Posts by ingouk

    Bei austauschbaren DVB karten und verschieden audio loesungen sollte es so wie beim onkyo TX-NR5000E Sein. Der hat fast alle ausgaenge/eingange als einschubkarten so das man, falls es mal was neues besseres gibt einfach nur den betreffen einschub erneuern muss ohne gleich einen komplett neuen AV Verstaerker zu kaufen.

    Meine Wuensche:
    - Gigabit Lan interface
    - CF Karten leser (bilder von der Digicam angucken)
    - Moeglichkeit externe Festplatten ueber USB2/Firewire an zu schliessen
    und dann ueber das OSD ins system einbinden
    - S-video/Chinch Video eingang
    - Anschluss fuer ein mitgelieferten IR sender um externe receiver zu
    steuern die via s-video/Chinch angeschlossen sind.
    - Fernbedienung ala Logitech Harmony.
    - Wahlweise silberne oder schwarze front
    - S/PDIF Digital ausgang (chinch und optisch)

    Werde heute abend nach der arbeit mal das mit dem burn plugin versuchen. Wenn das nicht geht werde ich mich mal an vdrconvert-0.2.0 versuchen. Immerhin geht es mit vdrsync die filme per hand (auf der command line) in DVD (audio_ts und video_ts) zu bekommen. dann muss man nur noch mit mkisofs das iso per hand eerstellen. Und es gibt 5.1 Dolby Digital. :) nur das per hand erstellen stoert mich. :(

    Quote

    Original von ulho
    Schon mal das vdrsync von http://vdrsync.vdr-portal.de/releases/vdrsync-050322.tgz probiert?



    Ulrich
    ----------------------
    edit: zumindest bei mir funktioniert es.


    ich habs versucht. nur leider meckert vdrconvert nun das es keine audiospuren gibt. :( allerdings habe ich bemerkt das vdrsync die spuren nun anders benennt und have das auch so in der vdrconvert.dvd.conf angepasst:
    aus bd.ac3 habe ich vdrsync.ac3 gemacht und bei den c0 und c1 ebendso.
    muss ich noch was aendern? hab auch den pfad in vdrconvert.conf angepasst der auf vdrsync.pl zeigt.


    Ingo

    Wenn ich das richtig verstanden habe dann demuxed vsync.pl den film.
    Dabei wird auch eine ueber 800MB groese ac3 datei angelegt.
    Ich hab nun mal kurzerhand in der vdrconvert.dvd.conf aus:
    DVDUSESTREAMS="bd.ac3:ac3+de c0.mpa:mp2+de c1.mpa:mp2+en"


    DVDUSESTREAMS="bd.ac3:ac3+de"
    gemacht. Da ich weiss das es ein AC3 stream gibt, der wird ja auch von vdrsync.pl gedemuxed.
    Wenn ich aber nun vdrconvert so laufen lasse sagt er mir da iss keine audiospur. :( Bin hier echt am verzweifeln.
    Selbst wenn ich dieses mache sagt vdrsync.pl das es AC3 gibt.:
    vdr:/video/Star_Wars#3A_Episode_2_-_Angriff_der_Klonkrieger/2005-04-24.20.11.99.99.rec# vdrsync.pl -i ./001.vdr
    Parameter validation not complete yet
    Initialising and analysing the streams....
    10 Mbytes of 2097 readUse of uninitialized value in multiplication (*) at /usr/bin/vdrsync.pl line 3672.
    Use of uninitialized value in multiplication (*) at /usr/bin/vdrsync.pl line 3672.
    Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /usr/bin/vdrsync.pl line 3704.


    audio stream bd info (AC3_audio):
    Sample frequency: 48000
    Bitrate: 448000
    Mode: 3/2
    Frame length (bytes) 1792
    Frame length (ticks) 2880 (90000 / sec)


    audio stream c0 info (MPEG1_Layer_2):
    Sample frequency: 48000
    Bitrate: 192000
    Mode: stereo
    Frame length (bytes) 576
    Frame length (ticks) 2160 (90000 / sec)



    video stream e0 info:
    Frame length (ticks) 3600 (90000 / sec)
    Aspect ratio 4:3
    Horizontal size 720
    Vertical size 576
    Frames per Second 25
    Bitrate 15000000
    App. Size (bytes) 2086814486



