Posts by brainbubble

    Ok, werde ich mal testen, aber kann das denn überhaupt komfortabel funktionieren...
    Tunen würde ich ja über den VDR, klar...
    Mal angenommen ich würde Nova und Nexus im System haben, dann könnte ich wohl nur SD schauen, oder was passiert wenn ich auf HD-Kanäle umschalte?


    Also eigentlich wollte ich sie nicht zwangsläufig verbannen...
    Wusste garnicht, dass das gehen kann! Hab' auch bis dato nix davon gelesen, wie das funktioniert...
    Kannst Du mal kurz beschreiben, wie man das hinkriegt?


    Mittlerweile habe ich auch meine Nova und muss sagen, dass das Bild mal echt genial ist....
    Aber!
    Es ruckelt nach 5 Sekunden wie doof (bei gleicher CPU-Last, zumindest vermeintlich). Dabei ist es egal was ich im Setup einstelle. Der Effekt ist immer nach ein paar Sekunden da und verschwindet, wenn ich ins OSD gehe!!! :schiel
    Wenn ich nicht xinelibout nehme, sonder via xine starte, habe ich diese Ruckler nicht...

    Quote

    Original von HolgerR
    du meinst jetzt greedy2frame, oder? Ich persönlich halte von diesem Deinterlacer nicht wirklich viel. Daher hatte ich das "flüssig" auch in Anführungsstriche gesetzt. Egal ob cheap mode oder nicht: Zumindest bei mir hier hat greedy2frame ziemliche Probleme bei Szenenwechseln und bei Kameraschwenks (nein, ich meine nicht microjudder).


    Wenn du eh' am testen bist, probier doch mal "linear interpolation" mit deaktiviertem(!!) cheap mode und "sharpen/blur" auf "ein". Das gefällt mir unterm Strich immernoch am besten. Aber das ist natürlich Geschmackssache und kommt auch immer etwas auf das Anzeigegerät an. Mein kleiner 20"er macht damit im 576p-Betrieb jedenfalls einen guten Job.


    Gruß
    Holger


    Holger
    also erstmal VIIIIIIIIIEEEELEN dank für deine tipps!
    das ist mal nen himmelweiter unterschied zwischen greedy2frame und linear interpolation inkl !cheapmode und sharpen/blur...
    ich bin echt begeistert....
    aber ob ich mit der hohen cpu-auslastung von um die 10% leben kann, weiß ich noch nicht *lol* war natürlich ein scherz...


    allerdings tut sich nun ein recht grosses problem auf...
    ich bediene den vdr derzeit via tastatur (nova inkl i2c ist ja unterwegs, wie man weiß ;-)) und irgendwie gehen die reaktionszeiten (nicht umschaltzeiten!) nach einer weile so gegen unendlich....
    wenn ich dann mit alt-tab das fenster wechsel dauert's auch ewig, dann reagiert er plötzlich wieder....
    sehr komische sache, tritt aber anscheinend auch nicht immer auf....
    ich werde weiter forschen ;-)



    Wicky
    nachdem die oben beschrieben deinterlacing sache eingestellt hab, sieht das bild super aus, aber nur, wenn ich change video size auf nein habe...
    sobald ich auf 1920x1080 scale, ruckelt's wie sau!



    probleme mit rucklern aufgrund der 16:9 umschaltung hatte ich bis dato nicht feststellen können....

    jepp...meinte ich...


    weiß jetzt auch nicht so genau warum ich greedy2frame genommen hab...
    der taucht hier im forum halt öfter mal auf und da dachte ich es wär ne gute idee ;-)


    danke für den tipp! schaue ich mir auf jeden fall heut abend an!


    mal 'ne frage am rande...


    wenn ich mein bild mit xinelibout skaliere sagen wir mal auf 720p oder sogar 576p (also quasi nicht skaliere nur deinterlace), aber von meiner hoffentlich bal ankommenden (;-)) Nova HD S2 1080p kommt, wird es dann runterskaliert?

