Posts by ako400

    Hi,

    Bei welchem Sender in welcher Auflösung tritt das auf?


    Das war ARD HD auf Unitymedia Kabel, ich vermute 1080, muss ich aber noch einmal prüfen.

    Ich bin mir nicht mehr genau sicher wie das passiert ist, ich glaube ich wollte eine Aufnahme anschauen, ein Suchtimer ist angesprungen und das Bild war schwarz ohne OSD. Ich habe dann mehrmals neu gebootet, und jedesmal nach 3 bis 4 Sekunden wurde es wieder schwarz.

    Am nächsten Morgen (ohne aktiven Timer) ist die Kiste wieder normal angesprungen.

    Das war natürlich doof, deswegen wollte ich der Sache auf den Grund gehen bevor es noch einmal passiert.

    Finde ich die Infos zu Treibermodul und Softhddevice im Easyinfo?

    Hallo,

    ich hatte letztens das Problem das wenn der vdr mit aktive Timer neu gestartet wurde, das Bild nach wenigen Sekunden schwarz wurde.

    In den Logs habe ich jetzt folgendes gefunden:

    Selected deinterlacer for resolution 4 is not supported by HW

    Ich habe dazu einiges gefunden, das auf ein Problem mit Softhddevice und oder der Auflösung zu tun haben könnte.

    Das scheint wohn ein typischen NUC Problem zu sein, aber ich werde aus den Beiträgen nich schlau was ich machen könnte.

    Kennt jemand diesen Fehler und kann mir sagen was ich hier tun kann?

    Danke und Gruß

    Axel

    Schau mal drei Beiträge hier drüber, so versuchen und berichten.

    Hat leider nicht funktioniert, spdif bleibt immer noch stumm.

    Das hier hatte ich auch probiert: https://ftp.gwdg.de/pub/linux/…f_HDMI_und_Soundkarte.htm hat auch nicht geholfen. Ich hatte irgendwo einmal gelesen das spdif nicht zu 100% aufgedreht sein darf, sondern komplett auf null runtergedreht werden muss damit es funktioniert.


    Ich wollte deshalb prüfen was hier eingestellt ist. Etwas komisch finde ich: Als user easyvdr bekomme ich alsamixer geöfnet.

    Dieser hat nur den Master, aber das soll ich Verbindung mit Pulseaudio anscheinend richtig sein.


    Mit root:

    root@easyVDR:/home/easyvdr# alsamixer

    ALSA lib pulse.c:242:(pulse_connect) PulseAudio: Unable to connect: Verbindung verweigert

    Fehler beim Öffen des Mixer-Gerätes: Verbindungsaufbau abgelehnt

    Das Audio Setup läuft doch als root?


    Und pavucontrol geht gar nicht, auch nicht mit root:

    root@easyVDR:/home/easyvdr# pavucontrol

    Unable to init server: Could not connect: Verbindungsaufbau abgelehnt

    (pavucontrol:6415): Gtk-WARNING **: 10:05:51.390: cannot open display:


    Vielleicht funktioniert die multi Ausgabe auch, und es ist nur etwas spezielles mit spdif.


    Gruß Axel

    sudo su
    killall pulseaudio
    setup

    Das "normale" Setup funktioniert damit, aber:

    1.Es kommt zuerst die Meldung "Es wurde kein Ausgabegerät für Pulseaudio gefunden."

    Dann muss ich das Audio Setup noch einmal starten und dann geht es normal weiter.

    Ich wähle Digitale Ausgabe.

    Irgendwann kommt dann "An welchem Ausgang soll ausgegeben werden".

    Hier kann ich nur einen Ausgang auswählen.

    Bei HDMI funktioniert alles und die Ausgabe wird richtig eingestellt.

    Bei Auswahl von iec958 (das müsste spdif sein) hängt das Setup irgenwie in einer Schleife fest.


    Wie sehen den die Pulseaudio Konfigurationsdateien bei multi Ausgabe aus?

    Das sollte doch auch möglich sein manuell einzutragen.

    Gruß

    Setup noch einmal gestartet.

    <Nur Pulseaudio-Config>-> Alle angeschlossenen Geräte einschalten ->Es wurde kein Ausgabegerät gefunden

    <Komplette Audio.Config>Nur HDMI ausgewählt->PassThrough spdif wurde angebote, kein PassThrough ausgewählt.

