Posts by Eight-of-Ten

    Hey Leute,


    Nach langer Abwesend bin eher ein Newb, als jemand mit Erfahrung, daher platziere ich mein Anliegen mal hier...


    Ich bin bei mir zu Hause am entrümpeln und bin auf ein paar "Schätze" gestoßen, jedoch befürchte ich, dass diese für nix mehr zu gebrauchen sind... Hat sonst jemand eine Idee was ich Dingen anfangen kann wie einer DVB-S FF Karte oder einer Activy?


    Da inzwischen alles auf DVB-S2 und HD läuft, dürften die Teile wohl kaum noch einen nutzen haben, oder?

    In der Doku dort konnte ich jetzt nicht erkennen, dass der Redirect nur innerhalb eines Adapters funktioniert. Eher das Gegenteil, da die jeweils erste Stelle bei den Redirects die Adapter-Nr repräsentieren soll...


    Ich habe jetzt den Digital-Devices Support mal eingeschaltet...
    Wenn es damit auch nicht geht, dann wird es halt wieder VDR :D

    Redirect mit:
    echo "10 02" > /sys/class/ddbridge/ddbridge0/redirect


    Es gibt noch nen ddbridge1... muss ich da auch hinschreiben?


    Ansonsten:

    Version aktualisiert... keine Änderung im Ergebnis...


    Ich entlade den ddbridge treiber jedes mal, wenn ich einen redirect ausprobiere:
    modprobe -r ddbridge
    modprobe -v ddbridge


    Dort im Forum hat man aufgegeben und ist zu VDR gewechselt :D


    Hier scheint das KnowHow bzgl der Hardware deutlich besser zu sein, daher wollte ich hier mein Glück versuchen...
    Leider sind hier die Threads recht lang und bin noch nicht fündig geworden...


    Bzgl. der Zuordnung der CAMs: Mit dem redirect wäre für mich nur ein Workaround... Sonst stimme ich dem zu!

    Hallöchen,


    Ich habe mich nun versucht eine Weile ins Thema einzulesen, finde aber meinen Fall in keiner Doku...


    Bis vor kurzem reichte mir meine CineS2 aus. Nun habe ich mir dazu eine CI Karte geholt, jedoch schaffe ich es nicht, dass diese mein Programm entschlüsselt... Das CAM und die Karte darin kann ich als Fehlerquelle ausschließen, da diese im normalen TV funktionieren.
    Was mich stutzig macht ist, dass gnutv -cammenu mir nix liefert


    Ich habe es mit folgendem redirect versucht, welcher laut Doku auf linuxtv funktioneren sollte (wenn ich es richtig verstanden habe:

    Code
    1. echo "10 02" > /sys/class/ddbridge/ddbridge0/redirect
    2. echo "11 02" > /sys/class/ddbridge/ddbridge0/redirect


    Meine Vermutung ist, dass ich zwei Karten die nur über PCIe miteinander reden eine spezielle Konfig erfordern... aber welche?
    Hat jemand hier ein Idee, was ich noch probieren kann?


    Vielen Dank für das HowTo!


    Hab leider beim bestellen übersehen, dass ich eine CineS2 6.5er bestellt habe statt einer 6.0er. Ich wollte alles funktionsfähig "out of the box" halten, aber nachdem ich diesen Thread hier gefunden habe war alles nur noch halb so schlimm.


    Eine kleine Anmerkung habe ich jedoch:


    Beim Test mit "./build --check-only" wurde mir ein fehlendes Packet angezeigt. Nachdem ich es installiert hatte hat das "make" trotzdem nicht funktioniert. Zum Glück bin ich recht schnell darauf gekommen, dass mir die linux-header fehlten... Dies sollte bei Gelegenheit in die Prüfung mit eingebaut werden ;)

    Ich benutze ein Debian Squeeze mit etobi.


    Die libs hab ich demnach dann wohl richtig kopiert, nur das mit dem Parameter hab ich falsch verstanden. Dem Wiki nach hab ich das so verstanden, dass dies ein VDR Parameter ist und in der /etc/default/vdr gibt es einen Eintrag, wo man diese Options eingeben kann. Ich habe jetzt eine Datei /etc/vdr/plugins/plugin.upnp.conf mit dem Inhalt "-Pupnp" erstellt, jedoch bekomm ich nun folgenden Fehler im Syslog:


    Code
    1. Dec 31 18:25:54 vdrhd vdr: [6968] [ffnetdev] Destructor cPluginFFNetDev
    2. Dec 31 18:25:54 vdrhd vdr: [6987] cTimeMs: using monotonic clock (resolution is 1 ns)
    3. Dec 31 18:25:54 vdrhd vdr: [6987] [general.debug] using new 1.7.11+ capture code
    4. Dec 31 18:25:54 vdrhd vdr: [7045] VDR version 1.7.21 started
    5. Dec 31 18:25:54 vdrhd vdr: [7045] switched to user 'vdr'
    6. Dec 31 18:25:54 vdrhd vdr: [7045] codeset is 'UTF-8' - known
    7. Dec 31 18:25:54 vdrhd vdr: [7045] found 28 locales in /usr/share/locale


    NUTZUNGSBEDINGUNGEN BEACHTEN!!!

