Posts by cklahn

    Hallo,


    ich muß einen alten Gen2VDR2 mit vdr1.6 eines Bekannten updaten und suche eine aktuelle channels.conf für DVB-S. Keine HD-Kanäle und SKY muß auch
    nicht mit drin sein.


    Kann mir jemand helfen und eine Datei bereitstellen?


    Besten Dank im voraus.


    MfG
    Christoph

    Hallo,


    wenn meine Frau vor dem einen VDR sitzt und eine Sendung schaut, die ich nicht sehen möchte, dann wandere ich vor den anderen VDR und nehme mein iphone mit.


    Dann könnte man bei vdrremote den VDR wechseln und das andere Gerät bedienen.


    MfG
    cklahn

    Hallo,


    wenn ich auf "Aufnahmen" gehe und mir eine Aussuche, dann wird mir "Abspielen" und "Löschen" angezeigt.


    Wenn ich eine Aufnahme abspiele, wie kann ich die wieder stoppen? Ich finde keine Playertasten, oder bin ich blind :-).


    Gruß
    Christoph

    Hallo,


    erstmal ein großes Lob an den/die Entwickler für das erstklassige App.


    Ich, und sicher auch andere, haben mehrere VDRs. Bei mir steht einer im Wohnzimmer und einer im Schlafzimmer. Beide haben eigene IPs.


    Könnte man dem App noch eine VDR-Auswahlseite vorschalten, damit man es für z.B. zwei VDRs verwenden könnte?


    Gruß
    Christoph

    Hallo Udo,


    jepp, das wars :-).


    Ich habe die Option lfs beim mount mit angegeben und nun klappt das wunderbar. Auch in einwandfreier Geschwindigkeit beim Verzeichniswechsel.


    Vielen Dank.


    Gruß Christoph

    ja, so soll das sein. server + 3x vdr. klappt mit smbfs auch soweit ganz gut, aber die Dateigröße die ich über smbfs speichern kann ist leider begrenzt.


    Daher wollte ich cifs ausprobieren, was wegen der Geschwindigkeit nicht klappt. Und dann halt nfs :-(.


    Ich habe jetzt einen CollaxBusinessServer laufen, der ein tolles GUI hat. Aber dann werde ich Ubuntu 8 mal probieren. leider ist da nichts mit GUI. Werde wohl viel lesen müssen....


    Alternativ MS SBS 2003 für viel Geld ;-). Schon gut, nicht hauen :)


    MfG
    Christoph

    Hallo,


    das Problem scheint erkannt. Nach durcharbeiten des HowTo's stellt sicht folgendes Problem dar:


    Gen2VDR läuft als root, mein Server lässt kein "zweiten root" zu. Leider kann ich bei dem Server den Parameter "no_root_squash" in der /etc/exports nicht setzen.


    Entweder ich suche mir eine andere Server-Distri oder ich versuche es nochmal mit cifs.


    Kann man bei cifs die Blockgröße verändern, bzw. feststellen wie groß die beim Server eingestellt ist?


    MfG
    Christoph

    Hallo,


    das wäre eine Möglichkeit, wenn ich mit nfs auf den Server käme.


    bei


    mount -t nfs 192.168.1.1:/filme /film


    kommt immer die Rückmeldung:


    access denied,


    obwohl ich die Rechte auf alles und jeden gesetzt habe. Daher würde ich gerne bei cifs bleiben.



    MfG
    Christoph

    Hallo,


    ich habe einen Linuxserver laufen, auf dem einige Filme, Musik usw. abgelegt sind. Auf dem Server läuft Samba und ich habe u.a. eine Freigabe "Filme" angelegt.


    Im Heimnetzwerk am Windows-Client kann ich auf alles zugreifen.


    Auf meinen 3 VDR's (Gen2VDR) mounte ich per smfs dann diese Freigabe auf den Ordner /film, so daß ich mit dem mplayer dort direkt die Filme abspielen kann.


    Soweit so gut. Ich möchte jetzt smfs gegen cifs austauschen und habe den mount-Befehl entsprechend geändert.


    Wenn ich nun durch die Ordnerstruktur des gemounteten Laufwerks gehe (sowohl mit dem mplayer als auch direkt auf der Konsole), dann dauert das eine Ewigkeit (ca. 10s) bis ein Ordner gewechselt wird. Dabei ist es unabhängig wieviele Dateien in einem Verzeichnis liegen.


    Vielleicht kann sich jemand das Phänomen erklären ?!


    Mit smfs tritt das nicht auf.


    MfG
    Christoph

    Hallo,


    Quote

    Original von Mr.N!ce
    es gibt noch irgendwo eine Einstellung mit letztem Sender starten, überlappt sich da evtl. was?


    Ich habe standardmäßig "Das Erste" nach einem Start aktiv und daher sollte er sich auch die Zeit holen.


    Ich werde das mal wie C-3PO beschrieben hat mit


    rc-update -a ntpd default


    versuchen.


    Muß das noch irgendwo in eine Startsequenz eingetragen werden oder reicht das wenn man den Befehl einmal an der Konsole ausführt?



