Posts by gerald

    insgesamt sind ja Adapter 0-3 an der Kombination Cine S2 DuoFlex vorhanden, von diesen ist Adapter 0 und Adapter 2 defekt, also ein Port auf der Cine und einer auf der DuoFlex. Für dies Kombi habe ich bisher VDR benutzt.

    Weiterhin ist noch ein alte TT S2-3200 vorhanden die ich mit minisatip betreibe, diese Karte wollte ich schon durch eine TWIN-Karte ersetzen.


    Ich könnte jetzt die TT S2-3200 durch die teildefekte Kombi von oben ersetzen und mir eine neuere Cine S2 und DuoFlex Karte kaufen.


    Meine Frage ist könnte ich auch eine DD MAX S8 zulegen die an einer TechniSwitch Kaskade hängt und 6 der 8 Tuner mit VDR nutzen und 2 Tuner für minisatip nutzen.

    Hi,


    Befehlszeile:
    lircd --version
    modinfo lirc_dev bzw. modinfo lirc_serial


    da steht dann auch was mit filename dieser Treiber aus dem angezeigten Verzeichnis wurde automatisch geladen. Du kannst auch mit find /lib -name lirc_* nach Treibern im lib Verzeichnis suchen evtl. wird ja ein falscher geladen.


    Soweit ich mich erinnern kann funktioniert aber nur noch lirc-0.9.0 mit einem Kernel grösser 2.6.36.


    Falls Du mehrer Lirc Treiber findest könntest Du auch lirc stoppen und mit rmmod lirc_serial und rmmod lirc_dev diese entladen und mit insmod <Pfad zu anderen Treibern>/lirc_dev.ko und dann noch insmod <Pfad zu anderen Treibern>/lirc_serial.ko diese laden und lirc wieder starten.


    gruß gerald

    Hi,


    ab Kernel 2.6.36 sind die Treiber für Lirc im Kernel und funktionieren nur noch mit Lirc 0.9.0.
    Ich hatte ebenfalls einen gekauften Home-Brew Receiver, der funktioniert allerdings gar nicht auch nicht mit dem neuesten Kernel, da ich auch noch einen selbst gelötet habe war das nicht so wild, der funktioniert. Ich weis nur nicht mehr ab welcher Kernel Version mit der 2.6.36 lief der selbst gelötete ebenfalls nicht.


    Entweder Downgrade vom Kernel kleiner 2.6.36 oder Upgrade von Lirc auf 0.9.0


    Gruß
    Gerald

    hallo


    schaue schon eine weile TV und hab wild herumgezappt und immer wieder das OSD aufgerufen.
    irgenwann blieb das Bild komplett stehen. Nach einer weile schlug der VDR Watchdog zu und VDR hat einen Neustart gemacht. Im Syslog hat es mit folgenden Meldungen vom Treiber angefangen keine Fehlermeldung zuvor von VDR



    treiber saa716x_ff habe ich mit folgenden options saa716x_ff verbose=1 int_type=1 geladen
    alle anderen benötigten Treiber ohnen options


    Treiber sind mit saa716x_ff_demux_worker_test_2.diff Patch von UFO jedoch nicht saa716x_ff_demux_worker_test_1.diff


    Watchdog ist bei mir auf 60 Sekunden eingestellt, da mein vdr start skript die Treiber grundsäztlich entfernt und neu lädt und ich zwischendurch auch sleeps eingebaut habe sind die Fehlermeldung auch gekommen als vdr selbst schon beendet war. Meldung kamen bis Treiber entladen wurden.


    habe jetzt ein paar tests gemacht funktioniert wesentlich besser beim neustart, und auch beim wechseln der Tonspur bei Sendern mit hoher Datenrate. Hatte da manchmal schwarze Ausgabe oder Artefakte.


    gerald

    OK, guck ich mir mal an


    MSI geht jetzt auch:


    Auszug dmesg:


    Auszug cat /proc/interrupts

    Code
    1. CPU0 CPU1 CPU2 CPU3
    2. 44: 16362901 16360504 16356017 16362729 PCI-MSI-edge SAA716x Core


    der Treiber saa716x_ff wird mit type=1 geladen.

    Quote


    Ist der Fehler auch in Aufnahmen vorhanden - reproduzierbar immer an der gleichen Stelle?
    Falls ja, eine solche Stelle bitte ausschneiden und irgendwo hochladen.


    habe mal ein Stück hochgeladen ca. 39mb (ist jedoch was altes .vdr). Bei 43 sek. bleibt das Bild hängen, am Receiver bleibt DD5.1 an. Beende ich das apspielen bleibt der Bildschirm dunkel. Der Treiber saa716x_ff muss man entladen VDR beenden Treiber wieder laden und VDR starten dann funktioniert wieder alles.


    Dieselbe Aufnahme funktioniert mit vdr-1.7.18 mit einer SD-FF Karte sowie mit vdr-xine (vaapi oder ohne vaapi), beides mal mit Version vdr-1.7.18


    cu
    gerald


    Edit: link gelöscht da Datei nicht mehr vorhanden ist und Problem gelöst ist.

    Hallo


    habe das Image openwrt-vdr-1.7.14.tgz auf einen BA USB Stick installiert.
    Das Image kann ich im Boot Menü auswählen, es wird auch gelesen vom USB Stick.


    Es wird jedoch nichts am Fernseher angezeigt. Ping auf die UFS IP geht.


