Beiträge von Martini

    Hallo


    Erstmal wieder Danke an die ebuild-Helden. :tup


    Mal ne Frage zu den mount-scripts.

    Code
    1. /usr/share/vdr/mplayer/bin/mount-mplayer.sh
    2. /usr/share/vdr/image/bin/mount-image.sh



    Wäre es nicht besser eject aus den scripts zu entfernen. Das mag bei DVD-LW und so funktionieren, aber bei Mount-Points via nfs oder smb schlägt das fehl. Oder die Scripts eventuell dahin gehend ändern?
    Es gibt ja für die Plugins verschiedene scripts. Könnte man sich nicht auf ein Script für alles einigen?
    Der Inhalt ist ja eh gleich.
    Desweiteren kommt beim unmounten im OSD "Aushängen fehlgeschlagen", obwohl das unmounten erfolgreich ist.
    Sind nur Kleinigkeiten, aber weil ansonsten alles so perfekt läuft....


    Danke Euch
    Gruß, Martin

    Hallo


    Ich habe hier wake-up über RTC via gentoo-scripts 0.4.3 laufen. Das geht auch prima, aber mir ist da was aufgefallen.


    Angenommen ich programmiere einen Timer und fahre den Rechner (via Fernbedienung) herunter, wacht der Rechner auch zur richtigen Zeit auf und nimmt auf. Das geht also erstmal.


    Nach der Aufnahme fährt der Rechner auch wieder ordnungsgemäß runter.
    Jetzt aber das Komische. Der wacht genau 5min danach wieder auf und fährt hoch. Obwohl kein Timer gesetzt ist, logisch.
    Das Gleich macht er, wenn ich ihn ganz normal per FB herunterfahre (also ohne Timer).


    Egal ob per ssh oder FB wacht er 5min später wieder auf.
    Beende ich allerdings vor dem shutdown den vdr, dann passierts nicht (weil ja shutdown-script nicht ausgführt wird). Muß also was mit den gentoo-vdr-scripts zu tun haben.


    Was könnt'n das sein?


    Gruß
    Martin


    EDIT
    hat sich erstmal erledigt, ich kann das Ganze nicht nachvollziehen.
    Mal tritt das Problem auf... mal wieder nicht. Ich vermute da mal eher ein BIOS/Board Problem.
    Ich teste das mal weiter. ASUS-BIOSe/Boards/Barebones sind mir sowieso langsam suspekt...


    OT
    btw: Problem@work: wenn mal Vintage2 Barebone nicht richtig booten sollte... smart-fan abschalten!
    ... da helfen auch bios-updates und andere Lüfter mit pwm nicht mehr weiter... und auch keine Techniker von ASUS. Die geben sogar am Telefon die Probleme mit dem Bios bekannt, aber können/wollen nicht weiterhelfen... naja egal!
    Jetzt hab ich so'n Pundit-1 Barebone, was eigentlich genial aussieht und so nicht schlecht ist, aber manchmal könnte ich ASUS in A... treten. Frust! :geld
    /OT


    /EDIT

    Hi Matthias!


    Sorry wegen der späten Antwort.
    Ich habe gerade gesehen, dass du das ebuild geändert hast. So lässt sich das jetzt bei mir emergen!


    Das ist quasi mein Wohnzimmer-VDR mit FF-Karte und ohne X und ohne Frambuffer (-X -fbcon). Geht jetzt also darauf zu installieren. Von dem wollte ich gelegentlich mit xineliboutput streamen/fernbedienen.


    Danke erstmal dafür.
    Jetzt muß ich nur noch vom Laptop eine Verbindung bekommen. :D


    Danke und Gruß
    Martin


    [edit]
    Ich habe jetzt nur noch mal zum Test mit use-flag 'fbcon' auf der gleichen Maschine getestet... und vdr-fbfe wird auch mit gebaut und installiert... also perfekt. :)


    Code
    1. vdr2 ~ # USE="fbcon" emerge vdr-xineliboutput -pv
    2. These are the packages that would be merged, in order:
    3. Calculating dependencies... done!
    4. [ebuild R ] media-plugins/vdr-xineliboutput-1.0.0_rc2_p20080120-r1 USE="fbcon* -X" 0 kB



    [/edit]

    @ Zzam


    Ich habe das jetzt noch mal mit dem originalen ebuild getestet.


    In

    Code
    1. /var/tmp/portage/media-plugins/vdr-xineliboutput-1.0.0_rc2_p20080120-r1/image/usr/lib/vdr/plugins


    liegt

    Code
    1. libvdr-xineliboutput.so.1.5.15


    Das ist auch richtig. Da ich -X in den use-flags habe, werden die vdr-sx... binarys nicht gebaut. Soweit also ok.


    Aber beim "install" werden die file(s) nicht kopiert. Ist ja auch klar, weil es keine *.so-Datei mit $SO_VERSION (also rc2) als Extension gibt.


