Posts by Lou

    kämpft ausser mir noch jemand mit vdr --genindex?


    Index regenerieren im UI läuft wie geplant und baut den Index, danach die Index Datei wieder löschen und dasselbe mittels --genindex auf der Konsole ausgeführt liefert mir reproduzierbar einen Segfault in libc:


    Was genau passt ihm da nicht in der recording.c?
    Der vdr isr ungepatcht, gebaut mit "make LCLBLD=1"

    Der Fred hier ist zwar schon ein paar Monate alt, aber das Problem war für mich unter yavdr05 immer noch aktuell:


    Ein neuer Eintrag unter /etc/yavdr/templates_custom/etc/vdr/lifeguard.conf/0XX_myrules wird konsequent "vergessen" bzw ignoriert, für XX habe ich Positions-Werte 21,31,41,51,61,71,81 durchprobiert. Wahlweise hab ich die <?cs if und <?cs var Tags mit hinzu genommen oder weg gelassen, aber da half alles nichts ...


    Was am Ende funktioniert hat, war anhängen an die 050_else Regel, die man sich aus /usr/share/yavdr/templates/etc/vdr/lifeguard.conf/ holt. cs Tags braucht es nur das eine aus dem Template in Zeile 1. Am Dateiende den Zeilenrücklauf weglassen, sonst hat man im Original ein zusätzliche Leerzeile:


    Code
    1. lou@YAVDR05:~$ cat /etc/yavdr/templates_custom/etc/vdr/lifeguard.conf/050_else
    2. <?cs else ?>
    3. usr lou Active\ User.
    4. tcp rsync Active\ rsync\ Connection.


    Die custom Einträge landen so oberhalb der Webinterface-Regeln , aber das stört das Lifeguard Plugin nicht gross:



    Vielleicht war das in yavdr05 von Anfang an so geplant, und die Portal Suche führte mich auf die falsche Fährte? Eine kurze Kommentarzeile im Stil von "add your custom entries here" im 050_else Template hätte mir sicher geholfen.

    Danke Holger für den raschen Build.


    Das läuft hier soweit ganz ordentlich mit yavdr 0.5.


    Gibt es die Copperhead HQ Logos als Paket oder entpackt man die sich selber ins System?


    Weil skinelchi erwartet die Kanallogos seit einiger Zeit in Unterordner sortiert nach Auflösung (576/720 etc) -> die vdr-xpmlogos passen da nicht mehr ins Konzept.

    Hallo yaVDR Staff


    Danke für ein problemloses Update auf yavdr 0.5 stable.


    Frage: Schiebt Ihr demnächst vdr-plugin-skinelchi von yavdr-unstable nach yavdr-testing?


    Im Moment ist in Testing nichts drin, und aus dem stable Tree ist es mit dem push von yavdr 05 auch raus geflogen.


    Vorschlag:


    0.2.6 in yavdr/stable
    0.2.7 in testing/unstable


    So würde das der eine oder andere User (mich inbegriffen) sicher mal testen.

    Wenn ich den dmesg Auszug richtig verstehe ist das ein usb cable device? Wenn ja, kannst Du den Ladevorgang auch genauer überwachen, indem Du das Ding erst beim aufgestarteten System einsteckst. Dadurch erkennst du vielleicht genauer, wie zuverlässig das Device richtig eingebucht wird?


    Um dein Device korrekt zu entladen würde ich "modprobe -rv cdc_acm" verwenden, was dann wiederum rmmod <Modulename(n)> in der richtigen Reihenfolge aufruft. Hier wirst Du zB eine "Device busy" Fehlermeldung kriegen, wenn die Tv Karte/der vdr das Gerät schon verwendet. Dann kann ein rmmod nicht funktionieren, der vdr muss zuerst gestoppt werden.

    löschen bringt's nicht, weil beim nächsten Kernel Sicherheitsupdate wird es Dir erneut installiert -> das Modul am laden hindern (=blacklisten) ist der richtige Weg:


    sudo apt-get install nano
    sudo nano /etc/modprobe.d/blacklist.conf


    Code
    1. #habichthugo: Start von Modul ftdi_sio verhindern:
    2. blacklist ftdi_sio


    ctr+o zum speichern
    ctr+x für exit aus nano
    neu booten, jetzt sollte ftdi_sio nicht mehr geladen werden.
    Kontrolle, ob Dein Cam Device immer noch da ist - ich vermute eher Du braucht ftdi_sio, ich kenne das Serial-Cam von Dir aber nicht -> ausprobieren, Zeile wieder raus nehmen wenn es nicht geholfen hat.