    Meine Frage ist:
    1. ist das Image für eine UFS910 14W geeignet.
    2. falls ja kann man mir die Bootargumente mitteilen


    oder müssen evtl. Dateien ausgetauscht werden für die UFS910 14W Version


    Gruss
    Gerald


    PS:
    schönes neues Jahr

    Hi,


    Quote

    Original von LordJaxom
    Falls mir gestern eine Mail zugegangen ist schonmal sorry im Voraus, aber irgendwie beschleicht mich der Eindruck dass es ganz gut wäre wenn man mich über solche Patches (korrektur von spumux-xml) auch mal informiert, damit ich sie im Plugin auch korrigieren kann :D


    hatte noch keine Mail gesendet, ist aber unterwegs da noch andere Punkte nicht astrein sind, so das mit burn-plugin erstellte DVD an möglichst vielen Geräten bzw. Softwareplyern läuft.


    cu
    gerald

    derTHOMMESisses


    das liegt daran das der spumux nicht korrekt erstellt wird für standalone player.


    irgendwo im source code muss was stehen mit

    Code
    1. <spu start="00:00:00"


    der Teil muss erweitert werden um

    Code
    1. end="00:00:10"


    der hintere Teil gibt die Anzahl Sekunden an. für Standaloneplayer (nicht für alle) muss eine Ende Zeitangabe gemacht werden. Wenn ich mich noch richtig erinnere müssen das mind. 4sec sein. Ausserdem muss noch ein Pause="0" für pgc entries eingetragen werden.


    So wie das burn-plugin zurzeit die xml Dateien erstellt werden Menüs bei dir nicht funktionieren.


    edit:
    evtl reicht in config.c folgende Einträge zu ändern:

    LordJaxom


    habe keine gcc 4xx
    sondern
    gcc (GCC) 3.4.4 (Gentoo 3.4.4-r1, ssp-3.4.4-1.0, pie-8.7.8)
    Copyright (C) 2004 Free Software Foundation, Inc.
    This is free software; see the source for copying conditions. There is NO
    warranty; not even for MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.


    jedoch reines 64Bit System

    Hi


    stevie101
    nimm diesen Patch compiliert aber trotzdem nicht siehe weiter unten.


    folgende Fehler gibts beim Compilieren:


    Code
    1. Plugin burn:
    2. make[1]: Entering directory `/usr/local/src/vdr-1.3.47-20060417/PLUGINS/src/burn-0.1.0-pre4'
    3. g++ -g -Wall -Woverloaded-virtual -D_LARGEFILE_SOURCE -fPIC -fPIC -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -pipe -D__user= -fno-strict-aliasing -march=k8 -fPIC -DPIC -c -D_GNU_SOURCE -D_GNU_ -DNAGRA=1 -DCONAX=1 -DSHL=1 -DSECA=1 -DCRYPTOWORKS=1 -DVIACCESS=1 -DSERVER=1 -DOPENSSL=1 -DOPENSSL_HAVE_AES=1 -DIRDETO=1 -DDJBFFT=1 -DCARDCLIENT=1 -DDVDARCHIVE=1 -DHDTV_SUPPORT=1 -DREMOTE=LIRC -DPLUGIN_NAME_I18N='"burn"' -D_GNU_SOURCE -DTMPDIR='"/tmp"' -DDVDDEV='"/dev/dvd"' -DISODIR='"/pub/export"' -I/usr/local/src/DVB/linux/include -I../../../include -I/usr/local/src/DVB/include -I../../../../Imlib2 -I. -o burn.o burn.c
    4. In file included from chain-vdr.h:15,
    5. from jobs.h:14,
    6. from menuburn.h:11,
    7. from burn.c:11:
    8. ./proctools/format.h:19: error: declaration of `operator<<' as non-function
    9. ./proctools/format.h:19: error: expected `;' before '<' token
    10. make[1]: *** [burn.o] Error 1
    Quote

    Original von UFO


    Mit der f62623 FW genügt es, das dvb-ttpci-Modul mit Modulparameter "wss_cfg_16_9=0" zu laden.
    Die nächste FW wird die Parameter dann korrekt unterstützen.


    CU
    Oliver


    ok so kann man es auch machen.


    Nächstes mal starte ich solche Aktionen nicht mitten in der Nacht, habe es gestern getestet und habe als Parameter wss_cfg_16_9=0x0000 eingegeben damit funktioniert es jedoch nicht, und alle möglichen anderen Werte für die Parameter. Und nehme nächstes Mal einen Datentyp wie er definiert ist int ;)


    cu
    Gerald

    Hi,


    bei mir funktioniert mit dem hg DVB Treibern vom 19.03.2006 die automatische WSS Umschaltung 4:3 <-> 16:9 nicht mehr.
    Es funktioniert nur noch was am Endgerät eingestellt ist.


    Grund ist diese Änderung von UFO aka Oliver


    UFO
    mit diesem Patch funktioniert die WSS Umschaltung wieder, Vorraussetzung ist das Module dvb-ttpci wird mit wss_init=1 geladen. Ohne Parameter funktioniert es wie UFO es eingebaut hat.

    Files

    • av7110.c.diff

      (1.66 kB, downloaded 145 times, last: )

    Hi shh, ufo,


    das problem mit dem wechsel zwischen 16:9 4:3 habe ich an einem projector pansonic pt ae700e ebenfalls, jedoch nur am Scart SVideo funktioniert. Leihweise habe ich einen pt ae900e angeschlossen hier ist die WSS Erkennung in Ordnung d.h. kein ständiger wechsel weder bei Scart noch SVideo.
    Den pt-ae700e habe ich zu Panasonic gesendet um einen firmware update machen zu lassen. Gerät ist jedoch noch nicht wieder da. Werde mich dann melden und berichten.


    IMHO liegt das Problem am Endgerät und nicht an der Firmware.


    Gruß
    Gerald


    Die Firmware 261 macht ebenfalls die 16:9 4:3 Umschalt Probleme am Scart Ausgang.