Posts by jo01

    Die Crashes waren immer erst nach etwas Laufzeit.

    Ich benutze eine ältere GIT-Version (Dez.2018).
    Da habe ich den "Emergency Exit" so gut wie immer täglich nachts (01 - 05 Uhr)
    Ich dachte das hätte was mit dem "Befüllen" zu tun und achte halt drauf,
    das ich in der Zeit möglichst wenig aufnehme.

    bin ehrlich gesagt nicht auf die Idee gekommen, das es das Plugin selber ist :whatever

    Gruß, jo01

    Hatte mir jetzt vor kurzem auch einen Atomic Pi bestellt.

    Bin mal gespannt wenn er die kommenden Tage kommt wie es sich verhält.


    Dumme Frage:
    wo gibts den Atomic Pi in Deutschland zu kaufen?
    ich habe nur die Berichte gefunden, aber keine Möglichkeit in Deutschland zu bestellen.

    (... wobei die "70-EUR-Z8350-MiniPCs" eigentlich ziemlich gleich sind)

    Falls es eine Hilfe ist....
    NUCs sind meiner Meinung nach sehr geeignet.

    ich habe zwei NUCs und einen Revo"NUC" im Einsatz.
    mit ubuntu-server + "yavdr ansible" war ich da immer sehr schnell am Ziel.

    gekauft habe ich manchmal einfach "B-Ware". Die Dinger sind bei mi aber eh
    keine Deko sondern eher versteckt untergebracht.

    Den oben genannten Z83II Mini PC mit Z8350-CPU habe ich manchmal als
    "NAS für unterwegs" im Einsatz.
    Dafür taugt er mit ubuntu-server 18.04 auf jeden Fall,
    eine alte 2.5"-USB-Platte via USB dran und das "MiniPC-NAS" machte
    was ich wollte.

    jo01


    Hallo,

    ich hatte mir den Atomic Pi auch mal angeschaut.


    Das müsste aber letztlich ein ähnliches Motherboard mit

    "Atom x5 Z8350"-Prozessor sein, wie der Mini-PC

    den ich mal versuchsweise mit "yavdr ansible"

    bestückt hatte:

    Z83II Mini PC Intel Atom x5-Z8350 Processor

    (2M Cache, up to 1.84 GHz) Intel HD Graphics

    Windows10 OS DDR3 2GB/ Windows(C:) 32GB

    1000Mbps LAN Bluetooth 4.0

    WIFI IEEE 802.11a/b/g/n 2.4G+5.8G


    diese werden ja immer wieder bei Amazon & Co angeboten.


    also installieren und laufen geht schon.

    Ich hatte den Z8350 via streamdev am laufen.

    Das war dann alles gaaaaaaanz langsam....
    Schneiden oder Timeshift so gut wie unmöglich.
    Das Einzige was ich gut hin bekam, war den Film für das
    Schneiden zu Markieren und dann via anderem PC/VDR
    schneiden zu lassen.

    Für-Nicht-VDR-Aufgaben war der Z8350 in meinem Fall
    schnell genug - aber nicht als VDR geeignet.

    Gruß, jo01

    jo01 Klar kommt sobald alles sauber funktioniert. Da gibt es schon noch einiges zu tun... Aufnahmen fehlen natürlich auch noch.

    Uih, der "Sabber"-Reflex setzt auf einmal schlagartig ein ;)

    Es ist schön wenn sich noch etwas am Live-Plugin tut:
    Auch im Jahr 2018 (bald 2019) ist das bei mir noch dauerhaft auf dem VDR-Serverlein im Einsatz.
    Daher freue ich mich über jede Neuerung :]

    jo01

    eine schöne Funktion :]

    Könnte man evtl. den alten Streaming-Button "Sendung im Browser zeigen" auch so konfigurieren, das das neue HTML5-Streaming damit gestartet würde?
    Nur so als Idee ohne Ahnung zu haben ;D

    Achso, bei mir hilft es meistens den gewünschten Sender nochmals zu starten, dann ist er garantiert zu sehen (timeout?)

    Gruß, jo01

    Achso, Korrektur der Antwort:
    natürlich meinte ich oben stehende Aussage "Ich glaube Du hast den Sinn von Hardware-Encodern nicht erkannt."

    Irgendwie habe ich dann den Sinn auch nicht verstanden......;D
    und wikipedia und alle andere auch nicht .8|

    Vielleicht wär es günstig erst mit einer Suchmaschine zu suchen
    z.B. mit den Wörtern "raspberry h264 encoder" und dann andere zu korrigieren.