    Quote

    Original von HolgerR


    Das wiederum kann ich nicht bestätigen. Greedy2frame läuft bei mir auch im cheapmode exakt genauso "flüssig" wie ohne. Zumindest tat es das in der Testphase; Dauerhaft möchte man sich den cheapmode ja nicht wirklich antun. ;)


    Gruß
    Holger


    interessanterweise ist es bei mir so, dass es erst läuft so für 3-4 sek und dann anfängt zu ruckeln.... wobei dabei dann die cpu-last sinkt (???)
    sehr komisch...


    versuche das ganze aber heute abend nochmal zu belegen...

    hmm...
    also das ist jetzt erstmal so'n gefühl, aber ich meine, dass es generell besser läuft.


    also noch nicht so gut wie bei meiner ff, klar...aber halt ok...


    werde heute abend nochmal den vergleich machen, dann geb' ich morgen nochmal bescheid.


    eine änderung, welche jetzt garnichts damit zu tun hat, hab' ich aber auch noch gemacht, ich hatte vorher twinview an (also den vga-ausgang zusätzlich genutzt) und das mit dem test von xineliboutput ausgeschaltet.


    also wie gesagt heute abend teste ich's nochmal ohne twinview und Wicky : mit welchen einstellungen möchtest du denn nen vergleich, wenn nicht pingpongs?

    also mit xineliboutput funktioniert es, warum auch immer, besser...
    mal abgesehen davon, dass wenn ich zum deinterlacen greed2frame einstelle und den cheapmode abstelle, es nur nur ruckelt....
    im cheapmode geht's...


    na ja, wie auch immer... jetzt bin ich schon mal nen schritt weiter.
    vielen dank an pingpong und an alle anderen natürlich auch ;-)

    Mit dem Englisch komm' ich wohl klar ;-)


    Hast Du sonstige Parameter in der runvdr angegeben?
    werden (oder ein DISPLAY angegeben werden, oder so?).


    Auf jeden Fall schonmal vielen Dank für den Tipp.
    Werde ich heute abend ausprobieren und Rückmeldung geben ;-)

    heinzelrumpel :
    Also sowohl DVD-Player als auch PS3 sind ohne Probleme via HDMI, egal welches Material (abgesehen Microruckler bei BD, die mich weit weniger stören)...


    rüsseltier :
    Das kann ich nicht so recht beurteilen (ist ein recht günster LG37LC42). Aber wie schon gesagt, die PS3 kriegt's sehr gut hin z.B. ne DVD hochzuskalieren und zu deinterlacing...und dabei sieht das Bild auch top aus. Wenn ich mir die eingestellte Auflösung des Fernsehers anzeigen lasse (OSD vom TV!) sagt er z.B. 720P 50Hz, usw.
    Mir ist schon klar, dass ich das Ergebnis mit xine nicht erreichen werde, aber so wie es jetzt ist, ist es deutlich schlechter, als via FF-Karte...



    Auch wenn ich z.B. eine vdr-Aufnahme via xine direkt abspiele hab ich entsprechende "Ruckler" bzw. ich nenne es mal doppelte "Vollbilder", "Schlieren"....wie auch immer...

    Hallo zusammen,


    habe meinen Rechner am WE Richtung HDTV aufgerüstet und wollte mal fragen, ob es wirklich einen großen Unterschied zwischen der Bildquali einer FF-Karte und einer Softwarelösung mit xine geben sollte.


    Also ich muss sagen, dass ich mit der Qualität nicht ganz zufrieden bin.


    Die Ausgabe über meine FF-Karte über S-Video ist deutlich "schlierenfreier", als über den HDMI-Ausgang des Asus M2N HDMI (CPU AMD X2 4850e).
    Mit Schlieren meine ich keine Interlaced-"Effekte" (zumindest meiner Meinung nach). Sondern, schlecht zu beschreiben, vielleicht ähnlich wie Mikroruckler bei ner Blu-Ray...


    Softwareseitig läuft bei mir OpenSUSE 10.3 (32bit) mit vdr 1.7 (mit vdr-1.7.0-h264-syncearly-framespersec-audioindexer-fielddetection-speedup Patch), multiproto_plus und X (nvidia 173.14) mit xine 0.8.2. Alles aktuelle svn Versionen (inkl. ffmpeg).
    Kernel 2.6.22.17 (nicht selbstkompiliert)...


