Posts by lexi

    hi,


    Quote

    Original von flo4000
    Allerdings handelt es sich ja um (gentoo) gen2vdr, ...


    hast du mal das update der dvb-treiber versucht?


    Code
    1. /_config/bin/dvb_update.sh


    vorher syncen schadet nicht. Ev. nach den update noch mal die dvb-treiber erkennen lassen. (_config/bin/detect_dvb.sh)


    Gruss Lexi

    Willkommen tanom,


    jede distrie hat einen Paketmanager. Welcher das unter ubuntu ist weis ich nicht! würde auf apt-get tippen. Da ubuntu recht aktuell ist wirst du da ne vdr Version > 1.7.3 finden. (Umstellung auf ts)


    Ev. mal den Paketmanager aktualisieren kann auch schon helfen.


    Ansonsten lieber mal zwei Zeilen mehr schreiben was du schon probiert hast und wo es gehangen hat...


    Gruss Lexi

    hi,


    habe ne logitech Cordles Desktop MX3000. Bin damit sehr zufrieden. 3 Meter ist kein Thema wenn die Ausrichtung vom Empfänger halbwegs passt. Auch 6 Meter durchs Fenster sind bei optimaler Ausrichtung vom Empfänger kein Thema! Nur Empfänger mit 45 ° in der Ecke und 3 Meter weiter weg ziemlich nah an der Wand wird das dann nichts mehr...


    btw. habe beim MM bisher nur gute Erfahrungen gesammelt was die Rücknahme innerhalb von 14 Tagen angeht. (Alles ohne Rückfragen jeglicher Art)


    Gruss Lexi

    @ jensa


    glaub mir im Beta bereich wird auch kein konkretes Datum (oder ähnliches) genannt!


    Generell verstehe ich ja die "Vorfreude" nur zu gut. Aber auch die Tester sollte man nicht mit nen Datum unter druck setzen. Alle machen das ohne Verpflichtungen jeglicher Art in ihrer Freizeit.


    Quote

    ...und man bislang durchweg positives an feedbacks an helau hört das helau mit dem gedanken spielt es demnächst offiziell zu veröffentlichen.


    Das stimmt schon ;) Aber es gibt noch ein paar "ecken" Man beachte den ganzen HD-Krams. Keine Ahnung wie Helau da den Überblick behält. Fast jeder hat ne andere Kombination aus board, graka, dvb, ..


    Das wird ja die erste g2v mit vdpau und hd. Helau wird da sicher nichts überstürzen. (alles nur meine persönliche Meinung)


    Gruss Lexi

    hi.


    Quote

    Mich würde es einmal interessieren wann der offizielle Release von Gen2Vdr 3.0 sein soll,...


    es bringt keinen Vorteile sich auf nen Datum oder ähnliches festzulegen! Zum einen opfert Helmut seine Freizeit. Zum anderen sollten möglichst alle bekannten Unschönheiten behoben sein.


    Gruss Lexi

    hi,


    ok i try it in englich.


    menue -> green to chache audio or in the settings menue -> settings -> DVB and then change Dolbi Digital nutzen are my firsts ideas.


    by Lexi

    hi,


    an der timeraufnahme sollte das nicht liegen. Hattest du beim "manuellen" aufnehmen noch ne weitere Aufnahme laufen?


    Programmiere mal Timer wo erst ne Aufnahme auf Astra 19,2 startet und danach einen Timer auf 28,2. Oder halt manuell das sollte beides passen.


    Und dann den Spaß mal umgedreht. Da wird es ein Empfangsproblem mit der zweiten karte geben.


    Gruss Lexi


    also aus der Erfahrung gibt das bei vdpau doch Unterschiede ob ne am2+ oder am3 verbaut ist ;) Die am3 kann getrosst auf 800 mhz runtergetaktet werden und vdpau läuft trotzdem ohne ruckler. Mit ner AM2(+) gibt es da meist Probleme. (liegt am HT3 support der cpu wenn mich nicht alles täuscht)


    Gruss Lexi

    hi,


    über die Konsole kann man sich mittels

    Code
    1. du -h --max-depth=1

    die Größe (belegten Platz) der einzelnen Unterordner im aktuellen Verzeichniss anzeigen lassen.


    Das ist ganz nett. Damit kann man recht schnell überblicken welches Verzeichniss am meisten platz belegt und somit abschätzen kann wo am ehesten aufgeräumt/auf ne andere platte verschoben werden sollte...


    Frage ist wie bringt man das ins reccmds.conf ein? Direkt oder per extra script ist egal!