    Ich stelle einfach mal ganz dumm die Frage, warum Alle so überrascht waren, als veröffentlicht
    wurde das man encodieren kann (ohne weiter zusätzliches Geld auszugeben).

    Wünsche Dir Spaß bei der Suche :]

    Gruß, jo01

    Auch diesmal melde ich gerne mal wieder im VDR-Portal an :]

    Vielen Dank für die neue VDR-Version 2.4.0 an KLS :)

    Auch wenn noch eine ältere Version bei mir den Dienst tut:whistling:,
    freue ich mich von ganzen Herzen, das es doch immer noch
    weiter geht ^^

    Und wie an anderer Stelle vor längerer Zeit schon einmal erwähnt:
    Danke, Klaus fürs Motivieren durch den / mit dem VDR
    mich damals endlich mal mit Linux zu beschäftigen.
    Ohne den VDR wäre das wohl 2001 nicht passiert :]:]

    Grüße aus dem Westerwald
    jo01

    Da muss ich mich doch glatt im neuen Jahr mal anmelden, nach gefühlten zig Monaten ;D

    Hallo und Willkommen zurück, Sigi:]




    ......und Allen ein schönes neues Jahr 2018

    Gruß, jo01

    VDR kann aber immerhin aufnehmen, meine ich..
    da gabs mal was:
    Patch zum Aufnehmen? (k.A. ob das noch geht)

    [RFC] H.265 Frame-Parser

    und mitten drin ein Anhang wg. Streamdev.

    streamdev

    Mit meinem VDR 2.2.0 bekomme ich damit UHD auf mein "Nvidia Shield TV" mit SPMC
    also zumindest die DEMO-Kanäle . Mehr hab ich nicht :)

    Gruß jo01

    Guten Morgen,


    ich habe gerade zufällig den folgenden Blog-Eintrag bei Plex.tv gefunden:
    #$%@ it! We’ll do it live!


    Ich habe wohl etwas verpasst, aber für mich sieht es aus als ob jetzt "Live-TV" auch noch
    über die Funktion "PlexDVR" innerhalb von Plex möglich wäre.


    Hier noch ein passendes Youtube-Video dazu....
    https://www.youtube.com/watch?v=W7TCWhTfrIM


    Jetzt wäre es vielleicht noch interessanter Sat2IP oder streamdev direkt an Plex weiterzuleiten :)


    und bevor die Frage kommt - ich habe einen PlexPass


    Ich glaube, jetzt muss ich dochmal das ganze Thema näher betrachten :D


    Gruß, jo01


    Welchen Vorteil hat ein VDR heute noch?
    Vielen Dank!
    Martin


    Ich habe im Moment (noch immer) beide Welten im Wohnzimmer aktiv.
    Der VDR ist für uns jo01's wie liebgewordene alte Möbel...
    Man kennt den VDR halt...
    und eigentlich tut er es ja noch...
    aber "noch eigentlicher" könnte man doch auch was neues schlankes nicht so stromfressendes kleines Dingen in das Wohnzimmer stellen.


    Und wenn dann mal der alte VDR sein "Leben" aushaucht ist auch schon der Ersatz im Haus...
    und so zog in 2014 ein Atemio Nemesis ins Wohnzimmer mit ein.


    aber...
    bei drei jo01's greifen zwei Leute immer mal auf den VDR und mal auf das Enigma2-Gerät zu / aber einer Leut greift lieber nur auf den alten VDR zu.


    Und trotzdem sind sich alle drei Benutzer einig:
    Wenn es jetzt (sinngemäß!) ein schönes yavdr/MLD/easyvdr für die Enigma2-Maschine gäbe wären wir alle Drei glücklich.
    Dann würde es wieder mehr Platz in dem TV-Schrank geben und ausserdem wäre es nicht mehr so laut!


    Die Bedienung erscheint uns Dreien beim VDR sinnvoller als beim OpenATV - aber bekanntlich
    wäre das eine Geschmacksfrage und deswegen behaupte ich: andere finden vermutlich alle Enigma2-Images viel
    praktischer als jedes VDR-Modell :D


    Zum Überblick:
    oller i3 (erste Generation) mit Lüftern und viel Gehäuse incl. yavdr 0.5
    und ein Atemio Nemesis mit OpenATV 6.0 - da wird manchmal noch aktualisiert.




    Und so leben im Moment beide TV-Anguck-Maschinen noch gemeinsam einträchtig nebeneinander.
    wobei....
    alle beide Maschinen weinen seit etlicher Zeit immer mehr und fühlen sich vernachlässigt!
    Denn FireTVs und Co. bringen auch Kodi / PLEX / Youtube und viel mehr mit.



