Posts by linuxservice

    Fand es auch ein bisschen komisch, dass auf einmal kein Platz mehr fuer Netboot sein soll (und das braucht nun wirklich nicht viel, siehe Etherboot) aber naja.


    Wollts nur erwähnt haben, weil ich letzte Woche eher zufällig mal wieder auf einen alten Bookmark geklickt hatte und überraschenderweise ein Bios-Update vorfand. Da sucht man nach so langer Zeit ja auch nicht mehr so regelmäßig nach ;)


    Bin selbst am Überlegen, ob sich eine neue CPU da noch lohnt (ich hab nen X2 3800 EE drin, wie wahrscheinlich sehr viele, weils zu der Zeit, als das Board aktuell war, eine der sparsamsten CPUs dafür war) oder ob man vielleicht irgendwann auf einen i3 umsteigen sollte. Die sind ja wohl auch recht genügsam. Wenn das nur nicht bedeuten würde, neues DDR3-RAM anschaffen zu müssen...

    Kanns ja kaum glauben. Was lange währt...


    Nachdem zwischenzeitlich schon mal kurz ein ganz kleines e-Modell vom X4 in der CPU-Liste stand (ich meine, es wäre der 9150e gewesen) und dann wieder daraus verschwand, bevor die CPU lieferbar war, gibts nun auf einmal doch noch ein (Beta-)BIOS 5005, das einige, wenn auch nicht alle AM3-CPUs zu unterstützen behauptet. Allerdings kann man jetzt wohl nicht mehr vom Netzwerk booten. Platzgründe?


    Nun ist das Board inzwischen nicht mehr das jüngste, und wahrscheinlich sind auch schon einige aufgrund überhitzter Onboard-Grafik verstorben, trotzdem halte ich Produktpflege nach so langer Zeit für erwähnenswert: CPU-Support M2NPV-VM


    Vielleicht möchte der eine oder andere sein Board ja nochmal aufhübschen.
    Preis/Leistungsmässig interessant für eine Aufrüstung dürften derzeit wohl insbesondere folgende CPUs sein:
    Entweder den AthlonII X2 240e (2x2.8GHz) ohne L3, aber mit 2x 1MB L2 als Stromsparer (45W) oder für Performance den PhenomII X4 945 (4x3.0 GHz) mit 6 MB L3, aber dafür leider auch 95W. Die ganz dicken Dinger stehen nicht in der Liste, aber deren Energieverbrauch ist sowieso nicht zeitgemäß.

    Quote

    Originally posted by Urig
    Es gibt meines Erachtens noch etwas schlimmeres als 720p und 1080i, und das ist, wenn ein 720p-Signal mit seiner besseren zeitlichen Auflösung vom Receiver auf 1080i hoch/runter-gerechnet wird. Von den 50 Vollbildern bleibt dann nur noch die Hälfte übrig, und das Bild wird durch das Hochskalieren auch nicht hochauflösender.


    Befuerchte, das toppen zu koennen. Zwar war ich bisher davon ausgegangen, dass fuer das Entertain-IPTV ein IP-Signal vom Sender angeliefert und nur noch multicasted wird, aber was ich jetzt auf den IPTV-Kanälen gesehen habe, sieht mir doch sehr danach aus, als ob man bei T-Home den Satellitenfeed reencoded, mit allen Nachteilen, die das bringt. Mit einem ziemlich dummen Encoder noch dazu, der nicht mal alle Predictors benutzt, die H.264 eigentlich hätte, sondern nur H, V, und DC.


    Tearing im Senderlogo. Das muss man erstmal schaffen. (Schnelle Bewegung im Bildinhalt dahinter, und es zerreisst).


    Wer T-Entertain hat und sich das Elend mal ansehen möchte, hier eine Playlist fuer VLC:


    Code
    1. #EXTM3U
    2. #EXTINF:0,ARD HD
    3. rtp://@239.35.10.1:10000
    4. #EXTINF:0,ZDF HD
    5. rtp://@239.35.10.2:10000
    6. #EXTINF:0,ARTE HD
    7. rtp://@239.35.10.3:10000

    Hmm. Meinst Du vielleicht PCI2.0? In 2.1 war 3.3V soweit ich mich erinnere schon verpflichtend (da war der 66 MHz Support neu und der ging nur mit 3.3V).


