Posts by sboldt

    Hallo zusammen,


    ich würde gerne die Startansicht des EGP dahingehen ändern, dass die aktuell laufenden Sendungen aller Sender angezeigt werden, anstatt der Vorschau für den aktuell laufenden Sender. Geht das? Danke für jeden Tip! :-)


    Viele Grüße,

    Stephan

    Hab nun auch mal das Plugin aus dem git geladen und gebaut. Die SD Sender klappen alle super, die HD Sender klappen jedoch meist nicht, hin und wieder allerdings schon. Ist das ein bekanntest Problem? Evtl. ist ja im untenstehenden Log vom fehlgeschlagenen Starten des Das Erste HD Steamings was zu erkennen. Es sind durchaus ein paar Fehler dabei, die mir allerdings nicht wirklich was sagen:



    Jo das ist ein Bug im softhddevice-openglosd. Da das ganze aber für mich keine Prio hat, hatte ich bisher weder Zeit noch Lust, das zu fixen ;)


    Ciao Louis

    Hi Louis,


    hattest Du dafür doch irgendwann einen Patch geschrieben? Aus yaVDR 0.6 ist der Bug nämlich mit irgendeinem Update vor ich glaube ca. 1 Jahr verschwunden. Nun habe ich den VDR mit Ubuntu 18.04 neu aufgesetzt und stoße wieder auf den gleichen Fehler. Fehlt da evtl ein Fix im entsprechenden Paket? Könntest Du das evtl. mal prüfen? Ich denke Du bist da vermutlich der fitteste ;-) Wenn Du keine Zeit oder keine Lust hast sag bitte einfach kurz Bescheid, dann muss ich anderweitig mal danach suchen.

    Danke schon mal im Voraus!


    Viele Grüße,

    Stephan

    Weiß nicht mehr, ob ich dafür was "Verbogen" habe; kann aber bei Bedarf nachschauen.

    Das wäre natürlich super! Wobei ich zumindest mit dem aktuellen Seiten-Überlagerungs-Bug das gar nicht schlecht finde eine Taste zum "nur-aktivieren" zu haben. Diese startet nämlich das Plugin bei jedem Knopfdruck neu und zeigt die zuletzt aufgerufene Seite dann korrekt an. Raus kommt man auch sehr leicht mittels Menü- oder Exit-Taste.

    Was mich wundert ist, dass ich das gleiche Problem lange auf meinem alten yaVDR hatte (Ubuntu 14.04) und irgendwann vor ich glaube ca. 1 Jahr nach einem Update das Problem weg war! Daher ging ich davon aus, dass es da auf für die 18.04 yaVDR Pakete einen Patch geben müsste...


    Könnt ihr eine zur openglosd alternative Version vom Softhddevice empfehlen, die evtl. das Problem nicht hat? Ich blicke bei den verschiedenen Softhddevice Versionen irgendwie eh nicht durch welche man wofür am besten nehmen sollte. Gibt's da evtl. irgendwo eine Übersicht? Im Wiki wurde ich nicht so richtig fündig. In meinem Fall geht es konkret um die Darstellung auf einer Nvidia Grafikkarte, die natürlich möglichst viel in der GPU berechnen sollte.


    Viele Grüße,

    Stephan

    Hallo zusammen,


    ich habe einen VDR 2.4.0 mit osdteletext Plugin in Version 0.9.7. Meine Fernbedienung hat eine separate Videotext Taste, die lt. irw auch als KEY_TEXT erkannt wird. Allerdings weiß ich nun nicht wie ich das osdteletext Plugin durch den entsprechenden Tastendruck aktivieren kann. "svdrpsend help" zeigt keine Befehlte für das Plugin an. Gibt es einen andern Weg das osdteletext plugin ein- und bei erneutem Tastendruck wieder auszublenden?


    Danke im Voraus für jeden Tip!


    Viele Grüße,

    Stephan

    Hallo zusammen,


    ich habe einen VDR 2.4.0 mit osdteletext Plugin in Version 0.9.7, sowie vdr-plugin-softhddevice-openglosd 0.6.1rc1 installiert. Wenn ich das osdteletext Plugin aufrufe wird die erste Seite problemlos dargestellt. Wechesele ich jedoch die Seite scheinen die hellen Bereiche der alten Seite noch durch die dunklen Bereiche der neuen Seite durch. Dadurch ist der Text der neuen Seite teilweise kaum lesbar. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte und wie man das abstellen kann?


    Danke im Voraus für jeden Tip!


    Viele Grüße,

    Stephan

    Meine Vermutung war korrekt, dass da was nicht mit den udev-Rules stimmte. Die Datei /lib/udev/rules.d/98-eventlircd.rules war disabled (hieß also nun /lib/udev/rules.d/98-eventlircd.rules.disabled ). Durch Entfernen des ".disabled" + Reboot stimmte nun auch der udevadm info Output und die zuvor nicht funkionierenden Tasten wurden nun auch vom VDR verarbeitet. 8)

    Code
    1. [...]
    2. E: XKBVARIANT=nodeadkeys
    3. E: eventlircd_enable=true
    4. E: eventlircd_evmap=ircore.evmap


    Nun scheint tatsächlich alles zu funktionieren. 1000 Dank an seahawk1986 !! Deine Hilfe war echt der Hammer! Respekt vor Deinem Tiefgreifenden Wissen um die Zusammenhänge, Abhängigkeiten und benötigten Einstellungen. Ganz großes Tennis! :-) :thumbup::thumbup::thumbup:

    Puh....das ist schon ne Weile her... Also spontan würde ich sagen: unmasken, lircd.conf, hardware.conf vom alten VDR kopiert, lirc_ir.conf angepasst und nicht viel mehr.