    Sehe ich das richtig oder habe ich hier einen Denkfehler?


    Was meinst du? Ich bin mir da gar nicht mehr so sicher. Bin leider aus der ebuild-Geschichte ein bischen lange raus. :schiel


    Danke
    Martini

    Hallo Zzam


    Hmm, ich würde das auch gerne verstehen. Der Rechner, auf dem ich das testen wollte hat nur Grundsystem + vdr +einige plugins. Hat bisher alles problemlos funktioniert per emerge.
    Deshalb wundert mich das jetzt auch etwas.


    Ich habe noch mal zum Test auf einen PC mit X-Server und vdr (aber ohne dvb-karte) mit dem abgeändertem ebuild xineliboutput installiert. Dabei bekomme ich (mit use-flag 'X') auch den vdr-sxfe gebaut. Die libs haben dann allerdings $SO_VERSION im Namen, also ok.


    Irgendwas ist auf meinen X-losen vdr komisch. Ich guck mir das noch mal an.


    Bitte lass erstmal die Änderungen am ebuild, solange das nicht geklärt ist.


    Danke dir erstmal!


    PS: Wegen der Sache mit vdr-sx... ist erstmal nicht so wichtig. Erstmal der Sache auf den Grund gehen. :unsch

    Hallo


    Zzam , hd-brummy


    Ich wollte gerade mal xineliboutput emergen. Jedoch scheint im ebuild ein Fehler zu sein.



    Es scheint an $SO_VERSION beim doins zu liegen.
    Ich habe mal das ebuild geändert und es lässt sich mergen.


    ... abgeändert in:

    Code
    1. insinto ${VDR_PLUGIN_DIR}
    2. doins *.so.* || die "could not install sub-plugins" <==


    Ich denke mal das ist richtig so. Könnt ihr das korrigieren?
    Danke


    Gruß
    Martin


    PS: ach und noch was: Wie könnte man denn auf einem client-Rechner (mit X) ohne installierten VDR mittels emerge an die "vdr-sxfe" oder "vdr-fbfe" ran kommen? Ich meine jetzt ohne vdr + plugin emergen zu müssen...
    Danke

    Hallo Zzam


    Erstmal Danke für die Scripts, super Sache das.


    Ich hab mal meinen Kernel umgebaut auf rtc, CMOS-Uhr und System-Uhr auf UTC gestellt, auprobiert... geht. :tup
    Allerdings ist bei mir was komisch. Timer wird ins rtc geschrieben.
    Der Aufwach-Zeitpunkt liegt aber nicht 5min vor der Aufnahme sondern er wacht 5min nach der Timer-Zeit auf. :]
    Könnte da noch irgendwo 'n bug sein oder liegt das bei mir am System?


    ...aus der rtc-wakeup-sh

    Code
    1. # abort if recording less then 10min in future
    2. now=$(date +%s)
    3. [ "${Next}" -lt "$(($now+600))" ] && die "wakeup time too near, alarm not set"
    4. # boot 5min (=300s) before recording
    5. timestamp=$(($Next-300))



    EDIT
    Ich habe das jetzt noch mal probiert. Wenn der Timer nicht innerhalb der 10min bzw. der "Brückenzeit zwichen Aufnahmen" liegt, dann funktioniert das. Ich hatte gestern einen Timer programmiert der 15min später lag und das Herunterfahren mittels Powertaste erzwungen. Also verhält sich das script korrekt oder hätte er gar nicht erst was in die RTC schreiben sollen?
    /EDIT


    Danke und Grüße
    Martin

    Sorry,
    xmerge habe ich bei mir nur als alias in der .bashrc eingerichtet, um maskierte Packages schneller zu suchen.
    g2v ist auch nur gentoo.


    Code
    1. alias xmerge='ACCEPT_KEYWORDS="~x86" emerge'


    Wegen dem Fehler oben:
    Der user *MUß* für zoneminder eingerichtet sein. Kann mich da aber auch noch an Probleme errinnern.
    Läuft die mysql? Kannst du z.B per phpmyadmin zur DB verbinden?


    Martini

    Hallo


    Probiers doch erstmal auf deinem Gentoo-System.
    Hast du es denn mal per ebuild probiert?



    Ist zwar nicht die aktuelle Version, aber zum Testen...
    Ich habs natürlich nicht getestet/installiert... deswegen die vielen depends.


    btw: Auf der Zoneminder website steht:

    Zitat

    If you are a Gentoo user, ZoneMinder is available just by typing 'emerge zoneminder'. Thanks to the Gentoo web-apps team for making this available.


    Wenn du was aktuelles suchst:
    https://bugs.gentoo.org/show_bug.cgi?id=204297
    Da gibts auch das PHP Serialization-Modul als ebuild.


