Posts by Nessie

    ich habe mal eine Anleitung zusammengestellt, wie man die squashfs Partition (hda2) durch ext2 ersetzt. Hintergrund war, die Systemlast zu verringern und ich hatte beobachtet, dass bei vielen aktivierten Features/Plugins das Bildflackern schlimmer wird.


    Vorteile:
    - geringere Systemlast und Speicherverbrauch
    - im normalen Betrieb genauso sicher wir Original, da standartmäßig nur schreibgeschützt gemountet
    - Änderungen möglich, ohne die Platte ausbauen zu müssen (remount als rw)


    Nachteile:
    - passt nicht mehr auf den DOM, da erhöhter Platzbedarf



    Um es vorweg zu nehmen. Bei meiner Zickenbox hat das leider nichts gebracht :evil:. Sie flackert noch genauso wie vorher und bei geöffnetem epgsearch Programmführer kommt es des öfteren zu Tonaussetzern (war aber auch vorher schon).


    Aber vielleicht ist es doch für den ein-oder-anderen interessant.

    prima. Aber "NEIN, DVB, INTERNET" wäre vielleicht noch aussagekräftiger.



    EDIT: ich habe mal den Threadnamen geändert. Bei mir läuft das Feature stabil.

    Du wirst wahrscheinlich eine veralterte Serverliste in /etc/make.conf haben. Ping die doch mal durch.
    Alternativ kannst du die benötigten Pakete auch per hand downloaden und in das Verzeichnis /usr/portage/distfiles/ kopieren. Dann geht es auch offline.

    Hallo zusammen,


    hier ist mein Feature ftr-ntp zum Stellen der Systemzeit per Netzwerk. Es ist kompatibel zu zen2mms-1.2 und zen2mms-1.3 (auf letzterem bisher ungestestet, aber es wurden keine Skripte modifiziert, sondern nur ein initskript /etc/init.d/S47ntp hinzugefügt).


    Die Menü-Option zum Stellen der Zeit per DVB sollte ausgeschaltet werden, damit sich beide nicht in die Quere kommen. Als positiven Nebeneffekt gibt es dann auch kein Stottern auf ARD mehr (wenn ARD zum Stellen benutzt wurde).


    Nun brauche ich jemanden zum Testen. Bei mir scheint es fehlerfrei zu laufen - nur etwas mehr Testtiefe kann ja nicht schaden...



    ftr-ntp-0.3.sqfs

    mir ist noch ein Fehler augefallen. Bei meiner Box tritt es öfters auf, dass nach dem Hochfahren nur "no channels" auf dem Bildschirm steht und auch keine Bedienung mehr möglich ist. /var/log/messages sagt dazu:


    22 13:10:58 zen2mms user.err vdr: [4403] buffer usage: 70% (tid=4402)
    22 13:10:58 zen2mms user.err vdr: [4403] buffer usage: 80% (tid=4402)
    22 13:10:58 zen2mms user.err vdr: [4403] buffer usage: 90% (tid=4402)
    22 13:10:59 zen2mms user.err vdr: [4403] buffer usage: 100% (tid=4402)
    22 13:10:59 zen2mms user.err vdr: [4403] ERROR: 1 ring buffer overflow (177 bytes dropped)
    22 13:11:05 zen2mms user.err vdr: [4403] ERROR: 29405 ring buffer overflows (5528140 bytes dropped)
    22 13:11:11 zen2mms user.err vdr: [4403] ERROR: 27813 ring buffer overflows (5228844 bytes dropped)
    22 13:11:16 zen2mms user.err vdr: [4399] EPGSearch: search timer update started
    22 13:11:16 zen2mms user.err vdr: [4399] EPGSearch: search timer update finished
    22 13:11:16 zen2mms user.err vdr: [4399] EPGSearch: check for timer conflicts
    22 13:11:16 zen2mms user.err vdr: [4399] EPGSearch: check for timer conflicts - done
    22 13:11:17 zen2mms user.err vdr: [4403] ERROR: 26781 ring buffer overflows (5034828 bytes dropped)
    22 13:11:23 zen2mms user.err vdr: [4403] ERROR: 28343 ring buffer overflows (5328484 bytes dropped)
    22 13:11:29 zen2mms user.err vdr: [4403] ERROR: 30075 ring buffer overflows (5654100 bytes dropped)
    22 13:11:35 zen2mms user.err vdr: [4403] ERROR: 29032 ring buffer overflows (5458016 bytes dropped)
    22 13:11:41 zen2mms user.err vdr: [4403] ERROR: 28521 ring buffer overflows (5361948 bytes dropped)
    22 13:11:47 zen2mms user.err vdr: [4403] ERROR: 29482 ring buffer overflows (5542616 bytes dropped)
    22 13:11:53 zen2mms user.err vdr: [4403] ERROR: 29364 ring buffer overflows (5520432 bytes dropped)
    22 13:11:59 zen2mms user.err vdr: [4403] ERROR: 29554 ring buffer overflows (5556152 bytes dropped)
    22 13:12:05 zen2mms user.err vdr: [4403] ERROR: 28445 ring buffer overflows (5347660 bytes dropped)