    Als Beispiel : ich nehme die Serie xy seit 3 Monaten auf, bin (per osd) in den Ordner mit der entsprechenden Serie und will einfach nur von diesen Unterordner wissen wieviel GB dadurch belegt sind.


    Einbinden in die config, auswerten des verwendeten Platzes, Rückmeldung per svdrpsend.pl ist soweit (zumindest halbwegs) klar.


    Mir fehlt aber noch nen Ansatz zum " feststellen des aktiven Ordners" um mit den testen anfangen zu können. Wer hat hierzu ne Idee, Stichwörter für die Sufu oder auch alternativen?


    Gruss Lexi

    hi,


    wenn es ein reines Abspielgerät sein soll MediaMVP oder mit sat ne smt7020s. Beim mvp habe ich keine praktische Erfahrung. Ne smt (umgebaut auf CF-disk mit 8 GB) habe ich mal mit g2v angetestet. Bedienung top. Nur kam es zu regelmäßigen bildaussetzern so das es nicht brauchbar war. Woran es gelegen hat habe ich nicht weiter verfolgt. Gibt aber andere distries die für die smt optimierter sind und auch auf des DOM passen was im Auslieferzustand dabei ist. (gen2vdr ist wahrscheinlich zu umfangreich oder der Datendurchsatz der CF oder vom Adapter war nicht ausreichend)


    Gruss Lexi

    Willkommen profski,


    Quote

    bei der profilauswahl per: eselect profile list habe ich allerding nur 2007er profile zur auswahl obwohl die installationscd neu währe.


    Das ist nicht weiter verwunderlich. Bei der install wird nicht automatisch ein neues "gentoo Grundsystem" runtergeladen sondern es war zu den Datum des Release aktuell. ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/me…au/activy_edition/HISTORY


    Wenn ich es richtig in Erinnerung habe ist mit den tv-out von den ati karten unter g2v noch keiner Glücklich geworden. Selbst im Gentoo Handbuch habe ich dazu nix auf Anhieb gefunden.


    Gruss Lexi

    Quote

    Original von JanDark
    Wenn ich Lexi richtig verstehe, kann man das per touch/video/.update
    auch automatisieren. Wann und vor allem wo müsste ich diesen Eintrag
    einbinden damit die beiden 7020s das nach dem Mounten des
    Laufwerks automatisch ausführen?


    richtig ;)


    in deinen Fall würde ich es in die myinit.sh reinschreiben.

    Code
    1. mcedit /_config/bin/myinit.sh

    und dann einfach in der dritten Zeile


    Code
    1. sleep 30
    2. touch /video/.update


    einfügen speichern und testen wenn es immer noch nicht vollautomatisch geht dann halt sleep 60 probieren.


    Gruss Lexi

    mir ist schon klar worum es dir geht! Hatte das auch mit ein paar Einschränkungen hier so laufen! Bei mir war der Server halt selbst nen g2v system und "lokale Aufnahmen" gab es nicht.


    btw. es gibt auch irgendwas um linux auf win Systemen laufen zu lassen. Wenn du in den Server gut ne dvb-karte reinbauen kannst ist das ev. auch was für dich? (ungetestet hier laufen die windows rechner schon mal zwei oder drei Wochen Lang nicht)


    Gruss Lexi

    hi,


    wenn du unbedingt direkt nach /video mounten willst - dies stellt aber keine Empfehlung dar! - dann solltest du vdr erst starten lassen wenn das Netzwerk (auf den lokalen pc) geladen wurde.


    Da ich kein Freund davon bin weis ich die genauen Befehle nicht! Die findet man aber hier mit Sicherheit! Netzwerk vor vdr starten, bevor after, ... mal in der sufu oder per google nachlesen.


    Gruss Lexi


    Wobei man überlegen sollte warum /film klappt und /video nicht! (film hat nix mit den vdr zu tun ;) ,/video hingegen schon) und der vdr hat bei gen2vdr nun mal von haus aus vorrang!

    Quote

    mount -t nfs 192.168.1.10:/record /video


    bist du dir sicher das es damit klappt im ersten post hast du 192.168.1.100 als ip stehen!


    Ev. ist das aber auch einfach nur ne "Einschränkung" von den windowskram her. Das wird dir hier aber (vermutlich) niemand bestätigen/wiederlegen können.


    Gruss Lexi

    Quote

    Original von JanDark
    Sorry, nein, ist eine Windows-Maschine,
    ein reiner Fileserver auf dem NFS Server für Unix läuft.
    Funktioniert ja auch so weit mit anderen Laufwerken.


    das ist aber nicht das einzige oder? Denn sonst ist da sicher jedes linux besser für geeignet.