    Hallo zusammen,


    Lebt das Plugin noch?
    Ich habe versucht das Plugin auf meinem System (siehe Signatur) aus dem GIT zu kompilieren. Nach anfänglichen Problemen, hab ich das Makefile etwas modifiziert und nun kompiliert es zumindest durch.


    Nachdem ich das Kompilat in /usr/lib/vdr/plugins/ kopiert habe und "-Pupnp" in in den options bei /etc/default/vdr nachgetragen habe, bekomme ich folgenden Fehler beim Starten von VDR:


    Code
    1. Starting Linux Video Disk Recorder: vdr
    2. Searching for plugins (VDR 1.7.21/1.7.21
    3. 0.0.2) (cache miss):sed: -e Ausdruck #1, Zeichen 35: Nicht beendeter `s'-Befehl
    4. .


    Wenn ich den Options Parameter weglasse, dann startet VDR normal, allerdings wird mein Syslog mit folgenden Einträgen zugespammt:



    Die metadata.db scheint gefüllt zu werden.


    Jetzt habe ich hier gelesen, dass es eine Konfig Datei /etc/vdr/plugins/plugin.upnp.conf gibt... wie hat die auszusehen? Bei mir ist keine solche Datei zu finden.
    Mein Ziel ist es meine XBox 360 als HD Streaming Client zu benutzen, falls dies überhaupt möglich ist...

    Hallo zusammen,


    Ich möchte gerne alle meine "alten" *.vdr Aufnahmen in *.ts umwandeln, da das upnp-plugin die alten Aufnahmen nicht streamen kann...


    dabei habe ich mit projectX die Aufnahmen wie folgt umgewandelt:
    projectx -out test.ts -tots 001.vdr 002.vdr [...]


    den Output kann ich wunderbar mit VLC anschauen und die Metadaten sagen mir auch, dass es sich um ein TS-Video handelt.
    Beim generieren der index Datei mit:
    vdr --genindex /var/lib/video/[Filmname]/2009-07-06.20.10.99.99.rec


    bekomme ich folgende Fehlermeldung:
    '/var/lib/video/[Filmname]/2009-07-06.20.10.99.99.rec' is not a TS recording


    Woran liegt das? Beim googlen wurde mir ein Quelltext Ausschnitt vorgelegt, welcher diese Meldung ausgibt, wenn das Video im PES Format vorliegt.

    Hallo zusammen,


    Ich habe schon überall gesucht, habe aber nirgendwo eine richtige Antwort dazu gefunden...
    Ist die XBox 360 als Streaming-Client für VDR geeignet bzw. was für Möglichkeiten gibt es da? Im Grunde wünsche ich mir sowas wie die MediaMVP nur HD-fähig
    Liebe Grüße


    EoT

    Kommando zurück...
    Mit dem neuen Kernel hab ich die gleichen Probleme.


    Ich hab aber was anderes herausfinden können. Ich glaube der erste Tuner hat Probleme. Wenn ich nämlich RTL als ersten Sender nach dem hochfahren direkt anwähle gibts die Störungen. Wenn ich auf nen anderen Sender wechsel und per VLC von meinem Laptop RTL anstreame, dann läuft der Sender ohne Probleme.


    Gibt es eine Möglichkeit VDR zu beeinflussen auf welchen Tuner welcher Sender geht?

    Ich habe heute mal mit dem squeeze-backports den 2.6.39er Kernel installiert. Dort ist der Treiber direkt enthalten... seit dem scheint das Problem erstmal weg zu sein... Ich beobachte das erstmal weiter und reporte dann meine Erkenntnisse.

    Hab gestern meine Karte bekommen und bin nun intensiv am Testen...
    Leider scheine ich unter Debian Squeeze mit etobi VDR immer noch das Problem zu haben, dass die RTL Sender nicht immer funzen.


    Unter einer MLD 3.0 Boot CD scheinen aber die RTL Sender zu gehen... also eher ein Debian Problem... aber welches? :(

    Laut Tevii HP:

    Quote

    S480 dual tuner DVB-S2 PCIe (Version 2.1) has improved its tuner sensitivity on both tuners and it adds LNB power-off feature, which will cut off power supplied to LNB when application software is not in use. Same driver and application as version 1.0 are applied.


    Hab meine "alte" wegen Fehlern bei der RTL Gruppe zurückschicken müssen und hab nun die neue Version bestellt... bin gespannt, wie das wird...