Beiträge von ako400

    Also ich habe es unter easyvdr hiermit zum laufen gebracht:

    -d 4 -s 192.168.178.1:554|DVBC|fritzdvbc

    Bei easyvdr einfach in der/var/lib/vdr/plugins/setup

    <plugin name="satip" param="-d 4 -s 192.168.178.1:554|DVBC|fritzdvbc " info="satip" active="yes" />

    eintragen oder ändern und neu starten.

    Du brauchst nur eine channels.conf mit "normalen" einträgen für DVB-C, -> z.b. aus der Channelspedia.

    Das mit 4 tunern funktioniert so aber nur mit Fritz OS 7, vorher gabe es keinen vollwertigen SAT>IP Server.


    Ich habe nachdem das ganze lief aber wieder auf eine normale Wintv DUAL-HD umgestellt, da mir die Umschaltzeiten beim zappen zu langsam waren.


    Anbei zwei Einträge aus der channels.conf die so bei mir funktionieren.

    Das Erste HD;ARD:330000:M256:C:6900:6010=27:6020=deu@3,6021=mis@3;6022=deu@106:6030;6031=deu:0:11100:41985:1051:0

    ZDF HD;ZDFvision:338000:M256:C:6900:6110=27:6120=deu@3,6121=mis@3,6123=mul@3;6122=deu@106:6130;6131=deu:0:11110:102:1079:0


    Gruß Axel

    Hallo,

    ich habe mir jetzt eine Fritzbox Cable angeschaft und wollte damit über Satip die tuner der 6490 ansprechen.

    Für einen tuner klappt das auch bereits.

    Für die anderen müssen weiter Netzwerkadapter angelegt werden.

    ( Also eigentlich wie hier beschrieben https://github.com/rofafor/vdr-plugin-satip/issues/38 )

    bzw. klassisch auf der console mit ifconfig eth0:1 192.168.178.201

    Für Easyvdr muss das mit dem Network Manager gemacht werden.

    Ich habe also zwei zusätzliche Adapter angelegt, die auf die gleich MAC Adresse gehen.

    Das war anscheinend falsch, ich habe zwar zwei tuner, kann aber nicht umschalten wenn einer aufnimmt.

    Hätte ich die MAC leerlassen sollen, das ganze als Brücke einrichten müssen oder was ist hier falsch?

    Ich dachte mir bevor ich mit try and error mein Netz zerstöre frage ich lieber einmal nach.

    Hallo,

    ich verwende eine Harmony 300 mit MCE Profile.

    In Easyvdr habe ich als FB Empfänger ITE8708_CIReciver, und als FB Sender MS_MCE ausgewählt.

    Leider habe ich damit alle Tasten doppelt, beim scrollen spring also der Cursor immer um zwei Schritte hoch oder runter.

    Hat jemand eine Idee wo ich hier schrauben muss damit das richtig funktioniert?

    Hallo,

    ich habe mir einen Intel NUC (NUC6CAYH) gegönnt und wollte jetzt einmal schauen wie der aktuellen Stand von Vaapi damit aussieht.

    Da ich ebenfalls den WinTV Dual HD verwende, habe ich mich bei der Installation für den passenden Kernel hieran gehalten ->Link.

    Ich bekomme im Setup aber immer nur "1 unbekanntes DVB Device" angeboten.

    Ein ls /dev/dvb/adapter0/ liefert nur demux0 dvr0 frontend0 net0.


    Was fehlt den hier noch?

    Bei mir der WinTV Dual HD als Bus 001 Device 003: ID 2040:0265 Hauppauge gefunden, also ist doch eigentlich alles ok oder?

    Ja stimmt. Von Prinzip nutze ich Samba auch schon für meine Backups. Ich habe eine HDD im Wechselrahmen auf die ich manuel immer mal wieder eine Sicherung aufspiele. Das funktioniert aber nur wenn mein vdr gerade läuft (WOL hat nie zuverlässig funktioniert), und gerade von diesem manuellen einschalten will ich weg, da hiermit ja keine automatischen Backups funktionieren. Jetzt frage ich mich gerade wie das bei einem NAS funktioniert? Muss man dieses rund um die Uhr laufen lassen? Dann wäre der Vorteile eines NAS gegenüber von Samba freigaben tatsächlich gering.

    Hi,

    da ein Wechsel meiner VDR Hardware ansteht, und ich eigentlich auch ein NAS gebrauchen könnte, habe ich mich gefragt ob man beides nicht zusammen auf einer Maschine laufen lassen kann.

    Ich habe leider keine Erfahrung mit Docker und nur Beiträge gefunden bei denen der VDR Headless betrieben wird.

    Kann das funktionieren? Kann der Rechner dann überhaupt in den Standby (S3) gehen, oder lässt sich das irgendwie anderst lösen?

