkey.com/forum/topic37580.html -> "Virtual Fullscreen"

    Quote

    dann hast du vermutlich zwei Doppelclicks hintereinander auf das Icon verursacht? - oder das TrayIcon macht unter XP noch was anderes...


    jupp bin manchmal bissl flott mit der maus, aber wie gesagt der dialog ist nicht jedes mal im vordergrund, sondern versteckt sich manchmal irgendwo :)


    zum 2monitotproblem: bei 0.2 und 0.35 funzt es einwandfrei.
    eben nochmal getestet
    es scheint so zu sein, das programm reagiert genau dann wenn ich eine farbe von dem einen monitor auf den anderen ziehe.
    bei meiner monitorauslösung von 1280x1024 und 1366x768 scheint es dann genau auf der linie von 1280 ( oder 1281 ) zu sein, da die x-auflösung bei mir ja auf 2646 anwächst durch beide monitore.


    ich werd mich vielleicht mal nächste woche näher mit beschäftigen :>>
    aber viel helfen kann ich da auch net, hab ja nicht so den plan. das ganze war mein erstes c++ überhaupt, und ich hab bestimmt schon wieder alles vergessen was ich da zusammengeschustert habe :D


    also danke nochmal, funktioniert wunderbar,
    mac

    so ich schau grad alien und es läuft um klassen besser als die versionen davor ;)
    eines ist mir aufgefallen: live-funktion mit dem 2ten monitor geht nicht.
    an irgend ner stelle im 2ten monitor scheint der was zu registrieren, irgendwo in der rechten oberen hälfte, aber so richtig passiert da nix :)


    cpu last is bei mir so 5-7%, also gibts keine probleme. selbst die 1080p h.264 sachen laufen noch ruckelfrei ( 3.2ghz dual core ).


    achja und das config-fenster wird mehrmals geöffnet wenn man öfters drauf klickt, und manchmal nicht im vordergrund. wenn man dann was ändert und mit "ok" schliest und dann ist manchmal das gleiche fenster nochmal dahinter mit der alten konfiguration. selbst wenn man das mit "x" schließt wird dann wieder die alte config übernommen.


    p.s.: papsi hat afaik die gleiche cpu wie ich, ich hab nie wirklich zusätzliches ruckeln bei spielen bemekert. aber ich spiel nicht sonderlich viel.

    dank auch von mir an alle die da weiter gebastelt haben.
    hat sich ja einiges getan seit meinem letzten besuch, respekt :)


    mal sehn ob ich überhaupt was versteh in den sourcen, nächste wochen sind erstmal alle wichtigen diplomprüfungen bei mir vorbei, dann schau ich mal interessehalber rein ;)

    hi,


    bisher hab ich garnix mehr gemacht, ich habs vor - aber nach dem projekt an der uni hab ich jetzt klausuren bis mitte oktober.
    da fehlt mir einfach die lust vorerst.
    ich quäl mich da auch immer ziemlich lange bis ich was hinbekomme weil ich einfach keine ahnung hab :D
    aber fein, dass du was machst :)

    hi,


    so wie versprochen hier die neue version des amtowin-programms + source.
    ichb bin leider nicht ansatzweise dazugekommen alles so einzubauen wie ich wollte, hab ne spontane studienarbeit über magnetlager an der uni angefangen und da klappts momentan net so wie es sollte ;)


    so was neu ist:


    - toll designtes icon ( ich flehe jeden an ein besseres zu machen ) *g*
    - minimize to tray
    - multimonitorsupport ( bzw zwei monitor:| )
    - auswahl des monitors auf dem berechnet werden soll
    - "debug" anzeige der auflösung + position ( eigentlich kein feature, aber dann wird die liste hier länger )
    - veränderung der auflösung ( windows, spiele ) wird registriert und die pixel werden angepasst
    - auswertung von 120 pixeln pro kanal anstatt 60 ( ist über "PPK" in der source festgelegt, hab vergessen das in die gui einzubaun, sollte aber kein problem sein :) )
    - funktion zum lesen/schreiben der settings aus der registry - schreiben geht, lesen nicht - daher hab ichs nicht aktiviert - hab mittendrin beim programmiern dann aufgehört
    - beim beenden des programms werden alle kanäle auf 0 gesetzt -> licht aus


    so papsi hat einen bug festgestellt dem ich aber nicht auf die schliche gekommen bin:
    der vlc mediaplayer startet manchmal im opengl modus einfach die videoausgabe nicht mehr wenn das programm läuft. andere programme laufen bei mir aber weiterhin problemlos.
    dachte erst es wäre die neue monitorerkennung, aber die ist es scheinbar nicht.
    ansonsten vielleicht die erhöhung der pixelanzahl / kanal oder möglicherweise dass ich CreateCompatibleBitmap in die schleife gelegt habe, wo es vorher nicht war.
    wenn wer den bug findet möge er mir doch kurz bescheid geben :)


    so mir fallen noch zig verbesserungsmöglichkeiten zu optimierung und sturkturierung ein wenn ich mir die source ansehe,
    aber ich kann ( und will ) mir momentan einfach nicht die zeit dafür nehmen das zu erledigen.


    in einigen wochen is die studienarbeit wieder rum, falls bis dahin keiner etwas am programm gebastelt hab, mach ich vielleicht weiter.