    <weitere Einstellungen>Pulseaudio an Stelle Alsa verwenden -> ja -> nur Automatik -> Kanal-Test nein

    -> Logfile nicht verändern-> Das Setup startet automatisch erneut (Alle angeschlossenen Geräte etc.)

    Hat leider nicht funktioniert.

    Ich mache <Komplette Audio-Config>.

    Nachdem das Setup durchgelaufen ist startet es sofort wieder automatisch. Wenn ich es dann noch einmal machen möchte kommt die Meldung "keine Soundkarte erkannt. Was auch etwas merkwürdig ist das dass setup quasi in so einer art auto play läuft.

    Das heißt wenn ich ein paar Sekunden keine Eingabe mache läuft es automatisch weiter.

    Eigentlich sollte es doch nach der ersten Eingabe auf den Benutzer warten. Man muss dann immer wieder mit den Tab hin und her springen damit es nicht plötzlich weiter läuft. Beim zweiten versuch <Komplette Audio-Config> bin ich noch in die weiteren Einstellungen. Hat auch nicht geklappt und die pulseaudio.conf wurde wieder gekillt. Dann habe ich die pulseaudio.conf wieder hergestellt. Bei <Nur Pulseaudio-Config> hat auch nicht funktioniert, Meldung "Es wurde keine Ausgabegerät für Pulseaudio gefunden. Pulseaudio inaktiv"

    Ich habe es aufgezeichnet, die Videos liegen hier: Videos

    Gruß

    Also ich habe es jetzt teilweise hinbekommen. Aber wenn ich folgendes mache:

    Audio Setup -> <Komplette Audio-Config> -> HDMI 0 -> Device testen -> okay -> Konfiguration abschliessen -> vdr starten -> ton ist da aber keine pulseaudio.conf.

    Und nach dem Reboot kein ton.

    2. Versuch <Komplette Audio-Config> mit Device testen -> okay -> <weitere Einstellungen> -> Pulsaudio -> Manuelle Konfiguration -> Es kommt irgendwann die Meldung „Es wurde keine Ausgabegerät für Pulseaudio gefunden Pulseaudio inaktiv!“ aber es wurde eine leere pulseaudio.conf angelegt, (alle Einträge "none" ).

    Das ALSA Setup erscheint hier auch nicht bzw. stürzt ab.

    Direkt danach nochmal Soundausgabe einrichten -> <Nur Pulseaudio-Config> pulseaudio.conf wird gesetzt mit gültigen Einträgen also CARD_PULSEAUDIO_NAME="alsa_card.pci-0000_00_0e.0" etc.

    Ton ist vorhanden, reboot, Ton ist immer noch vorhanden, okay.


    Audio setup noch einmal neu gestartet, <Nur Pulseaudio-Config> -> Es kommt direkt sofort wieder die Meldung „Es wurde keine Ausgabegerät für Pulseaudio gefunden Pulseaudio inaktiv!“ die pulseaudio.conf ist wieder leer bzw. alles "none".

    Nach zurückkopieren der pulseaudio.conf und reboot funktioniert der Ton wieder.

    Ich habe in meinen Backup von der 3.5 noch einmal nachgeschaut, dort habe ich keinen pulseaudio.conf sondern nur eine pulseaudio.old, diese hat die gleichen Einträge wie meine jetzige pulseaudio.conf. Verstehe ich nicht.

    Wenn ich die asound.conf von meinen alten 3.5 zurück kopiere reicht das für Ton aus spdif nicht aus, welche Dateien müsste ich mir den noch anschauen?

    Audio-Setup.zip

    Hallo,

    nachdem der Ton über HDMI bei mir funktioniert hatte, wollte ich die multi Ausgabe auch auf SPDIF einrichten.

    Im Setup konnte ich beide Anschlüsse HDMI und spdif auch testen, haben funktioniert.

    Danach auf multi Ausgabe umgestellt -> okay beide getesteten Anschlüsse sind vorbelegt, -> übernommem -> vdr gestartet -> Ton auf HDMI okay, kein Ton auf spdif.

    Was aber viel schlimmer ist, wenn ich jetzt neu boote sind alle Anschlüsse stumm.