    Soviel zu meinen Erfahrungen :]


    jo01


    (boah eh, war ich lange nicht mehr hier)

    Quote


    Ich weiß ja nicht, was für Clients Du verwenden willst, aber ich brauche für keinen meiner Clients eine m3u.


    3PO  
    ich z.B. gucke damit kostengünstig auf einem Nvidia Shield TV mit SPMC (Kodi-fork) und diesem simple-iptv-client
    die paar 4K-Sender :)
    (und latürnich auch die anderen Sender auf Astra)


    Deshalb danke schön für Deinen Tip mit dem Link :)


    jo01

    3PO - was bin ich soooooooooooooooooooooooooo froh, das Du nicht borniert bist :D



    Aber immerhin:
    jetzt weiß die Allgemeinheit schon mal, das es eine Anleitung in den tiefen Weiten des Weltall gibt.


    Ich gehe jetzt wieder - spielt beide fein weiter.


    Gute Nacht ;)
    jo01

    Solange der Dreifähnchenmod mir das Recht verweigert, eine Signatur zu haben und meine von mir erstellten Beiträge zu Editieren, gibt es in diesem Forum ganz bestimmt keine Anleitungen mehr von mir!


    Gut das ich kein Moderator mehr bin :) - ein halbes Jahr später und Ihr beide seid immer noch am spielen :(


    3PO : dann bestraf auch nicht die anderen Leute in dem Du sie erst anspitzt: "Eh!, ich kann aber...." - was können die Thread-Leser für Dirk's und Deine Bockigkeiten :(


    Dirk : meine Güte - wie langweilig Euch immer noch gegenseitig zu bekriegen.


    Und nun spielt weiter.


    @Alle: leider bin ich schon fast so weit aus, das ich nicht eben mal schnell die Lösung hinschreiben kann :(
    Vielleicht nimmt sich ein noch jemand den Thread an, der das auswendig kann :)
    Täte mich nämlich auch interessieren :)


    Gruß, jo01

    Hi,


    ich habe das Problem auch.
    Da ich die Distri bis vor kurzem garnicht kannte, weil ich erst jetzt etwas für den RaspberryPi2 suchte, dachte ich bisher
    das liegt an meinem Verhalten mit der Bedienung.
    Ich hatte nämlich bis zum Lesen dieses Threads geglaubt, das liegt am hektischen Bedienen (weil ich halt noch nicht weiß wo was ist).
    Denn je langsamer man sich durch die Menüs bewegt oder je weniger man zappt, um so besser ist es und die Fehler kommen
    nämlich dann zumindest bei mir nicht mehr vor.


    Ich habe mir am Anfang x mal die sdcard (von Transcend) neu machen müssen, weil ich z.B. ziemlich schnell durch die Menüs gegangen
    bin um z.B. Updates zu installieren und Menüpunkte zu erforschen. "wo ist beim MLD was versteckt?"


    Oder auch beim Zappen der Sender passierte mir das ziemlich regelmäßig nach einer halben Std./ einer ganzen Std. das der
    dann nächste von mir beabsichtigte Neustart der Distri mir o.g. Fehler brachte.


    Leider weiß ich wie wenig hilfreich meine Bemerkungen sind - damit kann kein EDV'ler was richtiges anfangen.
    Aber das sind meine Erfahrungen und ich hatte das auf meinen Raspi2 bzw. der Langsamkeit der sdcard und somit meinem
    "Ich bin zu schnell für den Raspi2" geschoben.


    Aber vielleicht bringt das Dich (clausmuus) auf irgendeine Idee :)


    Dann hätte ich nämlich auch was davon. Denn so habe ich im Moment zwar einen billigen Sat>IP-Receiver mit gutem
    Bild an meinem neuen Beamerlein. Aber ich darf halt den ganzen Abend nur eine Sendung gucken und nicht zappen ;)


    Danke für die Distri. Die ist zwar für mich yavdr'ler ungewohnt - aber die passt perfekt zum Raspi2 :tup


    Gruß, jo01

    Hallo alle zusammen,


    ich habe vor ein paar Tagen den Supermoderator Dirk gebeten, das er mir meinen Moderatoren-Status entfernt.
    Er bat mich meinen Entschluß im und dem Forum kundzutun.