    Gruß
    Martini

    jojo, den meinte ich... is lange her. Ich hatte dann nochmal alles umgestrickt und dann alles verworfen, weil ich jetzt keinen ständig laufenden Server mehr habe.
    Die Cams sind am Haus, aber mit Video-Splitter ins Hausnetz verbunden. Wenns an der Haustür klingelt schalte ich halt um... am Fernseher... und guck wer nervt. :schiel :-)


    Gruß
    Martini

    Hi


    Hier mal mein älteres ebuild für motion, welches ich eingesetzt hatte. Kannste dir ja anpassen.
    Ich hatte motion mit mysql im einsatz und die bilder per php-webinterface abgerufen.
    Gibts auch irgendwo ein uralt-thread dazu. habe dann leider keine zeit mehr dafür gehabt.
    Ich kann eigentlich nur motion empfehlen. Mit zoneminder bin ich nicht richtig glücklich geworden, das war zu hakelig und unperformant... allerdings per webinterface leichter zu configurieren.


    Gruß
    Martini

    Dateien

    • motion.tar.gz

      (1,47 kB, 331 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo


    Ich hatte die Meldung vor kurzem auch mal. Allerdings setze ich kein xineliboutput ein.
    Ich hatte das System von einen bestehenden Rechner auf einen neuen übertragen und den Kernel auf die neue Hardware angepasst und neu gebaut. Der Rechner hatte die gleiche Architektur, nur geringfügig ander Komponenten.
    Alle vdr-Geschichten und Plugins neu gebaut, Rechte auf das Record-Dir zig-mal geändert... irgendwann war der 'Fehler' weg... aber irgendwie nicht nachvollziehbar.


    K.A. wie und wo das zustande kam. VDR und Plugins liefen alle problemlos.

    Zitat

    Original von techfreak
    Wenn das alles mal klappt, dann hätten wir einen Multi-Plattform-Client für Windows, X- und Mac! Und damit könnten sich dann auch Leute für ffnetdev interessieren, die keine DBOX haben...
    P.S.: Ich hab übrigens seit heute auch so eine DBOX, funzt prima! :respekt


    Hallo techfreak
    Das klingt sehr interessant.... vor allem Multi-Plattform. Sowas vermisse ich.
    Hab auch schon länger ne DBox und damit funktioniert das schon richtig gut.


    wünsche gutes Gelingen
    ...und Glückwunsch zur DBox, die Dinger fetzen einfach nur.


    Gruß
    Martini

    Zitat

    Original von worfdata
    Und selbst wenn die alte Röhre kaputtgehen sollte werde ich mir zweimal überlegen ob ich für die Übergangszeit zu einem TFT/Plasma nicht erstmal einen 16:9 Röhrenfernseher kaufe. Die TFTs sind mir halt noch zu teuer und entwickeln sich noch zu schnell weiter...


    Full Ack


    Genau so habe ich das gemacht. Als neulich meine alte Röhre kaputt gegangen ist, habe ich mir einen reparierten Philiips-Röhren-TV für 180,- geholt (Kondi im Netzteil defekt).
    Ich will einfach noch keinen TFT. Wollte sogar eine neue Röhre kaufen, aber mit 70er Bild und 16:9 (100Hhz) gibts nicht brauchbares mehr.
    Das einzige, was ich gemacht habe, das Ding mittels Jumpers ins Service-Menü zu bringen.
    Habe dann einen kleinen Geometrie-Fehler oben rechts beseitigt und bin vom Bild und der Qualität absolut überzeugt. Was man aus einer guten Röhre (wenn auch älter) rausholen kann ist schon nicht schlecht. Für PAL alle mal besser, finde ich.


    Gruß
    Martini

    Hi


    Um die ebuilds kümmern sich Zzam und hd.brummy + Zuschläger. Die machen einen Super-job.


    http://www.gentoo.org/proj/en/desktop/video/vdr/


    Das alte Overlay wird so nicht mehr gepflegt:


    deswegen:
    http://www.gentoo.org/proj/en/…vdr/doc/overlay-guide.xml


    gen2vdr-User nutzt das Overlay eh nicht viel, weil helau zum Updaten einen anderen Weg geht via scripts. Die ebuilds sind eher für ein "händisch" aufgesetztes System gedacht.


    Böse Sachen, wie vdr-** und c**d3 werden hier nicht diskutiert.



    Gruß
    Martini

    Zitat

    Jo. Das gute alte Bashy-Forum. Habe gerade mal meine Mails durchwühlt und meine Beitritts Mail gefunden: "Willkommen im PHPCUBE FORUM / VDR FAN" 11.06.2002 Aber ich glaube, die Foren sind ineinander übergegangen. Irgendwann hieß es einfach VDR-Portal.


    Genau, war fast stufenlos. :)
    Die letzten paar hundert Posts oder so wurden ins neue Forum übernommen... wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe. Is schon so lange her. :)


    Gruß
    Martini