    Wenn Dein Mainboard wirklich nur 5V kann (ich hätte jetzt vermutet, das war schon in der späten 486er Ära vorbei mit 5V only), dann bleibt Dir wohl wirklich nur ein Zufallsfund auf dem Flohmarkt oder ein USB-Stick - und da wird Dein P2 wahrscheinlich auch noch kein 2.0 bieten. Einige USB2-WLAN-Sticks funktionieren auch mit 1.1 - das Problem ist nur der Firmwareupload. Ein zd1211-Stick in meinem Besitz kriegt das an USB1.1 nur ab und an hin. Ist sie aber erfolgreich geladen, funktioniert alles wie gewünscht.

    hmm. nach viel gebastel (schon ewig keine dvd mehr gebrannt, seit dem umstieg auf vdr 1.6 nicht mal burn kompiliert) ist es mir mit dieser burn-version jetzt gelungen, mal wieder ein .iso zu erstellen. naja, fast.


    ich wollte die 20 neuen folgen von shaun the sheep (bbc 1 aufnahme) auf dvd brennen. muss ein bisschen geshrinkt werden, aber soweit kein problem. nur steigt er bei der folge vom 15.12. regelmaessig aus. lasse ich sie weg, kriege ich das iso - mit 19 folgen. brenne ich sie mit oder auch nur alleine, steigt author aus. reproduzierbar. ich nehme an, dass da irgendein problem in der aufnahme ist, die logs sehen aber komplett unverdaechtig aus (kein markanter unterschied dieser folge zu irgendeiner anderen).


    fuehlt sich jemand berufen, sich des problems mal anzunehmen? dann kann ich die problematische folge mal zukommen lassen.


    ansonsten frohe feiertage und futtert euch nicht zuviel winterspeck an

    Ach so, dachte es muss billigst sein - dann guck doch auch mal nach "DELOCK 61391" - oder "HDD DOCK".


    Oder sei mutig und importier selbst:


    http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.30843


    (das hab ich schon seit einiger Zeit im Cart - habs aber noch nicht bestellt. Falls jemand das vor mir tut, wär ein Performance-Benchmark nett. Besondere Features: 1,8" IDE Support und es sollen wohl auch ATAPI-Laufwerke funktionieren, das geht auch nicht immer.)

    Quote

    Originally posted by vdrbär
    PS: Evtl. kann der DVb-Shop ja was zum Preis der SaTiX S2 Dual PCI Express sagen?


    Im wesentlichen hatte man sich dazu ja schon mal geäussert. Scheinbar hat sich der Liefertermin nun zum positiven geändert, der Preis dafür zum negativen - die zuletzt angekündigten 100 bis 120 Euro hätte ich netter gefunden und dafür auch gern bis Q1/2010 gewartet ;)

    Quote

    Originally posted by heinbloed
    also ganz aus macht meine Palit GT220 Sonic den Lüfter sicherlich nicht.
    Aber zumindest regelt Sie den Lüfter runter solbald der X-server läuft.


    Da stand ja beim 190er in den Release-Notes


    "Added support for configuring the GPU's fan speed; see the "Coolbits" X configuration option in the README."


    und dort wiederum


    "When "4" (Bit 2) is set in the "Coolbits" option value, the nvidia-settings Thermal Monitor page will allow configuration of GPU fan speed, on graphics boards with programmable fan capability."


    Vielleicht könnten die Besitzer aktiv gekühlter GT210/220/240 Karten mal nachsehen, ob und wenn ja, in welchem Bereich sich ihr Lüfter damit regeln läßt? Und vielleicht hat ja sogar jemand die bereits verlinkte Point of View mit dem grossen Arctic Cooling Lüfter? *hoff*

    Quote

    Originally posted by Torsten73
    also ohne NiBiTor wirst Du den Lüfter wohl nie aus haben. Mir ist bisher zumindest keine Karte bekannt die das von Zuhause aus macht.


    Das ist ein Windows-Tool zum Editieren der Bios-Parameter? Geht die Lüftersteuerung denn wirklich nur übers Bios? Hab den Nvidia-Treiber zuletzt auf einem AM2-Board mit 6150 gehabt, da war nix mit Lüfterregelung (mangels Lüfter), aber hätte doch vermutet, dass der Treiber da mitreden darf?


    Anyway. Heute nachmittag schob sich unter den aktiv gekühlten Karten die von Point of View in den Fokus - der Lüfter ist wenigstens schön gross und könnte leise sein, wenn er denn vernünftig geregelt ist.


    Jemand Erfahrung damit?

    Das war ja alles schon sehr interessant bis jetzt. Aber hier mal mein Anforderungsprofil, in der Hoffnung, dass mir dazu auch jemand einen Tipp geben kann...


    Bisher hatte ich eigentlich immer nur passiv gekühlte Grafik, in den letzten Jahren dann sogar nur noch Onboard. Passiv gekühlt ist natürlich nett, und ein paar Karten gibts da ja (Zotac Zone Edition sogar als 240er) aber aktiv gekühlt würde mich auch nicht wirklich stören, wenn der Lüfter denn wirklich bis auf 0 runterregelt, solange er nicht gebraucht wird. Die 9W im Idle, die allenthalben zitiert werden, sollten sich ja auch ohne einen ständig lärmenden Miefquirl im Griff behalten lassen.


