Posts by Friederich

    viking


    Ich bin absoluter Newbie und habe auch nach dem lesen der Docs keine Ahnung, wie ich den oben genannten Fehler korrigieren kann.


    Ich hoffe dass jemand bereits ein ähnliches Problem hatte und mir helfen kann, meine Soundkarte zum laufen zu bringen.


    Oft höre ich auf meiner Anlage nach Start von VDR nur einen abgehäckten Pfeiton...


    Gruss Rolf

    Bekommen nun in VDR folgende Fehlermeldung in die Konsole geschrieben wenn ich z.B auf Premiere 1 schalte:


    Quote


    ALSA lib pcm_hw.c:1055(snd_pcm_hw_open) open /dev/snd/pcmC0D3p failded: No such device


    Unter /dev/snd sehe ich leider nur devices wie z.B pcmC0D3 (ohne das p)


    Was bedeuten die Einstellungen unter "menu"->"setup"->"plugins"->"bitstreamout"?


    Besten Dank!!


    Rolf

    Hallo,


    Habe nun zu Testzwecken mal die libmad installiert um zu testen, ob ich so ton über die Soundkarte bekomme.
    Der Sound funktioniert, jedoch nur analog.


    Irgendwie verstehe ich wohl den alsamixer nicht ganz...was muss ich dort einstellen damit ich den Sound auch über den Spdif meiner Audigy bekomme.


    Habe eine Audigy mit der Erweiterungskarte von ridi-multimedia


    Merci!!


    Rolf

    Hallo zusammen,
    Bringe mein VDR-System nicht mit AC3-Sound zum laufen und da ich ein Linux-Newbie bin, hoffe ich, dass mir jemand weiterhelfen kann.



    Habe die Alsa-Treiber folgendermassen installier:


    Folgendes habe ich anschliessend in die modules.conf eingetragen:


    Anschliessend habe ich über yast festgelegt, dass alsa über die runlevels 3 und 5 automatisch gestartet wird.
    Beim Systemstart wird das erfolgreiche Laden mit "done" bestätigt.


    Obwohl ich VDR neu kompiliert habe mit:

    Quote


    make VFAT=1
    make plugins


    erhalte ich nach Start von VDR mit:

    Quote


    ./vdr -P bitstreamout


    keinen Ton über den Spdif meiner Audigy Gamer.


    Meine Verkabelung:

    Quote


    DVB-s Rev 2.1 kein Kabel zur Soundkarte, möchte den AC3 via PCI-Bus übergeben. Die Audigy wurde mit Spdif an meinen Denon AVC-1-SE gehänkt
    Bild via Composit an Denon AVC-1-SE.


    Ich bin für jeden Tipp dankbar...!!!


    Gruss Rolf

    matthias


    Verwende vdr.1.1.26 mit dvb.1.0.0pre2
    Zudem möchte ich mir die tty1 freihalten fürs Arbeiten und VDR demnach in einer anderen Konsole starten...


    Das Problem ist auch, dass beim starten von Vdr mit "-t /dev/tty1" trotzdem nicht mehr auf Tastatureingaben reagiert, wenn ich den Startprozess nach erfolgreicher Ausführung vom startvdr mit "done" über die rc_status ausgebe und dadurch anschliessend in den Eingabemodus der Konsole komme...


    Das Voranstellen von "exec" brachte keine Änderung.


    Gruss Rolf

    Hallo zusammen,


    Meine Situation:
    Möchte mein VDR durch die runlevels automatisch starten, wenn das System höchfährt. Dazu habe ich mir unter "/etc/rc.d/" ein Shell-Script namens "startvdr" gemacht das folgendermassen aussieht:



    meine runvdr sieht so aus:


    Mein Problem:
    Verwende zum bedienen meiner Activy300 die mitgelieferte kleine Fernbedienung. Die Tastaturcodes sind alle in einem Shell-Script "activyrc", welches bei Systemstart gestartet wird.


    Solange ich VDR direkt durch Aufruf von "runvdr" mit -t /dev/tty1 starte funktioniert das auch, doch sobald ich das ganze über "startvdr" starte, bekomme ich nach erfolgreichem Start nur die Tastaturbuchstaben in die Konsole geschrieben...
    Daher wollte ich die VDR Bedienung nach -t /dev/tty8 verlegen, doch kann ich auch nach Wechsel mit "strg + alt +f8" mein vdr nicht Bedienen, es werden nur komische Zeichen ausgegeben wenn ich eine Taste drücke...


    Kann mir jemand erklären, wie ich die Codes aus dem "activyrc" Script an VDR sende?


    Vielen Dank bereits jetzt für die Hilfe!!


    Gruss Rolf

    Habe nun versucht die neuste Version vom emu10k1 zu installieren, habe mir aber in einer unüberlegten Verzweiflungstat die soundcore.o gelöscht :§$%


    Wie kann ich mir wieder so ein DING erstellen... ???