    Files

    ach naja geht so, hab nicht soviel gemacht :)


    uni klausur-stress und mein steißbein war gebrochen, wie man letzte woche festgestellt hat. weiss der henker warum ://
    sitzen ist nicht so viel momentan :)


    n paar sachen im programm stören mich gewaltig, die sind so schrecklich zusammengeschustert. vielleicht fällt mir ja noch was besseres ein :)

    farben dürften eigentlich stimmen, helligkeit auf keinen fall.
    wenn z.b. beim starten die aufläsung z.b. 1280x1024 ist und dann in nem spiel 1024x768, dann stimmen der linke und obere kanal mehr oder weniger, während beim rechten und unteren alles zu dunkel ist, weil der pixel mit einrechnet die garnicht existieren und "schwarz" sind ( beim kanal oben und links zwar auch, aber eben nur viel weniger )


    auf dem gta bild was papsi mal gepostet hat kann man das erkennen.
    kann aber auch sein dass die farben ins rote "abrutschen"

    danke !


    also vom momolight plugin hab ich gelesen, getestet hab ich es noch nicht, werd ich aber mal machen wenn ich zeit habe.
    ich werd mit sicherheit am programm weiter basteln, leider komm ich momentan nicht dazu, hab mir mein steißbein ausgekugelt und überdehnt, das tut verdammt weh beim sitzen ;)
    deshalb verbring ich meine kostbare sitzzeit vorerst mit lernen für die beiden letzten klausuren, danach häng ich mich aber rein :D

    hi,


    zu 1: eigentlich nicht, macht das programm alles. klappt es nicht ?


    zu 2: wenn manuelle farbe aktiv ist werden alle kanäle mit der gleichen statischen farbe angesteuert.
    z.b. alle werte gleich 255 -> weiss
    oder r = 255, g & b = 0 -> rot

    hm hatte ich eigentlich nicht vor zu veröffentlichen, mein programmierstil ist mir noch leicht peinlich :P


    aber wenn ihr unbedingt wollt werd ich den code bissl aufräumen, aber da müsst ihr euch aber bitte noch ein paar wochen gedulden :)
    nach dem 17.4. sind alle klausuren erstmal rum, da hab ich dann dementsprechend viel zeit.

    hi,
    wie Papsi schon angekündigt hat hab ich mich an einer Umsetzung des Atmolight-Plugins für Windows
    versucht und veröffentliche hier und jetzt die erste Version.


    Es fehlen noch einige wichtige Features, aber da vielleicht einige ihre Entscheidung
    sich an einer neuen Sammelbestellung zu beteiligen hiervon abhängig machen gibt es halt
    erstmal eine noch unfertige Version.


    Außerdem ist es mein erstes Programm seit Jahren und zudem noch in der mir bis vor 2 Wochen unbekannten Sprache c++
    Zusätzlich stehen bei mir noch 2 wichtige Klausur an weshalb ich jetzt recht wenig Zeit finden werde mich mit dem Programm zu beschäftigen.
    Wichtige Features wie abspeichern der Settings werde ich in den nächsten 1-2 Wochen nachliefern.


    zum Programm:
    um es möglichst einfach zu halten hab ich kein DirectShow Plugin geschrieben. Das Programm liest den Bildinhalt aus
    und berechnet daraus die Farbe. Das ganze funktioniert unter der Windowsoberfläche, Direct3D, OpenGL und natürlich
    auch mit Videoplayern.


    Dazu muss man allerdings VMR (7/9) oder z.b. OpenGL als Rendermodus wählen.


    Media Player Classic: Options -> Output und dann bei "DirectShow Video" einen VMR Modus auswählen.


    VLC: Start -> Programme -> Videolan -> Quick Settings -> Video -> Set Video Mode to OpenGL ( Direct3D müsste auch gehen ).


    alternativ übers Einstellungen, unten rechts "erweiterte Optionen" aktivieren,
    dann auf Video -> Ausgabemodule und dort "OpenGL Videoausgabe" auswählen.


    DVB Viewer: Optionen -> DirectX und dann bei Video Renderer "VMR 7/9" auswählen.


    bei anderen Videoplayern wird es ähnlich gehen.