    Unter anderen aufgrund der Bitten von zwei anderen Moderatoren bin ich in mich gegangen und habe mir überlegt,
    wie ernst es mit meinen Willen dazu ist. Und ja es bleibt doch dabei das es mir ernst ist :D


    Um allen das Grübeln zu ersparen möchte ich kurz erklären, warum ich aufhöre.
    <edit>...upppss. ich habs gesehen: ist doch etwas mehr geworden ;)</edit>


    Seit mehr als einem Jahr schaue ich nicht mehr so häufig hier rein.
    Wenn ich einmal oder auch zweimal die Woche ins vdr-portal schaue, ist das mittlerweile schon viel.
    Meine Hobby ist eben nicht mehr nur der VDR. Im Wohnzimmer ist u.a. zum VDR eine enigma2-box eingezogen, eine FireTV-Box u.a.
    Netflix und Amazon Prime Instant Video bieten mir viel Auswahl.


    Was nehme ich noch auf? Nur noch ein paar Krimis aus den Öff.Restlichen. Die nimmt der VDR auf, der auf meinem
    Serverchen klaglos seinen Dienst tut.
    Dann ab und zu mal noch die Nachrichten, wenn mich mal etwas mal mehr interessiert und ich keinen Bock habe zu warten
    bis ARD und ZDF ihre Tagesschau/heute hochgeladen haben.
    Das ist es aber auch schon mit dem Aufnehmen.


    Fürs LiveTV ist fast nur noch die enigma2-box zuständig und die bleibt mittlerweile sogar meistens aus.
    Irgendwie kommt nix mehr, was ich "lagerfeuer-mäßig" schauen muss um am nächsten Tag auf der Arbeit up2date zu sein.


    Also, wo habe ich mich mich hinbewegt?
    Zu einer Software welche meine paar Aufnahmen von Filmen "in schön" auf Tablet/FireTV u.a hinschiebt -
    im Moment ist das was mit Plex/Kodi.


    Das und noch ein paar kleine Bautätigkeiten bei mir daheim führten sein über einem Jahr dazu, das ich immer weniger
    hier präsent bin.


    Dazu kommt, das ich irgendwie mit der Forensoftware auf Kriegsfuß stehe.
    Ich soll mich mehrmals in der Woche anmelden (meinte jemand) damit ich Mails über aktuelle Themen bekomme, die mich
    interessieren. Jaaaa, nur wenn ich trotzdem keine sehe - dummgelaufen für mich...
    Z.B. der Thread an dem ich zuletzt mitgewirkt habe.
    Ein paar Mails kamen, dann war auf einmal wieder Ruhe. Und ja ich bilde mir ein, das ich selber irgendwas verkehrt mache.
    Aber all das und das ich nicht mehr so oft hier bin, lässt mich denken: höre auf als Moderator.


    Und ein kleiner Anteil kommt noch dazu auf den ich nicht viel näher eingehen will, nur soviel:
    Offenbar stehe ich jedenfalls mit meiner Art zu moderieren nicht im Einklang mit unsererm obersten Moderator hier.
    Jedenfalls meine ich, das ich mir den Aufwand zu moderieren eigentlich manchmal sparen kann.


    Das alles:
    1. kaum noch hier
    2. es kommt auch kaum noch Wichtiges, was ich noch unbedingt aufnehmen muss.
    3. ich bekomme keine/kaum Mails vom Portal (ja, vermutlich selber schuld), was einem das Modden nicht einfacher macht.
    4. ich mag nicht nicht immer mit dem Supermoderator konträr in der Meinung über einen Sachverhalt sein.
    lassen mich jetzt sagen: Ich will wieder nur ein Mitglied sein und nimmer modden.


    Also Dirk, mach den Haken bei mir jetzt weg und gut ist :)


    Ich bleibe dem VDR und auch dem VDR-Portal weiterhin als Mitglied verbunden, keine Frage.
    Und ich finde die Arbeit von Klaus Schmidinger äußerst wichtig, sonst wäre ich nie soweit mit VDR und Linux im Allgemeinen
    gekommen.


    Nur wegen dem VDR habe ich mich damals in 2001 mit
    - Linux (SuSe war mein Einstieg),
    - der Anleitung von Hubertus Sandmann
    - und dem ersten Forum / Seiten von bashy
    beschäftigt und das bereue ich nicht :)



    Aber jetzt ist es an der Zeit mit dem moderieren aufzuhören, wenn es am schönsten ist (naja, war mal schön).



    Gruß aus dem Westerwald
    jo01

    man kann bestimmt virtuell chatten, wenn ich mich so an die alten d(t) rolligen Threads erinnere.


    Ganze 3 Jahre durfte man nichts Virtuelles oder ähnliches von thegff erleben.


    Nach Lesen der ganzen Frage gehe ich dann mal virtuell ins Bettchen.


    tsss..tssss.... :wand
    Gute Nacht.
    Achja .... Und herzlichen Glückwunsch zum wiederfinden des Forums für virtuelle Fragen aller Art


    jo01