    Das heißt wenn ich jetzt Ton haben will muss ich jedesmal das Audio Setup durchlaufen.


    Im Log findet sich z.b. so etwas:

    Code
    1. Jan 12 18:31:35 easyVDR pulseaudio[22685]: Unable to contact D-Bus: org.freedesktop.DBus.Error.NotSupported: Unable to autolaunch a dbus-daemon without a $DISPLAY for X11

    Der Fehler mit pulseaudio könnte ja etwas damit zu tun haben, aber ich habe hierzu nichts gefunden das mit weiterhelfen könnte.

    Hat jemand ein Idee was das sein könnte?

    Danke und Gruß

    Files

    • easyinfo.zip

      (134.81 kB, downloaded 8 times, last: )

    Hallo,

    eine Anmerkung hätte ich noch zu deiner Anleitung.

    Wenn man eine feste-ip Adresse benötigt, lässt sich diese meistens sehr viel einfacher im Router einstellen.

    Da sich die MAC Adresse vom Netzwerkadapter nicht ändert, hat das den großen Vorteil das man einfach nur neu Installieren muss und sofort die gleiche IP vorhanden ist. Bei deiner Lösung muss immer sichergestellt sein, das die angeforderte IP nicht bereits verwendet wird.

    Wenn der Router hier die Zuordnung macht, kann dieses Problem nicht auftreten, weil dann die IP für diese MAC Adresse reserviert ist.

    Gruß

    Hallo xxx3xxx,

    ja habe ich gelesen und ausprobiert, hatte aus unerfindlichen Gründen bei mir nicht funktioniert.

    Letztendlich war es mir auf diesen Weg auch etwas zu viel gefrickel. Ich habe z.b. eine Festplatten Dockingstation, in die immer mal wieder verschiedene Platten eingestöpselt werden. Da wäre es schon besser wenn die einfach automatisch eingebunden werden. Das unmounten mit udev nicht geht war für mich kein Thema, einfach Rechner runterfahren und ausstöpseln. Das hatte früher ohne Probleme funktioniert.

    Hallo,

    ich habe immer wieder irgendwelche Backup Platten die ich mit USB an meine VDR anschliese, und die eingebunden werden müssen.

    Bisher (ich habe zumindest nichts etndeckt) ist in der V5 noch kein automount dienst oder ähnliches für USB Platten vorhanden.

    Ist hier irgendetwas geplant oder gibt es etwas das sich leicht installieren lässt?


    Ich dachte ich versuche einmal meine alte udev regel die früher funktioniert hatte, aber irgendwie will die nicht. Ich bekomme mit blkid -o list immer wieder Meldung "Gerät belegt" oder so ähnlich.

    Und komisch ist auch:

    Die Anweisung ENV{mount_path}="/media/easyvdr01/video0" hätte ich so verstanden das hier eine Umgebungsvariable mount_path gesetzt wird, die sich auch abfragen lässt.

    Wenn ich mir nachdem die Regel durchgelaufen ist diese mittels env Anzeigen lassen will, finde ich hier nichts.

    Wie bekomme ich das einfachsten gelöst?


    11-media-by-label-auto-mount.rules.txt

    Ich fürchte den must du direkt aus W10 installieren, eine einzelne Datei die man irgendwo downladen kann und dann händisch installiert ist bei W10 eher unüblich.

    Aber das sollte funktionieren:

    https://answers.microsoft.com/…d8-4c03-88d6-48dca31edc26


    Wenn das nicht funktioniert, gehen Sie wie
    folgt vor:

    1. Trennen Sie den Drucker vom Computer
    2. Gehen Sie auf Start> Geräte und Drucker
    3. Klicken Sie auf "Drucker hinzufügen"
    4. Wählen Sie "Einen lokalen Drucker hinzufügen"
    5. Klicken Sie auf "Weiter"
    6. Auf dem nächsten Bildschirm, klicken Sie auf den "Windows Update"
    7. Warte ab. Dies kann viele Minuten dauern.
    8. Schließlich wird der Vorgang abgeschlossen und Sie sollten die HP 970cxi in der Liste der HP-Drucker sehen
    9. Klicken Sie auf "Abbrechen", um aus dem "Drucker hinzufügen" Wizard
    10. Jetzt Ihren Drucker an Ihren Computer anschließen und es sollte richtig installieren.