    Standardmäßig ist die Live-TV-Ausgabe aktiv.


    Wenn ein Haken bei "aktiv" unter "manuelle Farbe" gesetzt ist wird eine statische Farbe ausgegeben.
    Diese setzt sich aus den RGB Werten darunter zusammen ( jeweils 0-255 ) und wird beim verändern direkt übernommen.



    Einstellungen:


    Com-Port: Auswahl des Comports.


    Weissabgleich: so lange herabsetzen einzelner Werte bis Weiß richtig dargestellt wird. Wird nur für die Live-TV-Ausgabe übernommen.


    Bildafrage: legt die Abfrageintervalle ( in Millisekunden ) zum Auslesen den Bildes fest. Nicht zu klein wählen, da geht die Performance
    des Rechners ganz schön runter. Sinnvoll finde ich so 500ms-1000ms.


    Helligkeitsfaktor: Verstärkt bzw. erniedrigt die Helligkeit linear mit dem angegebenen Faktor.
    Als Trennzeichen kein Komma (,) sondern Punkt (.) benutzen.


    Interpolationsschritte: Um einen "weichen" Übergang zwischen 2 aufeinanderfolgenden Farben zu bekommen werden die Farbübergänge interpoliert.


    Interpolationspause: nach jedem Interpolationsschritt wird eine kleine Pause gemacht damit die Farbe nichz zu schnell wechselt.


    Beispiel: Die Bildafrage auf 1000ms steht, werden bei 20 Interpolationsschritten und 25ms Interpolationspause 20x25ms = 500ms lang
    der Farbübergang von Farbe 1 zu Farbe 2 dargestellt, dann noch 500ms lang die "zweite" Farbe.
    Danach wieder 500ms Farbübergang zu Farbe 3, etc...
    Die Ausgabe einer Farbe hängt also auch bis zu 500ms hinterher da ja immer zwischen 2 Farben interpoliert wird.


    Beim verstellen der Bildabfrage sollte also auch die Interpolationspause bzw. die Schrittanzahl mit verstellt werden.


    mal zu den Bugs bzw fehlenden Features die mir so einfallen:


    - teilweise falsche Helligkeitsdarstellung bei schwarz.
    - Settings werden noch nicht abgespeichert.
    - minimieren zum tray + icon
    - beim starten wird sofort versucht com1 zu öffnen.
    - beim weissabgleich wird immer statischer werte addiert/subtrahiert.
    - ausgabe momentan nur auf primärem monitor
    - kein summenkanal
    - falsche eingaben möglich in der gui
    - farbberechnung fehlerhaft
    - noch kein helligkeitsmodus -> maximal vorkommende helligkeit
    - kein 16:9 modus
    - keine neue pixelzuordnung beim wechsel der auflösung -> fehlerhafte berechnung



    Vielen Dank an alle Atmolight-Entwickler und speziell an Papsi für die Bestellung und fürs Betatesten ;)

    Files

    • atmoWin.zip

      (42.64 kB, downloaded 166 times, last: )

    danke für den link, hab nur bei ebay deutschland geschaut ;)
    die sony dinger kann man doch problemlos per rgb an vga anschließen ?


    preisgrenze lag eigentlich so bei 50€ / stück.
    würd ja fast passen, bis auf das es keinen versandrabatt gibt bei dem verkäufer ;)


    ich brauch die teile für nen pokertisch ;)
    das ding is momentan erstmal nur in planung, erstmal ne kleine "machbarkeits" und kostenstudie durchführen.


    leider hat bei uns in der pokergruppe keiner direkt ahnung von so displays. softwareentwickler und begabte heimwerker gibts dagegen genügend :P

    hiho,


    ich such mir schon die ganze zeit nen ast ab, komme aber leider zu keinem vernüftigem ergebnis.


    ich bräuchte 7 displays mit 4 zoll aufwärts - alle möglichst identisch.
    auflösung ist relativ egal, mit so 320 x irgendwas würd ich sehr gut auskommen. displayformat ist auch egal.
    ( das playstation portable display gefällt mir gut, nur mit der ansteuerung is da wohl nix :) )


    alle 7 displays ( + 1 großer monitor ) sollen an einem rechner betrieben werden. mit tv-out is da wohl nicht viel anzufangen, ich hab mir 4 pci grakas mit jeweils 2 monitoren vorgestellt.


    kennt wer ne gute und günstige quelle für solche displays ?
    auch z.b. rgb mit gebasteltem vga adapter.
    die psone displays sind eigentlich auch ok, nur ist es irgendwie problematisch 7 stück auf einmal zu bekommen.


    danke,
    mac