    Ich finde die erhältlichen STM32F042 Boards einfach noch zu teuer


    Ja bei 20 Euro sehe ich das leider auch so. Ich dachte nur der STM32F051R8T6 auf dem Development Board für 10,51 Euro kann das auch. Laut dem hier link oder dem hier link sollte er es auch können, wie gesagt ich kenne mich aber zuwenig aus um hier die Unterschiede oder dem Aufwand für die Implemntierung abschätzen zu können. Aber trotzdem danke für Unterstützung.

    ako400 : Welches davon wünscht du dir?


    Diese harte Fallunterscheidung finde ich schwierig. Die Mehrheit die einen Pulse eight einsetzt, wird wahrscheinlich ihren VDR oder Kodi vom TV mit der TV Fernbedienung steuern wollen.
    Ich bleibe gerne bei meiner "besseren" Universal FB und der primären steuerung des VDR, und wäre schon glücklich wenn sich der TV mit dem VDR einschalten würde.
    Jetzt sollte der STM32 im Idealfall meinen Infrarotempfänger ersetzen sowie den TV mit einschalten.
    Unabhänig davon ob der STM32 als Infrarotempfänger eingesetzt wird sollte es doch aber auch möglich sein den erstgenanten Fall also TV steuert VDR oder Kodi umzusetzen.

    Was wäre jetzt eigentlich der Vorteil gegenüber dem PulseEight, wenn ich CEC <-> USB einbauen würde?


    Na ja ich dachte alles was dein STM32 jetzt schon kann nur eben plus CEC.


    Der Erbauer von #516 wird voraussichtlich auch in einiger Zeit seine Firmware veröffentlichen.


    Habe ich jetzt nicht verstanden. Das heißt diese blaue Box kann CEC senden?
    Was steckt denn da für eine Hardware drin?
    Dann aber wahrscheinlich erst wenn der VDR hochgefahren ist oder?
    Da mein TV sehr lange zum hochfahren braucht müsste ich noch länger warten.
    Wenn IR Einschalter und CEC in einem vereint sind, müsste es doch z.b. auch funktionieren mit dem IR Einschaltsignal gleichzeit ein CEC TV Wakeup abzusetzen.
    Und 40 Euro für den Pulse eight ist schon eine Hausnummer.

    Ich spare mir z.b. ein NAS in dem ich einen Wechselrahmen im VDR habe. Samba ist ja schnell eingerichtet. Dürfte so mit der VU nicht gehen. Und weder Strom noch Läutstärke ist heute noch ein Thema wenn man sich vorher ein paar Gedanken macht.

    Hi, ich habe Kodi nach folgender Anleitung upgedatet: link
    Jetzt kann ich weder die Sprache umstellen, noch Plugins installieren.
    Im log sehe ich einige Pfade die anscheinend nicht stimmen:


    Eigentlich wollte ich nur das Amazon Prime Plugin ausprobieren. Hat jemand eine Idee wie ich Kodi 18 zum laufen bringe oder wieder zurück auf eine "stabile" 17er komme?
    Danke und Gruß

    Das q1900m ist doch nicht schlecht. Ich mache das bei allen meinen Rechnern so: 1 Standardnetzteil raus und eine PicoPSU rein. Ist schon mal eine Wärmequelle und Lärmquelle weniger. Anstatt einen eigen CPU Lüfter reicht häufig ein leiser 80er Gehäuselüfter (also auf den CPU Lüfter verzichte ich, nicht auf den Kühler!) . Im Gehäuse "lenke" ich dann die Luft geziehlt z.b. mit Resten aus PVC Umverpackungen die sich entsprechd verbiegen lassen durch das Gehäuse über alle heißen Stellen (CPU, GRAKA) und Rückseite oben wo früher das NT war und jetzt der Lüfter kommt die warme luft wieder raus. Ideal ist ein gerader Luftkanal, bei der Graka kann man auch auf Seite des Kühlers ein Slotblech weglassen, so wird dort gezielt Luft über die Graka geleitet . Mit einer passiven GForce 210 müsste das eigentlich auch gehen. Oder evtl. auch VAAPI in Betracht ziehen. Also bei der Graka geht das natürlich nur wenn der Kühler zum Boden zeigt und der Luftstrom über den Kühler muss um nach ober zu kommen. Das Plastik muss also immer so angebracht werden das die Luft nicht am Kühler vorbeikommen kann. Ist der Kühler oben brauchst du halt einen Luftkanal. PS: Siemens macht das schon seit Jahren so. :-) Und natürlich alle unnötigen Lufteinlässe zumachen. Jetzt noch die Schrankrückwand ausreichend öffnen und gut ist. Was du dann maximal noch hören kannst ist die Festplatte, also bitte schwingend aufhängen. Das lässt sich mit einen gedämmten Gehäuse oder Festplatte natürlich noch weiter optimieren, ist aber meist nicht mehr notwendig.