    Ist das schon bekannt?

    Die Endung txt hatte ich nur drangehängt, damit ich das File mit an den Beitrag hängen konnte.
    Den Neustart kriegt man ganz einfach hin, indem man ein Plugin nimmt, der nicht für den vorliegenden vdr kompiliert ist (oder nicht alle Patches enthält) :D

    smt7020s
    Warum hast du dein zen2mms nicht als Feature ausgelegt? Ich halte es für suboptimal, eine bestehende Plattform gleich wieder zu duplizieren...
    Vielleicht sehen das andere auch so und du hast deshalb so wenige Tester. Ich hätte das MMS schon gerne mit drin - schon allein wegen dem Internet-Radio.


    Und ich habe mir einige der Plugins mal angesehen und sie laufen. Nur scheint beim epgsearch die Option zu fehlen, wo man ihm sagen kann, dass auch Kanäle ohne EPG angezeigt werden sollen. Ist das wegoptimiert worden, oder fehlt da nur ein Kompilerschalter?


    Und beim Xineliboutput kann man nicht mehr sagen, dass das OSD nicht transparent angezeigt werden soll. Dadurch fängt die Box etwas an zu stottern, meine ich.


    Gruß,
    Nessie

    Hallo zusammen,


    ich habe ein neues Feature ripcord (Reißleine) geschrieben, welches es ermöglicht, beim Hochfahren alle Plugins zu deaktivieren, wenn eine Taste gedrückt wird.


    Hintergrund ist, dass ich beim Rumspielen mit eigenen Plugins einen zyklischen Neustart provoziert habe. Natürlich kann man in so einem Fall auch das BIOS Datum auf 1988 stellen, nur werden dabei alle Einstellungen gelöscht und ich habe meinstens keine USB-Tastatur in Reichweite wenn ich mal eine brauche :motz2


    Das Feature überschreibt nur die /etc/vdr/vdr-server.sh. Es wird ein Text auf dem Fernseher ausgegeben und geprüft, ob die Taste Nachoben vom Frontpanel gedrückt ist. Falls ja, werden alle Plugins (außer admin und xineliboutput) deaktiviert. Diese bleiben auch nach einen Neustart deaktiviert. Die Einstellungen der Plugins bleiben erhalten und man kann die Plugins schrittweise wieder über das OSD aktivieren, um den Schuldigen zu finden.


    In dem Zuge ist mir aufgefallen, dass wir für die nächste Version des zen2vdr eine dynamische Liste der Features brauchen - vergleichbar zu den Plugins. Damit man eigene Features auch per OSD ein- und ausknippsen kann.


    Gruß,
    Nessie

    ich habe 2 im Einsatz:
    1: bei mir, mit Wakeup-Board an 55cm Röhrenfernseher, jeden 2. Tag im Betrieb
    2: beim Schwiegervater im Dauereinsatz an großem LCD. Und die Kiste kriegt er ständig kaputt :§$%


    EDIT: jeweils mit einer 160GB 2,5'' HD.


    Gruß,
    Nessie

    Hallo zusammen,


    ich habe in Grub eine timeout Zeit festgelegt, aber trotzdem wartet er auf einen Tastendruck. Beim Einstieg in das Menü sehe ich ganz kurz die Zeile mit der Zeit, aber sie ist sofort wieder weg.
    Ich habe die Vermutung, dass der Infrarot-Port irgendwie dazwischen funkt, da seltsamerweise bei laufender Konsole manchmal Zeichen erscheinen, wenn ich eine der Fernbedienungstasten drücke.


    Kennt jemand das Problem oder hat es schon mal gehabt?


    Bei Bedarf kann ich noch weitere Infos liefern, wie menu.lst...
    Grub ist Version 0.97.


    Gruß,
    Nessie