    Die tevis gibt's auch mit pci bridge - Link ist dann der hier


    Von der Skystar 2 gäb's noch eine andere DVB-S2 taugliche Variante: Skystar HD (ohne zwei) - das ist dieselbe Karte wie die TT s2-3200


    Und deine NOVA Karte hat auch einen DVB-S2 Nachfolger mit PCI Bridge: WinTV-NOVA-HD-S2


    Steht alles im linuxtv wiki, die Karten wären beide gut unterstützt.


    CI Support ist vielleicht ein Thema, da musst du auch schauen bei welchen Karten das HW Cam unter Linux gut funktioniert.

    Ach so ... zum Kauf empfehlen würde ich die SS HD2 auch nicht, ich nahm an du hättest die Karte schon.


    Wenn ich wählen müsste dann eher was in Richtung DVB-S2 mit USB statt PCI Bridge: dvbworld hd2104 oder die tevii s650 sind aus dem experimentellen Stadium raus. Grad die tevi verwenden einige User hier zusammen zusammen mit yavdr, wenn du in die User Signaturen schaust ...


    Eine Auswahl an USB Karten gibt es hier hier

    Skystar HD2 hat eine Mantis Bridge. Die kann Ärger machen mit älteren Nvidia Chipsets, muss aber nicht. Probier es aus - wenn das System beim rumzappen einfriert weisst du Bescheid.


    Die Kernel bei denen das auftrat waren 2.6.30-2.6.32 - mit einem stable Kernel (3.2 )kann das alles gefixt sein. Ausserdem hat Kernel 3.2 den Tuning-Algo-Fix von Johns drin.

    google mal vdr und folders.conf


    Was du über die grüne Taste (New) definierst ist eine Verzeichnisstruktur für die Aufnahme. Mit rot (Select) wählst du dann das gewünschte Zielverzeichnis aus.


    Zu Beginn ist die Liste leer -> richtet sich nicht an einer bereits vorhandenen Ordnerstruktur

    Update aus der V4L Mailingliste: Patch von Steinar H. Gunderson für Mantis CAM Support mit Kernel 3.3-rc4


    Er bittet um Tester, damit er den Code verbessern kann.


    @yaVDR Staff: könnt ihr das aufnehmen in euer Testing dkms? Immerhin hat es ja doch eine Handvoll Mantis Bridge Nutzer hier im Forum. Ich werd's selber mal mit der 1041 testen.

    Sobald du die IP Adresse des Rechners kennst, kannst du von einem zweiten Rechner aus mit der Konfiguration via yaVDR Webinterface weiterfahren.
    Wie das geht kannst du auf der yaVDR Homepage unter Tutorial nach lesen: http://www.yavdr.org/configuration/


    edit: eine mögliche Ursache für die lahmen Umschaltzeiten hätte ich noch: die Karte wird mit einem dkms besser laufen als mit dem Treiber aus dem Kernel: also entweder v4l-dvb-dkms oder s2-liplianin-dkms nachinstallieren.

    Lou, warum muss sich das gut funktionierende Plugin an dein nicht gut funktionierendes System anpassen?


    Das Plugin läuft prima, nur die Logos sind gestreckt ohne HUD. Deiner Antwort entnehme ich es gibt keine Alternative zu HUD.


    Gibt es andere Skins, welche Logos nicht nur nach Auflösung unterscheiden, sondern auch nach Pixelform? Was ist mit EnigmaNG?

    Gibt es mit skinelchi eine Lösung für Square Pixel/Rectangular Pixel Logos? Weil anamorph sehen einige Logos nicht gerade schön aus.


    IIRC müsste ich vdr-sxfe mit HUD OSD verwenden, um dem Problem aus dem Weg zu gehen. Da ich kein Compiz verwenden will wird das schwierig...

    corpus3000 wrote:

    Frage: mit eventlircd sieht ja alles anders aus, welche datei muss ich jetzt anpassen ?


    Hmm - die remote.conf? vdr hat einen Lernmodus für die Fernbedienung. Der startet aber nur, wenn keine Einträge für die FB enthalten sind. -> schmeiss die lirc Einträge aus der remote.conf raus, starte vdr neu, und der vdr eigene Lernmodus müsste eigentlich loslegen....