    Der fehlende Eintrag müsste doch aus einer udev-rule kommen, oder?

    Es steht zumindest nicht explizit dort:

    Ja, gibt es:


    Nach reboot ist eventlirc wieder da, klappt aber trotzdem nicht. Bzgl. der Menü-Taste habe ich nun gesehen, dass beim Drücken folgender EIntrag im Log erscheint:


    [softhddev]FeedKeyPress: remote 'XKeySym' not found


    Hier meine remote.conf:

    Jemand ne Idee warum manche Tasten im VDR nicht funktionieren, andere aber schon? Das die Menü-Taste nicht funktioniert ist schon ziemlich nervig. ;-)


    Wie zu sehen ist wird KEY_MENU von ir-keytable erkannt, aber der VDR reagiert nicht darauf :-(

    Komisch, zusammen mit lirc hat es funktioniert wenn ich als Protokoll RC5 angegeben habe. In der Tat werden nun mit eingestelltem NEC Protokoll (auch bei laufendem eventlircd) Tastendrücke erkannt. :-) Ich habe die Keymap allerdings anpassen müssen, da die zuvor in der lircd.conf gespeicherten Codes anders waren. Nun ist es jedoch so, dass MANCHE Tasten am VDR ankommen (z.B. 0-9, Pfeiltasten, Volume +-) , andere aber nicht, obwohl sie mit ir-keytable -t entsprechend erkannt werden (z.B. KEY_MENU, KEY_OK, Farbtasten, etc.). Hast Du noch eine Idee woran das liegen könnte?


    1000 Danke übrigens für Deine tolle Hilfe! :-)


    Viele Grüße,

    Stephan

    Hier die lircd.conf meiner OneForAll:

    Die angezeigten events sins wie gesagt alle von der Hauppauge Remote, keiner von der OneForAll, die meine eigentlich Remote ist

    Hab nun das ansible skript wie angegeben aufgerufen (mit lirc masked). Nach reinem Reboot ist serial_ir geladen und der Adapter wird bei ir-keytable angezeigt.

    Code
    1. root@vdr:~# dmesg | grep serial
    2. [ 9.555515] serial_ir serial_ir.0: auto-detected active low receiver
    3. [ 9.739556] rc rc0: Serial IR type home-brew as /devices/platform/serial_ir.0/rc/rc0
    4. [ 9.739592] input: Serial IR type home-brew as /devices/platform/serial_ir.0/rc/rc0/input2
    5. [ 9.739810] rc rc0: lirc_dev: driver serial_ir registered at minor = 0, raw IR receiver, raw IR transmitter
    Code
    1. root@vdr:~# ir-keytable
    2. Found /sys/class/rc/rc0/ (/dev/input/event2) with:
    3. Name: Serial IR type home-brew
    4. Driver: serial_ir, table: rc-rc6-mce
    5. lirc device: /dev/lirc0
    6. Supported protocols: other lirc rc-5 rc-5-sz jvc sony nec sanyo mce_kbd rc-6 sharp xmp
    7. Enabled protocols: lirc rc-5
    8. bus: 25, vendor/product: 0001:0001, version: 0x0100
    9. Repeat delay = 500 ms, repeat period = 125 ms

    Mit mode2 werden auch Tastendrücke meiner VDR remote erkannt. ir-keytable -t zeigt jedoch mit der gleichen Fernbedienung nichts an :-( Hab verschiedene Protokolel (RC5,RC6,NEC) ausprobiert aber nichts klappte. Was mich wundert: Als enabled protocol wird immer zusätzlich zum händisch gewählten Protokoll auch "lirc" angegeben. Ist das korrekt so?

    Was mir zufällig auffiel: Wenn ich statt auf meiner normalen VDR FB auf einer alten Hauppauge WinTV Remote Tasten drücke, so werden bei laufendem "ir-keytable -t" die entsprechenden Scancodes erkannt und ausgegeben! Und das selbst wenn ich vorher mit ir-keytable -c die tables cleare. Aus irgendeinem Grunde scheint der meine Remote nicht zu mögen, obwohl sie mit lirc problemlos funktioniert hat. :-(

    Hallo Skyhawk,


    ich habe dein Kommando abgesetzt, aber es änderte sich dadurch gar nichts. Dann fiel mir auf, dass der service - zumindest bei mir - lirc (ohne "d") heißt. Hab dann Dein Kommando nochmal abgesetzt mit lirc statt lircd. Nach einem Reboot listete ir-keytable dann jedoch meinen homebrew receiver (Atric IR-Einschalter V5) gar nicht mehr auf. Zudem fiel mir auf, dass das serial_ir Modul gar nicht geladen war. Ein "modprobe serial_ir" sorgte dann dafür das das Modul geladen wurde, aber auch danach wurden keine Tastendrücke von irw oder dem VDR erkannt... :-(


    Viele Grüße,

    Stephan