    Vielen Dank,
    Gruss Rolf

    Hallo zusammen,


    Wollte heute meine Creative Audigy Gamer unter Linux installieren auf meinem Suse 8.0 prof, bekomme aber nachdem ich alsaconf ausgeführt habe und die Kiste bootete immer folgende Fehlermeldung:


    Quote


    Starting sound driver: emu10l1/lib/modules/2.4.18-4GB/kernel/sound/acore/snd.0: unresolverd symbol kmap_pagetable
    /lib/modules/2.4.18-4GB/kernel/sound/acore/snd.o : insmod /lib/modules/2.4.18-4GB/kernel/sound/acore/snd.o failed
    /lib/modules/2.4.18-4GB/kernel/sound/acore/snd.o: isnmod snd_emu10k1 failed


    Kann mir jemand helfen, damit ich meine Soundkarte zum laufen bringe. Was soll ich nun tun, damit die Karte ordnungsgemäss initialisiert wird...?


    Bin zimelich ratlos als Newbie... :(


    Vielen Dank für jeglichen Tipp!!


    Gruss Rolf

    Hallo zusammen,


    Würde gerne Suse 8.0 neu installieren und vermisse die schöne Auflistung der Pakete welche benötigt werden wie sie Bashy jeweils auf sein HP hatte.


    Währe froh wenn mir diese Liste hier wieder zusammentragen könnten - währe wohl auch für andere Newbies hilfreich...


    Vielen Dank!!


    Gruss Rolf

    Habe deine Einstellungen mal getestet, jedoch ohne Erfolg.


    Liegt es denn an den Einstellungen für Eutelsat? Switche ja zwischen PRo 7 und ARD hin un her....


    Hast sonst jemand noch einen Tipp??


    Der Multiswitch hat ein System A und ein System B


    An System A ist Astra drann, Anschluss 1 und 2 ist Low-Band, Anschluss 3 und 4 ist High-Band.


    System B ist Eutelsat, Anschluss 1 und 2 ist Low-Band, 3 und 4 ist High-Band


    Soll ich mein Problem mal in die Maillingliste hängen?


    GRuss Rolf

    Hallo,


    Wenn ich mit der FB zappe, habe ich immer nachdem ich von Sender 1 aufwärts mit "Channel +" zappe das Problem, dass nachdem ich auf Pro7 war, ADR und die nachfolgenden dunkel bleiben.


    Nachdem ich SF1 oder SF2 (beide Eutelsat) direkt angewählt habe und ich direkt ARD anspringe funktioniert es.


    Habe Sender abgetauscht, Problem bleibt aber mit den Sendern wie Pro7 oder ADR bestehen.


    Wenn ich DiseqC ausschalte, dann funktionier es!


    Auszug aus meiner diseqc.conf


    Technische Angaben zur SAT-Anlage
    2x Quattro LNB Alps verkabelt auf einen Multiswitch
    SPAUN SMS 0901 NF. Auf Position A wurde Astra analog sowie digital gelegt, auf Position B Eutelsat analog und digital.
    Multiswitch unterstützt DiseqC 2.0
    Von dort aus ist ein Satkabel gezogen bis zu meiner VDR-Kiste


    Hoffe ein SAT- und DiseqC Spezialist kann mir helfen, damit ich problemlos zappen kann mit VDR.


    Gruss Rolf
    Vielen Dank,
    Gruss Rolf

    Hallo Dirk und wwody,


    Habe nun meine fstab gemäss euren Tipps geändert, nun funktioniert es wunderbar - Vielen Dank!


    Was übrig geblieben ist: mein USB Floppy will nicht gemountet werden, dh, ich kann es nicht mounten ;(


    Gruss Rolf

    Hallo,


    Habe eine 80 GB Seagate Festplatte eingebaut wo ich in einer "extended Partition" 65 GB für Recordings als FAT32 als /video gemounted habe.


    In VDR zeigt es mir aber an: Freediskspace 22% Recording 1.22h


    Habe mal in der Konsole "df" eingeben:

    Quote


    Filesystem 1k-blocks Used Available Use% Mounted on
    /dev/hda3 2610476 543028 2067448 22% /
    shmfs 603188 0 603188 0% /dev/shm


    Meine fstab sieht folgendermassen aus:


    Infos zu meinem System:
    -Activy300
    -Am USB hängt ein KVM-USB inkl HUB mit 4 USB Geräten
    - Keyboard
    - Maus
    - Zip250
    - Teac Floppy


    Übrigens habe ich zugleich noch das Problem, dass ich mein USB Floppy nicht mounten kann - Zip geht


    Hoffe, dass mir jemand helfen kann.


    Gruss Rolf

    Hallo zusammen,


    Wenn ich
    zcat vdr-1.1.16-fontsym.diff.gz | patch -p1 #
    im VDR Verzeichnis ausführe bekomme ich die Fehlermeldung:


    zcat: vdr-1.1.16-fontsym.diff.gz: not in gzip format



    Verwende suse 8.0 prof mit vdr.1.1.19 ohne plugins momentan noch.
    Ist das Problem, weil ich unter Windoof downloade?


    Gruss Rolf

    hallo


    Quote


    Die gleiche Meldung hab ich auch, dennoch startet vdr klaglos durch und alle Plugins laufen. Glaub nicht, dass es daran liegen kann.


    Trotzdem "wurmt" es mich, dass ich diese Fehlermeldung bekomme. Als Linux-Newbie möchte ich gerne herausfinden oder zumindest wissen, wer diesen Fehler verursacht ???


    Gruss Rolf