    Andererseits will ich vermutlich aber demnächst auch mal ein bisschen mit CUDA und/oder OpenCL spielen, so dass vielleicht sogar eine 240er sinnvoll sein könnte (sehe ich das richtig, dass die über den Daumen ungefähr die doppelte Leistungsfähigkeit einer 220er haben sollte?), und da traue ich rein passiver Kühlung dann doch nicht mehr so ganz über den Weg. (Ja, in der Preisklasse wäre eine 4770 dann auch schon eine ernstzunehmende Alternative, und wahrscheinlich auch deutlich schneller, aber vom ATI Propietary Driver höre ich noch weniger Gutes als vom NVidia, und ohne den ist da auch nix mit OpenCL).


    Gibts Karten, die den Lüfter im Idle komplett aus lassen? Evtl. sogar noch im VDPAU-Betrieb? Die wären dann das richtige für mich ;) (Von einigen hört man, dass der Lüfter gar nicht geregelt wäre. Also wenns das Nonplusultra nicht geben sollte, wäre ich auch schon dankbar, zumindest von _relativ_ leisen Karten mit funktionierender Lüftersteuerung zu hören...)


    Und seh ich das richtig, dass Grösse und Geschwindigkeit des RAMs jenseits von 3D-Spielen mit Tonnen von Texturen nicht ganz so interessant sind? Oder limitiert man sich da auch für OpenCL?

    Quote

    Originally posted by warhammer
    Naja, die Frage ist wozu gehört Braunschweig. ;)
    Wenn ich mir den Footprint so ansehe wird das unter 120cm vermutlich nicht viel...


    Ausprobieren. Ich hatte das auch nicht für möglich gehalten, bis wir vor ein paar Jahren zufällig beim Ausrichten einer Baumarktschüssel mit Billigst-LNB auf einmal irgendein BBC-Regionalprogramm drin hatten.


    Seitdem schielt meine Schüssel nicht mehr auf 13, sondern auf 28.2. Das sollte eigentlich alles gar nicht funktionieren, weil auch der Twin-Mono eigentlich fuer 6 Grad ist und nicht fuer 9, tuts erstaunlicherweise aber meist trotzdem. Mit einer 60er Schuessel. Schlechtwetterreserve muss man halt ein bisschen opfern...

    Quote

    Originally posted by warhammer
    Ok, und was gibts nun noch genau als Freeprogramme?
    Das meiste ist ja inzwischen grundverschlüsselt wie ich gelesen habe.


    Das meiste ist gerade nicht _mehr_ grundverschlüsselt seit Freesat. Das war anfangs, weil der Beam auf ganz Europa ging und man dafür keine Rechte hatte. Seit 2D direkter auf die Insel zielt, dürfen sie auf dem unverschlüsselt senden. Also BBC, ITV, C4, Five und so. In Deutschland kannst Du in nordwestlichen Regionen schon mit einer 60er Schuessel Glück haben, weit im Osten brauchts schonmal 150.


    Die anderen Beams decken ganz Europa ab, aber da ist unverschlüsselt wirklich nicht so viel interessantes. (Movies for Men, die diversen Zones, etliche Musikkanäle)


    Freesat-Progammliste

    Verwirrt bin ich jetzt auch. Was genau willst Du denn jetzt eigentlich erreichen?


    Das ist ein 720x576 Video mit 16:9 aspect. D.h. wenn Du die vertikale Auflösung nicht runterrechnen willst, musst Du die horizontale aufblasen. (Passiert bei 4:3 uebrigens auch, allerdings nur auf 768x576). Es wird mit 1024x576 also genau richtig angezeigt.


    Das andere Video ist auf 720x400 runtergerechnet worden, um einen 1:1 Aspect zu erreichen wie es zu DivX-Zeiten usus war. Genaugenommen ist es dabei ein bisschen gestaucht worden, denn für 1:1 müsste es eigentlich 720x405 sein. Was aber nicht ohne weiteres geht, weil intern in Makroblöcken kodiert wird, die Größen also je nach Codec Vielfache von 8 oder 16 sein müssen. Wenn Du das mit schwarzem Rand auffüllst bzw. der Codec das implizit für Dich erledigt, kriegst Du am Rand wieder andere Probleme, dann sind da auf einmal hohe Kontraste, die auch wieder Bits kosten. (Resize ist ganz allgemein sowieso eine eher bloede Idee, weil dann auf einmal Kompressionsartefakte des Originals ganz anders auf die neuen Macroblöcke verteilt werden und dort dann in gleich mehreren Blöcken als kodierenswerte Bildinformation gelten.)


    Also wenn Du jetzt nicht gerade einen Player hast, der mit Aspect nicht zurecht kommt, dann lass es einfach so. Und skalier halt beim Abspielen, wenns sein muss.

    mir wars egal. aber ich denke bevor wir über banner jammern (nur weil da vor dem link ne grafik ist statt nur text?) sollten wir erstmal animated krams verbannen. ob avatare oder smileys oder sigs. die tolerier ich doch auch, und das faellt mir ehrlich gesagt schwerer.