    Also ich glaube ich kann damit vdrsync als urheber des problems weglassen, oder?

    hab jetzt mal eine aeltere Version von vdrconvert installiert (mit der hatte ich mal unter einem normalen ctvdr Episode I als 5.1 DD DVD erstellt). Aber die alte Sersion macht auch nur ein ISO ohne 5.1 Sound.
    Woran kann das liegen? vdrsync? dvdauthor?


    Ingo

    hi,


    wollte mir gerade mal mit vdrconvert "Star Wars Episode II" per vdrconvert als dvd convertieren lassen. Wenn ich mir den Film per VDR ansehe bekomme ich Dolby 5.1 Sound. Auf dem convertiertem DVD ISO ist aber nur 2 Kanalton. :( woran kann das liegen?


    Ich hab in meiner vdrconvert.dvd.conf:
    DVDUSESTREAMS="bd.ac3:ac3+de c0.mpa:mp2+de c1.mpa:mp2+en"
    drinne.


    In der vdr2dvd.log steht drinne:
    INFO: Video pts = 0.184 .. 0.224
    INFO: Audio[8] pts = 0.184 .. 1.168
    INFO: Audio[32] pts = 0.184 .. 0.184
    STAT: VOBU 1 at 0MB, 1 PGCS^M
    INFO: Generating VTSM with the following video attributes:
    INFO: MPEG version: mpeg2
    INFO: TV standard: pal
    INFO: Aspect ratio: 4:3
    INFO: Resolution: 720x576
    INFO: Audio ch 0 format: mp2/2ch, 48khz 20bps


    HAt jemand ideen wie ich den Film als Dolby 5.1 DVD erstellen kann?
    Falls Ihr mehr Info's aus irgendwelchen Logs braucht, nur fragen und ich poste die dann.


    PS.: Ich benutze ctvdr 3.06 mit vdrdevel 1.3.23


    ingo

    Hi,


    irgendwie sind die Kanaele im EPG immer anders sortiert als in meiner Kanallist (Channel.conf)
    abundzu aendert sich auch die reihenfolge der kanaele im epg.
    kann man da irgendwie was dran drehen? hab bis jetzt nix durch suchen hier gefunden.


    Ingo

    Hi,


    suche mir gerade einen neuen AV Receiver aus. Dabei viel mir vom Preis/Leistungs Verhaeltnis der Pioneer VSXD814S auf.
    Hat den hier jemand? Falls ja, funkioniert AC3overDVB und alle anderen
    AC3 Sachen mit dem so?


    Danke


    Ingo

    habe jetzt versucht mald en ganzent read zu lesen


    ich vermisse echt die timeshifting funktionen meines tivo's bei vdr.
    der tivo buffert kontinuierlich die letzten 30min des gerade ausgewaehlten senders. Sobald man Umschalten loescht er den buffer. und faengt erneut an die letzten 30minuten des gerade gewaehlten senders aufzuzeichnen. Wenn dann mal das telefon klingelt oder so kann ich einfach pause druecken und danach mit play weiter gucken.
    Wenn ihc mal eine szene wiederholen moechte da ich sie nicht so ganz verstanden habe kann ich ganz einfach zurueckspulen und dann auch in slow motion wenns gewuenscht ist. Sowas muesste doch eigentlich fuer den vdr auch machbar sein oder?
    Und bevor nun wieder welche was sagen vonwegen abnutztung der festplatte, etc. mein tivo laueft zeit 3 jahren fast 24/7/365 (ausser ein paar powercuts) und die festplatte geht immernoch was ich von festplatten in meinem windoofs rechner (der nicht dauernd laeuft) nicht sagen kann.