    Es ist auch egal, welche Auflösungen (1080p,720p bei 50hz, 60hz) ich wähle, diese "Ruckler" oder "Schlieren" sind immer da...und ich bin da etwas empfindlich, weil sie eben bei der FF-Karte nicht da waren...und meiner Meinung nach bei nem SD-Bild nie da sein dürften...


    Auch ob das Material progressive ist oder nicht, spielt keine Rolle.
    Genauso wie diverse Einstellungen im Xine (pp mit tvtime und greedy2frame). Die brachten nur schöneres De-Interlacing...


    Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee diesbezüglich?


    Vielen Dank schonmal im voraus ;-)


    Nein das hat nix mit dem Mode zu tun.
    Also so wie ich das Verstanden habe und danach sieht der Code (zumindest der Java-Version) auch aus, kann der Server nur Verzeichnisse auf mp3-,jpg-,gif-,png- und mpg-Dateien hin durchsuchen und via upnp anbieten.
    Was ich gemacht habe ist jetzt erstmal noch quick'n'dirty:
    Ich habe ein neues Format angelegt namens MpegStreamFormat (Kopie von MpegFormat), welches nur eine andere Dateinamensendung berücksichtigt und die Datei öffnet und Namen und Url speichert.
    Wenn jetzt eine Anfrage vom Upnp-Client kommt, diese Datei abzuspielen, wird (das ist jetzt auch neu und quick'n'dirty) das Attribute url des ItemNodes ausgelesen und diese URL aufgerufen und der Inputstream anstelle des ursprünglichen FileInputStreams weiterverwendet (sprich der Inhalt zum upnp-Client geschickt), hier war auch noch eine Änderung nötig.



    Hallo Fred!


    Ach Du auch? Habe die Java-Version etwas erweitert, sodass sie Dateien mit einer Endung .stream einliest. Deren Inhalt ist dann Name und Url des Streams vom streamdev (inkl. esternremux.sh).
    Java übrigens deswegen, weil es sehr einfach ist java auf linvdr/debian (generell auf fast jedem Linux) ans laufen zu kriegen und weil es wenig Abhängigkeiten gibt zu anderen libs (man muss nur kxml2.jar und xerces.jar im classpath haben!).
    Funktioniert soweit ganz gut mit Nero Showtime als UPnP-Client. (Habe (noch) keine TG100)


    Gruss


    Jens

    Vielen Dank euch beiden...
    Werde da mal was testen mit einer Referenzimpl. eines UPnP-Servers in Java.
    Habe es bis jetzt schonmal hinbekommen diesen UPnP-Server zu starten und mittels eines UPnP-Software-Clients (On2Share) daraufzuzugreifen (also eine mpg-Datei die auf der Platte des UPnP-Servers liegt abzuspielen).
    Was ich bis dato noch nicht geschafft habe (wahrscheinlich aufgrund der PS-Problematik im streamdev) ist einen Stream vom streamdev an den Client zu leiten. Der On2Share-Client ist ein Plugin für den WMP, von dem ihr ja schon gesagt habt, dass er den PS des streamdev-plugins nicht lesen kann.
    Also wäre euer script jetzt die Lösung für das Problem! Werde ich heute abend (wenn Frau und Kinder es zulassen ;-)) mal testen.
    P.S.: der UPnP-Server heißt CyberMediaGate...ist zwar eher rudimentär (einfach Verz. auswählen und fertig) aber egal....



    Hallo erstmal zusammen!!!


    zu obigem Thema eine kurze Frage: wer führt dieses remux_skript aus und wie bindet man es ein, sodass es aufgerufen wird???


    Gruß


    Jens


    Hi Wicky,


    ich glaube er meinte diese Modifikation der dxr3 um RGB-Signale an seinen Fernseher zu schicken...
    Hier der Mod!
    Kannst Du das einbauen? Da muss es irgendwie eine Möglichkeit geben (siehe Eugenes DVD-Player), dass softwareseitig zu steuern.


    Gruss,


    Jens