    MfG
    Christoph

    Hallo,


    Quote

    Original von Mr.N!ce
    und wenn kein Netz vorhanden ist Zeit von ARD holen


    Meine Activy hängt sich immer beim Starten auf (egal ob V2 oder AE) wenn Sie die Zeit vom ARD holen soll.


    Bisher konnte ich den Fehler noch nicht finden.


    Da meine Kisten auch alle am Netz hängen, werde ich das mal mit dem net-client ausprobieren.


    MfG
    Christoph

    Hallo Klerol,


    wenn der eine Elko schon eine Beule hat, dann dauert das nicht mehr lange und das Board startet nicht mehr.


    Tausche den und den daneben (beide 2200 uF/6,3V 105 Grad) vorsichtshalber aus.


    Ich konnte kurz vor Weihnachten damit ein Board wiederbeleben.


    MfG
    Christoph

    Hallöle,


    ich habe mal folgendes versucht:


    Eine "Große" vdr-Aufnahme, d.h. bestehend aus z.B. einer 001.vdr und 002.vdr mit Projext-X unter Windows in eine Datei zusammenzuführen.


    Alles soweit kein Problem, aber:


    Die Aufnahme war in AC-3 und nach dem zusammenführen und abspielen mit dem mplayer wird in meiner Stereo-Anlage nur PCM angezeigt.


    In dem log von Project-X wird eindeutig gezeigt, daß AC-3 verwendet wird.


    Kann der mplayer kein AC-3 abspielen?


    Oder habe ich da einen Gedankenfehler?


    MfG
    Christoph

    Hi,


    Du hast recht.... steht bei mir auch. Das ging seinerzeit vom cvs 0.1.0 aus.


    Sollte aber mittlerweile die 0.2.0 sein. Ob es aber das aktuelle Build ist, kann ich nicht sagen.


    MfG
    Christoph

    Hallo,


    nach dem Update auf vdr1.6 ist das neuere Live-Plugin dabei. Allerdings wird in der Übersicht der aktivierten Plugins immer noch das "alte" angezeigt.


    Wenn Du dich per Browser auf die Live-Plugin-Oberfläche draufklinkst, dann kannst Du dort im Menü die Version abfragen.


    MfG
    Christoph

    Hallo Wolfgang,


    ich habe die Originalen DVB-S-Karten bei ebay verkauft. Da gab's im Mittel EUR 75,- (mal mehr mal weniger) für.


    Eine TT DVB-S 1401 kostet keine 40,- im DVB-Shop. Da hat man dann gleich ein paar Euro über :-).


    Die originalen Karten nehmen hauptsächlich die Benutzer der Originalsoftware, die nur eine Karte verbaut haben um auf Vollausstattung zu gehen.


    Ob die S2-Karte mit CI läuft weiß ich nicht. Wohl aber die TT-FF DVB-S 1.3, 1.5, 1.6, 2.3. Das hatte ich mal in einer 300er so verbaut.


    MfG
    Christoph

    Hallo Wolfgang,


    soweit ich weiß, werden die CI's nicht unterstützt.


    Ich hatte damals in meiner 300er Activy das so gelöst, daß dort eine FF-Karte mit dem zugehörigen CI-Modul eingebaut war. Das Slotblech des CI-Moduls habe ich abgebohrt. Das passt deckungsgleich auf die Halterung des originalen CI's.


    Ich kann mir aber vorstellen, daß diese Lösung zu aufwendig ist, da Du sicher keine neue Karte kaufen willst.


    MfG
    Christoph

    Hallo Karl-Heinz,


    ob das das richtige File ist weiß ich nicht. Wäre einen Versuch wert.


    Ob Du einen anderen Baustein nehmen kannst als den verbauten, kann Dir nur das Datenblatt verraten.


    Heute sind die 30 SST-Chips aus Hongkong eingetroffen. Das hat genau 2 Wochen gedauert.


    Das mit dem Mainboard-Prommer dauert noch ein wenig, da ich geschäftlich viel um die Ohren habe. Ich kann Dir natürlich einige leere Bausteine schicken, wenn Du eine Programmiermöglichkeit hast. Wie schon gesagt, beim Galep geht der SST-Chip erst ab Galep IV.


    MfG
    Christoph

    Hallo Helmut,


    ich würde das mal so beurteilen:


    Vom VDR her, ist dem 1.7er gegenüber dem 1.6er im Großen und Ganzen nur die HDTV-Unterstützung voraus.


    Da die Gen2VDR mehr oder weniger auf die Activy abzielt, diese aber für HDTV zu leistungsschwach ist, macht VDR 1.7 wenig Sinn.


    Eine neue G2V v3.0 könnte als großen Schub doch nur HDTV bringen.


    Fazit: Eine aufgeräumte stabile V2.0 bzw. eine refreshte V2.1 ist doch genau der richtige Weg.


    Da es doch im Moment eh zu wenig HDTV-Sender gibt, denke ich, daß die Entwicklung in diese Richtung zu früh ist. Vielleicht sollten wir zunächst eine mögliche neue Hardware-Plattform für HDTV suchen. Da gabs doch mal was von FuSi für 'nen Hunderter..... ;-).


    MfG
    cklahn